:-( Verzweiflung..... Was tun?!?

    • (1) 29.05.16 - 00:35
      Blackblacky

      Hallo ihr lieben,
      Am besten beginne ich mal von vorne..
      Ich habe meinen Mann 2013 kennen gelernt, da kam ich selber erst frisch (6monate) aus einer 3 jährigen Beziehung die sehr schwierig war, da mein Partner extrem eifersüchtig war und mir somit Stück für Stück immer mehr soziale Kontakte unterbunden hatte, bis ich irgendwann die reißleine gezogen habe. Ich fühlte mich so frei wie noch nie und habe es zum erstmal genossen mit Freunden weg zu gehen und Spaß zu haben! Und dann kam er.

      Ich wollte ihn eigentlich nicht. Er ist türke und das typische Klischee erfüllte er anscheinlich nicht, aber die Erziehung bei türkischen Eltern ist ja immer die selbe. Anfangs habe ich jeden Tag Blumen bekommen, er hat mir Wasser vorbei gebracht wenn er zufällig gesehen hat das ich nur noch ein paar Flaschen Zuhause habe, stand morgens einfach mit Brötchen vor der Haustür, hat mich ohne zu fragen einfach abgeholt und hat tolle Sachen mit mir unternommen.. Er war charmant und aufmerksam, dazu gutaussehend und sexy, das reißte mich, mehr aber nicht, ich fühlte mich nicht verliebt.. Nach einer Woche sagte er mir er wollte kurz zu seinen Eltern, mit seinem Vater die Autos tauschen, die seien aber nicht da, da habe ich schon Panik bekommen, das er mich nun gleich vorstellen will #Schock er meinte aber, daß wollte er nicht.Am Ende, standen sie schon auf dem Parkplatz. Nach 6 Wochen kam dann in einem gutbesuchten Restaurant vor dem gesamten Personal ein Antrag! Seid dem hatte er mich und zeigte seine wahre Art.
      Er wurde immer aggressiver, war verschlossen und ging nicht mehr zur arbeiten, verlor einen Job nach dem nächsten,nistete sich bei mir ein und jeder trennhngsversuch wurde nicht akzeptiert, dann stand er abends wieder auf der matte und hat solange geklingelt bis ich ihm rein ließ oder einmal ist er sogar aufs Dach geklettert und zu meinem Fenster hin und hat da nur auf einem dünnen Steg gestanden im 5. Stock!

      Naja die Zeit verging und es kamen einige Streits wo Passanten die Polizei riefen weil sie mich in Gefahr sahen....Ich nahm ihn immer in Schutz, weil er ja auch dieser Charmeur war.. Diese zwei Gesichter, die mich immer wieder glauben ließen das er ja auch ganz anders kann..
      Die Zeit verging und ich wurde trotz Pille schwanger, schuld war aber die Einnahme von Antibiotika..Er warf mir vor das ich dies mit Absicht getan hätte und ich wäre verlogen ect. Hat sich sogar bei meinem Frauenarzt informiert über eine Abtreibung..In der 10 ssw habe ich das Baby dann verloren, aber er ist sofort gekommen und war da, hat mit mir geweint und sich entschuldigt und da war er wieder "der Traummann" der da ist und für mich die Welt auf den Kopf stellt, mir zeigt das ich alles bin was er braucht und liebt. 2015 wurde ich dann 4 Monate nach der Fehlgeburt wieder schwanger aufgrund der dünnen gebärmutterschleimhaut, hatte die Pille nicht sofort so gewirkt wie sonst.. Wie auch immer, es war ein Schock!... Die ss über war er total lieb und wir haben uns so gut verstanden wie ganz zu Anfang.. Das einzige leidige streitthema sind und waren da seine Eltern.. Sie hassen mich und das haben sie mir auch schon ein paar mal deutlich zu verstehen gegeben, natürlich nur wenn mein Mann nicht dabei ist!

