Wie würdet ihr reagieren?

Hallo

Ich bin gerade wütend und sauer auf meinen Freund. Zur Erklärung: Ich bin gerade nicht zu Hause, sondern bei einer Freundin 90 km weit weg. Sie hat gestern Geburtstag gefeiert und wir haben alle bei ihr übernachtet. Mein Freund war mit den Kindern zu Hause. Ich dachte sie sind gut aufgehoben bei ihm. Heute Nacht um 2 Uhr schreibt mir eine andere Freundin, sie hat meinen Sohn gestern gesehen. Auf die Frage wo sie ihn gesehen hat, meinte sie, nachts um 2 Uhr auf dem Volksfest. Er war alleine herum gelaufen. Sie hat ihn dann mit genommen und mit ihm zusammen meinen Freund gesucht und ihn betrunken bei seinen Freunden gefunden. Sie hat ihn gefragt was das soll weil er mit 6 Jahren um die Zeit noch unterwegs ist, vor allem alleine. Er hat sie angemotzt, dass es sie nichts angeht und hat sich wieder mit seinen Freunden unterhalten. Ich bin aus allen Wolken gefallen! Heute versuche ich die ganze Zeit meinen Freund zu erreichen aber Handy ist wohl aus. Ich bin so sauer und enttäuscht. Inzwischen habe ich herum telefoniert und herausgefunden dass er meine Tochter bei einer Freundin untergebracht hat. Zumindest hat er sie nicht auch auf das Volksfest mit genommen. Ich überlege was ich ihm sagen soll. Das Verhalten geht einfach nicht. Wenn er sagt er passt auf die Kinder auf, dann soll er aufpassen! Oder reagiere ich über? Heute ist Sonntag und mein Sohn hätte ausschlafen können. Trotzdem finde ich 23 Uhr zu spät. Wer weiß wann er mit ihm heim gegangen ist. Noch dazu betrunken. Bin ich zurecht sauer?

Am liebsten würde ich direkt heim fahren und ihn zur Schnecke machen. Aber heute Nachmittag ist hier noch etwas geplant, deswegen kann ich erst Abends fahren. Vielleicht habe ich mich bis dahin etwas beruhigt.

Bitte sagt mir, dass ich nicht zu unrecht über reagiere.

Danke!

Ups Fehlerteufel, sorry, bin sehr aufgebracht. Sie hat ihn nachts um 23 Uhr gesehen. Nicht nachts um 2 Uhr.

Wenn du nicht direkt nach Hause fährst um nach deinen Kindern zu schauen, dann kann deine Sorge nicht groß genug sein.

K

Meine Tochter ist bei einer Freundin und mein Sohn ist schon groß, der schläft jetzt sicher. Trotzdem darf ich mich aufregen, oder nicht?

weitere 14 Kommentare laden

du ärgerst dich zurecht.

Sind die Kinder von ihm ?

Ist er oft betrunken ?

Was liegt dir an dieser Beziehung ?

Nein, sie sind nicht von ihm und nein er ist nicht so oft betrunken. Auf Ferien und solchen Anlässen. Das finde ich nicht schlimm. Aber dass er meinen Sohn dorthin mit nimmt und sich dann trotzdem betrinkt, das finde ich unter aller Sau :-( Mir liegt viel an der Beziehung, doch das verhalten hat mich jetzt geschockt. Weil ich dachte ich kann mich auf ihn verlassen.

Oh man...

Also erstens: ich kenne einige 6 jährige und die sind alles andere als groß.

Zweitens: wenn ich Deine Freundin wäre, die Deinen Sohn auf der Kirmes gefunden hätte, hätte ich auch zunächst Deinen Freund gesucht. Bei dem Zustand, in dem sich Dein Freund befand, hätte ich aber Deinen Sohn nicht ihm überlassen. Ich hätte Dich sofort angerufen, um mit Dir zu besprechen, dass ich Deinen Sohn erst mal mitnehme und Dich darum gebeten, nach Hause zu kommen.

Drittens wäre ich an Deiner Stelle spätestens nach der Nachricht um 2 h nach Hause gefahren. Die Sorge um meinen Sohn und um meine Tochter hätten mir keine Ruhe gelassen. Hast Du denn wenigstens persönlich mit der Freundin gesprochen, die Deine Tochter bei sich hat?

