Eifersüchtig auf die Ex

    • (1) 26.04.16 - 13:49
      krankkrank

      Hallo

      ich kann nichts gegen meine Gefühle und es macht mich krank. Ich bin eifersüchtig auf seine Ex und es beeinflusst mein ganzes Handeln. Ich bin eifersüchtig auf die zeit die sie hatten und Orte die sie besucht hatten und den Spaß und alles. Er ist jetzt mein erster Freund und ich bin unsicher weil ich denke sie ist ganz anders als ich gewesen und vielleicht war sie viel besser, hübscher, lustiger, intelligenter. Jetzt war es einige Wochen besser da hat er mir erzählt er hat sie getroffen zufällig und sie haben sich unterhalten und das hat mich wieder total erschlagen. Sie waren 3 Jahre zusammen und wir sind erst 11 Monate zusammen und vielleicht stört es mich deswegen. Bei Sachen von denen ich weiß dass sie sie zusammen gemacht haben und ich sie nicht mag da entscheide ich mich doch schnell um weil ich denke er hat es gerne mit ihr gemacht und sie hat es gemocht und da kann ich nicht sagen ich mag das nicht. Es beeinflusst mich total. Ist das krank? Ich höre sogar die Musik von denen ich weiß dass es ihre Musikrichtung ist und er es auch mag. Aber damit quäle ich mich selbst und er denkt ich mag es auch. Ich traue mich nicht ihm zu sagen dass ich das nicht mag. Ich bin glücklich mit ihm aber oft auch unglücklich weil mich die Ex so verfolgt. Was kann ich tun um das zu ändern? Muss ich in eine Therapie? Es belastet mich und er sagt auch immer ich bin krank und ich soll die Gedanken abstellen aber es klappt nicht. Sie war auch sehr dünn und ich versuche alles zu tun um auch so dünn zu bleiben weil ich denke er mag das so und setze mich unter Druck mit allem. Ich bin ungeplant schwanger geworden und habe nun Panik dick zu werden und ihm dann nicht mehr zu gefallen. Oder sind das die Hormone die mich durch drehen lassen? Oder kennt das jemand? Wie geht ihr mit den Exen um? Seid ihr nicht eifersüchtig?

      Danke eure Josefine

      • Die sind mir völlig egal. Gesund hört sich das nicht an. Und jetzt auch noch schwanger, Glückwunsch -:) besser wirds von allein wohl nicht. Alles Gute

        (3) 26.04.16 - 14:08

        Es wird ja einen Grund geben,. warum die Ex Ex ist und warum du seine Freundin bist.

        Was macht dich denn aus, in was hat er sich bei dir verliebt?

        Mit unberechtigter, andauernder Eifersucht und den damit verbundenen Quälereien des Partners macht man dauerhaft viel kaputt.

        Ich denke nicht, das man immer gleich zum Arzt rennen muss, vielleicht reicht es, wenn du an deinem Selbstwert ein wenig arbeitest.

        Abgesehen davon bin ich sicher, wenn du dich hinstellst und deine Meinung vertrittst, egal ob es Musik, Eissorten oder deine Kleiderwahl anbelangt, wird dich dein Freund eher schätzen, als wenn du ein kleines, duckmäuserisches Mädchen bist, die ihm zu Gefallen alles tut, was ihr gar nicht entspricht.

        Denn dann veränderst du dein Selbstbild, weswegen er sich ja in dich verguckt hat.

        Also überleg mal, was alles toll ist an dir. Und stärke diese Punkte, als dich durch die Freundin, die Vergangenheit ist, zu schwächen.

        Gruß Hezna #klee

        (4) 26.04.16 - 14:10

        Wenn seine Ex in allen Belangen besser,hübscher und Charakterlich so toll ist … Wären die beiden noch zusammen!

        • (5) 26.04.16 - 14:19

          Ich finde es jetzt nicht krank.Du solltest aber mal besser dein Selbstwertgefühl stärken.Wie du das machst bleibt dir überlassen.Mein Partner hat 3 Ex Freundinnen.Mit keiner hab ich ein Problem.

