Erwarte ich zu viel?

    • (1) 29.04.16 - 14:16
      bohne89

      Hallo

      Ich brauche bitte eine Meinung zu der Situation. Seit vier Jahren bin ich mit einem Mann aus dem Kosovo zusammen. Es ist soweit auch alles ganz schön bis auf einige Sachen die mich stören. Er führt sich manchmal auf wie ein Pascha. Er hilft mir nicht im Haushalt und sagt es ist Frauensache putzen. Er ist schon ein Macho und das liebe ich auch einerseits an ihm aber manchmal wäre es doch schön etwas Unterstützung zu haben. Ich bin schwanger und hatte schon Blutungen und soll mich schonen aber er macht nichts. :-(

      Dann will er immer dass ich gestylt bin. Ich mag es auch mich zurecht zu machen aber so im Alltag wenn ich unseren Sohn aus dem Kindergarten abhole mag ich nicht dick geschminkte Augen und Lippen haben. Oder zu Hause. Dann sagt er ich lasse mich gehen dabei hat schminken nichts mir gehen lassen zu tun? Er sieht sich dann immer demonstrativ Bilder von hübschen und gestylten Frauen an damit ich es mit bekomme und das tut mir weh. Obwohl ich weiss dass er es nur tut um mich zu ärgern. Wenn ich aber mit meinen Freundinnen aus gehe was sowieso sehr selten geworden ist in den letzten Monaten weil er das nicht so gut fand, dann soll ich mich nicht aufreizend anziehen und schminken. Weil dann ist er eifersüchtig. Ich soll mich nur für ihn hübsch machen. Es sind Kleinigkeiten okay das ist mir bewusst aber so etwas belastet mich trotzdem. Und jetzt kommt das eigentliche Problem: Letzte Woche hatten wir einen reisen Streit weil er unseren Sohn zu seiner Schwester gebracht hatte für ein Wochenende ohne mich zu fragen und ich war richtig sauer und habe ihn etwas lauter abgerüpelt. Da hat er gesagt er kann mich manchmal nicht mehr ertragen und ich bin eine hysterische Schlampe. :-( Das hat mir richtig weh getan und seitdem überlege ich ob er mich noch liebt. Wir bekommen im September unser zweites Kind und eigentlich freue ich mich schon sehr aber er ist so launisch und genervt zur Zeit und sagt oft richtig gemeine Dinge. Wie das mit der hysterischen Schlampe. Er ist auch unglücklich weil er seinen Job verloren hat und es schwer ist etwas neues zu finden. Aber dann soll er dich seinen Frust nicht an uns aus lassen :-(

      Ich bin gerade sehr traurig darüber wie er sich in letzter Zeit verhält aber er sagt ich übertreibe und alle seine Freunde sind so. Und niemand hat eine Freundin die ihnen so die Ohren voll jammert wie ich. Ist es so? Erwarte ich zu viel von ihm? Liegt es an mir? Ich zweifle langsam an mir. Bitte eure Meinungen.

      Verstehe ich nicht! Wie kann man mit so einem ein oder besser 2 Kinder bekommen? Und Warum muss man direkt nach 8 Monaten Beziehung ein Kind zeugen?

      Oder gehörst Du zu der Fraktion, die dachte, so einer ändert sich für die Kinder und die Frau?

      Solche Menschen ändern sich nicht. Es gibt Kulturkreise, die sind anders als unsere und daran wird sich nichts ändern. Er soll sich eine unterwürfige Frau aus seinem Kultrukreis suchen und damit wird er glücklich sein.
      Ihr werdet keine Zukunft haben, da ihr verschiedenen Lebensvorstellungen habt.

      • (7) 29.04.16 - 14:58

        Das sind die negativen Sachen die ich hier geschrieben haben weil wir damit ein Problem haben und was mich stört. Aber es gibt auch viele andere Dinge die schön sind. Sonst wären wir nicht schon 4 Jahre zusammen und würden ein zweites Kind bekommen. Es ist jetzt alles zusammen gekommen weil er auch arbeitslos ist und unzufrieden mit seinem Leben und unserem Leben. Als er einen Job hatte war er nicht so launisch. Ich mag auch so Macho Typen deswegen habe ich mich in ihn verliebt aber nicht wenn es zu krass ist.

    (8) 29.04.16 - 14:40

    hör auf zu denken, dass es an dir liegt!

    und: ich würde auch gehen...

    #liebdrueck

    Nimm die Beine in die Hand und lauf!

    • (10) 29.04.16 - 15:00

      Wie kann das sein dass jeder mir nur die Trennung rät? Ich möchte gerne an unserer Beziehung arbeiten und mich nicht direkt trennen. Das kann doch nicht wirklich keine Lösung geben? Trennt ihr euch alle von euren Männern sofort wenn es Probleme gibt?

      • (11) 29.04.16 - 15:09

        ... weil die Basis eurer Beziehung wesentlich komplizierter und schwieriger erscheint -

        die Basis erscheint mir so schwierig, dass ich das nicht schaffen würde, damit glücklich zu werden und den Kindern ein trautes, sicheres, liebevolles Zuhause zu geben, wie ich es gerne tun würde und wie es meinem Geschmack entspräche

        und zum anderen weil meine Schwester ähnliche Geschichte durchlebt und inzwischen die einfachsten Dinge über den Anwalt geklärt werden müssen, das wünsche ich niemanden. deswegen mein Fazit: so schnell wie es geht: weg!

        Weil er Ausländer ist. Nimms dir nicht zu Herzen:)

        Er ist sicher Moslem? Pack ihn an seiner Ader und frag ihn, wie es im islam ist, seine eigene Ehefrau eine schlampe zu nennen und ob er sich das für seine Mama/ Schwester auch wünschen würde, dass sie jemand so nennt. Das öffnet ihm hoffentlich die Augen. Alles Gute

        • Die Mütter und Schwestern sind dort heilig. Die eigenen Frauen werden allerdings wie Dreck behandelt (gibt natürlich Ausnahmen).

          • Also ich bin meinem Mann heilig. Genauso wie seine Mama und seine Geschwister. Ein Moslem, dem seine Frau nicht heilig ist und sie eine Schlampe nennt, ist für mich keiner.

            Ich weiß, es sind Klischees, dass diese Männer ihre Frauen schlecht behandeln, aber ich kenne in meinem Umfeld keinen einzigen, der so ist. Scheinbar gebe ich mich mit den richtigen Menschen ab:)

Top Diskussionen anzeigen