Viertens fehlen mir die Worte, dass Du erst heute Abend nach Hause fährst. Für mich völlig unverständlich. Was sollen Deine Kinder von Dir denken? Dass es ok ist, so herumgereicht und allein gelassen zu werden?

Fünftens: Dein Ernst sowas in einem Forum zu posten und dafür die Zeit zu verplempern, anstatt bei Deinen Kindern zu sein?

weiteren Kommentar laden

Die Frage ist hoffentlich nicht ernst gemeint? Du kannst dich auf den Mann nicht verlassen und solltest deine Kinder nie wieder von ihm betreuen lassen.

Schon das er ohne es mit dir abzusprechen deine Tochter einfach weitergereicht hat und nicht ans Telefon geht ist doch mehr als unmöglich. Wenn ich ein fremdes Kind betreue bin ich doch für die Mutter erreichbar?

Und ein 6 Jähriger der alleine auf einem Volksfest rumläuft um 23 Uhr, dass sind Zustände in Richtung asozial.

Das dein Freund dann auch noch deine Freundin anmacht passt ja toll ins Bild. Ich hätte deinen Sohn direkt mitgenommen wenn du meine Freundin wärst.

Du solltest dir echt überlegen was du dir für ein Exemplar Mann angelacht hast. Verhält er sich denn sonst auch mal wie ein Erwachsener?

Deine freundin hat also den 6 jährigen deinem versoffenenen kerl wieder überlassen und du hast nichts besseres zu tun als noch weiter bei deiner ftrundin zu hocken anstatt dein kind zu schützen??? Sorry, das Jugendamt hätte direkt informiert werden sollen wenn ein 6 jähriger nachts um 2 allein unterwegs ist, ganz gescheit scheint deine freundin auch nicht zu sein.

Und du?? Dein kerl war doch sonst kein super zuverlässiger und klasse papa!! Du hast deiner kinder bei einem höchst unzuverlässigenden kerl gelassen und selbst jezt wo du diese Erkenntnis hast, kümmerst du dich noch nichtmal um deine kinder und schmeißt den deppen raus???

Ja, das Jugendamt sollte hier dringend eingreifen!

Es war nachts um 23 Uhr, sie hat mir um 2 Uhr geschrieben. Ich hatte mich im Text vertippt. Er ist sonst wirklich zuverlässig. Warum er trotzdem auf das fest gegangen ist kann ich mir nicht erklären. Wahrscheinlich haben ihn seine Freunde überredet und er dachte mein Sohn ist alt genug um mit zu gehen. Im Prinzip ist es in Ordnung. Aber dass er sich so stark betrinkt und mein Sohn alleine nachts herum läuft, das macht mich sauer!

Das war aber nicht sachlich und wohlwollend. Die TN hat die Situation durchaus erkannt, kein Grund, hier so von oben herab zu reagieren. Gilt auch für andere Antworten hier, mal wieder....

weitere 4 Kommentare laden

Ich wäre schon längst Zuhause und würde nach meinen Kindern schauen anstatt vor dem Computer zu sitzen und die Zeit tot schlagen bis Feierlichkeiten heute Mittag weitergehen!

Das einzige was ich gerade denke ist, warum bist Du noch nicht heim gefahren?
Wie kannst Du Dir jetzt noch in Ruhe einen schönen Nachmittag machen?

Und Du bst immer noch bei Deiner Freundin und möchtest heute nachmittag weiterfeiern?#klatsch

Wieso regen sich alle darüber auf? Dieses Wochenende war lange geplant. E komme alte Schulfreundinnen aus ganz Deutschland und ich freue mich, einige nach Jahren wieder zu sehen. Das was geschehen ist ist geschehen und ich kann es sowieso nicht mehr ändern. Heute Abend klären wir das. Ich habe mit ihm telefoniert und ihm gesagt wie scheiße ich das fand. Er hat es eingesehen und er hatte das nicht so geplant. Aber es ist alles gut gegangen, mein Sohn war um kurz nach 1 im Bett und hat heute morgen ausgeschlafen. Ich bin trotzdem sauer weil ich es ein No-Go finde wie er sich verhalten hat. Aber was nutzt es wenn ich jetzt heim fahren würde? Oder gar mitten in der Nacht, da kann man doch nicht einmal mit ihm richtig sprechen wenn er besoffen ist. Das kann ich auch später besprechen in Ruhe. Ich werde mir von euch nicht den Tag verderben lassen. Damit ist dieses Thema für mich erledigt.

