Mal ein paar Gedanken

    • (1) 05.05.16 - 01:19
      Einfachmalsooder

      N'abend zusammen, Mein Mann ist heute mit seinen Kumpels unterwegs. Freue mich für ihn, da er sehr selten wegkommt die letzte Zeit.

      Nun hat er aber leider etwas zu schnell getrunken, rief mich an und ich merkte das er sich wirklich "abgeschossen" hatte. Lang nichts mehr getrunken, wenig gegessen, wie das schonmal so ist.

      Es geht aber nun gerade weniger um ihn persönlich, sondern um die Tatsache an sich:

      Wenn jemand ( er, ich, egal wer) nun in diesem Stadium, sich nicht mehr unter Kontrolle haben sollte und mit jemand fremdes "einlässt", kann man dieser Person eigentlich wirklich böse sein?

      Ich hatte demletzt eine Situation, wo ich wegen Kummer ( Mama schwer krank zu der Zeit) Zuviel getrunken hatte, aber auf mich aufgepasst wurde, ich hätte in der Zeit egal was machen können, es war zum Teil am kommenden Tag, aus meiner Erinnerung gelöscht und so blieb es auch.

      Wie seht ihr das?

      • (2) 05.05.16 - 01:50

        Wer sich besoffen auf eine andere Person einlässt würde es im nüchternen Zustand auch tun. Die Hemmschwelle ist mit Alk halt nicht mehr da. Man könnte mir volltrunken jemanden auf den Bauch binden, da würde nichts passieren. Aufpassen müsste man auf mich nur damit andere meine momentane Situation nicht ausnutzen und etwas gegen meinen Willen tut.

        Hallo

        Für mich persönlich ist Alkohol überhaupt keine Entschuldigung , jemanden zu hintergehen.
        Außerdem finde ich es furchtbar , wenn man sich , egal in welchem Alter,
        So betrinken muss , und sich am nächsten Tag erzählen lassen muss ,was alles passiert ist.
        MfG

        Ich sehe das so: wenn Ihr Euch Euren gekonnten Umgang mit Alkohol schonmal verzeihen könnt, dann sollte auch ein Seitensprung nicht so wild sein. Kann ja mal vorkommen.

      • Ist man betrunken willenlos? Ich dachte, dass wäre nur bei Ko Tropfen so.

        • (6) 05.05.16 - 09:13
          Einfachmalsooder

          Willenlos in dem Sinne nicht, aber wenn man so komplett besoffenerweise abgegraben werden würde, und man eh nix mehr peilt, reagiert man sicherlich oft ohne den Kopf einzuschalten. Von daher fällt es mir schwer in dem Zustand jemanden für sein Handeln verantwortlich zu machen.

          Was man natürlich ankreiden kann ist, das sich jemand erst garnicht in so eine Situation bringen sollte. Das wäre evtl das Einzige.

          Aber wie ist es denn wenn man sich zu mehreren trifft die gerne trinken, da will Mann mithalten und da noch n Schnaps dazwischen und da noch n Whiskey, weil's ja dazugehört und dann noch jede Menge Bier und dann wird es immer mehr.

          Lebe in einer Großstadt mit Mega Partymeilen und erlebe das ziemlich oft das die Männer sich zu Gruppen so wegschießen. Meist die, die von außerhalb kommen :)

          • Komplett besoffen hängt man doch eher über der Kloschüssel, oder?

            Welcher Mensch will denn einen komplett besoffenen Menschen ins Bett kriegen?

            Das wäre mein absoluter Abturner, aber nun.

            Kann ein Mann überhaupt noch, wenn er so "sinnlos" betrunken ist?

            Ich hätte mehr Schwierigkeiten damit, wenn er im Suff fremd geht, als nüchtern.
            Denn wer weiß, was er noch so alles anstellen kann, wenn er nicht mehr Herr seiner
            Sinne ist und womöglich fängt er sich noch den HIV Virus ein oder macht irgendeinen
            Blödsinn oder fährt mit dem Auto jemand tot.

      (9) 05.05.16 - 09:25

      ... Atntwort hast Du erwartet?

      In einem Forum, in dem die "Moral" erfunden worden ist?

      • (10) 05.05.16 - 09:41

        Hmmm daran hab ich nun nüchterner Weise garnicht gedacht :)

        Grins - echt? Hier wurde die Moral erfunden? Wenn ich das Liebesleben so durchlese mit Swingerclub- und Parkplatzrammel-Tips, anal, oral, vertikal - rauf und runter - naja #rofl

        Aber echt, strunzbesoffen macht Sex doch eh keinen Sinn, hat doch keine(r) was davon - und ich denke nicht, dass man einen komplett "abgeschossenen" Mann vergewaltigen kann. Außer dem Würgereiz hat der doch keine Reaktionen mehr #klatsch
        LG

    Keine normale Frau würde sich von einem besoffenen Mann anmachen lassen #aha

    <<<ch hatte demletzt eine Situation, wo ich wegen Kummer ( Mama schwer krank zu der Zeit) Zuviel getrunken hatte, aber auf mich aufgepasst wurde, ich hätte in der Zeit egal was machen können, es war zum Teil am kommenden Tag, aus meiner Erinnerung gelöscht und so blieb es auch.
    <<<

    Wenn man Erinnerungslücken hat ,war es wohl ganz eindeutig zu viel.
    Ich würde dann darüber nachdenken, ob ich Alkohol in großen Mengen überhaupt vertrage.
    Man kann sich gerne mal abschießen, besonders in jungen Jahren.
    Kommen aber Blackouts hinzu, ist Schluss mit lustig.
    Bei mir hat es auch gedauert bis ich kapiert habe, dass SD Entzündung und Alkohol nicht zusammengehen.
    Saufende Männer am Vatertag mochte ich noch nie.
    Handelt es sich doch meist um Typen, die auch sonst keine Gelegenheit auslassen,um sich die Kante zu geben.
    Ich bin froh , dass mein Mann heute mit seinen "Kumpels " eine lange Bergtour mit dem Bike macht.

    • Wir waren gerade zusammen auf dem Rad unterwegs. Vorbei an Horden angetrunkener "Männer" mit Bollerwagen und Bierkiste. Torkelnd schon, da war es erst 11 Uhr.

      Ehrlich, welche Frau lässt sich von so etwas anturnen?

      Ich kann dem überhaupt nichts abgewinnen. Matt auch nicht. Wir haben uns einfach nur gewundert.

Für mich ist Alkohol keine Entschuldigung.
Ich war auch schon öfter betrunken und flirte gern und bin auch eine, die immer Männer um sich rum hat beim Feiern.

Jedoch bin ich 1. erwachsen und weiß, wieviel ich vertrage, sodass ich noch reagieren kann und 2. hab ich auch nicht das Bedürfnis, was anzufangen. Alkohol senkt die Hemmschwelle und wer im angerauschtem Zustand was anstellt, der hat das schon im Kopf gehabt.

Das wäre für mich armselig und ein Zeichen von Willensschwäche, wenn man sich so volllaufen lässt, dass man sich nicht mehr unter Kontrolle hat.
Nein, ich würde weder bei mir noch bei meinem Mann den Alkohol als Entschuldigung gelten lassen.

Top Diskussionen anzeigen