Frau oder Freundin Seite: 2

              • (26) 13.06.16 - 17:39

                Jetzt mal Klartext von mir :
                WAS soll dieser Ausspruch bitte?!? Welcher Kultur gehörst du an? Natürlich ist es "normal" Sex in der Ehe zu haben aaaber du erwartest dass deine Frau die Beine für dich spreizt obwohl sie weiß dass du fremdvögelst? Hackts bei dir noch? Ich an ihrer Stelle hätte ab dem Zeitpunkt nicht einmal mehr mit dir geschlafen. Wieso auch? Du holst es dir ja woanders und ihr liebt euch beide nicht. Weder du sie, noch sie dich.

                Schäm dich von ihr Sex zu verlangen wenn du am fremdpimpern bist. Pfui!

                Diskussion stillgelegt
                • (27) 13.06.16 - 18:41

                  Vielen dank. So hart wollte ich es nicht ausdrücken :-D aber er hat auch absolut nicht verstanden was ich ihm sagen wollte. Was wohl die Freundin dazu sagt, dass er seine Frau poppt die er angeblich nicht liebt? Aber wahrscheinlich weiß sie das nicht.

                  Diskussion stillgelegt
                  • (28) 13.06.16 - 19:49

                    Danke :)

                    Ja manche kapieren es ja nicht wenn man etwas "nett" formuliert obwohl man ganz andere Sachen sagen wollen würde.

                    Ich würde mal gerne wissen was er fürn Staatsmann ist, wo erwartet wird dass die "Ehefrau" zum poppen herhält wenn man längst in anderen Betten rumtollt. Ich persönlich finde diese Vorstellung pervers.

                    Obwohl..vielleicht ist er so schlecht im Bett dass sie vorallem deshalb, wie er sagte, immer weniger Sex will ;) :P. War ja anscheinend schon vor seiner "Gespielin" schon so, dass Flaute herrschte.

                    Diskussion stillgelegt
      (29) 13.06.16 - 16:42

      Frage:

      Was willst Du mit einer Familie, die auf Dein Glück "scheisst" (entschuldige den Ausdruck), und denen es egal ist, wie Du Dich dabei fühlst? Auf solche Menschen kann man verzichten.

      Mach das was DICH glücklich macht....alles andere kommt dann von selbst.

      Diskussion stillgelegt
      • (30) 13.06.16 - 17:17

        Das will ich. Den Schritt zu trauen zu tun ist schwer. Wenn man vorher weiss es kommt ärger für alle. Für die neue Freundin, für das Baby, für mich und für meine Frau. Darum ist die entscheidung schwer.

        Diskussion stillgelegt
        • Das glaube ich Dir gerne, und das mit dem Ärger den Du "prophezeist" wird wohl auch so kommen, aber ich persönlich würde es schlimmer finden, wenn ich mein ganzes Leben nur nach dem richten müsste was andere wollen, und nie wirklich das machen zu können, was ich mir selbst erträume.

          Das zu leben was man möchte (zumindest soweit es möglich ist), und vor allem mit den Leuten die einem wirklich am Herzen liegen, und für die man sich entschieden hat, weil man sie lieb hat, und die einem so akzeptieren wie man ist, wäre in meinen Augen erstrebenswerter.

          Hier muss man einfach eine gesunde Portion Egoismus an den Tag legen.

          Diskussion stillgelegt
    (32) 13.06.16 - 16:44

    Es ist nicht gut zwischen uns. Wir haben streit und wenig sex weil sie immer nicht will.

    Na so groß kann die Liebe zu Deiner Freundin ja nicht sein wenn ihr, wenn auch wenig, Sex habt.

    Nun ist Deine Geliebte schwanger?

    Tja, selbst Schuld ! Es ist unverantwortlich ohne Verhütung miteinander zu schlafen.
    Wäre ich Deine Frau, so gäbe es nichts mehr !

    Mit 26 sollte man eigentlich gefestigter sein und sich sein Leben nicht von anderen bestimmen lassen.

    Diskussion stillgelegt
    • (33) 13.06.16 - 16:54

      ich habe wenig Sex mit meine Frau. Weil sie nicht will. Mit der Freundin nicht. Sie hat spass bei sex und mag sex.

      Diskussion stillgelegt
      • (34) 13.06.16 - 17:01

        Na DAS ist natürlich ein Argument!

        * Ironie off *

        Diskussion stillgelegt
        (35) 13.06.16 - 17:42

        Na klar. Ihr liebt Euch nicht. Du gehst fremd. Da bekommt keine Frau Lust auf Sex.

        Der deutsche Weg wäre Scheidung. Ganz klar. Sei bitte dann aber noch für Euer Kind da.

        Diskussion stillgelegt
(36) 13.06.16 - 16:57

Ich hoffe, du bist jetzt nicht die falsche Person. Dann möchte ich mich entschuldigen. Aber:

Es schreibt regelmäßig eine Person in schwarz in genau dem Stil, der Migrationshintergrund vermuten lässt. Dies kommt aber erst nach ein paar Posts raus. Außerdem wird jedes Mal mit negativen Klischees gespielt. Was besonders auffällt, ist der sich wiederholende Schreibstil.

Ich finde das einfach nur noch mies. Das ist nichts Anderes als subtil Rassismus zu schüren. Das geht nicht !

Diskussion stillgelegt
  • (37) 13.06.16 - 17:14

    Wo habe ich von Migration geschrieben? Ich schreibe von meinen Problem mit Frau und Freundin. Ich bin neu seit wenigen Tagen bei urbia.

