Belohnung und Bestrafung

    • (1) 09.06.16 - 15:00
      silly94

      Hallo

      Ich würde gerne von euch wissen, ob so etwas wirklich in einer Partnerschaft normal ist?

      Ich persönlich kenne das in meiner vergangenen Beziehung überhaupt nicht und weiß auch nicht wie ich damit weiter umgehen soll. Er kennt das aber schon immer so.

      Muss und Darf so etwas überhaupt sein?
      Eigentlich kenne ich das eher, das man miteinander redet und sich einigt. Aber nicht bestraft oder belohnt.
      Man ist doch kein Kind oder irgendein Tier.

      Er sagt Frauen würden das nicht anders verstehen.

      Oder sehe ich das falsch?

      Bisher kam es nicht so oft vor mit der Bestrafung weil wir oft einer Meinung sind. Dafür sagte er oft etwas von Belohnung weil ich mich so schick für ihn gemacht habe deswegen bekomme ich die Massage. Oder weil ich etwas leckeres gekocht habe gönnt er mir eine Stunde in der Wanne. Solche Dinge. Klar freut man sich.

      Doch die Bestrafungen sind andererseits schlecht. Wenn ich mit ihm diskutiere was wir zusammen unternehmen wollen und wir uns nicht einigen können, dann geht er einfach als Strafe und kommt das ganze Wochenende nicht. Und meldet sich nicht.

      Oder wenn ich müde bin und keine Lust auf Sex habe, dann ist er beleidigt und weigert sich dafür am nächsten Tag etwas mit meiner Tochter zu unternehmen was er zu gesagt hat. Als Bestrafung.

      Ich kann mich nicht daran gewöhnen. Obwohl wir nun schon fast ein Jahr zusammen sind

      Wie läuft das bei euch ab? Kennt das jemand?

      Danke Amelie

      • (2) 09.06.16 - 15:05

        ----. Oder weil ich etwas leckeres gekocht habe gönnt er mir eine Stunde in der Wanne. Solche Dinge. Klar freut man sich.---

        Klingt gestört.

        • (3) 09.06.16 - 15:09

          Ich fand es am Anfang auch seltsam. Aber ich hatte auch nur einen Freund bei dem es nicht so war. Er sagt er hat schon viel Erfahrung mit Frauen und da ist es immer so gelaufen.

          Darum meine Frage hier ob das jemand kennt.

          • (4) 09.06.16 - 15:31

            Es gibt Frauen, die stehen auf solche Spielchen und Befehle..... Erniedrigungen..... nenn es wie Du willst.
            Ich nicht.

            Wenn es Dir gefällt, dann nur zu...... wenn nicht, dann passt es wohl nicht.

      (6) 09.06.16 - 15:06

      Ohweh....was hast Du denn da für ein Exemplar?

      Zudem hier:

      "Bisher kam es nicht so oft vor mit der Bestrafung weil wir oft einer Meinung sind. Dafür sagte er oft etwas von Belohnung weil ich mich so schick für ihn gemacht habe deswegen bekomme ich die Massage. Oder weil ich etwas leckeres gekocht habe gönnt er mir eine Stunde in der Wanne. Solche Dinge."

      Das sind KEINE Belohnungen sondern etwas selbsverständliches ,dazu hat jeder Mensch das Recht (also Badewann...hat nichts mit gönnen zu tun) Massage ist in einer Beziehung eigentlich auch was normales

      zu deinen Bestrafungen kann ich nur sagen....er bestraft dich nicht er bockt wie ein kleines Kind wenn er seinen Willen nicht bekommt.

      Einzig Du siehst darin eine Bestrafung.....

      Ganz ehrlich ? Würde mir jemand mit so einem Quatsch kommen,dem würde ich in den allerwertesten treten

      • (7) 09.06.16 - 15:11

        er arbeitet viel und darum sagt er ist es nicht selbstverständlich dass er sich so viel zeit für uns nimmt. Er nennt es auch Bestrafung und Belohnung.

        • (8) 09.06.16 - 15:15

          ach ...er arbeitet viel...Du das machen andere auch und sind nicht so krank im Kopf.

          Es ist für ihn nicht selbstverständlich so viel Zeit mit Euch zu verbringen? Dann liebt er Dich/Euch auch nicht.

          Er kann es nennen wie er will...ich nenne ihn Psycho

          Aber wenn er beispielsweise zugeagt hat, etwas mit deiner Tochter zu unternehmen und es dann nicht tut, weil du ihm den Beischlaf "verweigert" hast hat das doch nix mit seiner Arbeit zu tun....
          Ich finde es total gestört. Du bist ein Mensch, kein Hund, den man konditiniert. Mir wäre das zu blöd....

          Er ist verhaltensgestört
          Das ist bei ihm wohl normal

    #zitter

    Der gute Mann hat keinen Respekt. Er sieht dich nicht als gleichberechtigten Partner.
    Deine Entscheidung ob du damit leben und deiner Tochter ein derartiges Lebensmodell vorleben willst.

    Ich finde das sehr, sehr gruselig.

(14) 09.06.16 - 15:18

Hallo,

nein, das kenne ich so nicht in meiner Beziehung.

<< ...gönnt er mir eine Stunde in der Wanne>> - wie muss man das verstehen? Sonst DARFST du nicht in die Wanne, oder wie?

Ein Belohnungssystem gibt es bei uns in dem Sinne nicht. Jeder gönnt jedem etwas, man beschenkt sich gegenseitig auch ohne Grund, besondere Gegenleistung. Einfach nur, weil man sich lieb, gern hat.

Ein Bestrafungssystem gibt es auch nicht. Wenn man sich mal gestritten hat (was äußerst selten passiert), lässt man sich gegenseitig etwas in Ruhe, ohne die Whg. zu verlassen, man schmollt ein wenig und dann nimmt man sich in den Arm und alles ist wieder gut.

Wir hatten noch nie einen Streit mit Beleidigungen oder verbalen Entgleisungen, es gibt bei uns eine gewisse Streitkultur.

Geht das alles nur von deinem Freund aus oder machst du es auch so?

LG

Und soetwas läßt Du Dir gefallen?

Was ist das denn für ein Primat? Er bestraft Deine Tochter, weil er nicht mit Dir in die Kiste darf? Na das sagt ja einiges über seines Intellekt aus#zitter

Mit soetwas könnte ich nicht zusammen sein, er will Macht über Dich und Dich beherrschen und gibt Dir Zuckerbrot und Peitsche. Wo ist denn Dein Stolz und Selbstwert?

Ich habe soetwas noch nie erlebt und kenne es auch nicht aus meine Umfeld.

Top Diskussionen anzeigen