Ja dann ist ja alles gut #klatsch

Ich würde niemals Freunde über meine eigenen Kinder stellen. Und nachts um 2 wusstest Du nicht, ob Dein Sohn jetzt im Bett ist oder wo Deine Tochter ist. Deswegen wäre ich an Deiner Stelle heim gefahren. Nicht wegen dem besoffenen Freund, der kein Verantwortungsgefühl hat, sondern, weil ich Gewissheit hätte haben wollen, was mit meinen Kindern ist. Klar, kann man das später mit dem Freund klären, wenn er wieder nüchtern ist. Deshalb wäre ich auch nicht nach Hause gefahren, um mit dem Freund zu quatschen, sondern um mich um meine Kinder zu kümmern, die allein gelassen wurden bzw. abgegeben.

Dir noch einen schönen Nachmittag mit alten Schulfreunden, das ist natürlich wichtig, wenn es so lange geplant war. #augen

weitere 3 Kommentare laden

Ist doch alles egal ...

... Du regst Dich jetzt 'ne Runde auf ... und gut und heute Abend ist dann nach ein bisschen Gemaule alles tutti ... den eigentlich ist er ja nicht so (mal abgesehen davon, dass er sich auf Feierlichkeiten regelmäßig besäuft) und ein gaaaaanz toller Stiefpapa und natürlich liebst Du ihn ja auch soooo sehr ...

... wenn Du Dich in Kreisen bewegst, in denen ein Mann von seinen Freunden überhaupt überredet werden kann (wie alt ist der Typ ... 12 ???), auf ein Volksfest zu gehen und sich zu betrinken, dann musst Du Dich auch nicht wundern, dass Du einen entsprechenden Partner hast ...

... der das eine Kind abschiebt und das andere bis nächstens mitzunehmen (wogegen an sich nichts zu sagen ist, aber das verhält man sich auf dem Fest entsprechend und trägt Verantwortung) und aus den Augen verliert ...

... wieder mal ein hervorragendes Beispiel für ne Alleinenziehende, die jeden Honk nimmt (und ja, solche Typen, die pubertär auf Volksfesten rumhängen und saufen, anstatt verlässlich zu sein, sind prollige Honks) und dem dann auch noch ihre Kinder anvertraut ...

... und dass Du lieber weiter selbst Party machst, anstatt umgehend zu klären, was da los war, spricht für sich.

Aber wie heißt es so schön ... P**k schlägt sich, P**k verträgt sich ... ändern wird sich nichts, wieder vorkommen mit Sicherheit.

Jedes Wort von den Usern hier vergebene Liebesmüh ...

#gaehn#gaehn#gaehn

Immer die gleiche Leier... Kopierst Du eigentlich immer den gleichen Text ein oder verschwendest Du wirklich Deine Lebenszeit damit immer und immer und immer wieder den gleichen Text zu schreiben...???

DU musst aber Langeweile haben... Aber passt ja auch: Du gehörst halt zu den Alleinerziehenden die sich nicht jeden Honk nimmt und deswegen den ganzen lieben Tag lang nur Langeweile hat und Frust schiebt.

So kommst Du hier zumindest rüber. MIR könntest Du aber einen grossen Gefallen tun: Verschwende doch einfach nicht mehr Deine kostbare Lebenszeit hier um immer den gleichen Schmarrn zu schreiben. Es langweilt einfach nur noch Deine ewig gleich Leier zu lesen... #gaehn

und was machst du? du schreibst doch auch andauernd dasselbe.

#rofl

weiteren Kommentar laden

Hallo,

Du regst Dich über Deinen Freund auf, weil er nicht zuverlässig auf Deine Kinder aufgepaßt hast. Aber Du hast jetzt noch Zeit und Muße das in einem Forum zu verbreiten. An Deiner Stelle wäre ich längst bei den Kindern. Du kannst gern Deinen Freund plattmachen, aber die Betreuung Deiner Kinder scheint doch jetzt auch nicht richtig gewährleistet zu sein? Ein Kind beim besoffenen Freund, das andere bei einer Freundin, die sich ihr Wochenende auch anders vorgestellt hat.
Mein Rat: Fahr nach Hause und setz den Kerl vor die Tür.