    Diskussion stillgelegt

    Genau das habe ich auch gedacht. Ich dachte schon, ich bin paranoid:-)

    Diskussion stillgelegt
(39) 13.06.16 - 17:22
Klugscheißerin

Du könntest versuchen, deiner Familie zu erklären, dass du versucht hast, alle glücklich zu machen. Da das nicht funktioniert hat, denn deine Frau ist nicht glücklich, du bist nicht glücklich und auch dein eheliches Kind wird unglücklich sein, versuchst du jetzt, den etwas "deutscheren" Weg zu gehen. Ist ja nicht alles schlecht hier ;) und so versuchst du jetzt was Neues.

Überlege dir, wer in deiner Familie noch am ehesten Verständnis für dich hat und versuche diese Person davon zu überzeugen, dass du nicht mehr mit deiner Frau zusammen leben kannst. Dann bist du nicht allein und findest vielleicht im Laufe der Zeit weitere Familienangehörige, die sich damit anfreunden können, dass du dich von Traditionen löst, aber trotzdem respektvoll bist.

Gib ihnen Zeit, denn du hast ja auch nicht über Nacht beschlossen, dass du dich lieber scheiden lassen möchtest. Aber mache deiner Familie auch klar, dass du bei deiner Meinung bleiben wirst, auch wenn du dann in den Augen der Familie ein Spinner bist.

Diskussion stillgelegt
  • (40) 13.06.16 - 18:06

    Ich habe mit meinem Bruder gesprochen weil wir uns gut verstehen. Er lacht und sagt ich bin dumm wenn ich mir selbst ärger mache durch die Scheidung. Er sagt ich werde in 6 Monate die andere Frau vergessen haben auch wenn sie mir in den Kopf verdreht. Und dafür will ich die Familie verlassen und die Elternfamilie ärgern. Kein Verständnis.

    Es ist doch vielleicht eine gute Idee mich mit andere Familien Mitglieder zu unterhalten. Ich muss die richtigen suchen die offen für das sind was ich will und wie ich fühle.

    Diskussion stillgelegt
(41) 13.06.16 - 17:40

Trenne Dich. Lieber Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende

Keine Abtreibung

Woher kommst Du?

Ich kenne solche Ehen. Und ich pers unterstütze das nicht.

Alles Gute und viel Kraft für das Alles.

Diskussion stillgelegt
  • (42) 13.06.16 - 17:45

    Ich kenne auch viele solchen Ehen aber unterstütze das nicht. Niemand ist glücklich. Es ist schlecht für die Frau, es ist schlecht für den Mann. Sie leben damit oder haben Affäre nebenbei. Für mich ist das kein Weg zum Leben.

    Diskussion stillgelegt
(43) 13.06.16 - 18:00

Was passiert denn, wenn Du Dich für Deine Freundin entscheidest und Deine Frau verlässt?

Wird Deine Familie Dich verstoßen oder werden sie sich irgendwann wieder beruhigen?

Diskussion stillgelegt
  • (44) 13.06.16 - 18:13

    Das kann ich nicht wissen bis ich es mache. Ein Cousin hat auch eine Scheidung gemacht und eine neue Frau geheiratet. Die Familie hat sich beruhigt. Aber die neue Frau war keine deutsche. Das ist anders als bei mir. Sie werden sie nicht akzeptieren.

    Die Familie von meiner Frau ist reich. Es ist gut für alle mit ihr verheiratet zu sein. Nur für uns zwei ist es nicht gut. Ich hoffe sie werden sich beruhigen. Für meine Freundin wird es schwer.

    Diskussion stillgelegt
(45) 13.06.16 - 18:56

jedesmal das gleiche. rechtschreibung perfekt, grammatik künstlich schlecht. #augen

Diskussion stillgelegt
  • (46) 13.06.16 - 20:20

    Hallo,
    sehe ich auch so. Die Rechtschreibung ist zu perfekt.
    Mich würde interessieren, wie er auf Rubia gestoßen ist.
    Was mir komisch erscheint, dass er auch immer wieder den Sex mit seiner Frau erwähnt.
    Braucht sich doch nicht zu beschweren, hat doch jetzt eine Freundin.
    LG

    Diskussion stillgelegt
(48) 14.06.16 - 07:58

Du hast eine Affaire und beschwerst dich, dass deine Frau deswegen weniger Sex will????#augen

Es wird dir hier niemand helfen können.

Ob Du dich gegen deine Familie stellen willst musst du selber entscheiden.

Grundsätzlich finde ich, jeder Mensch sollte glücklich sein und wenn du es in dieser Ehe nicht bist.... dann geh.

Diskussion stillgelegt

So, wie es momentan läuft, machst du dich unglücklich, du machst deine Frau unglücklich und du machst deine Freundin unglücklich. Du nimmst euch auch die Chance auf ein gemeinsames Leben, denn irgendwann wird sie nicht mehr auf dich warten wollen. Dann wirst du dein Leben lang bereuen, auf deine Familie gehört zu haben.

Wen machst du glücklich mit deiner Ehe? Deine und ihre Familie. Jetzt musst du selber abwägen, wessen Glück wichtiger ist. Mir persönlich wäre es in diesem Fall piepschnurzegal, was die Familie will, denn die müssen ja nicht mit der Situation klar kommen. Das Einzige, was du berücksichtigen musst, ist dein 1. Kind. Deshalb musst du unbedingt den Kontakt halten und dich weiterhin um es kümmern. Daszu musst du aber nicht mit der Mutter zusammen leben.

Diskussion stillgelegt
  • (50) 14.06.16 - 08:45

    Niemand ist glücklich. Ich habe die Entscheidung mich zu scheiden und mit meiner Freundin zu leben. Ich will nicht mein Leben unglücklich mit meiner Frau leben und sie ist auch unglücklich. Es muss anders sein.

    Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen