Ich habe sex mit meinem Chef

    • (1) 30.06.16 - 10:47
      limettensaft

      Hallo an alle Forumleser!

      Wie es die Überschrift schon sagt, ich schlafe mit meinem Chef. Weil ich sonst meinen Job verliere. Er hat ein Sonnenstudio und es geht in letzter zeit nicht mehr so gut. Wir waren 4 Mitarbeiterinnen und er hat gesagt er muss zwei entlassen. Ich war als letzte dazu gekommen und wusste er wird mich kündigen. Er hat mich dann zu sich gerufen und gefragt was ich denke was Gründe sind warum er jemand anderem kündigen soll und nicht mich.

      Ich habe also Gründe genannt wie zum beispiel weil ich fast nie fehle, immer länger bleibe, mit den Kunden klar komme. Er sagte das ist schön und gut aber das machen die anderen auch. Er möchte schon mehr von mir haben als das. Als gegenleistung dass ich bleiben kann. Also Sex. Ich konnte es zuerst nicht glauben doch er wurde dann deutlicher. Um es kurz zu machen, es läuft seit 3 Monaten nun so, dass wir eine Sex-Affäre haben. Und er hat zwei andere entlassen. Es macht mich fertig weil er immer mehr will und ich mich inzwischen richtig vor ihm ekle. Er kommt dauernd an und meint mich betatschen zu können wann und wie es ihm passt. Und gibt vor wann und welchen Sex er will. Einmal hab ich gesagt ich will das nicht mehr mit machen, da hat er mir am nächsten Tag die Kündigung hin gelegt und gesagt viel Spaß mit Harz 4. Weil er weiss es ist schwer für mich etwas anderes zu finden weil ich keine Ausbildung habe und eine kleine Tochter. Ich hab es mir dann anders überlegt weil ich nicht wusste was ich sonst machen soll. Ich hab in den letzten Monaten wo es so geht schon 7 kg abgenommen weil es mir scheisse geht. Ich weiss nicht weiter.

      • Is das dein Ernst? Als wenn man in so nem Sonnenstudio deutlich mehr als Hartz 4 verdient....du prostituierst dich für so einen Job...dem Gewerbeaufsichtsamt würde ich diesen Idioten melden und dann auf Nimmerwiedersehen sagen!! Das ist so absurd, dass ich das gar nicht glauben kann...

        • (3) 30.06.16 - 10:56

          leider ist es mein Ernst. Ich habe lang gesucht bis ich diesen Job bekommen habe und er ist auch in vielem sehr locker. Wenn meine Tochter krank ist und ich niemand habe der auf sie aufpasst kann ich sie mit bringen oder auch am Samstag wenn ich arbeiten muss und sie nicht in die krippe kann. Ich weiss das geht bei vielen Chefs. Und ich brauche den Job und das Geld. Auch wenn es nicht viel ist.

          • Diesen ach so tollen job hast du aber nur noch, weil du mit ihm schläfst... Was kommt als nächstes, wenn du mal nicht kannst, keine Lust hast...?? Meinst du nicht, du findest mit viel Mühe einen anderen Job, irgendeinen? Für den du dich nicht ausziehen muss? Was, wenn er mal ran will und deine Tochter ist gerade dabei? Wenn man freiwillig mit dem Chef schläft, is ja ganz nett, aber so ist es einfach abartig, sorry. Er erpresst dich, nutzt dich aus, das musst du unbedingt melden, wer weiß, mit wie vielen er das schon gemacht hat und noch machen wird..was würdest du deiner Tochter raten, wenn sie in deiner Situation stecken würde?

    (8) 30.06.16 - 10:57

    Ganz ehrlich da würde ich lieber gehen ! Auch wenn es schwer ist du findest schon was ! Und lieber alg1oder 2 ( als übergang denke ich ok) als sich zu Prostitution nötigen zu lassen ! Weil in Endeffekt ist es ja Genau das ihr habt sex du bekommst Geld bez verlierst den Job nicht ( kommt für mich aufs gleiche raus ) ich war Zumglück noch nicht in der Situation aber würde mich auch nicht verkaufen um nen Job zu behalten ! Lg und alles gute

    ist doch ganz einfach: beim der nächsten aufforderung dieser drecksau mikro vom telefon anschalten, ihm während der aufnahme unmissverständlich machen, dass du nicht mit ihm schlafen möchtest. wenn er es dann doch tut, während des GV ihm mehrmals sagen, das du das nicht willst und lediglich machst, weil du deinen job behalten möchtest. Danach damit zur Gewerbeaufsichtsbehoerde gehen und abspielen. Selbstverständlich solltest du ihn daraufhin noch verklagen. und soviel mehr als ALG II wirst du wohl nicht verdienen. Viel Erfolg.

(14) 30.06.16 - 11:05

Geh zur Polizei und zeig ihn an. Einerseits um andere vor diesem Kerl zu schützen, andererseits bekommst du so deine Würde wieder. Das ist ja nicht zu aushalten.

  • Was soll das nützen? Ihre Abmachung steht sicher nicht im Arbeitsvertrag und sie ist obendrein erwachsen und keine Azubine oder Schülerin in einem Abhängikeitsverhältnis.
    Bei der Polizei steht es dann Aussage gegen Aussage oder er dreht den Spieß um und sagt, SIE steht zur Verfügung, wenn er anstatt ihrer die Kolleginnen entlässt.
    Er geht fröhlich pfeifend nach Hause, entlässt sie trotzdem oder fordert noch schäbigere Dinge und macht es bei der nächsten genauso, denn schützen kann man wohl kaum andere, denn es hängt ja kein Schild an der Tür.

Top Diskussionen anzeigen