LG
Lexy

Wenn ich um 2:00 Uhr davon erfahren hätte und 90 km circa 1 Stunde Fahrt bedeuten wäre ich wohl 3:15 Uhr zu Hause gewesen

Bis jetzt 6 Sternchen von den urbia-perfekt-Müttern... #augen

Wenn ich um 2:00 Uhr davon erfahren hätte und 90 km circa 1 Stunde Fahrt bedeuten wäre ich wohl 3:15 Uhr zu Hause gewesen
----

Naja, es wird vermutlich Alkohol getrunken worden sein. Da setzt man sich nicht mal eben ins Auto und braust los und auch früh morgens sollte man den Restalkohol im Blut im Auge behalten. Um 2 h nachts fährt auch nicht an jeder Ecke ein Zug.

weiteren Kommentar laden

Du bist ein fake, oder?

Wenn ich mir vorstelle, meine 6-jährige alleine auf dem Rummelplatz um die Uhrzeit auch noch - wo es so viele Betrunkene gibt - mir bricht der Angstschweiß nur bei der Vorstellung aus. Was da alles hätte passieren können!

Und für dein anderes Kind war es bestimmt auch nicht schön, so kurzfristig mal bei eine deiner Freundinnen untergebracht zu werden.

Ich bin auch alleinerziehend. Aber ich achte sehr wohl darauf zu wem ich mein Kind in die Betreuung gebe, wo es sich wohl fühlt und auf wen ich mich zu 100 % verlassen kann. So ein Mann käme für mich als Partner nicht in frage. Unzuverlässigkeit, Verantwortungs- und Gedankenlosigkeit kristallisieren sich nämlich schon bevor ich überhaupt auf den Gedanken komme würde meinem Kind den Mann vorzustellen, heraus.

Nun ist das Kind ja schon in den Brinnen gefallen. Ich würde den Mann sofort - mit einem riesen A*schtritt - verlassen. Im Übrigen hätte ich die Feier auch gleich verlassen um meine Kinder einzusammeln und Schadebsbegrenzung zu betreiben.

>>>Im Übrigen hätte ich die Feier auch gleich verlassen um meine Kinder einzusammeln und Schadebsbegrenzung zu betreiben. <<<

Auf den Gedanken, dass die TE zu diesem Zeitpunkt evtl. auch was getrunken hatte, kommst du nicht?

Nein. Auf den Gedanken bin ich tatsächlich nicht gekommen. Aber wenn dem so gewesen wäre, dann hätte ich mich in ein Taxi gesetzt oder mich fahren lassen. Das wäre sicher teuer geworden. Allerdings reagiert jede Mutter anders. Das ist mir schon klar.

Du bist ja umgeben von Menschen die anscheinend kein verantwortungsbewusstsein haben. Dich inbegriffen! Dein Freund hängt nachts besoffen mit seinen Kumpels ab, im Schlepptau ein 6 jähriger Junge der auch noch alleine rumläuft. Dann kommt deine Freundin vorbei, nimmt den Jungen mit und übergibt diesem den versoffenen Stiefpapa wieder. 3h später wird dann dir auch mal bescheid gesagt, und du hast aber nichts besseres zu tun als wütend zu sein und mittags doch noch etwas mit Freunden zu unternehmen. Besonders besorgt um deine Kinder bist du wohl nicht. Naja, um auf die Frage zu antworten. Ich hätte meinen Freunden abgesagt, wäre morgens früh nachhause gefahren, hätte den Suffkopf vor die Tür gesetzt und mich bei meinen Kindern entschuldigt dass ich so einen verantwortungslosen Kerl angeschleppt habe.

...auch wieder so wohlwollend....#gruebel

wo ist denn deine wohlwollende antwort an die te?

weitere 4 Kommentare laden

Ich finde es schon auch in Ordnung gelegentlich mal eine Ausnahme zu machen, allein die Tatsache, dass ein Kind nun bei einem Fest bis 23 Uhr wach ist und auch mal ein bisschen alleine rumläuft (kenne jetzt die Details nicht, aber ich denke da an ein Dorffest, wo eh viele Kinder sind und auch viele Bekannte), finde ich kein Problem.

Nur, dass dein Freund das nicht mit dir abspricht geht gar nicht! Zumal er deine Tochter zu einer Freundin gibt. Also, dass hat er ja wohl vorher schon geplant und dir nix gesagt - oder was heißt das? Sehr sonderbar. Wenn es bei euch so üblich ist, dann will ich natürlich nix gesagt haben aber darüber ärgerst du dich dann schon zurecht.

6 Jähriger nun bis 23 Uhr - halb so wild, wenns MAL passiert.

zu der Frage ob er betrunken war würde ich erst mal die Meinung deines Freundes einholen, kann man ja als aufgebrachte Mutti/Freundin dann auch schnell überinterpretieren.

Finde es auch nicht verwerflich dass er den Jungen mitgenommen hat und dieser lange auf war, aber dass ein Kind von 6 Jahre unbeaufsichtigt zwischen betrunken Leuten umherläuft und die Person die auf den Jungen achten soll selbst trinkt. Da wäre es mir egal ob ich die kenne oder nicht. Kann froh sein dass der Junge der Freundin in die arme gelaufen ist und nicht dem "netten Onkel" oder der Polizei.

weiteren Kommentar laden

Wow.....du bist ja tiefenentspannt.

Du telefonierst in der Gegend herum, weil dein Freund zuhause oder womöglich sonstwo seinen Rausch ausschläft und nicht ans Handy geht. Du weißt also noch nicht einmal, ob dein Sohn mit dem Suffkopp überhaupt zuhause angekommen ist und wann? So wie ich es verstehe, hat ihn nicht deine Freundin mitgenommen.......

So groß scheint deine Sorge nicht zu sein, wenn du ganz gelassen das Nachmittagsprogramm bei deiner Feier abwartest.

Sind es seine Kinder oder deine? Säuft er häufiger?

Für,mich wäre das Thema durch. Das ist asoziales Verhalten - nicht grundsätzlich dass er mit dem Jungen noch auf dem Volksfest unterwegs war. Aber sich da zu besaufen und die Aufsichtspflicht zu verletzen, ist unterste RTL2-Schublade.

Ich muss den anderen zustimmen. Auch ich wäre sofort nach Hause gefahren und hätte mich vergewissert das es meinen Kindern gut geht.

Und wenn ich jemanden meine Kinder anvertraue erwarte ich das die Person sich nicht betrinkt und auch wirklich auf sie acht gibt. In deinem Fall wäre diese Person für mich gestorben.

Hallo,

ich muss sagen, ich bin geschockt#schock#schock!!!!!!

Einerseits geschockt über die absolute Verantwortungslosigkeit deines Partners und andererseits noch mehr über dein eigenes Verhalten!!!!

Bitte, wie kann man als Mutter nach sooooo einer Nachricht um 2 Uhr früh noch in aller Ruhe bei den Freunden bleiben und weiter feiern#schock#schock????? Ich hätte ab diesem Moment SCHWERSTE Bedenken hinsichtlich der Vertrauenswürdigkeit meines Partners gehabt und hätte meine Kinder (bzw nur ein Kind, das andere hat er eh vorher schon "entsorgt"#augen) keine Sekunde länger mit ihm alleine lassen wollen/können#schock. Ich bin ehrlich mehr als entsetzt darüber, dass dir deine Freunde (egal wie lange du sie schon nicht gesehen hast) in dem Moment wichtiger sind als deine EIGENEN Kinder#schock#schock#schock!!!!! Hilflose kleine Wesen die auf dich und deinen Schutz angewiesen sind:-(.....

Und über das Verhalten deines Freundes will ich eigentlich gar keine Worte verlieren....das was er gebracht hat, ist letztklassiges und absolut verantwortungsloses Verhalten....sowas kann man als erwachsener Mensch, der versprochen hat, sich um DEINE Kinder zu kümmern, einfach nicht bringen....egal wie sehr die Freunde ihn überredet haben, er muss selber so verantwortungsbewusst sein um zu wissen, dass ein 6-jähriger auf einem Volksfest um 23 Uhr nichts verloren hat und er sich nicht einfach so betrinken kann wenn er auf ein Kind aufzupassen hat. Ich meine hat der keinen HAUSVERSTAND#schock?????

Ich bin wahrlich alles andere als eine Übermami, bin auch selber gerne noch abends unterwegs und feiern, aber wenn ich die Kinder habe, dann kann ich mich einfach nicht vollaufen lassen und feiern gehen#schock#klatsch#augen....

Mit dem Typen wirst du noch viel Freude haben....."Ironie off".....

Der wäre die längste Zeit mein Partner gewesen.....aber so wie ich dich jetzt verstanden habe, ist es jetzt doch nicht mehr so schlimm, und er ist sonst eh sooo ein lieber und reifer Mann#klatsch#augen...unglaublich wie man sich nur an solche Männer binden kann#klatsch...aber gut, es ist dein Leben und Gott sei Dank nicht meines#huepf!!!!!

Lg

Ich glaube es reicht jetzt mit den Anfeindungen. Du brauchst auch nicht so geschockt sein, meinen Kindern geht es gut und mit meinem Freund werde ich heute Abend ein Wörtchen reden. Man kann es auch echt übertreiben!!!!

Ich hatte einen schönen Nachmittag mit meinen Freundinnen, meine Tochter hatte Spaß mit meiner Freundin und mein Sohn hatte Spaß mit meinem Freund und guckt jetzt Fußball. Ich werde mich jetzt gleich auf den Weg machen und bin rechtzeitig zum Zubettgehen da. Für alle die mich für eine Rabenmutter halten weil ich nicht mitten in der Nacht sofort ins Auto steige und nach Hause fahre, ihr habt sie doch nicht mehr alle! Ich war selbst angetrunken und werde nicht wegen so etwas mein Wochenende was seit Monaten geplant war einfach abbrechen und meine Freundin die Geburtstag hat vor den Kopf stoßen. . Mein Freund hat Mist gebaut, das werde ich ihm sagen und dass er beim nächsten Mal besser aufpassen soll. Aber deswegen alles absagen und fluchtartig heim fahren? Euer Ernst?

Na dann ist ja eh alles prima #pro !

Warum gleich hast du hier dann nachgefragt?

weitere 4 Kommentare laden

Hallo,

wenn du das Gefühl hast, daß du und dein Partner alles richtig gemacht haben, brauchst du so eine Frage doch nicht zu stellen...
Deine Frage zeigt mir, daß du kapiert hast, daß etwas schief gelaufen ist...

Feiern ist super und sollte man auch tun, wenn man Kinder hat..ABER : vorher kümmere ich mich drum, daß meine Kinder gut betreut sind...
Warum hat dein Freund nicht auch den Sohn zur Freundin gegeben, dann hätte er doch mit Kumpels einen draufmachen können ( wobei mir da immer nicht klar ist, warum man sich betrinken muß um Spaß zu haben )...

Und für einen 6-jährigen ist es nicht das Ende des Lebens, wenn er mal spät aufbleibt...Aber auf einem Fest mit Betrunkenen und Fremden hat ein Kind um diese Zeit alleine nichts mehr verloren !!!!!
Dein Freund hat seine Aufsichtspflicht verletzt und wenn die Polizei deinen Sohn aufgegriffen hätte, anstatt deiner Freundin, hättet ihr jetzt eine Menge Ärger am Hals....

Bitte geh auch zukünftig feiern und hab Spaß, aber sorge vorher dafür, daß deine Kinder gut versorgt untergebracht sind...

LG #winke

Also ich muss ganz ehrlich zugeben, ich finde es eine unverschämtheit was hier manche von euch schreiben... wirklich!! Ihr solltet euch schämen!

Einen Menschen so anzugreifen nur weil sie gefragt hat, wie man selber reagieren würde...

Ihre Frage bezog sich nicht suf ihre Situation, sondern was eure Reaktion gewesen wäre wenn ihr in der Situation gewesen wärt!

Ich wette ihr seid alles keine super Muttis und habt auch schon Fehler ohne Ende gemacht - sowas ist Menschlich!

Aber genauo sind 95% der Frauen hier hysterische "Freundinnen" die aus einer Mücke einen Elefanten machen!

Jeder übertreibt gerne, um irgedwie Aufmerksamkeit zu kriegen! Und wenn die Situation wirklich so schlimm gewesen wäre, warum hat die Freundin sie erst um 2 Uhr angerufen und nicht direkt 3 h vorher?!

Keine Frau würde ein Kind bei einem Stockbesoffenen Typen lassen! Denkt doch mal selber nach mensch!!!!!

Wahrscheinlich war der kleine ein wenig um den Stand herum gelaufen, und die hysterische Freundin muss direkt eine Bombe zünden!

Niemand sagt, dass der Herr alles richtig gemacht hat, aber das ist noch lange kein Grund eine Mutter so extrem anzugreifen!!!!!!

Hauptsache direkt losschießen und etwas zum auskotzen finden, ohne nachzudenken, ja danke das sind mir die allerliebsten!!!

Ich frag mich wie viele eurer Kinder ohne Mütter aufwachsen müssten, wenn ihr so handeln würdet wie ihr es sagt!!!
Bei dem scheiß wetter über all in Deutschland aufgeregt, Müde, angetrunken Nachts durch die Gegend fahren!!
Gehts noch?!

Oder als junge Frau das eigene Leben gefährden, indem man Nachts alleine 90km auf sich nimmt und durch die Gegend fährt?!

Also wirklich, ihr seid so verantwortungslos!!!!!
Aber macht einen auf supermami!!

Tut mir leid aber ich krieg die Krise wenn ich hier lese wie ihr euch künstlich aufregt!! Habt ihr an einem Sonntag nicht selber etwas besseres tu tun als Leute im Forum anzugreifen?!

Geht lieber zurück in die Realität und kümmert euch um eure Kinder, ihr ach so tollen Mamis!!!!!!!

Ich fürchte, dass Du die relevanten Aussagen der TE einfach überlesen hast ...

... aber macht ja nichts ... aber immer wieder schön, wenn blind der Schwester im Geiste beigestanden wird ...

... auch Deine Ausdrucksweise (bzw. die eklatanten Defizite) sprechen für sich ... und dass es sich bei Dir um ein ähnliches gesellschaftliches Klientel wie bei der TE handeln dürfte ...

weitere 17 Kommentare laden

Ich finde ihr beide passt super zusammen.

Ich bin entsetzt!

Arbeite für das Jugendamt und was dein Freund getan hat ist eine schwere Verletzung der Aufsichtspflicht. Einen 6jährigen um diese Uhrzeit alleine rumlaufen zu lassen und sich nebenbei zu besaufen ist schwer fahrlässig.

Genauso entsetzt bin ich, wie man als Mutter seine Kinder bei einem derartigen Looser lassen kann nur um Party machen zu gehen.
Deine Kinder tun mir leid!!!

Ich hoffe du lernst aus deinem Fehler und trennst dich von diesem verantwortungslosen Idioten.

Wenn Du beim Jugendamt arbeitest, müsstest Du aber wissen, dass sich eine bestimmtes Alleinerziehenden-Klientel mit Sicherheit selbst nach so einer Aktion nicht trennen wird ...

... und wenn doch, steht schon der nächste zweifelhafte Lover bereit, da es in einem solchen Umfeld offensichtlich nur solche Schwachmaten gibt!

Da hast du leider recht! Erlebe so etwas tagtäglich. Dennoch gibt es einige wenige die doch irgendwann mal dazu lernen.

Selbst wenn ich genau weiß wie es dort wahrscheinlich zugeht muss ich auf so einen Post reagieren. Denn lieber reagiere ich einmal zu viel als einmal zu wenig.

Bin selbst auch Mama und kann solche Mütter einfach nicht verstehen. Klar sind sie selbst bedürftig, klar können viele nichts für ihre Defizite. Doch noch weniger können die Kinder dafür.

Ich kann nicht verstehen warum man als Mutter seine Kinder nicht über alles stellt. Party machen ist schön und gut, auch ich bin gerne mit meinen Freundinnen zusammen. Doch man muss schon wissen wo seine Prioritäten liegen....

Wäre das mein Fall und jemand hätte eine Meldung gemacht würde ich definitiv einen Kollegen auf einen Hausbesuch vorbeischicken.... Das Gute ist, früher oder später sind solche Mütter immer irgendwann aktenkundig beim JA.

weitere 13 Kommentare laden

Puh, na das ist ja ziemlich dumm gelaufen.

Ich finde nicht schlimm, dass dein Sohn so lange wach war, sondern dass er scheinbar alleine und ohne Aufsicht auf dem Volksfest rumläuft.

