Meine Freundin - krankhaft eifersüchtig?

    • (1) 04.05.16 - 11:05
      esistsoanstrengend

      Hallo.

      Heute muss ich euch mal um eure Meinung bitten. Es geht um meine Freundin (37). Sie ist seit 7 Jahren alleinerziehend und hat 2 Kinder. Von ihrem Mann wurde sie damals mit einer wesentlich jüngeren betrogen und verlassen.
      Nun hat sie seit 6-7 Wochen einen neuen Freund (35), die Kennenlernphase hat etwas länger gedauert, weil sie noch an ihrem Ex hing und sich auch mehrmals noch mit ihm getroffen hat und da auch was lief. Der neue Freund wusste nie so richtig woran er war und so hat er sein vorheriges Singleleben weitergelebt. Er ist Geschäftsführer einer Firma und hat auch ziemlich viel Geld. Er würde alles für meine Freundin und ihre Kinder tun und das merkt man auch sehr deutlich. Ein toller Mann.
      In der Kennenlernphase - es lief noch nichts zwischen meiner Freundin und ihm - ist er ausgegangen und hat dort in einer Kneipe seine Azubi (17) getroffen, die ihre Freundin (19) dabei hatte. Es waren noch andere Leute dabei. Nachdem die Kneipe geschlossen hatte, sind alle noch zu ihm nach Hause. Nach und nach haben sich die anderen verabschiedet, nur die 19-jährige blieb noch..... und es endete im Bett.
      Meine Freundin hat das vor kurzem rausgekriegt und seitdem dreht sie völlig durch, sie macht ihn fertig, beschimpft ihn, und das obwohl sie vor ein paar Wochen gleichzeitig noch mit ihrem Ex im Bett war. Davon weiß ihr neuer Freund aber nichts.
      Sie sagt, er wäre mit einem "Kind" ins Bett gegangen, das stört sie am meisten. Sie ist total misstrauisch und interpretiert in alles irgendwas rein. Es ist schon echt krankhaft. Ein Beispiel. Wir waren letzt was essen und ihre Tochter spielte auf dem Handy vom Freund. Nun kam da auf Englisch Werbung für andere Apps während dem Spiel. Ich musste das dann immer für die Kleine wegdrücken damit sie weiterspielen kann. Einmal war es Werbung für "den Ex zurück" und "Plastische Chirurgie". Am nächsten Tag hat sie mich gefragt ob ich sowas auch schonmal hatte mit der Werbung, oder ob man nicht vorher mal auf diesen Seiten gewesen sein muss. Bei plastischer Chirurgie dachte sie an Silikonbrüste, dass er wohl darauf steht.
      Nun zwingt sie ihn alles offenzulegen, er muss Freundschaften bei facebook löschen, sie verlangte, dass er die Azubi rausschmeisst. Dann hat sie ihn gefragt, ob er mit der Azubi bei fb geschrieben hat und er verneinte zuerst. Dann gab er es doch zu, das muss auch schon letztes Jahr gewesen sein und es war wirklich harmlos (hat es mir gezeigt). Anscheinend ist in der Firma ein lockeres Klima.
      Meine Freundin interpretiert in jeden Satz irgendwas rein. Sie macht sich selbst den Alltag zur Hölle, und damit mein ich richtig zur Hölle. Alles wird hinterfragt. Man kann erklären und machen, es kommt nichts an.
      Sie macht schon eine Therapie, aber ich weiß nichts genaues darüber.

      Ihr Freund möchte übrigens immer noch bei ihr bleiben.
      Was meint ihr??

      Ich meine: not your cup of coffee.
      Und bin sehr dankbar in einer Firma zu arbeiten, in der der Umgang, nun ja, weniger locker ist.

    • Hallo

      Ich würde sagen es ist absolut seine Sache

      Ob er bei ihr bleibt, oder nicht .
      Mfg

      Au weia.

      "Sie macht schon eine Therapie"
      Gut, die sollte sie weiter machen.

      Ohne sich wieder an irgendeinen Typen zu binden/klammern. Mal alleine das Leben auf die Reihe kriegen und mit sich selber glücklich werden (sonst wird man in Beziehungen auch nicht glücklich).

      Den Typen kann man vergessen, egal ob man mental gesund ist oder nicht. Der bumst seine 19jährige(!) Auszubildende(!)?
      Ob in der Kennenlernphase, vorher oder ach, echt egal wann: so einen könnte ich weder ernst nehmen, noch wäre er für mich dann noch attraktiv.

      "hat auch ziemlich viel Geld"... was das wohl mit der restlichen Geschichte zu tun hat ?

      LG
      #hasi

    (10) 04.05.16 - 11:24

    hi,
    schreibst du von dir, weil es dich so mitnimmt?

    oder willst du wissen, wie du dich abgrenzen kannst, weil es so anstrengend für dich ist?
    oder willst du wissen, was du ihr raten sollst - sofern sie dich überhaupt um Rat gefragt hat?

    lg

    • Nein, es geht nicht um mich. Ich bin glücklich verheiratet. Aber sie ruft mich ständig an deswegen. Das ist mir zu viel. Ich bin schwanger und brauche etwas Ruhe. Das habe ich ihr vorhin auch gesagt.

      • (12) 04.05.16 - 13:33

        hi,... wenn es mir zu viel wird, gehe ich nur noch ans Telefon, wenn ich weiß, dass ich gerade die Kraft dazu habe - oder mache es zwischendurch komplett leise.

        wenn du keine Grenze ziehst, würde sie dich sonst vermutlich ganz schön vereinnahmen. und das würde aber niemandem helfen, ihr auch nicht.

        lg

(13) 04.05.16 - 11:29

sie hat Schwierigkeiten, sich auf eine Beziehung einzulassen, nachdem sie bereits schlechte Erfahrungen gemacht hat.
sie hat Schwierigkeiten, Beziehungen eindeutig zu beenden - und bleibt lieber in einem nerben-anstrengendem Schlamassel

du kannst sie nicht therapieren
du kannst als Freundin, soweit es deine Kräfte zulassen, für sie da sein, ihr zuhören

raten wirst du ihr nicht viel können - sie muss ihre eigenen Erfahrungen machen
und ob es gute oder schlechte Erfahrungen sind, zeigt sich oft erst im Nachhinein...

Da haben sich ja Zwei gefunden.

Er poppt seine 19 jährige Azubine.

Sie macht einen Aufstand, obwohl sie selbst keine reine Weste vorzuweisen und an ihren Komplexen zu knabbern hat.

Lass die beiden ihre Drama Beziehung fortführen. Sie werden es schon alleine schaffen, diese gegen die Wand zu fahren.

Top Diskussionen anzeigen