Hält sie mich für dumm?

    • (1) 03.05.16 - 13:49
      sport1.

      Hallo

      es geht um eine Frau die ich vor einigen Monaten kennen gelernt habe und die wie ich getrennt ist. Ich habe ein Kind, das bei der Mutter lebt und meistens alle 2 Wochenenden bei mir ist. Sie hat zwei Kinder die bei ihr leben und sporadisch Kontakt zum Vater haben. Er lebt über 350 km weit weg und deswegen finden Besuche selten statt.

      Wir haben eine lockere Affäre, sie nennt es Beziehung, doch da sind wir unterschiedlicher Meinung. Auch unternehmen wir manchmal etwas mit allen 3 Kindern zusammen wenn mein Sohn bei mir ist oder auch nur etwas mit ihren Kindern zwischendurch.

      In letzter Zeit kommt es aber immer öfter vor, dass sie sagt sie braucht Zeit für sich und mir ihre Kinder auf's Auge drückt. Wenn mein Sohn da ist dann finde ich es in Ordnung, dann gehe ich mit 3 Kindern in den Zoo statt nur mit einem. Kein Problem. Dann hat sie Freizeit weil sie sonst niemanden für die Kinder zum abgeben hat.

      Doch jetzt kam es schon 2 Mal vor dass sie ihre zwei Kinder am Samstag bei mir abgeladen hat wo mein Sohn nicht bei mir war. Ich habe ihr gesagt ich möchte eigentlich als kostenloser Babysitter her halten aber sie hatte immer dringende Treffen.

      Ich saß dann zu Hause und durfte mir überlegen wie ich ihre Kinder bespaße. Einmal habe ich bei meiner Ex nach gefragt ob mein Sohn Zeit hat unplanmäßig vorbei zu kommen. Es hat geklappt und wir haben dann mit allen 3 Kindern etwas unternommen.

      Heute habe ich meinen freien Tag und sie muss etwas bei oder mit ihrer Freundin erledigen. Praktisch für sie. Sie hat mich gefragt ob ich auf die Kinder aufpassen kann. Sie denkt es wird bis 22 Uhr dauern. Ich wollte ihr nicht sagen dass ich keine Lust habe.

      Sie denkt sie kann es jedes Mal mit Sex wieder gut machen wenn ich sauer auf sie bin deswegen. Doch irgendwann platzt mir der Kragen und die Masche zieht nicht mehr.

      Sie finde auch es gehört sich so dass man sich gegenseitig unterstützt. Doch im Prinzip bin ich es der sie unterstützt und sie ruht sich darauf aus und meint mit etwas Sex sind alle Gefälligkeiten ausgeglichen.

      Sie versteht nicht was mein Problem ist.

      Denke ich so verkehrt? Oder ist sie zu blöd um zu verstehen was ich meine? Oder hält sie mich für dumm?

      • Sie findet dich zumindest vertrauensvoll. Anscheinend sieht sie dich tatsächlich als Partner, ist extrem aufgeschlossen oder ist einfach nur zu fordernd.

        Ich habe seit wenigen Monaten einen Freund, der wunderbar mit meinen Kindern umgeht. Bei mir ist es so, dass ich ihn noch nicht gebeten habe, auf die Kinder aufzupassen.

        Du solltest hin und wieder nein sagen, wenn du merkst, dass es nicht dringend ist.

        Oder du beschließt für dich, dass das mit dem Bett dir dann doch wert ist. (Etwas ironisch ausgedrückt).

        Was willst du langfristig von ihr? Hast du eine Vorstellung? Wahrscheinlich nicht?
        Derzeit hört es sich von deiner Seite aus wie eine "Freundschaft + mit Anhang" ;-) an.

            • (5) 03.05.16 - 14:39

              Das habe ich schon gesagt dass ich keine Beziehung möchte. Sie denkt das kommt noch doch so wird es nicht sein. Das mit den Kindern war einmalig in Ordnung weil ich ihr einen Gefallen tun wollte und nett sein. Sonst wäre das mit dem vögeln auch schnell vorbei ;-) Aber inzwischen übertreibt sie es und das eine gleicht das andere nicht mehr aus. Ich fühle mich verarscht von ihr.

              • Dann würde ich an Deiner Stelle den kompletten Schlußstrich ziehen, sie ist da wohl schon emotional involviert und das geht dann nicht gut aus. da sie Euch in einer Beziehung sieht und sich entsprechend verhält, Du siehst sie als Frau zum Poppen und mehr willst Du nicht.
                Das sind komplett andere Sichtweisen, deswegen verarscht sie Dich auch nicht, für sie ist das normal.

                Zieh den kompletten Schlußstrich.

      (7) 03.05.16 - 14:04

      Hey,

      ich finde eure Bindung generell recht eigenartig.