      Es gibt immer Mädchen, die besser aussehen - lustiger sind, besser und auch noch intelligenter (letzteres ist eigentlich das Übelste ;-) )

      Solange Du Deine Vorgängerin dermaßen auf dem Zettel hast, dürftest Du auf jeden Fall alles andere als "lustig" sein. Was schätzen wir Frauen an Männern? Den Humor und wenn wir mit ihnen lachen können. Denkst Du, daß es andersherum wirklich anders ist? Eine Partnerschaft, in welcher einer seiner Paranoia hinsichtlich des Ex seines Partners verfällt dürfte zum Scheitern verurteilt sein.

      Könntest Du Dir vorstellen, daß Dein Freund Dich wesentlich mehr mit seiner Ex vergleicht wenn Du versuchst sie zu kopieren als wenn Du neue Maßstäbe in Eurer Beziehung setzt, statt Dich über das gewesene zu definieren?

      Die Frau kann Dir doch wuppe sein. Gibt wahrscheinlich (urbia-Standard-Antwort) einen Grund, weswegen die beiden kein Paar mehr sind. 3 Jahre sind übrigens völlig lächerlich - davon hast Du ja nahezu schon mal ein Drittel geschafft #also -

      Arschbacken zusammenkneifen oder gleich sagen - geht nicht. Mit Jammern kommst Du nicht sehr weit. Hormone auf den Plan zu rufen ist eine dämliche Ausrede.

    • Oh Mann Josefine,

      Ist das dein Ernst??

      Ein Rat an dich:

      SEI DU SELBST.

      Durch dein beschriebenes Verhalten wird er auf Kurz oder Lang vor dir weglaufen und sich trennen!
      Glaub mir.

      Jungs wollen keine "Ja und Amen"-Mädchen.
      Die brauchen die Herausforderung. Ein freches Mädel, das weiss was es will.

      Du scheinst mir wirklich blutjung zu sein. Gerade wenn es dein erster Freund ist.
      Glaub mir: Er wird auch nicht dein letzter sein.

      Alles Gute
      LG Jessi

      (8) 26.04.16 - 14:26

      Hi,

      Du bist ein Klon der Ex, herzlichen Glückwunsch.
      Da hoffe ich mal, das dein Mann sich nicht von der Ex getrennt hat, sonst wird er sich ebenfalls von dir trennen, denn wer mag wirklich mit einem Doppelgänger zusammen sein, den man vorher verabschiedet hat?

      Du bis echt krank, such Dir Hilfe und zwar dringend! Du bekommst ein Kind!

      Da kann man nur hoffen, das es solch ein Posting von einer TE ist, die gerne Geschichten schreibt....sorry.

      lisa

      Er hat Dich ja so kennengelernt wie Du bist. Und wenn er eine Kopie oder das Original der Ex hätte haben wollen, dann wäre er keine Beziehung mit Dir eingangen, sondern wäre hinter der Ex hinterher gehechelt.

      Es hat mit der Ex nicht geklappt, also wird sie nicht so wundervoll sein, wie Du denkst.

      Liebe Josefine,

      Ich kann dich total gut verstehen! Der Text hätte vor 1-2 Jahren gut von mir sein können und auch heute habe ich immer mal wieder Phasen in denen ich mir über die Ex den Kopf zerbreche.

      Wie lang waren die beiden getrennt bevor ihr zusammen kamt?
      Mein inzwischen Verlobter und Vater des gemeinsamen Kindes inside hat seine Ex (sein Alter, abgeschlossene Ausbildung mit solider Anstellung, aus dem Nachbardorf, beliebt bei seiner Familie, hatte ihm geholfen wieder in die Spur zu kommen und nebenbei sehr hübsch ) für mich verlassen. 5 Jahre jünger, in einer Findungsphase weil nach dem Abi keinen Plan, noch bei Mama wohnend, keinerlei Verbindung zu seiner Heimat und optisch ein ganz anderer Typ als seine Ex.

      Ich habe mich eeeeewig gefragt warum um alles in der Welt er mich lieber wollte. Und will. Wir sind inzwischen fast 7 Jahre zusammen und haben sehr viel erlebt. Die Anerkennung seiner Familie musste ich mir erarbeiten; inzwischen freuen sie sich für uns und mit uns.

      Ich habe noch immer Schwierigkeiten zu verstehen dass er mich einfach liebt. So wie ich bin. Er ist glücklich mit seiner Entscheidung.

      Mir hat es phasenweise geholfen mich ganz bewusst mit der Ex zu beschäftigen, teilweise war es besser alle Gedanken an sie zu verdrängen.

      Ich gebe dir drei Tipps:
      - Arbeite an deinem Selbstwertgefühl. Und zwar für dich! Setz dir beispielsweise Ziele (Sport, Hobby, Beruf) und verfolge diese nur für dich. Erreiche sie und sei stolz auf dich. Beweise dir selbst was du dir wert bist.
      - wenn dir die Ex in den Sinn kommt: überlege für den Moment ob du dich gerade mit ihr auseinander setzen willst oder nicht. Und dann folge dem Gefühl. Denke entweder aktiv über sie nach (du wirst dabei nie zu einem Ziel kommen, da wird es schnell langweilig ;-) ) oder lenke deine Gedanken aktiv etwas anderem zu. Das braucht etwas Übung, hilft aber.
      - Rede offen mit deinem Freund. Sag ihm was du oben geschrieben hast. Mach ihm klar dass es für dich schwierig ist und du dich nicht freiwillig so fühlst. Vielleicht könnt ihr gemeinsam Regeln festlegen. Beispielsweise dass er sie nicht mehr erwähnt und dir auch verschweigt wenn er Kontakt zu ihr hat oder genau umgekehrt. Wir beide hatten schon beide Varianten...

      Wirklich besser geworden ist es auch durch unser eigenes Leben. Wir erwarten ein Kind, wollen heiraten. Es gibt einfach so viel wichtigeres und spannenderes als seine Ex.

      Wenn die allerdings ihre zweite Tochter die wohl knapp vor unserer erwartet wird so nennt wie wir wollen raste ich aus :-D

      Kopf hoch, ich drück dir die Daumen!

      • (11) 26.04.16 - 16:14

        Ich kann es auch nicht fassen dass er mich liebt nachdem er SIE hatte. Sie ist wunderschön und dünn und hat ein klasse Aussehen. Sie waren ein halbes Jahr auseinander als wir uns kennen lernten. Ich bin ganz anders als sie und bin immer verunsichert weil ich überlege ob ich überhaupt sein Typ bin. Wir erwarten auch ein Kind und ich möchte mich auch auf uns konzentrieren und nur glücklich sein. Wenn ich die Gedanken abstellen könnte wäre ich froh.

        • Okay, das ist eine wertvolle Information, sie waren bereits getrennt. Es gab Gründe für das Aus und sie sind danach auch nicht mehr zusammen gekommen.

          Ich weiß dass es nicht schnell genug gehen kann sie aus dem Kopf zu kriegen, doch das braucht leider Zeit. Nimm die aktuelle Situation an, akzeptiere sie.

          DU bist diejenige die ihm ein Kind schenkt. Sein Kind. DU!

          Und zum Thema dünn: Männer mögen Frauen die essen meist ganz gern. Ich habe die Erfahrung gemacht dass die wenigsten Salat-knabbernde und Kalorien zählende Frauen berauschend finden, bzw die Tatsachen mögen. Vll war das bei seiner Ex aber auch garnicht so.

          Was aber noch viel wichtiger ist: es gibt wichtigeres als Aussehen! Hand aufs Herz: liebst du deinen Freund weil er so grandios aussieht? Ich kann nur für mich sprechen, aber es gehört vieeeel mehr dazu als Aussehen und ein schönes Innen macht auch von Außen schön :-)

          Hallo, du bist vielleicht warmherziger, intelligenter und liebevoller usw...

          Wahrscheinlich steht er gar nicht auf total dünn, das tun die wenigsten Männer. Äußerlichkeiten sind auch nicht alles.

          Er liebt ja dich und ist mit dir zusammen und nicht mit ihr.

          Außerdem bist du schwanger von ihm, das hast du ihr voraus, das ist eine Riesensache!!! Was sind dagegen 3 Jahre Beziehung??

          Es wird wirklich Zeit, dass du dich streckst, deinen Babybauch stolz rausstreckst und sie vergisst.

          Alles Gute!

    (14) 26.04.16 - 14:46

    Wer sagt denn dass du krank bist ? Kann es sein, dass du einfach nur unsicher bist ?

    Hat er dich denn mal darauf angesprochen
    ? Kannst du vielleicht einfach mit ihm offen darüber reden ? Vielleicht kann er dir sogar helfen mit den Ängsten umzugehen ?

    Und was ist denn so toll an der Ex ? Haben die Beiden noch Kontakt ? Wie lange waren die Beiden denn getrennt als ihr zusammengekommen seid ?

