Mann schreibt mit anderer Frau. Was nun?

    • (1) 12.07.16 - 14:42

      Hallo Zusammen,

      ich bin grade etwas geschockt.
      Mein Mann hat eine Frau angeschrieben und sie gefragt ob sie Single ist und ob sie mit ihm etwas trinken gehen will.
      Er hat aber in seinem Profil stehen das er mit mir verheiratet ist.
      Was würdet ihr jetzt tun?
      Bin in der 33 Ssw. und kann im Augenblick keinen klaren Gedanken fassen.
      Nachher haben wir auch noch zusammen einen Termin beim Frauenarzt.

      Bin grad traurig ...

      Danke fürs lesen

      (6) 12.07.16 - 14:54

      So was ist nicht in Ordnung.

      Rede mit ihm und frag wieso er sowas macht.
      es ist echt verletzend. Als verheirateter mann macht man sowas nicht.erst recht nicht, wenn die frau ss ist.

      lg
      Regina

    • Definitiv drauf ansprechen und fragen ob er noch ganz dicht ist. Sorry aber das geht gar nicht

      • (8) 12.07.16 - 14:57

        Das ist wirklich eine sauerei! Ich halte auch von solchen Plattformen nichts. Mein Mann und ich sind beide dort nicht angemeldet. Ich wollte das auch nicht aus genau solchen gründen

        • (9) 12.07.16 - 15:00

          Wir sind beide angemeldet aber man sollte sich doch vertrauen können und erwarten das sowas nicht gemacht wird. Da kann man ja froh sein das die andere Frau so nett war und ihr alles Geschickt hat sonst wüsste sie das ja nicht mal. So ein ekelhaftes verhalten und das mit einer hoch schwangeren Frau

          (10) 13.07.16 - 15:21

          Was genau hat denn eine Plattform wie Facebook mit solchen volldeppen zu tun?

          (11) 13.07.16 - 15:54

          In diesem Fall kann die TE aber froh sein, dass beide bei facebook sind, sonst hätte sie das doch garnicht mitgekriegt.

          Plattformen, die so etwas ermöglichen, gibt es doch massenhaft. Dann wäre sie wahrscheinlich bis nach der Geburt unwissend und würde sich wundern, warum ihr Mann so ausgeglichen ist, obwohl er so wenig Sex hat.

          Hier ist es doch, durch facebook, nochmal ohne Geheimnis ausgegangen, wenigstens hat sie es mitgekriegt.
          Abgesehen davon, halte ich persönlich auch facebook für bescheuert, aber das muß jeder halten, wie er es für richtig hält.

          Gruß Bernd

    Wenn du jetzt unschwanger wärest, könntest du die Dame bitten, sich mit deinen Mann zu verabreden und dann selber hingehen und ihn zur Rede stellen...
    Aber so ist das viel zu aufregend!
    Geh mit ihm heut zum Gyn und sprich ihn dann da, wenn ihr warten müsst, drauf an. Da bist du unter Leuten und nicht so impulsiv, es ist mehr nebenbei und du kannst es beiläufig erwähnen. Später könnt ihr es dann in Ruhe klären. Versuche vielleicht etwas verständnisvoll zu sein!

    So eine Situation ist grosser Käse und ich wünsche dir, dass alles wieder ins Lot kommt.
    Fühl dich gedrückt!

    • Hab Angst das mir dann die Tränen kommen ...

      • Tränen dürfen da ruhig kommen, Liebelein!
        Dein Mann darf sehen, dass er grad Riesenmist baut und, glaub mir, der Gyn sieht ständig weindende Frauen!
        Ich hab auch ständig geheult!

        Für mich wäre die Öffentlichkeit nicht der richtige Ort, intime Probleme meiner Ehe zu klären..

        Fände es niveaulos meinen Mann so zu demütigen, dass sollte man erwachsen klären, egal wie es endet. Man liebt diese Person ja wahrscheinlich trotzdem. Ob man mit dem Vetrauensbruch leben kann muss jeder für sich entscheiden, aber ich glaube nicht dass er vor den anderen Patienten seine Beweggründe offenbaren will.

        Würde mindestens bis zum Auto danach warten.

    (16) 12.07.16 - 17:16

    Verständnisvoll?? Wofür?

    Liebe TE... du darfst ruhig impulsiv sein, das ist dein gutes Recht nachdem er dich so hintergangen hat (allein die Frage ist ne Oberfrechheit).
    Mein Mann wüsste nach diesem Gespräch nicht mehr ob er Männlein oder Weiblein ist. (Hatten wir leider auch schon so eine Situation. Ich habe ihm im Schlaf sein Handy an den Kopf geknallt und anschließend raus geschmissen. Wo er mitten in der Nacht hin sollte war mir sowas von egal.)
    Ich würde auch ein paar Tage zu meiner Mutter oder sonst wohin gehen und mir überlegen ob ich so jemanden noch vertrauen kann.
    In deinem Zustand ist das echt richtig kacke jetzt. Aber sag oder mache das was sich richtig und gut anfühlt. Mache dir nicht noch Gedanken darum ob du vielleicht zu impulsiv bist oder sonst was.

    Wenn du Glück hast kapiert er das er solche Dinge mit dir nicht abziehen kann.

    Zum Arzt würde ich definitiv alleine gehen. Ich könnte meine Wut nicht verbergen und das muss ja nicht die ganze Praxis wissen.

    Verständnisvoll?! Häää ääätzend?! Wieso sollte sie Verständnis dafür haben das er offensichtlich fremdvögeln will?! Oder es wahrscheinlich schon mit anderen getan hat!!!