      Als wir dann im Oktober heirateten und im November unser Baby kam änderte sich alles...
      Ständig ging er raus, kümmerte sich um nichts mehr, nur noch zur Arbeit und nachhause und direkt ins Bett und dort ist er geblieben, hinzu kam dann Schläge und täglich Schläge angedroht, auch das unser Sohn teils auf meinem Arm war hat ihn dabei nicht interessiert, hinzu kam das unser Sohn die ersten 3 Monate ein Schrei Baby war, da er einen Wirbel ausgerenkt hatte was erst niemand bemerkte.. Ich war so fertig das ich nur noch einen Ausweg wusste und das war die Trennung!

      Endlich wieder frei sein, ich sein dürfen, lachen dürfen und keine angst mehr zu haben...

      Dann habe ich angefangen heimlich Protokoll zu schreiben, alles was passiert und was er mir sagt und was er mir antut.. Nebenbei habe ich mir eine Wohnung gesucht. Dann kam der Tag, er schubste mich in die Treppe wo ich mir mehrere Rippen Prellte und ich überseht von Blutergüsse war.. Ich habe die Polizei gerufen und Anzeige gestellt... Es war furchtbar, diese leere in mir, so voller Einsamkeit.. Plötzlich fehlte er mir und ich wollte ihn wieder.. Er tat mir sogar leid obwohl er mich Monate lang behandelt hat wie ein Stück Dreck..

      Das Jugendamt drohte mir dann das sie mir mein Kind weg nehmen würden, denn mein Mann hätte erzählt das ich Borderline hätte, Aussage vom Jugendamt Mitarbeiter " ich habe keine Probleme ihn das Kind wegzureißen Fr......... "

      Ich habe so eine Panik bekommen und wusste nicht mehr was ich tun sollte, plötzlich bekam ich jeden Tag post vom Gericht und Jugendamt und einem bestand für meinen Sohn und von der Polizei.. Ich war völlig überfordert, voller Angst und suchte Schutz.. Also habe ich ihn angerufen, er brach sofort in Tränen aus und wir haben jeden Tag Stunden lang telefoniert und er hat mir soviel versprochen und erzählt was er nicht alles erkannt hat und und und...

      Nun sind wir wieder zusammen und er ist genau das selbe arschloch wie vorher.

      Er kommt und geht wann er will, er hilft mir kein Stück, er legt sich schlafen wann er will und pennt jeden Tag seinen mittagsschlaf hier aus, danach will er was zu essen haben und wenn ich das nicht fertig habe dann werde ich nieder gemacht.. Er Tyrannisiert mich den ganzen Tag, hat ständig einem fiesen Spruch auf Lager.. Natürlich bin ich auf 180 stets und ständig und dann darf ich mir noch anhören das ich gestört bin und einen Psychologen brauche, denn ich habe ja ein Aggressionsproblem!?!? #kratz

      Am liebsten will ich mich trennen, aber ich habe soviele Ängste, meine größte Angst ist es mein Baby zu verlieren, er ist mein ein und alles und ich würde alles für ihn tun!! Dann ist da aber auch die Angst vor dem allein sein.. Er droht mir dann das er mir alles nimmt und das ich ein nichts bin ohne ihn, fängt an alles abzubauen (Fernseher, WLAN Router ect.) sagt mir das er mir unseren Sohn weg nimmt und das er so richtig reinhauen wird! Er wird mich zerstören droht er mir.
      Ich weiß auch nicht was ich von euch hören will.. Jeder wird mir sagen das ich mich trennen soll, das will ich auch, aber wie?!

