Viel Zeit auf der Toilette mit Handy..Ist er spuelaüchtig?

    • (1) 11.06.16 - 21:39

      Hey,

      mein Freund verbringt seit ca. 2 Monaten unendlich lange auf der Toilette. Er geht mehrmals am Tag und fast eine Stunde lang. Manchmal geht er sogar nachts 4-5 mal für lange Zeit.

      Er nimmt auch immer sein Handy mit und spielt Casino. Oft tut er das auch beim TV schauen & beachtet mich gar nicht. Ein freier Tag sieht bei ihm so aus: Handy in der Hand spielen und auf dem Balkon rauchen, Toilette, Balkon,Toilette...Wenn wir was Vorhaben tut er das gar nicht. Im Kino oder wenn wir feiern sind oder im Urlaub tut er das gar nicht. Da bleibt es auch mal daheim. Nur zu hause ist es extrem schlimm. Manchmal lieg ich neben ihm und seh wie er den ganzen Film lang nur spielt. Manchmal gibt er mir zwischendrin nen Kuss und spielt während er spielt mit meinen Haaren. Mich macht es manchmal so aggressiv das er so viel spielt und mich nicht beachtet. Dieses ewige Toilettesitzen mit dem Handy nervt mich. Wenn ich reinwill kann ich nicht rein weil abgeschlossen ist. Abgeschlossen hat er schon immer das nix neues aber er war nie so lange auf der Toilette. Manchmal gibt er auch Geld für das Spiel aus.

      Wenn ich es ihm sage das er nur am Handy sitzt und ich mich vernachlässigt fühle hört er auf aber das hält meist nur 1 Tag.

      Was soll ich tun ?

      • Innerhalb von 2 Monaten spielsüchtig? Wohl eher nicht. Es geht ja auch ohne.

        Woher sollen wir wissen, was er auf der Toilette treibt? Vielleicht hat er Verdauungsprobleme und liest online die Tageszeitung?

        Vielleicht ist er geil und juckelt sich mehrmals täglich einen in der Keramikabteilung.

        Vielleicht hat er eine Geliebte und tauscht sich exzessiv mit ihr im einzigen, ungestörten Raum aus, da er wohl kaum neben dir auf dem Sofa Nachrichten mit ihr schreiben kann.

        • Was des für ne dumme Antwort? Ich wollte hier nur paar Tipps sammeln. Meine Güte und du schreibst so ein Mist. Hättest du gelesen hättest du gesehen das er auch auf der Couch neben mir liegt und spielt. Er hat ned mal en Pin im Handy.

          • Das war durchaus ernst gemeint!!!! Deshalb erkläre ich es dir aber gern nochmal en Detail:

            Wie soll jemand in 2 Monaten spielsüchtig sein und sein Verhalten um 180 Grad drehen? Das ist ein schleichender Prozess und keiner rennt von jetzt auf gleich alle 60 min. aufs Klo. Und wer süchtig ist, stellt das i. d. R. nicht wegen Urlaub oder sonstigen Aktivitäten ein.

            Wenn er offen neben dir sitzt und du siehst, was er da treibt. Dann erklär mir bitte mal, warum er die restliche Zeit zum angeblichen Daddeln auf die Toilette rennen muss? Warum sollte er dir zu der Zeit verheimlichen, was er treibt, wenn du weißt, es sei das selbe, wie neben dir auf dem Sofa. Warum die Heimlichtuerei mit Abschließen etc.?
            Warum muss er NACHTS auf die Toilette rennen? Er könnte in der Küche sitzen oder im Wohnzimmer und die ganze Nacht daddeln während du schläfst. So schön ist euer Klo doch sicher nicht.

            Was sagt er denn, wenn du ihn fragst, was er da stundenlang tut und warum er dafür ausgerechnet aufs Klo läuft?

            Einigermaßen sicher ist: er möchte etwas vor dir verheimlichen. Da du weißt, dass er zockt und sogar neben die auf dem Sofa sitzt, ist die Frage WAS genau er dir ansonsten verheimlichen möchte. Die Frage wirst du ihm wohl stellen müssen.

            Mit Zurückziehen und ähnlichen Dingen, wie hier vorgeschlagen, bist du genauso schlau wie vorher. ER zieht sich doch schon laufend zurück. Was soll das bringen, wenn du gleichziehst? Wen du genau weißt,,was auf seinem Handy los ist und er nicht im Internet mit anderen Frauen chattet, dann kannst du sicher auch feststellen, was der Verlauf sonst so hergibt.

