Neue Beziehung

    • (1) 04.06.16 - 17:37
      SchlechteErfahrung

      Hallo
      Also ich versuche es mal kurz zu erklären. Ich habe zwei gescheiterte Beziehungen hinter mir und bin kurz davor eine neue Beziehung einzugehen. Was mich jedoch davon abhält ist die Tatsache das ich leider viel schlechtes erlebt hab in den beiden gescheiterten Beziehungen. Unter anderem auch leider Gewalterfahrungen. Nun hab ich angst das es in der evt. kommenden Beziehung auch so wird. Hab einfach angst das davor und überlege ob es deshalb überhaupt Sinn mancht.

      • hallo,

        entweder du bleibst den Rest deines Lebens nun Single oder du lässt die neue Beziehung seeeeeehr langsam angehen bzw. achtest sehr genau auf das Verhalten deines Freundes.

        Beim kleinsten Anzeichen für Gewalt, sei es verbal oder körperlich, sofort handeln

        Andererseits wäre es schon sehr merkwürdig, wenn auch in der 3. Beziehung Gewalt vorherschen würde. Da hätte man ja schon die Vermutung, dass du solche Typen quasi anziehst.

        Du bist doch erwachsen und kannst sagen, stop, bis hierhin und nicht weiter. Oder bist du diejenige, die sich aus gewalttätigen Beziehungen nicht lösen kann, bis es nicht mehr geht.

        Das du Angst hast ist ganz normal! Aber lass diese Angst nicht dein Leben bestimmen! Entweder wartest du noch bis du die alten Geschichten besser verdaut hast (dann wird dieser Mann aber wahrscheinlich weg sein) oder du suchst dir psychologische Hilfe. Bis diese Anschlägt dauert es auch.
        Ich würde dir raten nicht zu sehr daran zu denken und dem neuen Mann eine Chance zu geben. Eine positive Erfahrung tut dir auch gut! Natürlich sollst du wachsam sein und bei Bedarf die Reißleine ziehen BEVOR das ausartet. Aber gehen wir mal davon aus das du jetzt Glück hast und alles gut wird. Angst kann dein Leben auch zerstören.

        • (4) 05.06.16 - 18:07

          Ja in Psychologischer Beratung binich ja bereits. Hab aber das gefühl das es nicht wirklich hilft. Habe den Eindruck das die Psychologin gewisse vorurteile hat und mir davon abrät.

          Ich bin mir ziemlich sicher das er es wirklich ernst meint er sagt das zumindest das er mit mir zusammen sein will am liebsten für immer und auch kinder mit mir will#freu

          Ansich will ich das ja auch. Nur ist es schwierig ich habe bereits ein Kind aus erster Ehe und hab angst das sein Umfeld also Familie das evt. nicht akzeptiert er weiß das ich schon ein Kind hab. Das war das erste was er von mir erfahren hat. Leider hat mein Sohn viel mitbekommen und auch viel mit ansehen müssen so das er erst kürzlich über meinen Exfreund der nach der Ehe kam sagte: Er ist blöd und ganz böse!

          Ich habe es dem neuen potenziellen Partner erzählt weil die beiden sich bald kennenlernen sollen damit wir ggf. Nägel mit Köpfen machen könnnen. Er sagte dann: ok mal sehn was ich machen kann dann immer langsam.

          Also er zeigt schon Verständnis für die Situation. Er ist mir gegenüber auch sehr einfühlsam und verständnisvoll. Er gibt sich jetzt wirklich schon lange mühe um mich.

Top Diskussionen anzeigen