      Ich habe das Gefühl das ich daran zerbreche, dieses ewige Nieder machen und klein machen, diese Angst in seiner Nähe und dieses ständige anpassen macht einfach nur krank.. Gleichzeitig versuche ich die beste Mama zu sein, immer lieb zu sein, aber selbst das wird mir vorgehalten "du spielst die übermutter, er ist ein Mann" er ist ein BABY!!! Merkt der eigentlich noch etwas?!?
      Generell mache ich sowieso in den Augen seiner Eltern und in seinen Augen alles falsch! Ich werde sogar ausgefragt wie genau ich denn seine Flaschen reinige und als ich noch gestillt habe, wurde ich jeden Tag gefragt wie viel Milch ich denn habe?! Am liebsten hätte ich meine Schwiegermutter gefragt ob sie Durst hat oder wieso sie das ständig fragt :[

      Sie wollen mir erzählen wie ich ihn halten soll und wenn ich sage das ich das sehr wohl selber weiß, Wird es auf türkisch zu meinem Mann gesagt und er sagt mir dann das ich das so tun soll! Ich glaube ich spinne ich mache das so wie ich das für richtig halte :-[ uns vieles vieles mehr. Wenn ich mit bei seinen Eltern bin, wird sowieso nur türkisch gesprochen, außer sie befehlen mir irgendwas was ich tun soll beispielsweise Kuchen oder Kaffee holen aus der Küche oder etwas mit dem kleinen..
      Mittlerweile empfinde ich nur noch Hass! Für seine Familie und auch gegenüber ihn, aber andererseits liebe ich ihn auch.. Ich bin so endlos verzweifelt :-(
      Mit seinen Eltern haben wir schon Mittelweile weniger Kontakt, da ich ihm klar gemacht habe wie unaufhaltsam diese Umstände dort für mich sind.

      Gegen Abend ist er meist der liebste Mensch, aber kaum beginnt ein neuer Tag sind alle versprochen wieder vergessen und er ist wieder ein ignorantes arschloch!!
      Was ich hören will weiß ich auch nicht :-(

      Das musste einfach mal raus.. Wer es bis hier hin gelesen hat, dem sage ich danke #herzlich

      LG

      • Hallo,

        du weißt selber genau, was du tun musst. Du hast ja schon versucht, dich zu trennen.

        Fall nicht wieder auf diese Mogelpackung Mann rein, er ist nur ein nichtnutziger Blender.

        Dein Kind wird er irgendwann auch schlagen.

        Denk an dein Kind und fahr zur Polizei, die bringen dich in ein Frauenhaus.

        Das Protokoll kannst du ja mitnehmen.

        Von dort aus kannst du dir dann eine Wohnung suchen und zum Anwalt gehen.

        LG

        • (3) 29.05.16 - 09:51

          Ich wohne bereits schon in der neuen Wohnung die ich mir in der Zeit gesucht hatte.. Im Grunde müsste ich ihn nur Rausschmeißen..
          Meine Angst ist halt das er es schafft mir mein Kind weg zu nehmen

      Spannende Geschichte.

      Ich glaube dir div. Passagen aber kein Stück. Das JA droht dir, dir das Kind wegzunehmen, weil du angeblich psychische Probleme hast während er dich mit Kind auf dem Arm prügelt?

      Und schwanger bist du zum 2. Mal ungewollt geworden, weil die Pille nach der FG nicht wirkte - wegen der dünnen Gebärmutterschleimhaut???? Was ist das denn für ein Quatsch?

      Ich glaube aber, dass du entweder ein ganz großes Problem hast oder eine blühende Fantasie.

      • (6) 29.05.16 - 10:25

        Ziemlich dreist mir so eine Antwort zu geben und mich hier als eine Lügnerin darzustellen! Meinst du im ernst ich würde mir sowas ausdenken oder was?! Ja nach einer ausscharbung ist die gebärmutterschleimhaut extrem dünn! Das war die Aussage meiner Frauenärztin nach dem ich sie fragte wie eine erneute Schwangerschaft bitte sein kann trotz Einnahme der Pille!

        Schämen solltest du dich! Ich bin verzweifelt und öffne hier das erste mal irgendwem mein tiefsten inneres und werde so dargestellt?!

        Und ja der Jugendamt Mitarbeiter hat das gesagt, worauf mein Anwalt nur meinte das dieser Mitarbeiter sich gerne aufspielt!

        Oh gott am besten lasse ich den scheiß direkt wieder löschen!

Top Diskussionen anzeigen