Mein Freund will wohl nie heiraten

    • (1) 14.05.16 - 14:17
      Waterbottle001

      Hallo

      Mein Freund ist 53, ich 44, ich war schon zweimal verheiratet, er noch nie. Ich kenne ihn schon wesentlich länger als unsere Beziehung dauert, etwa 10 Jahre, davon sind wie vier Jahre zusammen.

      Er hat im er so Scherze über die Ehe und das Heiraten gemacht, nie gesagt, er wolle nicht heiraten sondern mehr so, dass er sehr viel Respekt vor so einem Versprechen hätte und seine Beziehungen immer nur so drei bis vier Jahre gehalten haben. Im Grunde habe ich nach zwei gescheiterten Ehen auch nicht wirklich einen trifftigen Grund, den gleichen Fehler zum dritten Mal zu begehen.

      Er hat einen Sohn und ich eine Tochter mit in die Beziehung gebracht. Manchmal denke ich aber trotzdem, dass zu Familie auch der Taruschein gehört. Gerade gestern beim Fernsehen habe ich eine Bemerkung zur Ehe gemacht und er meinte nur, dass ich den Mut hatte, zweimal zu heiraten und zweimal hat es nicht gehalten. Jetzt wäre ich sicher klüger. Da wusste ich wieder, der Mann wird nie heiraten, nicht mich und auch sonst keine.

      Er meinte auch immer, dass die Ehe nie wirklich eine Option war. Also er hat nie wirklich daran gedacht, eine Frau zu heiraten. Ausser der Mutter seines Sohnes. Aber das wäre wohl nur ganz kurz so eine Art Blitzgedanke, den er sofort wieder als absurd verworfen hat.

      Ich habe jetzt nicht wirklich ein Problem, er ist ja auch sonst ein guter Partner, kümmert sich, schliesst Sparverträge für mich und meineTochter ab und und und.

      Aber so ganz steige ich trotzdem bei ihm nicht durch. Ob es Angst ist, sich zu binden. Oder er in Wahrheit dich auf eine andere wartet. Ich weiß es eben nicht.

      Halt solche Fragen.

      • Ich bin auch nicht scharf drauf zu heiraten. War ich nie und es hat sich bis jetzt nicht geändert. Auch nicht obwohl ich mit meinem Partner ein Kind habe.
        Familie und Partnerschaft drücken sich bei mir nicht durch einen Ring am Finger oder einen Zettel aus oder das man einen Namen trägt.

        Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich selber Standesbeamtin bin. Vielleicht sieht man das dann nüchterner. Und ja ich kann wunderbar romantische Reden halten und heule oft mit wenn ich Paaren das Jawort- Abnehme.... es gehört trotzdem nicht zu meinen Herzenswünschen mal zu heiraten.

        Hallo,

        es kommt vor, dass junge Männer, die immer gesagt haben, sie werden sichnie an die Kette legen lassen, doch heiraten, wennn die Richtige auftaucht.

        Aber: der Mann ist ja nun wirklich keine 20 mehr.

        Er will nicht heiraten. Das ist so und wird sich vermutlich auch jetzt nach 35 Jahren Überzeugung nicht mehr ändern.

        Das ist sein Standpunkt aus dem er nie ein Geheimnis gemacht hat.

        <<<Aber so ganz steige ich trotzdem bei ihm nicht durch.>>>

        Die Erklärung ist ganz einfach: Er will nicht heiraten!

        Werde nicht zu eine der Frauen, die eine gute Beziehung durch stundenlange Gegrübeleien und endlosen Zu-Tode-Diskussionen für nichts und wieder nichts aufs Spiel setzten.

        Sei froh, dass Du einen guten Partner an Deiner Seite hast, das ist viel wichtiger.

        vg

        Meike.......#augen

      "Ob es Angst ist, sich zu binden."

      Die Erklärungsmöglichkeit erscheint mir zu einfach.

      Er klingt nach einem klugen Mann, der sich selbst sehr gut einschätzen kann. Und nach einem Menschen, der vielleicht in besonderem Maße sehr freiheitsliebend ist.

      Gerade, wenn er seinen Respekt vor diesem Versprechen äußert und nicht (leichtfertig) das Risko eingehen wollte, ein ihm prinzipiell wichtiges Versprechen brechen zu müssen.

      Vielleicht braucht er das Gefühl, eine beziehungsweise eure Partnerschaft auf völlig freier Basis zu führen, ohne den Druck eines offiziellen Rahmens. Das Gefühl, seine Freiheit immer ein Stück weit zu bewahren, auch wenn er sich gerne im Alltag an euch bindet.

      "er ist ja auch sonst ein guter Partner,"

      Das ist doch das Wichtigste!

      "Oder er in Wahrheit dich auf eine andere wartet."

      Hast du da ein ungutes Gefühl? Denkst du, ihm fehlt etwas bei dir?

      Hast du ihn das mal gefragt?

      "Aber so ganz steige ich trotzdem bei ihm nicht durch."

      Ist doch toll, dann bleibt er spannend für dich:-)

      Hallo,

      hier geht es doch darum, was Du möchtest. Möchtest Du nach zwei gescheiterten Ehen noch einen Versuch wagen, dann solltest Du Dir schnellstens darüber klar werden.

      Denn mit 50 wird sich wahrscheinlich nicht mehr so leicht ein Mann zum Heiraten finden lassen.

      Solltest Du allerdings das Gefühl haben, Dein Partner ist der Richtige mit dem es auch ohne Trauschein geht, dann belass es dabei.

      GLG

      Hi,

      wenn die Beziehung gut läuft, ist es doch prima.

      Ich würde auch keinen Mann heiraten wollen, der schon 2x geschieden ist, hört sich nicht so an, als ob man bindungsfähig ist ( ausser es ist immer was gravierendes vorgefallen).

      lisa

      (10) 14.05.16 - 23:07

      Hallo

      Eine Hochzeit wird völlig überbewertet. Es geht ohne genauso.

      Woran man allerdings mal denken sollte ...
      Was passiert im Ernstfall?
      Unfall o Krankheit.

      Du kannst im Krankenhaus oder bei Banken u Versicherungen keine Entscheidungen treffen.
      Falls ihr euch etwas aufgebaut habt gibt es ohne Testament auch nicht zum Erben.

      In dem Fall wäre mal ein Beratungsgespräch beim Notar nicht schlecht.

      Gute Nacht

      (11) 17.05.16 - 16:08

      Hallihallo,

      ich selbst bin zwar auch eher der Heiraten-Typ aber ein guter Freund von mir hat da eine ganz andere Einstellung, die hier gut passt.

      Er hat gemeint, er findet eine Hochzeit in der heutigen Zeit nicht mehr zwingend notwendig. Rechtliche Dinge können auch so mit Notar geregelt werden und der Trauschein ist noch lange kein Garant für eine lange andauernde Beziehung. Außerdem findet er, dass es (auch hinsichtlich der Romantik) viel schöner ist eine lange Beziehung ohne Eheversprechen zu haben. Er selbst ist nun schon einige Jahre mit seiner Partnerin zusammen, wohnen auch zusammen und planen ein Kind, können sich aber nicht vorstellen zu heiraten.

      Ich denke mit dieser Meinung im Hintergrund also nicht, dass dein Freund irgendwelche Bindungsängste hat, zumal er ja deinem Post nach durchaus ein umsorgender und treuer Partner zu sein scheint.

      Vielleicht hat er ja ähnliche Einstellungen zu dem Thema.

      Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen