Wie oft habt ihr Streit im Urlaub ? Brauchtet ihr abstand nach Urlaub oder eher nicht ?

    • (1) 14.06.16 - 20:39

      Hallo ,

      Mich würde mal interessieren wie oft ihr euch im Urlaub mit eurem Partner streitet ?
      Wir waren gerade 2 Wochen im Urlaub ( wohnen nicht zusammen )und es gab an einem Abend einmal Streit und am nächsten morgen war es wieder agut ! Also ein Streit in 15 Tagen. Er meint , sowas ginge garnicht und findet es " Viel "!

      Wie ist es bei euch ?
      Wenn man 15 Tage am Stück viel Zeit miteinander verbringt , schleicht sich doch schon mal ein Streit ein.....
      Wir sind jetzt 8 Monate zusammen und es war unser erster langer Urlaub !
      Wie war es für euch nach euren Urlauben? Brauchtet ihr da erstmal abstand ein paar Tage oder konntet ihr danach die Finger nicht von euch lassen ?

      • Also mein Mann und ich wohnen ja schon recht lange zusammen, da kommt es zu Hause schön öfters mal zu Streit ;-)

        Aber im Urlaub passiert uns das zum Glück bis jetzt nie. Wir waren zuletzt 16 Tage Malediven - also wirklich Strandurlaub mit nur gemeinsamer Zeit aber da wurde nicht gestritten....woran das genau liegt weiß ich nicht mal :-) wir sind einfach beide total entspannt und ungestresst....und haben auch die gleichen Vorstellungen vom Urlaub.... 2 Stunden am Strand liegen und lesen? Kein Problem. Dannach lange Schnorcheln? Auch super. Zeit für mich brauch ich da auch nicht.

        Trotzdem finde ich 1 Streit in 15 Tagen nicht viel...kommt halt vor, gerade wenn man sonst nicht soviel miteinander verbringt.

        (3) 14.06.16 - 21:10

        Vermutlich würde ich das davon abhängig machen, wie heftig der Streit war und vor allem, was der Grund dafür war. Wenn es eine laute Auseinandersetzung wegen eines vollkommen banalen Themas war, würde ich das vermutlich auch als zuviel empfinden.

        Auch ob es normal ist, dass sich "mal ein Streit einschleicht", ist meiner Meinung nach ganz stark Typsache. Und auch da wieder wären Grund und Ausprägung für mich relevant.

        Wenn ich mir vorstelle, dass mein Partner es keine zwei Wochen mit mir aushält, ohne das die Fetzen fliegen, würde ich, ja, die Beziehung durchaus mal durchleuchten. Denn wie soll das werden, wenn man mal zusammenzieht? Ich würde nicht gleich Schluss machen, um Gottes Willen. Aber eben mal drüber nachdenken.

        Und ja, nach dem ersten gemeinsamen Urlaub habe ich Zeit für mich gebraucht. Die brauche ich im Alltag auch, er ebenso. Im Urlaub ist das schwerer zu realisieren im Alltag, ergo haben wir danach beide ein paar Tage Abstinenz genommen und sind danach dann übereinander hergefallen ;)

        würdet ihr zusammen ziehen und in den ersten 15 Tagen streiten wäre das doch auch nicht viel. Viel ist was das betrifft relativ.

        Hab aber mal gelesen das es nicht ungewöhnlich ist wenn es im Urlaub kracht.

      • Hallo!

        Ich finde Streiten auch im Urlaub ganz normal, vor allem, wenn man auf unterschiedliche Art Urlaub machen will.

        Mein Mann will sich schon mehr erholen, eine ruhige Kugel schieben, sich was gönnen - und ich will die Gegend sehen, Wanderungen machen, habe meistens vorher schon eine ganze Liste an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten die ich alle schaffen will. Ja, ich bin da sicher ein klein wenig anstrengend ;-)

        Entsprechend oft treffen bei uns eben verschiedene Meinungen aufeinander, und das ist ja auch ok so, dass mein Mann da auch mal etwas deutlicher wird, damit ich ihn nicht jeden Tag auf einen anderen Berg schleppe, wo er doch einfach nur in einem Liegestuhl vor sich hin gammeln möchte. Erst recht wenn man von der 5-Stunden-Wanderung am Vortag noch Muskelkater und Blasen an den Füßen hat.

        Gerade wenn man sich noch nicht so gut kennt muss man sich da halt auch erst mal kennen lernen, ausloten, was die Vorlieben des jeweils anderen sind etc. Nach ein paar Jahren weiß ich auch besser, was meinem Mann gefällt und wo ich mal ein wenig langsamer tun muss, wir haben einen besseren Rhythmus gefunden.

        (6) 14.06.16 - 21:50

        Hallo

        unser Streitverhalten hilft dir nicht viel.

