Peinliches Problem - wie Freund sagen?

HI,

ich hab ein etwas peinliches Problem:

Mein Freund und ich werden, wenn alles klar geht, bald unter einen Dach leben.

Mein "Problem":

Ich habe oben keine Zähne mehr und trage ein Protese. Nur er weiß das bis heute nicht.

Jetzt ist es so, dass die "Zähne" auch mal raus müssen....

Im Urlaub hatte ich deswegen schon des Öfteren Entzündungen im Mund. Ich kann ja jetzt nicht den Rest meines Lebens die Teile drinnen lassen und nie mehr mal über Nacht rausnehmen und "einweichen"!

Zumal ich die auch immer fest kleben muss. Den Kleber hab ich immer so, dass er ihn nicht finden würde.

Ich treue es mich einfach nicht ihm zu sagen :(
Wir sind schon seit 3 Jahren zusammen.

Was soll ich machen :( bzw wie sagt man das jemanden?

Viele Grüße

Moin,
ich würde es ganz normal ansprechen ...ist ja nun nix schlimmes.

Und über Nacht einweichen brauchen die Zähne eigentlich nicht, man soll die bürsten dann in die Tablette legen dann wieder putzen und wieder in den Mund, das müsste doch alles beim Duschen zu machen zu sein. Ohne Zähne würde ich nun nicht gerade ins Bett gehen wollen.

Kleben ist ja auch nicht so super für den Gaumen, vielleicht kann dir dein Zahnarzt helfen und mal schauen ob die Prothese unterfüttert werden muss.

LG

Ich muss die aber ab und an rausmachen, sonst bekomme ich einfach Wundestellen :(
Ich bin so mega empfindlich........ich sehe das ja immer im Urlaub. Da mache ich es wie du es sagst aber dann ist nach ein paar Tagen alles wund.

Wie spricht man so was ganz normal an:

Hi Schatz, gib mir mal die Butte und ach ja, ich habe oben keine Zähne!

Ich bin echt verzweifelt deswegen :(

Erstmal finde ich es nicht peinlich, warum auch? Es wird schon seinen Grund haben, warum du so früh, oder wie alt bist du, eine Protese bekommen hast.

Desweiteren glaube ich nicht, dass er noch nicht bemerkt hat, dass du eine Protese trägst. Ich finde man sieht es. Bisher habe ich es immer erkannt.

Ich finde das nicht peinlich. Schade das du dich damit so quälst.

Du trägst eine Prothese, ja und? Das ist doch tausendmal besser, als wenn du nichts getan hättest und du jetzt mit einem unbehandelten Oberkiefer durch die Welt laufen würdest.

Glaubst du nicht, das er das schon längst erkannt hat und einfach nichts gesagt hat? Weil es ihm vielleicht egal ist?

Hör auf dich selber zu quälen und nimm die Sache als etwas selbstverständliches an.

Und bitte verrate mir, welche verdammte Haftcreme so gut hält? Meine Zähnchen übernachten in einem schönen, undurchsichtigen Gefäß im Badezimmer. Und ganz ehrlich, mein Mann findet Oralsex ohne Beißerchen viel besser;-). Okay, ich spreche nicht gerne ohne Gebiß, aber wer hält nachts schon lange Reden?

Also los, trau dich, er weiß es bestimmt eh schon.

na ja, an den Zähnen sieht man es ja nun mal nicht.
Man sieht es halt oben im Kiefer und ja, vielleicht hat er es ja auch schon lange gesehen. ich weiß es aber nicht.

Es ist auch ne Quälerei, weil ich immer im Bad oder wenn ich schnell auf dem Klo bin, neuen Kleber drauf mache. Na ja, lange halten.......von morgens bis zum Abend.

Ich hab mir echt schon überlegt, wie ich das in Zukunft im gemeinsamen Bad machen soll :(

Ich hoffe ich traue mich........

Spürt man die Prothese denn nicht beim Küssen?

Grüße

weiteren Kommentar laden

ich finde es eher krass, dass dein freund das nicht gemerkt hat. man sieht es doch bereits normalen gesprächspartnern an, ob die vorderzähne verkront sind oder gar eine prothese vorliegt??? nach 3 jahren und intimen körperkontakt ist die vorstellung, dies nicht bemerkt zu haben, für mich utopisch.

ganz ehrlich wäre ich allerdings sehr enttäuscht und auch sauer, denn bei sowas hätte ich von meinem partner erwartet, dass er nach einer gewissen zeit dazu steht. wenn du mir nach 3! jahren deine zähne auf den nachtisch legen würdest, würde ich mich fragen, ob du mir noch mehr dinge verheimlicht hast.
v

Man sieht es an den Zähnen nicht, überhaupt nicht.
Ich hatte vorher Kronen, das hat man in der Tat gesehen.

Ja, aber dies ist wohl kaum ein Thema was man so toll findet, das man es einfach mal so anspricht.

nee, sorry, man sieht es an den zahnzwischenräumen, ob es ein prothese ist.

weitere 3 Kommentare laden

Hast du deine Zähne aus eigenener Nachlässigkeit verloren? Dann kann ich verstehen, dass es dir peinlich ist das zuzugeben - wer gibt das schon gerne zu....

Oder hast du die Zähne bei einem Unfall oder was weiß ich verloren? Dann brauchst du dich überhaupt nicht schämen.

Ich finde es gibt sehr wenige Prothesen oder Kronen wo man es wirlich überhaupt nicht sieht. Ist jetzt die Frage wie senisibel und aufmerksam dein Freund da ist. Meiner hätte es schon längst gesehen. Ich habe vorne oben vier Kronen und irgendwann hat er mich einfach gefragt warum ich die habe.

Wenn es deiner nicht gesehen hat bisher , würde ich ihm egal welchen Hintergrund die Prothese hat, allen Mut zusammennehmen und es ihm sagen. Ich denke wenn er es bis jetzt nicht mal gemerkt hat.... dann wird es ihm egal sein.
Ich würde das "Spiel" auf jeden Fall nicht weitermachen es vor ihm zu verstecken, da wird man ja wahnsinnig.

"Hast du deine Zähne aus eigenener Nachlässigkeit verloren? Dann kann ich verstehen, dass es dir peinlich ist das zuzugeben - wer gibt das schon gerne zu.... "

Tut mir (nicht) leid, doch wenn ich soetwas lese, dann weckt das gewisse anale Reize. Mein Mann ist bei der Zahnpflege deutlich akribischer als meine Wenigkeit. Trotzdem ist der Allgemeinzustand seines Esszimmers kritischer als der Meine. Da kommen viele Faktoren zusammen. Dies weiß man selbst ohne medizinischen Hintergrund.

Dein Mitleid für Unfallopfer, die beide Beine verloren, weil sie versehentlich mal bei Rot über die Fussgängerampel stolperten hält sich eben auch in Grenzen, oder ;-)?

Auf was willst du jetzt hinaus? Und was für anale Reize?
Mit deiner Schreibweise komme ich nicht mit - Sorry.

Natürlich haben manche ohne Pflege ganz tolle Zähne und manche müssen pflegen ohne Ende um hinzukommen. Trotzdem verliert man nicht "so einfach" seine Zähne. Selbst unter schlechten Bedingungnen (und auch die liegen bei mir vor), reicht eine normale Zahnpflege aus um zumindest keine Zähne zu verlieren). Da muss man bewusst nichts machen und die Zähne auf Dauer vernachlässigen.

Natürlich ist einem etwas, dass man selbst zu verantworten hat mehr unangenehm (weil man einen Fehler zugeben muss) als etwas wofür man nichts kann.

Ich bin gekündigt worden weil ich mich daneben benommen habe.
Ich bin gekündigt worden weil die Firma Stellen abbaut.

Ich habe meine Zähne verloren weil ich sie nicht geputzt habe.
Ich habe meine Zähne verloren bei einem Unfall.

weitere 11 Kommentare laden

Ich kann dich verstehen.

du hast vermutlich das Gefühl, daß Dein Partner Dir aufgrund der Tatsache, daß Du einen Zahnersatz trägst, mangelnde Mundhygiene unterstellen könnte.

