16 Jahre Altersunterschied, Freund deswegen zu eifersüchtig

Hallo zusammen :-)

Ich brauche echt dringend eure Meinung und Hilfe. Ich bin jetzt mit meinem Freund seit November letzten jahres zusammen. Bei uns gibt es einen etwas größeren Altersunterschied, ich bin 25 Jahre und er ist 41 geworden. Die Beziehung läuft eigentlich total super, wir verstehen uns trotz des Altersunterschiedes einfach total gut und haben auch viele Gemeinsamkeiten und Interessen. Wir wollen nächsten Monat schon zusammenziehen. Ich war noch nie in einer Beziehung so glücklich wie in dieser, wäre da nicht das eine Problem was ich zur Zeit ziemlich nervt. Er ist in manchen Dingen einfach ziemlich eifersüchtig und der grund ist der Altersunterschied. Er versteht es wohl einfach nicht das ich mit ihm glücklich bin und ihn wirklich sehr liebe. Ständig darf ich mir anhören das er mit jüngeren Männern ja nicht mithalten kann, viele einfach besser aussehen (obwohl er für mich gut aussieht) und ich mir irgendwann einen jüngeren schnappe. Erzähle ich ihm von meinen Kollegen was sie so machen, für Hobbys haben usw kommt sofort das sie ja besser wären und er dagegen wäre ja total langweilig. Dazu kommt das er mich ständig fragt wem ich schreibe und wer mir geschrieben hat, wenn ich mal mein Handy in der Hand habe. Eigentlich habe ich damit auch kein Problem, habe schließlich nichts zu verbergen, aber es nervt irgendwann doch ganzschön. Dann bin ich mal mit einen Kollegen verabredet kommen solche Fragen wie " wie alt ist der ? ist das dein Typ ?" usw. Ich habe ihm schon so oft gesagt das er es bitte lassen soll, da es mich einfach stört und es irgendwann auch nicht mehr schön ist. Das er mit solchen Dingen die Beziehung einfach kaputt machen kann. Ich habe nichts gegen etwas Eifersucht und finde es auch ganz normal und gut, wenn man etwas Eifersucht zeigt, aber das ist doch einfach zu viel ? Ich bin doch mit IHM zusammen. Ich weiß das es vielleicht mehr Probleme geben wird als in anderen Beziehungen und weiß auch das er eben einiges Älter ist und manche Dinge irgendwann nicht mehr so mitmacht, aber damit habe ich kein Problem und das ist mir von Anfang an klar gewesen. Trotzdem habe ich mich für ihn entschieden und liebe ihn. Mich macht es einfach traurig und gleichzeitig auch irgendwie sauer das er es nicht versteht und sieht, das macht mich im Moment einfach unzufrieden. Wir hatten schon öfters Diskussionen deswegen, ständig höre ich das er damit aufhören wird und es lassen wird, doch nach wenigen Tagen geht es wieder los. Ich weiß das er mich sehr liebt und sehr große Angst hat mich zu verlieren. Doch ich habe das Gefühl das er in manchen Dingen einfach etwas übertreibt, es erdrückt mich irgendwie einfach. Anfangs fand ich es noch ganz süß und dachte mir das es schon irgendwann aufhören wird, doch das tut es nicht. Ich hab das Gefühl es wird immer schlimmer und habe Angst das dadurch alles kaputt geht. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, was soll ich ihm noch sagen ? Was würdet ihr das an meiner Stelle tun oder machen ? Hat das ganze überhaupt einen Sinn wenn er es nicht ändert ? Ich wäre einfach sehr froh und dankbar wenn ihr mir eure Meinung dazu schreiben würdet. :-)

Das mit dem Zusammenziehen solltest du erst mal knicken... dann bist du ja permanent unter Kontrolle.

>>>was soll ich ihm noch sagen ?<<<

Sag es ihm so, wie du es hier geschrieben hast:

>>> Ich hab das Gefühl es wird immer schlimmer und habe Angst das dadurch alles kaputt geht. <<<

Denn es WIRD kaputt gehen, wenn dir irgendwann die Luft zum Atmen fehlt.