        <<<Er meint , sowas ginge garnicht und findet es " Viel "!<<

        Das lässt vermuten , dass es ihm zu heftig war.
        Kläre das mit deinem Freund.Vielleicht möchte er völlig ohne Konflikte leben?
        Eine Streitkultur entwickelt ein Paar im Laufe der Zeit.Dazu müsst ihr miteinander reden.
        Warum findet er es viel?
        Warum geht das nicht ?
        Das gilt es herauszufinden.
        Manche Paare streiten sich gerne , heftig und regelmäßig , andere vermeiden es nach Möglichkeit.
        Außerdem hat jeder eine andere Wahrnehmung .
        Fragt man z.B. mich, dann streiten wir drei mal im Jahr so richtig.
        Mein Mann denkt ein bis zweimal höchstens.

        L.G.

      • Wenn er es viel findet, dann ist das so und Du kannst das sicherlich auch nur schwer wegdiskutieren. Das empfindet ja jeder anders und wenn er meint, Urlaube sollten streitfrei ablaufen, dann kannst Du höchstens hinterfragen, wie das in seinen vorherigen Partnerschaften war.

        Was aber wesentlich auffälliger ist, ist die Frage nach Abstand nach dem Urlaub. Ich denke mal, damit meinst Du ihn und nicht Dich? Er braucht jetzt Abstand von Dir, weil ihm der Urlaub oder die Streiterei zu viel waren?

        • Nein weil wir 15 Tage zusammen waren und er wieder etwas Zeit für sich braucht und wieder arbeiten muss. Das brauche ich aber auch bis zum WE oder so. Findest du das unüblich ?

          • (9) 15.06.16 - 09:28

            Abstand vom Partner nach gemeinsame Urlaub finde ich komisch. Dass man wieder arbeiten muss, ist ja normal, aber Abstand? Das gäbe mir zu denken

            (10) 15.06.16 - 13:26

            Es gibt ja keine Regel hierbei für "üblich" und "unüblich", normal ist ja das, was man selber so definiert. Wenn das für Euch okay ist, dass Ihr dann Eure Ruhe voreinander braucht, wird das schon richtig so sein.

            Ich dachte halt nur, dass das bei einer Fernbeziehung und nach so kurzer Beziehungszeit vielleicht noch etwas früh ist. Mein Freund und ich (seit 3,5 Jahren Fernbeziehung) haben gerade in den ersten Jahren kaum genug voneinander bekommen und waren uns gerade nach den Urlauben besonders nahe.

            Wie wollt ihr das machen, wenn ihr zusammen lebt? Da kann man ja nicht so einfach Abstand nehmen?

      (11) 15.06.16 - 08:21

      Nein, wir streiten im Urlaub nicht, zunindest keinesfalls häufiger als sonst. Und da unser normaler Alltag schon recht friedlich und harmonisch ist, ist es der Urlaub erst recht.

      Früher haben wir und eher immer am Tag der Abreise bzw beim Packen in die Haare gekriegt#schein.

      Heute kennen wir uns aber so gut und sind schon so oft zusammen in den Urlaub gefahren, dass wir uns einfach kennen. Gewisse Eigenheiten werden in Kauf genommen, die Aufgaben sind immer gleich verteilt, es passt einfach, meistens jedenfalls...

      Also wenn es auch sonst mal Streit gibt, aber im Urlaub? Nein!

      Allerdings seit ihr auch erst 8 Monate zusammen und wahrscheinlich wohnt ihr noch nicht zusammen. Da können so viele Tage 24h aufeinander hocken schon mal zu Reibungspunkten führen. Man sagt ja nicht umsonst, dass gemeinsamer Urlaub der Test fürs Zusammenziehen ist.

      (13) 15.06.16 - 09:26

      wir sind jetzt 2 Jahre zusammen mittlerweile 6 x im Urlaub gewesen von 5 Tage bis 2 Wochen und wir haben kein einziges Mal gestritten, warum auch? Urlaub ist doch die entspannteste Zeit. Wüßte nicht, was man da oder worüber man streiten sollte?#kratz

      Zu Hause streiten wir vielleicht 1 x im Monat, wenn überhaupt. Wir können sehr gut miteinander reden, so dass eigentlich kein wirklicher Streit entsteht.

      Aber ich würde die Aussage "es ist zuviel" bei einem Mann sehr ernst nehmen, das ist schon eine deutliche Botschaft.

      Frage ist auch, worum ging es in dem Streit?

      Gefühlt seid ihr nun ganz schön lange 8 Monate zusammen - und das, was bei mir nach dem ganzen Postings ankommt, ist dass das alles sehr sehr krampfig ist... da hätte ich keinen Bock drauf.

      Na, seid ihr immer noch zusammen? Respekt.

      Nein, im Urlaub streiten wir nicht, noch nie vorgekommen.

      und nochmal nein. Abstand nach dem Urlaub brauchen? Im Gegenteil... als wir noch nicht zusammen wohnten, fanden wir es beide immer schrecklich, sich nach einem schönen gemeinsamen Urlaub wieder trennen zu müssen und in seinen Alltag zu finden.

      Auch nach 2 Jahren zusammen wohnen - sind wir lieber zusammen als dass jemand Abstand vom anderen bräuchte. Und so soll es für mich auch sein.