Es macht einen riesigen Unterschied, ob es sich um ein Stadtfest handelt, da hätte ich einen Herzinfarkt bekommen oder ein kleines Dorffest, wo viele Kinder rumrennen und jeder auf jedes Kind schaut.

Außerdem ist es ein absolutes NoGo, dass dein Partner dort betrunken ist. Überhaupt finde ich es unverantwortlich Alkohol zu trinken, wenn man auf Kinder aufpasst. Man stelle sich nur mal vor es passiert irgendetwas und man kann nicht zum Arzt fahren, weil man besoffen ist.

Dass du nicht los fährst, ist völlig logisch. Du hast ja sicher auch schon getrunken gehabt.

Aber reden würde ich mich deinem Freund auf jeden Fall und beim nächsten mal würde ich meine Kinder auch ganz sicher nicht bei ihm lassen.

Ich muss dir ganz herzlich für deine überaus vernünftige und nette Antwort danken.

Ich bin überaus schockiert, wie scharf hier teilweise Geschossen wird.

Aber in diesem Post kann man ganz deutlich sehen, dass man einem Menschen klar seine Fehler aufweisen kann, ohne ihn gleich zu verurteilen oder zu beleidigen!

Ich bin froh, dass es hier noch vernünftige Menschen gibt, welche nicht direkt mit Gift spucken und auf die TE losgehen...

Bin ganz deiner Meinung
Vielen Dank :-)

Hallo,

immerhin greift bei einem 6-jährigen das Jugendschutzgesetz.

Im Endeffekt war er alleine auf dem Festgelände unterwegs. Und das ist bei Volksfesten für unter 14-jährige schlicht nicht gestattet.

Wenn ein Außenstehender dies gesehen hätte, hätte er die Polizei und das Jugendamt verständigen können.

Und wären die auf den betrunkenen Freund gestoßen, dann hätten sie auch der TE einige Fragen gestellt.

GLG

Hallo,
Ich glaube du verstehst nicht worum es den meisten hier geht.

Vorneweg finde ich es grundsätzlich nicht allzu verwerfliche wenn ein Kind so spät abends auf einem Volksfest ist ( kommt drauf an wo, wie groß usw)
Was aber nicht geht, sich als Aufsichtsperson zu betrinken und das Kind sich selbst überlassen.

Zu dem aufreger. Du hast nachts eine Info bekommen das dein Sohn nachts alleine(!)
Auf diesem Fest rumgeistert, dein Freund nach langem Suchen betrunken aufgefunden wird dabei noch leicht aggressiv. Du wußtest zu diesem Zeitpunkt nur das dein Sohn wieder deinem betrunkenen Freund übergeben wurde !!!! > und du hattest keine Ahnung wo sich deine Tochter befindet....!!!!<
Mir würden so fragen durch den Kopf gehen wie: ist sie auch alleine auf dem Fest? Sitzt sie schon bei der Polizei? Oder gar bei einem fremden im Auto?

Das deine Tochter bei einer Freundin ist hast du erst am nächsten morgen erfahren.

Dieses Verhalten ist wirklich sehr irritierend und sehr schwer nachzuvollziehen.

Wenn die Frage warum du nicht nachhause gefahren bist dann damit begründet wird, dass du deine Freundin schon lange nicht mehr gesehen hast und sie nicht vor den Kopf stoßen wolltest, malst du ein ziehmlich hässliches Bild von dir.
Ja, ich wäre heim gefahren, hätte ich meinen Freund nicht erreicht, sofort und zur not mit dem Taxi.
Nein, ich bin mit Nichten eine Übermutti.

"Nein, ich bin mit Nichten eine Übermutti."

Was haben irgendwelche Nichten damit zu tun? Es heißt "mitnichten".

Sagt mir bitte, dass dieser und ähnliche Posts im Familienleben/Partnerschaftsforum von RTL gekauft sind um Drehbücher zu testen. So fernab jeglicher Vernunft und Einsicht kann doch gar niemand sein.

für mich ist es schon unverantwortlich sich zu betrinken, wenn man als Schutzbefohlener/ Erwachsener alleine für ein Kind verantwortlich ist.

warum?

falls dem Kind etwas passiert, wäre ich eventuell nicht in der Lage, das schnell genug mitzubekommen und einen Notarzt zu rufen, etc...

für mich gilt immer: mindestens eine/r muss einen klaren Kopf behalten.