    Hallo,

    es ist doch absolut egal, was er mit ihr erlebt hat, wo er mit ihr gewesen ist, usw.

    Die beiden haben sich getrennt, weil da irgendwas zwischen ihnen nicht oder nicht mehr passte.
    Ob sie Hard Rock oder Jazz gehört hat, ob sie 50kg oder 150kg wiegt, ob sie blond oder schwarz ist, ist piepegal.

    Du scheinst sehr jung zu sein.

    Ich habe auch schon viele Trennungen mitbekommen, bei denen es um noch mehr ging!

    Ein Pärchen allem voran, sie galten immer als das Traumpaar, Hochzeit in den USA am Strand, superschicke Urlaube, gemeinsame Konzerte, tolles Haus und mehr.
    --> dann irgendwann: getrennt, geschieden. Haus weg, verkauft.
    --> heute sind beide mit jeweils einem neuen Partner glücklich und haben inzwischen auch Nachwuchs.

    Das Leben geht weiter!
    Und eine neue Beziehung soll doch nicht der Klon von der letzten Beziehung sein.
    Das wäre doch langweilig.

    OK, vielleicht gab es mit dem neuen Lebenspartner keine Traumhochzeit am Strand!
    Dafür hat man heute zusammen ein gemeinsames Kind!

    Oder man war mit dem neuen Partner nicht in New York.
    Dafür haben sie vl einen tollen Urlaub irgendwo anders zusammen verbracht, der viele schöne Erinnerungen hat. Und wer weiß, was noch kommt.
    Vielleicht war der NY-Urlaub voller Zickereien?
    Dafür kann selbst ein Urlaub zuhause mit dem neuen Partner wunderschön sein!

    Man hatte mit dem Ex ein Haus?
    Was nutzt ein Haus voller Stress und Streit mit dem Ex, wenn man sich mit einem neuen Partner in einer hübschen Wohnung viel wohler fühlt?

    Kleine Denkanstöße.

    Bitte mach Dich nicht zum Klon der Ex.

    Du bist Du, das ist gut so.
    Ihr bekommt ein Kind!
    Genieße das, sei selbstbewusst, freu Dich auf das Baby!
    Du wirst sehen, wie Du strahlst!

    Höre die Musik, die DU liebst.
    Mach das, was Dir Spaß macht!
    Strahle was aus, und mach Dir keinen Kopf über die Ex.

    LG

    Hallo Du :)

    Hol erstmal tief Luft!

    Du schnürst Dir ja selbst die Luft ab.

    Willst Du Dir Dein Leben von jemand fremden so manipulieren lassen, das Du Deine eigene Identität aufgibst?!!!?

    Wenn die beiden ein so tolles glückliches Paar gewesen wären, wären sie das wohl heute noch, oder? Na also: ruhig Blut, sonst hat Dein Freund bald wirklich Grund sich eine andere zu suchen, weil Du ihm immer wieder seine Vergangenheit vorhältst. Du erinnerst ihn ja auch noch täglich an sie. Unklug.

    (17) 26.04.16 - 15:29

    Ich bin erstaunt, was du über die Ex und ihre Beziehung zueinander alles weißt.......welche Musik SIE mag, was sie unternommen haben etc.pp.

    Ihr seid erst 11 Monate zusammen und man hat bei deiner Schilderung das Gefühl, du kennst seine Exbeziehung besser als eure aktuelle. Wie kommt das? Erzählt er so viel davon oder fragst du ihn darüber aus.

    Im ersten Fall würde ich es mir verbitten. Er soll seine Geschichten für sich behalten. Wen interessiert es, wo er mit yx im Urlaub war?

    Im zweiten Fall: Lass es bleiben ihn auszufragen. Es tut dir nicht gut. Man sollte nur fragen, wenn man mit der Antwort auch umgehen kann. Und du kannst es definitiv nicht.

    Entgegen einiger Meinungen finde ich es kontraproduktiv, wenn er dir nicht mehr erzählt falls er sie z. B. getroffen oder gesprochen hat. Ich könnte mir vorstellen, dass du dennoch eifersüchtig bist und vermutest, er würde dir etwas mutwillig und begründet verheimlichen falls du zufällig drauf kommst, dass sie in Kontakt standen.