    • Weil auch ne schwangere Frau manchmal sinnvollere Dinge tun kann, als impulsiv, hysterisch keifend ihren Mann zur Minna machen! Mit Ruhe und Gelassenheit kommt sie jetzt sicherlich weiter, als wenn sie draufkloppt!
      Sie sollte im Sinne des Kindes handeln und auch mal nen Fehler verzeihen können, sofern ihr was an ihm liegt!

      Klar abgrenzen und sagen, dass das scheisse ist, was er macht! Aber alles hinschmeissen und armewedelnd à la Hollywood wegrennen macht keinen Sinn!

      Meine Meinung!

hey paulchen1985,

so eine Aktion geht eigentlich gar nicht. Verstehe mich bitte nicht falsch, aber es fehlen trotzdem ein paar Infos. Führt Ihr eine glückliche Ehe, ist es ein Wunschkind oder wie Alt ist dein Mann? Oft spielen solle Faktoren eine große Rolle in eiber Beziehung.

Ich würde auch alleine zum Arzttermin gehen und Ihn nicht mitnehmen.

LG

Ich bin auch nicht bei Facebook.

Bleib sachlich und sage ganz ehrlich, dass dir eine Frau einen (diesen) Nachrichtenverlauf geschickt hat. Immerhin hast du ja nicht geschnüffelt, es wurde dir ungefragt geschickt. Dann fragst du ihn, was er denn zu seiner Verteidigung zu sagen hat.

Bei der Frau hast du dich sicherlich schon für die Information bedankt.

Versuche es nicht in einen riesen impulsiven Streit ausarten zu lassen, zeige ihm aber offen, dass dich das - vor allem in der jetzigen Situation - schwer getroffen hat und du schwer enttäuscht bist.

Mit Wut und Trotz kommt man bei den Männern oft nicht weit, aber wenn man ihnen ein schlechtes Gewissen einreden kann (und in diesem Falla ja wohl zu RECHT!!!), sieht das meist doch anders aus.

Wünsche dir viel Glück, Mut und Kraft.

Du arme! Ich würde ausrasten und ihm die Koffer packen. Wenn es die nicht ist, wird es eine andere. Der geht ja offensiv auf andere Frauen zu!

Hallo

Habe mich gerade hier ins Forum verirrt und bin über deinen Beitrag gestolpert.

Als ich letztes Jahr ungefähr so weit war wie du, geriet ich in eine ähnliche Situation.

Ich habe meinen Mann sofort zur Rede gestellt , ich war so verletzt, blieb aber auf Grund des Schockes recht ruhig.

Ich habe gesagt, dass er mir erklären soll, was das zu bedeuten hat und wenn er das nicht kann, würde ich über Nacht zu meinen Eltern fahren und er kann überlegen, was ich und unser ungeborenes Wunschkind ihm bedeuten!

Er wollte sofort darüber reden und meinte, dass ich nur noch mit mir und meinem Körper beschäftigt seie, und er mal wieder Bestätigung bräuchte dass er ein attraktiver Mann ist.
Fantasien machen ihn an aber er würde sich niemals wirklich mit anderen Frauen treffen.

Er hat sofort eingesehen dass mich sowas verletzt und unter Tränen gesagt wie sehr er mich liebt und sich auf das Baby freut.

Ich glaube er hat auch etwas Angst vor der Vaterrolle bekommen.. (er ist ein toller Vater)

Hoffentlich ist auch bei deinem Mann keine ernsthafte Absicht dabei, so scheiße das trotzdem ist.

Raten, was du machen sollst, außer ihn darauf anzusprechen, kann dir keiner.
Ich hoffe jedoch, dass auch ihr wieder als Familie zusammenwachst!

Ich habe meinem Mann verziehen auch wenn ich es nicht nachempfinden konnte . Ich liebe ihn viel zu sehr und habe seinen Scham über sich selber gemerkt.

Wir planen jetzt sogar Nr 2 ;-)

(23) 12.07.16 - 15:26

Heii das tut mir echt leid das du sowas jetzt durchmachen musst das macht mich echt sauer! Ich glaube ich würde ihn nicht mit zum Arzt nehmen und ihn danach fragen was die scheise soll!

Ich hoffe das es nicht so ist wir es aussieht und wünsch dir ganz viel Kraft:)
LG sajie

(24) 12.07.16 - 16:10

Liebe Paulchen,

deinen Beitrag zu lesen hat mich total traurig gemacht. Das ist wirklich das letzte womit man sich in einer Schwangerschaft auseinandersetzen möchte!

Dass du vielleicht weinen musst, wenn du ihn auf diese Frau ansprichst, ist völlig nachvollziehbar und auch gut. Dein Mann soll ruhig zu spüren bekommen, was sein Verhalten bei dir anrichtet. Meine Güte, gerade in der SS ist sowas total scheiße!

Einen anderen Rat geben, als dass du in einem ruhigen Moment offen und direkt mit ihm reden solltest, kann ich nicht, aber das ist mit Sicherheit das einzig vernünftige! Wer weiß was letztendlich hinter seiner Nachricht steckt..

Vielleicht würde ich auch überlegen alleine zum Ultraschall zu gehen und ihn dann im Anschuss zur Rede zu stellen.

Oder du sagst ihm direkt vor dem Termin, was du herausgefunden hast, dass du jetzt alleine zu dem US gehen wirst und ihr danach miteinander reden könnt. So merkt er direkt, was er da aufs Spiel setzt.

Ich wünsche dir alles Gute <3

Lieben Gruß,
Ireyna

Top Diskussionen anzeigen