      Sie nennt es Beziehung.
      Du nennst es lockere Affäre.

      Wie wäre es, wenn ihr erst einmal eure Fronten klärt?

      Und zu den Kindern:
      Ich finde es auch nicht so ganz vornehm, dass sie ihre Kinder ständig bei dir ablädt.
      Wie alt sind die Kinderchen denn?

      Vor allem: Sie hat was mit der Freundin bis 22 Uhr zu erledigen. Was denn? Shopping und dann Kino?!

      Neee, also da würde ich auf jeden Fall noch ein Paar Takte mit der Dame sprechen...

      LG

      • (8) 03.05.16 - 14:51

        Ihre Freundin zieht demnächst um und sie möchte ihr bei der Renovierung helfen. Hinterher wollen sie noch etwas trinken gehen.

        Ihre Kinder sind 4 und 7. Das mit den Fronten klären ist nicht so einfach. Ich möchte sie nicht komplett vor den Kopf stoßen.

        Wie soll ich das machen ohne sie komplett zu vergraulen?

        • (9) 03.05.16 - 15:05

          .. ich glaube dafür ist es schon zu spät.

          Sie scheint gefühlsmäßig involviert zu sein.

          Tu dir und ihr einen Gefallen und sei ehrlich.

          Wenn sie geht, dann geht sie eben.

          Wenn du nicht auch emotional an ihr hängst, so wie du es behauptest, dann sollte es für dich doch ein Leichtes sein, sie eventuell schnell wieder zu vergessen und eine neue Gefährtin zu finden, der du vielleicht lieber von Anfang an deutlich eintrichterst, dass du nur SPAß willst. ;-)

          • (10) 03.05.16 - 15:33

            Sie ist meine Nachbarin und wohnt direkt neben mir. Das mit dem Vergessen ist nicht einfach, auch nicht sich aus dem Weg zu gehen. Was ist so schwer daran eine lockere Affäre zu haben? Wieso muss man direkt mit Kind und Kegel eine Beziehung daraus machen?

        Da sie es für eine Beziehung hält finde ich es nicht wirklich ungewöhnlich, dass sie dich als Freund darum bittet. Sie macht sich ja keinen "schönen Tag", sondern hilft bei einer Renovierung.
        Wenn du es im richtigen Ton sagst, dass es bei dir heute nicht geht, oder dass du nur von dann bis dann Zeit hast, wird sie den Tag anders organisieren.

        Man kann alles sagen wenn man den richtigen Ton trifft. Reden hilft ungemein.

        LG d.

        Hallo,
        wie meinst du das "wie soll ich einen Schlussstrich ziehen, ohne sie komplett zu vergraueln?" Ähm, gar nicht. Du ziehst einen Schlussstrich und ermöglichst ihr, einen Partner zu finden, der in der Lage ist, eine Beziehung mit ihr einzugehen. Sie ist dann weg. Das sollte doch wohl klar sein, dass das nicht beides geht. Und eine Frau, die genau wie du, nur eine lockere Affäre möchte, sollte doch nicht so schwer zu finden sein. Reden hilft.
        Damengambit

(13) 03.05.16 - 14:07

Du äußerst Dich anscheinend nicht deutlich genug über Deine Bedürfnisse.

"Wir haben eine lockere Affäre, sie nennt es Beziehung, doch da sind wir unterschiedlicher Meinung."

Offenbar hast Du ihr nie gesagt, dass es für Dich absolut keine Beziehung ist? Du duldest schweigend ihre Formulierung, ohne zu sagen "bezeichne es bitte nicht immer als Partnerschaft, denn für mich ist es noch lange nicht fest". Richtig?

"Ich habe ihr gesagt ich möchte eigentlich als kostenloser Babysitter her halten aber sie hatte immer dringende Treffen."

"Eigentlich". Das wird vom Gegenüber - Männer tun das genauso - gerne überhört. Absichtlich oder unabsichtlich. Du solltest deutlicher formulieren, dass Du keinen Bock hast, auf ihre Kinder aufzupassen.

"Ich wollte ihr nicht sagen dass ich keine Lust habe."

Woher soll sie das dann wissen?

Bin mal ganz direkt und sage Dir, Dein Problem ist hausgemacht und so lange Du Schiss hast, ihr zu sagen, was Du wirklich denkst, wird es Dir auch nichts nutzen, Dich dann hinterher hier zu beschweren. ;-)

Hallo, für meinen jetzigen Ehemann wäre das nie ein Problem gewesen. Der macht alles für mich, wenn er kann. Warum bist du geschieden? LG

  • (15) 03.05.16 - 14:34

    Ich würde es machen wenn sie mir so wichtig wäre. Ich liebe sie aber nicht, sondern wir haben nur eine Affäre und eventuell Freundschaft. Das hatte ich geschrieben.

Top Diskussionen anzeigen