Ich bin übrigens nicht der Ansicht, daß Du verpflichtet bist, ihn über diesen Umstand zu informieren bevor Ihr zusammenzieht. Es ist Deine Privatsache und betrifft für meine Begriffe Deine Intimssphäre. Es reicht auch, wenn Du Euer erstes Kind bekommst und ihm im Kreissaal Deine Prothese in die Hand drückst, weil .... - besser ist das. DAs war jetzt nicht ironisch gemeint.

Ihr werdet nicht jede Nacht die Post abgehen lassen, daher - nimm Dir die Zeit die Du brauchst - jedes Bad hat einen Schlüssel (pupsen tut man i.d.R. auch alleine), Ihr seid nicht 24 Std. am Tag zusammen und Nachts kann man auch mal den Schnabel halten. Deine Entscheidung.

Hallo!

Ich finde es hundert Mal schlimmer wenn jemand kaputte scheußliche Zähne hat und nichts macht. Eine Prothese ist wirklich nicht schlimm. Ich würde es ihm sagen.

LG Gabi

Ich muss das auch sagen... viel schlimmer sind doch wohl braune, ungepflegte Zähne....

Ich verstehe Dein Problem nicht so richtig:
Du hattest ein Zahnproblem und hast es von Zahnarzt behandeln lassen. Er hat Dir eine so schöne Prothese gemacht, dass man es nicht ohne weiteres sieht. Du pflegst Deine Zähne, indem Du sie über Nacht reinigst. Am nächsten Morgen ist wieder alles ok.

Mir ist nicht klar, was ein Mensch da kritisieren könnte. Wenn jetzt schwarze Stummel im Oberkiefer wären und Du deshalb Mundgeruch hättest, da würde ich mich auch genieren.Du hast doch alles richtig gemacht. Warum die Zähne rausmußten spielt doch jetzt überhaupt keine Rolle mehr. Du hast gehandelt und warst beim Zahnarzt. Punkt.

Ich finde, Du kannst da ganz offen mit umgehen. Wenn Dein Freund da irgendetwas zu beanstanden hat, ist er eh der Falsche. Dann kannst Du froh sein, dass Du ihn los wirst.

Wahrscheinlich wird er sich aber nur darüber wundern, dass er bisher nichts gemerkt hat, wenn es denn so ist. Und wie schon geschrieben, vielleicht sind manche Spielarten der Liebe ganz besonders reizvoll.

Sei ein wenig vertrauensvoll, so schwer das auch ist, und erzähle es ihm. Danach wirst Du viel unbeschwerter und sicherer sein.

Gruß Bernd

Hast du an Implantate gedacht oder sprengt das deine finanziellen Möglichkeiten? Warum hast du die Kronen nicht mehr? Ich habe auch ein schlechtes Zahnmaterial und neige zu Zahnwurzelentzündungen. Habe auch schon 3 Kronen im Gebiss :-(

Ihr wollt zusammen ziehen, ergo euer Leben gemeinsam verbringen!!

Nun mach nicht so ein Drama, es gibt echt schlimmeres. Sag ihm das es dir peinlich und unangenehm ist und vielleicht warum es so ist wie es ist.

Hallo,
ich würde ihm sagen, dass du eine Teilprothese hast. Den genauen Umfang musst du nicht benennen. Sage ihm, dass es lieber deine Privatsache bleiben soll.

So hat es auch mein erster Freund gemacht. Ich weiß bis heute nicht, was er im Mund genau trug.

Ich denke nicht, dass man die Zähne in einem Wasserglas neben dem Bett einlagern sollte. (So kenne ich das von meinen Großeltern, ich fand es nicht ganz angenehm ;-) Es geht garantiert auch anders. So wie es für dich passt.)

LG

Ach so, und Bad ist für mich Privatsache. Da schließe ich notfalls auch ab.

Ich habe eine Kollegin, die eine Prothese trägt, was ich niemals zuvor bemerkt habe oder hätte.

Wir haben uns über Zahnbehandlungen unterhalten, da ich gerade eine ziemlich lange Prozedur hinter mir habe und sie erzählte es mir einfach in diesem Gespräch.
Ich war sehr fasziniert, denn die Zähne sehen absolut natürlich und echt aus.

Ich würde versuchen, es ihm in solch einem Gespräch zu erzählen.

