partner bemüht sich wie noch nie...

    • (1) 04.05.16 - 12:59
      mistundnochmalmist

      hallo,

      mein mann weiß, dass ich mich trennen will. ich mag keine körperliche nähe mehr zu ihm, sehe ihn nur noch als kumpel oder brüderlich.. es ist viel kaputt gegangen in den letzten jahren.

      nun verwirrt mich, dass er so nett ist und ich nicht mehr dauergenervt von ihm, lust auf sex oder zärtlichkeiten habe ich aber nach wie vor nicht.

      natürlich habe ich angst vor der trennung mit jeglicher konsequenz, aber ich bin eigentlich ganz gut drauf, fühle mich gut und denke die entscheidung ist richtig.

      er macht nun vorschläge (ausflüge.. ) gespräche etc. und hofft es wäre damit zu retten.. ich sagte es ist jetzt zu spät. oder wir müssen abwarten aber erstmal räumlich trennen.

      er will erstmal im wohnwagen wohnen.. was meint ihr dazu? ist das dann überhaupt eine trennung?

      lg

          • (5) 04.05.16 - 14:05

            Nach diesen Informationen frage ich mich, wieso er ausziehen sollte, es ist doch sein Haus?

            Ich würde mir eine Wohnung / Haus suchen, ausziehen und schauen wie es weiterläuft. Dein Auszug muss ja nicht zwingend heißen, dass ihr vielleicht nicht doch wieder zusammen kommt.

            Aber ganz ehrlich denke ich, dass es mit euch nichts mehr wird. Wenn die Liebe wie bei dir, erst weg ist, man keine Nähe mehr mit dem Partner möchte, dann ist es meistens schon zu spät.

            War bei mir ähnlich und ich war froh, als er (die Wohnung gehört mir) dann endlich ausgezogen ist. Sicher war ich die ersten Tage/Wochen auch traurig, aber die Erleichterungüberwog definitiv.

      du wunderst dich, dass er jetzt auf einmal so nett zu dir ist????

      okay...deinen angaben nach kannst du das ganz leicht ändern.

      versuche einfach ihn zu bequatschen dass er nicht im wohnwagen wohnt, sondern sich eine wohnung in der nähe suchen soll.

      wohnen im wohnwagen unter gleicher anschrift geht gar nicht weil man sich dann ja immer über den weg läuft.

      damit bewegst du ihn zur aufgabe des wohnrechtes im haus und gleichzeitig und du kannst mit dem nachwuchs drin wohnen bleiben. zahlst ihm halt dann etwas miete bist ihn aber los. im vorwege schon mal zum anwalt für familienrecht gehen und forderungen bezüglich unterhalt vermögens- und rentenausgleich stellen beim einreichen der scheidung.

      ihm entgegenkommen solltest du nur bei den Sachen, wo du wirklich musst. alles andere darf er sich vor gericht erstreiten.

      damit teilst du dein neues glück gleich mit mehreren.

      den anwalt freut es, den richter freut es und du bist auch glücklich da du nun wieder frei atmen kannst.

      ihm geht's dann nicht mehr so gut aber dann ist er wenigstens auch nicht mehr sooo freundlich zu dir....und das wolltest du doch?

    (10) 06.05.16 - 11:02

    .... warum bemüht er sich erst jetzt?

    hat er angst vor dem finanziellen was auf ihn zu kommt?
    will er zeit gewinnen?

    er hätte sich früher um dich bemühen sollen, wo es noch nicht zu spät war,.... MÄNNER PFFFFFFFFF

    alles gute #stern

    aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass es sehr wohl zutreffen kann dass die Liebe wieder aufwacht, egal was vorher passiert ist, richtig weg ist nie, entweder sie macht einen Winterschlaf oder verwandelt sich in Hass , aber Gefühle bleiben allles andere ist einreden.
    Ich hatte mit meinen Mann vor guten 6 Jahren, eine extreme Krise, wir sind nur wegen der Kinder zusammen geblieben und haben gute Monate wie in einer WG nebeneinander hergelebt, unser Verhältnis war freundschaftlich.

    Und die Gefühle kamen wieder, nach das Vertrauen da war und auch alles ausgesprochen war, aber sie kam mit so einen knall und wächst seid dem stetig, im Nachhinein bin ich froh um diese Erfahrung, denn ich habe nie gedacht das die Liebe so sein kann wie sie nun ist.

    Deswegen kann ich nur raten gib nicht auf...denn du weißt doch selber nach jedem Winter kommt ein Frühling und ein Sommer ;)

Top Diskussionen anzeigen