Ihr kennt Euch erst ein halbes Jahr und ein paar graue Wolken ziehen bereits auf.
Es ist zu früh, zum zusammen zu ziehen. Warte ab, wie es sich weiter entwickelt, wie ER sich weiter zeigt.
Sonst kann das bös ins Auge gehen.

>>>>> Die Beziehung läuft eigentlich total super, wir verstehen uns trotz des Altersunterschiedes einfach total gut und haben auch viele Gemeinsamkeiten und Interessen. Wir wollen nächsten Monat schon zusammenziehen. Ich war noch nie in einer Beziehung so glücklich wie in dieser,<<<<<

Außer dieser Zeilen hört sich für mich nach alles an , nur NICHT nach eine glückliche Beziehung, die zwei sich gesucht und gefunden haben.
Du hast noch die rosa-rote Brille auf , wenn das Weg ist , wird dir noch viele andere negative Dinge an ihm auffallen und du feststellen musst daß das doch nicht so alles passt .

Daher mit dem zusammenziehen würde ich mir vorher gut überlegen .

Deine Schilderungen widersprechen sich .
Ich könnte nicht mit so einer Typ Beziehung führen , der mich ständig mit irgend welchen Sticheleien runterzieht . Für mich wäre das ein guter Grund mich von Ihm zu trennen abgesehen von Altersunterschied .

Hallo!

Zieh besser nicht mit ihm zusammen. Sonst fragt er wegen jeder Viertelstunde die Du später als sonst aus der Arbeit kommst, wegen jedem Anruf, und erst recht, wenn Du mal ohne ihn ausgehst.

Das Problem liegt in seinem Mangelnden Selbstwertgefühl, und das kannst nicht Du ändern, das muss er schon selber angehen.

Zieh bloß nicht mit dem zusammen.
Der Typ hat kein Selbstwertgefühl und das wird nicht besser werden.

Das hat übrigens auch nichts mut dem Alter zu tun, das können 25 jährige und 50jährige gleichermaßen gut.
Gibt es hier im Forum etliche Threads, wo die Frauen und Männer den Partner immer mehr kontrollieren.

Eventuell hilft es, wenn Du nicht jedes Mal in Liebesbekundungen ausbrichst, wenn er wieder doof fragt, sondern ihm dann z.B. bei dem Kollegen antwortest, hey der ist 26 und ich finde ich total scharf...und das ne Weile durchziehst...oder andersrum ihn spiegelst und Dich mal genauso verhälst...wer ist die, findest Du die gut etc.
Eventuell erkennt er dann sein Problem, aber ich denke nicht.

Die Beziehung wird auf Dauer keinen Bestand haben!

Hallo!

Oje. Leider war ich auch in meiner ersten längeren Beziehung sehr eifersüchtig. Ich war aber damals noch sehr jung und dein Freund ist doch schon 40. Ich habe alles kaputt gemacht. Leider!!! Ich habe an mir gearbeitet. Es liegt am zu wenig Selbstbewusstsein. Er muss mit sich nicht im Reinen oder Zufrieden sein sonst würde er nicht so handeln. Ehrlich gesagt ich würde noch nicht zusammen ziehen. Rede mit ihm noch mal darüber und wenn sich nichts ändert würde ich ehrlich gesagt keine Zukunft sehen. Es wird dir die Luft zum Atmen fehlen.

Alles Gute-G

Zieht nicht zusammen. Er wird dir keine Luft zum Atmen lassen.

Und ja, er hat recht. Bestimmt findest du einen jüngeren, aktiveren und selbstbewussteren Mann.

lg thyme

Hallo liebe Kathi,

jetzt haben es dir schon alle gesagt und ich betone es noch einmal:

Zieh erst noch nicht mit ihm zusammen. Begründe das mit seiner Eifersucht und bestehe darauf, dass er sich Hilfe sucht.