    Dein Verhalten ist sehr ungesund und an deiner Stelle würde ich wirklich bei einem Therapeuten vorsprechen. Vor allem die Sache mit dem Gewicht ist bedenklich. Manche rutschen so in die Magersucht, weil sie sich nicht akzeptieren können, wie sie sind. Und du bist schwanger und wirst zunehmen, ganz klar und bei vielen bleibt etwas mehr Gewicht zurück. Das ist ja auch gut so, weil der Körper Energie zum Stillen verbraucht. Wenn du die Zeit nicht einmal genießen kannst und abwartest bis sich der Körper selbst reguliert, weil du dir mehr Gedanken um das Wiedererlangen der Idealfigur machst, schadest du dir nur selbst und bringst dich um eine Menge Lebensqualität.

    Außerdem treibst du deinen Freund von dir weg. Er ist schon genervt und auf die Art wirst du nie glücklich mit einem Partner, weil irgendwann alle Altlasten und Vergangenheit haben. Und kein Mensch möchte eine unterwürfige Jasagerin ohne eigene Meinung. das ist nur totlangweilig.

    Lass dir dir ganz dringend helfen, dein Selbstwertgefühl zu pushen. Ich glaube, allein kommst du aus der Nummer nicht raus. Das es schräg ist, weißt du selbst und es nützt wenig, wenn dir hier alle dieses versichern. Es muss auch im Kopf ein Schalter umgelegt werden und nicht nur der logische Menschenverstand erfassen.

    • (18) 26.04.16 - 16:08

      Ich frage ihn manchmal weil ich denke ich muss alles wissen über die Zeit. Mir ist klar es tut mir nicht gut und doch beruhigt es mich auf eine Art und Weise wenn ich es weiss. Besser als wenn ich etwas nicht weiss und Vermutungen anstelle. Manchmal erzählt er auch dass er dort oder dort mit ihr war. Er will jetzt im Sommer auf ein Festival von dem er schon öfter gesagt hat dass er öfter mit ihr dort war. Eigentlich ist das nichts für mich weil ich die Musik nicht mag und nicht mehrere Tage dort verbringen will aber ich weiss er freut sich darauf und er hatte mit ihr Spaß dort und wenn ich jetzt sage ich will nicht mit dann findet er das bestimmt doof. Wie soll ich da wieder raus kommen? Ich kann höchstens sagen ich kann nicht mit wegen der Schwangerschaft weil mein Kreislauf immer zusammen kracht. Doch ich weiss sie wird auch dort sein und das macht mich noch verrückter weil ich denke dann treffen sie sich dort und wer weiss welchen Spaß sie dort haben. Ich drehe mich im Kreis.

      • (19) 26.04.16 - 16:43

        Mit der Fragerei machst du dich selbst kaputt. Du lebst nicht in der Gegenwart, wenn sich deine Gedanken immer um die Vergangenheit seiner Exbeziehung drehen.

        Kannst du ihm überhaupt eine Freude machen, weil DU es gerne möchtest? Ich kann überhaupt gar nicht erkennen, dass du Spaß an EURER Beziehung und an deinem Leben hast. Du lebst ihr Leben und nicht deines. Das ist schon irgendwie krank. Du würdest mitgehen, um ihn zu kontrollieren und nicht um ihm eine Freude zu machen, dass ihr etwas gemeinsam unternehmt und beisammen seid. Und das nächste Mal unternehmt ihr etwas, das dir gefällt und er geht mit obwohl es nicht seine erste Wahl wäre.

        So funktioniert eine gesunde Partnerschaft. Du ziehst ein Schauspiel ab und gibst dich so, wie du glaubst sein zu müssen. Glaub mir.....das wirst du nicht schaffen. Du würdest ein müder Abklatsch seiner Ex bleiben. Würde er es anders wollen, wäre er mit dem Original zusammen und nicht mit dir als Kopie. Wenn du nicht willst, dass er dich in den Wind schießt, weil die Frau, die er kennen und lieben gelernt hat, immer mehr in den Hintergrund gerät, dann unternimm etwas. Er will sicherlich nicht irgendwann erkennen, dass er das ähnliche Modell, von dem er getrennt ist, jetzt als schlechte Kopie zuhause sitzen hat. Er wird ja Gründe geben, warum sie kein Paar mehr sind und er sich für einen anderen Typ - nämlich dich - entschieden hat.