      Aber Dein Freund ist eben deutlich anders als andere.... zeigte sich ja schon in sehr vielen Deiner Posts.

      Lichtchen

      (16) 15.06.16 - 10:02

      das Entscheidende für mich ist nicht die Anzahl sondern sind die Qualität, die Ursachen
      und das Ergebnis...

      und solange nicht zwei hilflos Umher-Rudernde um sich schlagen und sich gegenseitig beleidigen...

      vielleicht hast du ihn an einem wunden Punkt getroffen?

      lg

      (17) 15.06.16 - 10:47

      ich glaube nicht, dass dieser eine streit so schlimm für ihn war, eher glaube ich das er diesen als vorwand benutzt um dir den abstand besser verkaufen zu können
      .anscheinend hat ihm der urlaub ein wenig besser die augen geöffnet in bezug auf eure beziehung und ob ihr wirklich zusammen passt...er wird ruhe brauchen um sich zu sortieren in dem was er möchte...

      • (18) 15.06.16 - 18:46

        Nein er hat doch kein abstand erwähnt , ich fragte nur ob ein abstand nach euren Urlauben nortel war ? Aber er sagte nichts von abstand.

    (19) 15.06.16 - 10:53

    Er meint , sowas ginge garnicht und findet es " Viel "!
    ......................................

    Diese Aussage im Zusammenhang mit "Abstand brauchen" würde mir zu denken geben.

    Denke er hat im Urlaub erkannt, dass es doch nicht so toll mit Euch beiden ist und überdenkt jetzt die Beziehung.

    (20) 15.06.16 - 10:53

    Hallo!

    Wenn es ein Streit um ein fundamentales Thema gab, weil man endlich mal Zeit hatte sich damit auseinander zu setzen, was im Alltag zu Hause nicht möglich ist, dann kann das definitiv ein Streit zu viel gewesen sein, auch wenn die Fetzen / Gläser nicht geflogen sind.
    Wenn es um die falsch ausgedrückte Zahnpastatube ging .... Ok, davon braucht man auch nicht viele Streitigkeiten - aber das lässt sich regeln ....

    Ob man nach 15-Tagen 24h Zusammensein auch mal was anderes braucht ist eine Frage des Gefühls ... entweder man hat das Gefühl wegrennen zu müssen (nicht gut) oder man hat das Gefühl Arbeit / Freunde/ Hobby vernachlässigt zu haben und muss auf den neuesten Stand kommen (vollkommen normal!).

    VG.

    Nein wir streiten nicht im Urlaub - wir pieken uns nur manchmal an wenn es stressig wird weil der eine zu lange oder braucht oder sowas etc..., nichts wildes.
    Liegt aber daran dass wir meistens Urlaub mit unserem Hobby machen und da viele Zeiten festgelegt sind, oft ist das ein bischen anstrengend.

    Aber gerade wenn ihr erst acht Monate zusammen seid finde ich einen Streit in der Zeit nicht schlimm, man muss sich doch erst einmal zusammenfinden und kennenlernen, auch im Urlaub!

    Kommt natürlich noch ein bischen darauf an worüber ihr gestritten habt, war das etwas grundlegendes?!

    Mein Mann ist da aber auch pingelig und malt sich bei Streit schnell Untergangsszenarien aus - mag aber auch daran liegen dass er da sehr schlechte Erfahrungen gemacht hat. Es dauerte bis er nicht bei jedem Streit "das Ende" sah....

    LG, katzz

    (22) 16.06.16 - 07:21

    Hallo,

    mit meinem Mann zusammen bin ich schon seit 16 Jahren - acht Jahre davon verheiratet. Somit gab es schon viele gemeinsame Urlaube.

    Und ich kann völlig beruhigt sagen, dass es IMMER mindestens einmal knallt... also d.h. dass wir uns wegen irgend einer Kleinigkeit/Nichtigkeit in die Haare bekommen. Das ist dann meistens nach 1-2 Stunden wieder in Ordnung und für mich auch kein Drama.

    Wenn man 2-3 Wochen auf engstem Raum zusammen ist, kann es immer mal sein, dass der eine oder andere schlecht drauf ist oder sich die aktuelle Tagesplanung anders vorgestellt hat und dann wegen einer Kleinigkeit überreagiert.

    Sowas darf man nicht überbewerten....wichtig ist, wie man mit solchen kleinen Streitigkeiten umgeht und auch bereit ist, Meinungsverschiedenheiten auszudiskutieren, Fehler auch einzugestehen und ein "Entschuldigung" über die Lippen zu bringen.

    Grüße

    (23) 16.06.16 - 15:08

    Hallo,

    im Urlaub streiten wir gar nicht.

    Das hat wohl auch etwas damit zu tun, dass wir uns im Alltag nicht so oft sehen, da mein Mann viel beruflich unterwegs ist.

    Wir wollen unseren Urlaub ja auch genießen.

    GLG

Top Diskussionen anzeigen