Bisher hat meiner Meinung nach noch keiner wirklich begründet, warum es schlecht sein wird. Diese will ich dir liefern.
Die Gefahr besteht, dass du irgendwann nachgibst. Und das wirst du am Anfang gar nicht so merken. Du hörst auf von Kollegen zu erzählen und meidest sie sogar.
Du trifft deine Freundinnen wengier, da könnten ja Männer sein. Du wirst dich zurückziehen und eventuell Freundschaften verlieren.
Ich habe nichts gegen eure Beziehung, das möchte ich an dieser Stelle noch einmal betonen. Das selbe würde ich Dir auch raten wenn du mit einem gleichaltrigen oder jüngeren Mann zusammenleben wolltest.

Liebe Grüße

Mein Mann und ich waren in der ähnlichen Alterskonstellation wie ihr, als wir uns kennenlernten - 18 Jahre Altersunterschied. Er war ein "gebranntes Kind" aus seiner 1. Ehe, was Fremdgehen betrifft und ich, was "Alkohol" betrifft.
Als feststand, dass wir beide doch wohl länger zusammenbleiben werden#verliebt haben wir uns zusammengesetzt und eine "Marschroute" bestimmt, an die wir uns die folgenden 35 Jahre gehalten haben.....
Ich bin nicht seine erste Frau und er nicht mein erster Mann -das heißt, er säuft nicht und ich geh nicht fremd - und das haben wir uns versprochen - und auch eingehalten. Ein oder zweimal aufflammende Eifersucht meines Mannes habe ich ziemlich nachdrücklich abgebügelt und ihm das Ende der Beziehung versprochen, wenn das einreißt. Wir lebten vor der Heirat erstmal 2 Jahre so zusammen. Es kam nie wieder vor; wir waren beide sehr viel alleine unterwegs beruflich, da wäre Eifersucht und Kontrolle untragbar gewesen - für beide.
Mach ihm das einmal in Ruhe und ohne Szene klar, wie Du denkst und sag ihm auch, dass eine Klammerbeziehung mit dauernden Rechtfertigungen nicht akzeptiert wird.
Und solange würde ich ein Zusammenziehen aber ganz schön auf Eis legen.
Hat Dein Mann schlechte Vor-Erfahrungen?
LG Moni

Ach du große Güte!

Du willst das bisschen Freiheit, welches du jetzt aufgrund der getrennten Wohnungen genießt, freiwillig aufgeben und dich ganz unter seine Kontrolle begeben? Warum? Wessen Idee war das Zusammenziehen?

Entweder lernst du recht schnell, vieles heimlich abzuwickeln, damit er keinen Grund zur Eifersucht entwickelt, pünklich nach Hause zu kommen, Rechenschaft ablegen, wann du wo und warum mit wem gewesen bist, deinen Freundeskreis neu zu sortieren, ihm deine immerwährende Liebe zu versichern etc. oder die Beziehung ist zum Scheitern verurteilt.

Eifersucht ist eine irrationale "Sucht", wie das Wort schon sagt. Das kann nur er in den Griff bekommen. Allerdings dauert sowas auch lange, um aus diesen Mustern auszubrechen - wenn man es denn überhaupt will. In 10 Jahren bist du in den besten Jahren mit Mitte 30 und er 51. Bei ihm stellen sich gesundheitliche Probleme ein, man sieht sich auf das Rentenalter zusteuern, die ersten Freunde und Bekannten versterben, man gehört beruflich zum alten Eisen und hat es schwer, eine neue Stelle zu finden, wenn es nötig sein sollte........ All die simplen Alterserscheinungen, die jeder irgendwann erlebt. Ich glaube nicht, dass er damit zurecht käme, eine so viel jüngere Frau zu haben, der noch alles offen steht.

Für mich wäre so jemand nichts. Ihr seid erst so kurz zusammen. Es gibt da draußen sicher Männer, die besser zu dir passen und die nicht so problembelastet sind.