        Ihr werdet wohl auf Dauer eine Beziehung zu dritt führen. Und zwar obwohl dein Freund das nicht will, die Ex nicht will, dafür aber du sie unbedingt mitschleppst.

        Und zwar so lange bis dein Freund genau deswegen den Hut drauf hauen wird. Der will nämlich nur dich, aber nicht Einen Dreier mit diesem Gespenst namens Ex.

        Dein Selbstwertgefühl ist zu schwach. Und im Zweifel würde ich eine Therapie probieren - es steht zu viel auf dem Spiel!

        LG

Hi,
vielleicht geht es Dir so, weil er Dein erster Freund ist. Wenn ich an meine Ex Partner zurück denke ist da kein Gefühl mehr und ich bin sehr glücklich, dass mein Mann keinen von denen ähnelt. Die Ex Uschis von meinem Mann sind auch überhaupt kein Abbild von mir und genau das gefällt meinem Mann. Man trennt sich ja auch, weil es eben nicht gepasst hat.

Ich würde Euch raten nicht mehr über die Ex zu sprechen. Das ist total sinnlos. Wozu musst Du all die Sachen von ihr wissen? Es ist ok wenn er Dir erzählt das er sie getroffen hat aber macht diese Frau nicht so zum Thema. Ein Mann läuft auch nicht sofort schreiend davon, wenn eine Frau sich in der Schwangerschaft verändert.

Du machst Dir nur das Leben schwer wenn Du pausenlos an Dir zweifelst und auf Deinen Partner wirkt es auch nicht unbedingt positiv wenn Du so viele Selbstzweifel hast. Niemand ist perfekt und trotzdem können einen Menschen genauso lieben wie man ist.

Versuche zu lernen Dich selbst zu lieben. Sicher hast Du tolle äußere Merkmale und liebenswerte Charaktereigenschaften. Konzentriere Dich darauf und nicht darauf, was Dir vermeintlich fehlt. Glaub ihm das er Dich liebt. Sonst wär er doch nicht mit Dir zusammen.

LG

(22) 26.04.16 - 16:37

Hi
Ich bin jetzt schon 15 Jahre mit meinem Mann zusammen.
Früher war ich wie du. Ich habe ihn auch schrecklich genervt mit Fragen,....es war für uns beide sehr anstrengend.
Irgendwann hat er mir dann gesagt dass ich es bin die die Beziehung zu seiner Ex am Leben lässt, die ihn ständig daran erinnert,...er hat die Sache längst abgehackt.
Und es stimmt!!!

Ich habe dann nicht mehr übersie geredet......das fiel mir anfangs verdammt schwer Dach nach ein paar Wochen und Monaten hatte sie keinen Platz mehr in unserer Beziehung.
Er hatte aber auch keinen Kontakt mehr mit ihr....das war mir wichtig um abzuschließen.

Weißt du was lustig ist???

Heute nach zig Jahren wenn mal das Thema auf sie kommt bin ich es die noch mehr weiß wie er. Er hat fast alles vergessen.

Du musst sie " sterben" lassen. Damit meine ich du darfst nicht mehr über sie sprechen.

Sei du selbst!!! Er liebt dich und keine andere sonst hätte er längst eine andere Order noch immer seine ex.

Du wirst Mama er wird papa das hatte sie NIE mit ihm.

Lg

Hey Josefine,

vergleich dich doch nicht ständig mit dir! Es wird Seinen Grund haben warum er nicht mehr mit ihr zusammen ist sondern mit Dir!
Natürlich hatte man schöne Momente.

Mein "erster" richtiger Freund und ich waren 1 1/2 Jahres zusammen. Er hat damals die Beziehung beendet. Es ist der beste Freund von meinem Bruder. Er erzählt wohl heut noch "weisst du noch damals...Mit xy" Das ist schon Jahre her.

Von Freund mit dem ich nun im Juni 4 Jahre zusammen bin , habe ich auch seine Ex kennen gelernt. Mit ihr war er 7 Monate zusammen sie wohnt in einer anderen Stadt.

Sie ist so das komplette Gegenteil von mir. Ich hab da doch eher eine Frauliche Figur mit Rundungen, aufgeschlossen aber dennoch zurückhaltend fremden gegenüber. Sie total dürr und voll durchgeknallt.

