Wie trennen , trotz Gefühle

    • (1) 26.04.16 - 06:37

      Was kann ich tun und wie ?
      Ich bin total unglücklich denn ich bin seit 7 Monaten mit einem Mann zusammen der mir absolut äußerlich gefällt, der mir zum ersten Mal die Nähe geben kann die ich brauche , aber der Punkt ist , dass er mich selten versteht. Meine Ängste oder sonstiges. Ich hab ihn den 7 Monaten nie gehört das er mich versteht wenn ich Misstrauen äußerte und er redete wenn dann nur von sich.
      Ich fühle mich total unverstanden.

      Ich habe es ihn schon etliche Male gesagt aber es kommt nur von mir das ich ihn verstehen soll !

      Er hat wenig Zeit aufgrund von Arbeit und Hobby. Er gibt zwar körperliche Nähe , aber ist so ein Typ der sagt , warum Komplimente gehen wenn ich doch weiß das ich gut aussehe und fragt eher ob ich kein Selbstbewusstsein habe. Er sagt , wenn er vor 4 Monaten mir sagt das er sich ein Leben mit mir vorstellen kann , warum man das wiederholen muss nach einigen Monaten und vieles mehr.
      Was kann ich tun ?

      Bzw. ich überlege mich zu trennen.

      Aber trennen aus diesen Gründen?

      • Wenn man Deine Threads verfolgt (und ich kann mich an die Meisten erinnern) dann fällt einem immer wieder auf: Der Mann macht Dich nicht glücklich. Nicht, weil er Dich absichtlich ärgert, sondern weil ihr nicht dieselbe Sprache der Liebe sprecht.

        Meine Meinung ist, dass das natürlich ein Trennungsgrund ist, sogar ein sehr wichtiger. Denn Glück in einer Beziehung bedeutet auch, dass man vertrauen kann, dass man nicht aufschrecken muss wenn der Partner mit anderen Menschen schreibt, dass man verstanden wird und vor Allem dass Nähe eine große Rolle spielt.

        Du kannst Dich doch gar nicht sorglos fallen lassen in diese Beziehung, bist immer misstrauisch und in hab-acht-Stellung und fragst hier ständig nach, was normal und was nicht normal ist. Du traust weder ihm noch mittlerweile Deinen eigenen Instinkten.

        Das wird nix mehr. Das hätte schon lange anders werden müssen. Tut mir leid.

        • Ja ich weiß. Ich habe es jetzt auch deutlich gemerkt aber warum schaffe ich es nicht mich zu trennen ?
          Einerseits will ich die Beziehung nicht , andererseits will ich sie.
          Ich frag mich wie so oft , ob es an mir liegt ?
          Ob ich Unfähig bin.

          Wir haben eine Reise gebucht vor 3 Monaten die in 4 Wochen losgehen würde.

          Ich weiß nur eines : jetzt hin ich noch unglücklicher gerade :-(

          • Was soll denn an Dir liegen? Dass Du Dich nicht verstellst und verbiegst, um irgendwie aushalten zu können, dass Dein Partner nicht Mr. Right für Dich ist?

            Schau mal, ich hab auch eine Fernbeziehung mit einem Mann mit vielen Hobbies, mit Freunden, mit Familie und natürlich einem Vollzeitjob. Niemals in den ganzen Jahren mit ihm hatte ich das Gefühl, ich bin nur zweite oder dritte Wahl. Selbst dann nicht, wenn seine Arbeit, seine Freunde und/oder Familie oder ein Hobby wichtiger waren und wir uns nicht sehen konnten.
            Es liegt an Deinem Freund, an seiner Art, dass Du unglücklich bist. Es ist aber auch nicht seine Schuld, dass er so ist, wie er ist, das ist sein Charakter und das ist für ihn völlig in Ordnung. Er hat das Recht, so zu sein, wie er ist und Du hast dieses Recht auch.

            Nur ist er einfach nicht der Richtige für Dich und es ist ausgesprochen gut und korrekt, dass Du Dir das jetzt eingestehst.

      Hallo,

      Du hast hier schon oft gepostet, über irgendwelche Probleme........ihr seit 7 Monate zusammen, und anscheinend passt es nicht.

      Wie man das macht ?

      Du triffst dich mit ihm, und sagst, das du nicht wirklich glücklich bist ihr unterschiedliche Auffassungen habt von einer Beziehung und du trennst dich. Wo ist das Problem ?

      lg

      • Das Problem ist , das ich Gefühle habe und trotzdem weiß das es nicht passt. Ich bekomme das nicht hin mich zu trennen :-(

        Schon wieder funktioniert etwas nicht ! Schon wieder muss ich das meinem Sohn erklären !?

        Ich bin traurig

        • Wenn du das "schon wieder" deinem Sohn erklären musst, wäre es vielleicht ganz schlau, den nächsten Typen nicht gleich als neuen Freund vorzustellen sondern VORHER einige Monate zu checken, ob das passen könnte.

          Und zu der jetzigen "Beziehung": es passt nicht, lass es bleiben!! Nach 7 Monaten solltet ihr euch in der rosaroten Verliebtheitsphase befinden - und nicht in einem Problemhaufen.

          LG

          Hallo,

          "Schon wieder funktioniert etwas nicht ! Schon wieder muss ich das meinem Sohn erklären !?"

          Ich meine das jetzt echt nicht böse, aber vielleicht solltest du beim nächsten Mal länger mit dem Vorstellen deines Partners warten?! Ich weiß jetzt natürlich nicht, wann du deinem Sohn deinen Freund vorgestellt hast, aber wenn du schon selber sagst, dass du deinem Sohn SCHON wieder erklären musst, dass jemand "wegfällt", dann wird das wohl schon mehrmals der Fall gewesen sein#gruebel...daher verstehe ich das so, dass du dir mit dem Vorstellen nicht so lange Zeit lässt (bitte korrigiere mich wenn das nicht stimmt;-)).

          Ich für meinen Teil habe meinen Kindern meinen Freund erst nach 10 (!!!!) Monaten vorgestellt...ich wollte einfach absolut sicher sein, dass es zwischen uns passt und es was Ernstes ist. Mittlerweile sind wir über 4 Jahre zusammen#verliebt!

          Wenn es bei euch schon nach 7 Monaten so derartig kriselt, dann ist es bestimmt besser, ihr lasst es bleiben. Offenbar passt ihr nicht zusammen, und seit einfach zu unterschiedlich in euren Bedürfnissen und Ansichten. Und nur weil er dir äußerlich gefällt, davon kannst dir auf lange Sicht auch nichts abschneiden, wenn es charakterlich einfach nicht klappt!

          Du wirst jemanden finden, der besser zu dir passt;-)!

          Zieh es durch, auf lange Sicht wirst du mit diesem Partner nicht glücklich werden!

          Lg

Top Diskussionen anzeigen