Erstmal dankeschön für so viele schnelle Antworten ! :-)

Ich habe gestern nochmal mit ihm darüber geredet, genau so, wie ich es hier geschrieben hatte und auch gesagt das früher oder später alles dadurch kaputt gehen wird wenn er sich nicht endlich mal bessert. Noch dazu habe ich gesagt wie ich mich fühle und wie es mir mit seinem Verhalten geht. Das Gespräch war etwas länger und er meinte er würde jetzt versuchen diese Eifersucht und Kontrolle abzuschalten. Leider hat das nicht lange gehalten, denn heute fing es schonwieder an. Ich habe ihm ganz normal gesagt das ich mich morgen mit einen guten Freund treffen möchte, da er ja eh länger Arbeiten muss und ich bei dem Wetter nicht zuhause sitzen möchte. Sofort war er wieder total genervt, machte erstmal mein Freund schlecht und fing wieder mit seiner Eifersucht an. Erstmal wieder die ganzen Fragen ob er denn mein Typ wäre und meinte dann noch, das ich ja sehr wohl interesse an meinem Kollegen hätte, da ich mich ja plötzlich nach mehreren Wochen mit ihm verabrede. Ich soll mich ja mal in seine Lage hineinversetzen und ausserdem würde ich zur Zeit oft mit ihm schreiben und er findet das alles komisch. Mein Kollege wäre ja so viel jünger und er könnte ja nicht mithalten usw. Also das selbe wie immer ! Die Diskussion hat tatsächlich 2 Stunden gedauert, 2 Stunden, nur weil ich mich mit einen guten Kollegen treffen möchte ! Ich bin gerade echt total sauer und weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll. Das Gespräch gestern hat also überhaupt nichts gebracht. Ich treffe mich mit Freunden schon nicht mehr so oft, jeden Tag bin ich mit meinem Freund zusammen, unternehmen viel usw. Da will ich mich malwieder treffen und hab so ein Theater. Dann fing er noch an rumzumeckern das ich meinen Freunden mitten in der Nacht ab und zu antworte, das würde er ja nie tun, er würde ja immer bis zum nächsten Tag warten. Denn das ist ja total seltsam und er weiß nicht was er davon halten soll, ob das denn nur Freunde sind. Ich kann ja schon kaum noch mein Handy rausholen während ih bei ihm bin, ständig diese genervten Blicke, die Blicke auf mein Handy und die Fragen was meine Freunde schreiben und wem ich schreibe. Letztens habe ich gesagt ich kann ihm nicht sagen was mein Kollege schreibt, (war was sehr privates) und er fing an ich würde ja flirten und sage es deshalb nicht! Es ist eigentlich egal was ich sage und tue, es kommt jedesmal das gleiche bei raus.

Er hat viele schlechte Erfahrungen gemacht in seinen früheren Beziehungen, die meisten seiner Ex Freundinnen haben ihn belogen und sind fremdgegangen. Eine Beziehung mit einer viel jüngeren hatte er noch nicht. Ich kann es ja verstehen das man durch den schlechten Erfahrungen etwas vorsichtiger ist und alles, aber so extrem ? Er fängt auch ständig an ich kann ja auch so eifersüchtig sein, würde er gut finden. Aber wenn es keinen Grund gibt, dann bin ich das eben nicht, wieso sollte ich mich so verhalten wie er ? Ich weiß echt nicht mehr weiter gerade. Ich dachte das Gespräch würde etwas bringen und dachte er versucht es jetzt wirklich sich zu bessern, aber heute war es ja genauso schlimm, wenn nicht sogar schlimmer als sonst.

Ich weiß nicht ob zusammenziehen eine gute Idee ist, irgendwie habt ihr ja recht und ich hab ehrlich gesagt auch etwas Angst davor. Wie soll das ganze auch erstmal werden wenn es jetzt schon so schlimm ist. Wenn ich nach hause komme nachdem ich bei ihm war hab ich hier wenigstens meine Ruhe, kann mich in Ruhe mit Freunden unterhalten, kann machen was ich möchte, ohne das jemand dabei sitzt und mich ausfragt. Etwas hatte ich das auch schon bei ihm angesprochen mit dem zusammenziehen, aber er sagt ja immer er wäre dann nicht so schlimm. Was ich nicht glaube.

Ich fühl mich gerade einfach nur schlecht, weil ich das Gefühl habe das es nichts bringt, auch wenn es noch 100 Gespräche geben wird.