Hallo,

ich rate Dir es ihm bei passender Gelegenheit zu erzählen. Ob er es dann, wenn Ihr zusammen wohnt, es sieht oder Du es eher versteckst, mußt Du selbst entscheiden. Peinlich braucht Dir das nicht zu sein. Es gibt Menschen mit Brillen, künstlichen Gelenken usw.

LG
Lexy

Ich kann deine Vorbehalte verstehen.

Zahnausfall und Prothesen werden eben mit Krankheit und Alter assoziiert. Und so sehr dir andere user gut zusprechen: Es ist im ersten Moment sicher befremdlich seinen Partner ohne Zähne im Oberkiefer zu sehen. Auf der anderen Seite ist der Mensch ein Gewohnheitstier. Was im ersten Moment komisch oder vielleicht abschreckend ist, wird mit der Zeit zur Normalität.

Doof ist natürlich, dass du schon 3 Jahre diese Information zurückhältst, lieber leidest, als deinem Freund reinen Wein einzuschenken. Du musst das so sehen: Wenn er nicht damit umgehen kann, dann ist er nicht der richtige für dich. Du kannst nunmal nichts am Zustand deiner Zähne ändern und geheimhalten kannst du es auch nicht!

Also: Augen zu und durch! Sag deinem Freund, was Sache ist.

Liebe Grüße

Hallo!

Ich arbeite beim Zahnarzt und möchte Dir nur ein paar Tips geben, die jetzt gerade nichts mit deinem Problem an sich zu tun haben.

Es ist ganz wichtig, daß du die Prothese manchmal ausziehst. Auf keinen Fall in irgendwelche Tabletten legen, sondern mit Spülmittel reinigen. Is kein Witz! Für's bessere Mundgefühl dann mit Mundspülung nachgurgeln.

Tabletten, Zahnpasta oder ähnliches sind zu abrasiv und greifen den Kunststoff an. Du solltest deinen Zahnersatz putzen und mind.1 x die Woche komplett über Nacht austrocknen lassen, damit Pilze und Bakterien kaputtgehen.

Lag mir am Herzen, Dir das zu sagen

Und schämen muss man sich dafür auch nicht!!
Aber für mich ist es eh völlig normal, von daher bin ich vlt auch kein guter Ratgeber.

Ganz liebe Grüße
Katrin

so blöd das klingt: würdest du mir das anvertrauen, ich glaube, du würdest mir noch mehr im Herzen sein... das ist komisch, ich weiß. Aber das Vertrauen würde noch mehr Nähe in der Beziehung entstehen lassen...
und es würde es mir auch erleichtern, eigene Schwächen zu zeigen.

hast du es inzwischen schon gesagt?

Ich würde glaube ich gar nichts sagen und wenn er dann verwundert ist sagen "Oh, ich dachte das wäre dir in den 3 Jahren schon lange aufgefallen".

Er wird da schon mit umgehen können. Vielleicht ist es ihm ja schon lange aufgefallen und er sagt nichts weil es für ihn einfach kein erwähnenswertes Thema ist?

Und, lieber jemanden mit Prothese als schlechte oder noch schlimmer ungepflegte Zähne oder Lücken.

Mein Mann wird wohl auch nicht mehr lange seine eigenen Zähne haben. Na und?

Er geht regelmäßig zum Zahnarzt, putzt und tut und macht. Aber als Kleinkind hatte er oft Bronchitis und damals immer schön Antibiotika....das schädigt bleibende Zähne schon bevor sie raus kommen. Und dann hat er sich als Jugendlicher mal mit dem Fahrrad "auf die Fresse" gelegt, er hat das wörtlich genommen. Auch nicht förderlich. Was der schon alles gemacht bekommen hat, ich glaube er hat vor allem oben kaum einen unbehandelten Zahn. Aber das heißt ja nicht das er irgendwie ungepflegt ist oder so.

das find ich witzig.
gute Idee!

liebe TE, mir fiel heute ein, dass Emiren Mutter dasselbe Problem hat - aber irgendwie war es nicht wichtig, deswegen habe ich das direkt komplett vergessen...
dein Herz, was auch immer, vielleicht dein Lachen, usw... das liebt dein Partner!