        (5) 12.06.16 - 06:59

        Seit wann hast du es nötig so eine primitive Antwort zu schreiben?

        Ich lese dich ja sonst ganz gerne, aber das....naja

        • Seit wann hast du es nötig so eine primitive Antwort zu schreiben
          ----

          Das war vielleicht platt formuliert, aber durchaus ernst gemeint.

          Die einen schleppen die Tageszeitung oder Donald Duck mit aufs Klo, heute kann man prima im Internet recherchieren, wenn's langweilig wird.

          Wenn ihn der Drang überkommt, nackte Frauen anzusehen oder sonstige Dinge, die solche Damen selten tolerieren, dann kann er das wohl kaum neben ihr auf dem Sofa erledigen.

          Wenn er sowieso offen mit seiner Spielerei umgeht, warum dann auf der Toilette abschließen? Warum läuft er dafür nachts mehrmals auf die Toilette? Im Wohnzimmer könnte er es vermutlich deutlich bequemer haben. Also will er offensichtlich nicht plötzlich von ihr überrascht werden.
          Er könnte genauso gut oder so wenig Sex- wie spielsüchtig sein. Wir kennen ihn nicht und wissen nicht, was bis vor 2 Monaten noch anders war.

          Und das ist doch das Merkwürdige. Er steht eines morgens auf und beschließt, ab heute renne ich alle 60 min. auf die Toilette?? Und daraus schließt die TE, er sei u. U. spielsüchtig? Ich weiß ja nicht......

    Handysüchtig ist er sicher.

    Aber weißt du denn was er da macht wenn er immer absperrt ?

Das ist schwierig zu beurteilen weil die Tatsache das er auf Toilette geht würde ich ihm nicht ankreiden aber das er immer sein Handy dabei hat würde mich auch stutzig machen.

Ich würde das vielleicht noch ein paar Tage beobachten und mich an eine Beratungsstelle wenden. Gleichzeitg würde ich mich zurück ziehen und schauen ob er das überhaupt merkt.Wenn er fragt würde ich ihm das erklären und ihm sagen das du es definitiv zuviel findest.

Manchmal geht er sogar nachts 4-5 mal für lange Zeit.

Also bitte, da würde ich ihn schon fragen, ob er nicht mal seine Prostata untersuchen lassen will, so lange zum Pinkeln zu brauchen, schaffen nicht mal 80jährige #cool

Aber Spaß beiseite, normal ist das nicht. Ich kann Dir wie jemand anders auch nur raten, zieh Dich mal zurück von ihm - in jeder Beziehung - ob er das überhaupt merkt - oder kommentiert.
Ich sehe das durchaus schon als Suchtverhalten an, hallo? streichelt Dich und daddelt nebenher? Ich glaub, da hätte ich ihm das Ding schon schwungvoll an den Kopf geworfen.#schock
Aber ohne dass er einsieht, dass das alles nicht mehr normal ist, wird's schwierig.
LG Moni

Hallo!

Was spült er denn auf der Toilette, den Abwasch#rofl#rofl#rofl

Sorry, das bot sich einfach an, bei dem Schreibfehler.

Mmmmh, ich weiss nicht. Ich finds nicht so dramatisch. Ich nehme meist auch mein Handy mit aufs Klo, unser 11. Jähriger Sohn auch. Ich spiele allerdings nicht, sondern lese Nachrichten (Tagesschau oä).

Und was stört es dich, wenn er nachts nicht schläft?
Ich kann auch oft nachts nicht schlafen und wander durchs Haus.

Lg Sportskanone

Hast du ihn mal gefragt, was er nachts so lange auf der Toilette macht?

Arbeitet der Mensch nicht, dass er morgens wenigstens halbwegs fit sein muss? ICH wäre groggy, würde ich Nachts 4 mal auf der Toilette hocken...

(13) 12.06.16 - 15:03
Er ist unter uns

Seit einiger Zeit gibt es diese merkwürdig auffälligen Posts, die nach Fake schreien.

Ich tippe darauf, dein Freund sitzt auf dem Klo und tippt die ganzen Threads ein. Jede Stunde geht er mal antworten. Wink ihm mal! #winke

Top Diskussionen anzeigen