>>>Wenn ich nach hause komme nachdem ich bei ihm war hab ich hier wenigstens meine Ruhe, kann mich in Ruhe mit Freunden unterhalten, kann machen was ich möchte, ohne das jemand dabei sitzt und mich ausfragt. <<<

Die Aussicht auf das Zusammenziehen sollte Vorfreude bereiten und ein bischen Euphorie darf auch dabei sein, ist bei dir nicht vorhanden, oder?

Du hast erkannt, dass es so nichts werden wird mit deinem Freund. Du hast gegen seine Eifersucht keine Chance.
Für die schlechten Erfahrungen, die er gemacht hat, bist du nicht verantwortlich und solltest das nicht ausbaden müssen.
(Wobei ich mich frage, was zuerst da war : Seine manische Eifersucht oder das Scheitern seiner vorherigen Beziehungen.)

Hinzu kommt, dass irgendwann die nächste Stufe eingeläutet wird : Wenn du mich wirklich liebst, dann machst du X, dann machst du Y nicht...

Egal, was du dann machst, irgendeinen "Fehler" machst du immer.

Mann o Mann - das wird nix. Was hätte Dein "Schatzi" bloß bei mir gemacht? Ich habe bei der Bundeswehr gearbeitet und hatte täglich die knackigsten Kerlchen um mich - über Jahrzehnte.....und ich war bei unzähligen Feiern dabei, die bis zum Morgengrauen andauerten - ohne meinen Mann, der war nämlich selber oft wochenlang geschäftlich weg.
Ich war sogar manchmal mehrtägig weg - auf gemeinsamen Lehrgängen usw. bei denen ich in Kasernern übernachtet habe. #hicks Und nein, ich hab keinen einzigen ins Bett gezerrt, da ich niemals das Vertrauen meines Mannes mißbraucht hätte.
Aber Dein Mann wäre wohl vor Eifersucht explodiert....
Neee Du - überleg Dir das, ob Du DEN wirklich behalten willst - ich möchte den nicht mal geschenkt. Der verbietet Dir doch noch zu atmen.
Und - das wird schlimmer, je älter er wird - der hat doch jetzt schon einen "ich bin zu alt für die junge Frau" - Komplex, das ist doch nicht gesund, was der sich leistet.
Du kannst wirklich anstellen, was Du willst, DER wird Dir aus jedem Sche*ß einen Strick drehen.
Ich denke mal, da kriegst Du noch einen besseren - Du bist noch soooo jung.
LG Moni

weitere 4 Kommentare laden

Hallo Kathi,

in einigen Textpassagen die du geschrieben hast, hab ich Erlebtes wieder erkannt. Meine erste Beziehung war auch mit einem 14 Jahre älteren Mann. Er fragte mich auch immer, wer mir denn SMS geschrieben hat. Anfangs sagte ich ihm immer die Wahrheit und erntete immer nur dumme Antworten. Irgendwann log ich dann, nur um meine Ruhe zu haben. Einmal sagte ich ihm sogar "Ich habe die Nachricht bekommen. Wenn ich es dir erzählen will von wem sie kam, dann sag ich es dir." Er wollte auch ziemlich schnell mit mir zusammen ziehen, da wir eine Fernbeziehung führten. Nach 5 Monaten beendeten wir letztendlich dieses "Schauspiel". Es war eine Befreiung, aus heutiger Sicht.
Ich kann dir wirklich nur raten, diese Beziehung zu beenden. Es wird nicht besser. Nein, es wird sogar schlimmer. Und wenn du einmal bei ihm eingezogen bist, zieht sich die Schlinge noch enger.

Er ist vielleicht von früheren Beziehungen geprägt, aber er hat dir nur seine Sicht erzählt. Vielleicht würden seine Exfreundinnen auch die Eifersucht als Grund aufweisen. Letztendlich zählt das, was dir gut tut. Lieber ein Schrecken mit Ende, als ein Ende ohne Schrecken.

Und es gibt da noch genug Männer die frei rumlaufen. ;-)

Alles Gute für dich.