Ich persönlich mag dieses durchgeknallte überhaupt garnicht. Sie ist dabei so aufdringlich. Aber jedem das seine.
Klar hab ich mich auch gefragt was er mit mir "Walross" will.(Im Vergleich) aber auf der anderen Seite denke ich mir das wir ja auch nicht umsonst JETZT zusammen sind und das seid fast 4 Jahren.

Ich weiss das mein Freund vor meiner Zeit ein ziemlicher halodrie war. Und ich kenne auch die ein oder andere verflossene. Ein Problem hab ich allerdings mit einer die leider auch gelegentlich dabei ist, ich mag es einfach nicht wenn jemand bewusst ausgegrenzt wird und das macht sie. Über die Dame ist im Freundeskreis jeder schon drüber gerutscht. Aber gut oft ist sie nicht dabei.

Wir haben irgendwann drüber gesprochen. Er und auch Ich haben uns vor unserer Zeit "ausgetobt". Auch er kennt den ein oder anderen verflossenen von mir. Das Interessiert jetzt aber nicht mehr.

Etwas Eifersucht finde ich gehört einfach dazu so lange es in Rahmen bleibt

Hallo Josefine!

Er war ja schon ziemlich lange von ihr getrennt, und sie sind nicht wieder zusammen gekommen. Was weißt Du denn, über die Gründe der Trennung? Waren sie überhaupt noch glücklich zusammen? Offenbar hat er die Ex ja nicht vermisst, sonst wäre er mit der wieder zusammen gekommen.

Es gibt auch Männer, die gar keinen bestimmten "Typ" haben. Die haben mal eine schlanke, große Blondine als Freundin, und danach eine mollige Dunkelhaarige, die eher klein ist. Sie lieben die Frauen wegen ihrem Charakter, nicht wegen dem Aussehen.

Im Sommer solltest Du sowieso auf kein Festival mehr gehen, wo Du in einem Zelt schlafen sollst mit tausenden Betrunkenen rundrum und lauter Musik. Du kannst mal auf ein Konzert gehen für 2-3 Stunden und danach bitte in einem richtigen Bett in einem Haus schlafen, aber bitte nicht bei fortgeschrittener Schwangerschaft noch auf Wacken oder Rock am Ring oder sowas in der Richtung. Viel zu laut, ein erhöhtes Rsiko zu stürzen oder angerempelt zu werden, und ganz unter uns: wenn man die ganze Zeit nüchtern bleiben muss, macht das echt keinen Spaß, sondern ist nur kalt, nass, laut. Da soll er besser mit Freunden gehen, aber solange Du schwanger bist ist das absolut nichts.

Und Du darfst Dich selber entwickeln. Ich habe am Anfang einer Beziehung auch mehr von "seiner" Musik gehört, habe mir im Kino die Filme angeschaut die der jeweilige Mann gerne sehen wollte (ich war sogar mal bei Austin Powers drin, ich fand den Film so was von schlecht...). Ich war bei Fußballspielen dabei und habe die "Lindenstraße" angeschaut. Es ist ganz normal, dass man im Zuge einer Beziehung dann auch mal eigene Sachen macht, andere Musik besser findet, lieber liest, als TV zu gucken, und sich diverse Sachen niemals angucken würde. Dann guckt man höchsten nur zur WM Fußball, und hört halt lieber Pop.

Das macht man in vielen Beziehungen so, dass man sich am Anfang mehr für die Hobbies des anderen begeistert, also keine Sorge. Du bist da echt nicht die Erste, die irgendwann das Interesse verliert.

Und wirklich: er hat ganz sicher Gründe gehabt für die Trennung, Gründe, warum er danach nicht nochmal mit ihr zusammen gekommen ist, und Gründe, sich in Dich zu verlieben.

(25) 27.04.16 - 08:52

Ich kenne das Gefühl was du hast und wir sind schon seit fast 3 Jahren zusammen.

Ich glaube, mich belastet es so, weil sie ihn nicht mehr wollte und die Trennung somit von ihr ausging.

Wäre es umgekehrt der Fall gewesen würde es mich sicherlich nicht stören.

Oft frag ich mich ob er ihr immer noch so hinterher trauert oder ob er denkt, dass Dinge mit ihr einfach besser waren als mit mir.

Seine Ex-Frau juckt mich im Übrigen nicht, denn er wollte sie nicht mehr.

LG

Top Diskussionen anzeigen