Mann findet mich nicht mehr attraktiv - Teil 2

    • (1) 17.07.16 - 22:18

      Hallo,
      Am 25.06. habe ich einen Thread unter diesem Titel erstellt. Seitdem habe ich ganz bewusst versucht zuzunehmen. Jeden Abend mindestens eine halbe Tafel Schokolade gegessen. Nun muss ich meinen Gürtel schon ein Loch weiterspielen und einige Hosen zwicken.

      Und vorhin mach ich youtube auf und es ist wieder passiert: Lauter Videos mit dicken und schwangeren Frauen :-( Ganz ehrlich, so will ich nicht aussehen und so kann ich auch nicht aussehen. So war ich auch nie. Außer vielleicht, als ich schwanger war. Familienplanung ist bei uns aber definitiv abgeschlossen. Ich ärgere mich so, auch über mich selber. Heute hatten wir ein paar Gäste und ein Mann hat sich immer sehr nah an mich hingestellt und mir sehr tief in die Augen geschaut. Definitiv ein bisschen "flirty". Warum kann mich mein Mann nicht sexy finden??? Ich sehe wirklich nicht schlecht aus... Am liebsten würde ich beim nächsten Treffen ein bisschen mitflirten, weil mir ein bisschen Bestätigung so gut tun würde und ich das so sehr vermisse :-( Viele meiner Freundinnen sind noch dünner als ich und sehen auch gut aus. Mein Mann sagt über sie, dass sie FURCHTBAR aussehen.

      Ich bin grad so frustriert und ärgere mich auch so über ihn, dass ich mit das wirklich wünsche, mit einem anderen Mann zu flirten. Aber es sind doch alle verheiratet und haben Kinder. So was kann ich doch nicht machen...! ??? Aber ich wünsche mir so sehr, mich wieder begehrt zu fühlen...

      • Und was erwartest du jetzt für neue Ratschläge?

        Hey. Fuehl dich erstmal lieb gedrückt.

        Ich kann dir nicht sagen, was du tun sollst oder was das beste fuer dich isr. Das kannst du nur selber.
        Aber ich sag dir mal, was ich machen wuerde.
        Ihn in den Wind schießen. Familie hin oder her du gehst daran zugrunde. Wenn er wirklich auf ganz anderes steht und dir nicht mal mehr komplimente etc machen kann und dich stattdessen runter macht, dann hat das alles wenig sinn.
        Was hast du davon, wenn du ihm körperlich gefaellst & du dich selbst aber dafuer hassen wirst? Wenn du dich fuellig wohl fuehlen wuerdest, dann wuerdest du ja laengst so aussehen und ihr haettet das Problem nicht. Du musst nicht so werden wie er dich will! Du musst so sein wie du dich gerne haettest.
        Manchmal gehen die Welten eben weit auseinander..

        Schau das DU glücklich wirst, bitte!!!!

        Warum ist er denn überhaupt eine Beziehung mit Dir eingegangen?
        Wenn er nur dickere Frauen mag, passt Du ja gar nicht in sein Beuteschema.
        Das verstehe ich nicht.

      • Mal ehrlich, wenn dein Mann dich nicht attraktiv findet, wieso hat er dich damals genommen? Ich meine du bist offenbar nicht das was er will. Daher wundere ich mich schon. Hat er sich hierzu mal geäußert!
        Aber das ich zunehme und mich so sehr verändere das mein Mann mich wieder will, dsa bist doch nicht du! Sei du selbst. Wenn er dich so damals nahm und jetzt nicht mehr will brauchst du dich nicht komplett verändern.

        Ela

        Hallo!

        Ich finde es immer ganz schrecklich und traurig wenn Frauen glauben, sich verändern zu müssen um einem Mann zu gefallen.
        Du schreibst selbst du siehst nicht schlecht aus und ich lese heraus dass du eine schöne, schlanke Figur hast. Sei doch froh darüber!

        Ich persönlich finde dick sein ganz ganz unattraktiv und meiner Meinung nach haben Männer, die auf richtig dicke Frauen stehen, ein psychisches Problem. Denn richtig dick (und ich spreche nicht von mollig) sein bedeutet, dass der Körper ungesund ernährt wird, das Herz verfettet, Herz-Kreislauf wird stärker belastet usw. Ich bin der Meinung, wer seinen Partner liebt würde niemals wollen, dass er sich selbst krank macht.
        Daher: entweder dein Partner liebt und akzeptiert dich so wie du bist oder er soll sich eine andere suchen.
        Du solltest dich nicht für ihn fett, krank und hässlich machen müssen. Denk mal darüber nach was das über dich aussagt dass du überhaupt darüber nachdenkst!!
        Du wirst von anderen Männern angeflirtet und würdest sicher nicht lange allein bleiben. Und dann hättest du einen Mann, der dich wunderschön findet so wie du wirklich bist!
        Lg manu

      • (7) 18.07.16 - 10:42

        Hallo,

        es tut mir sehr leid, was du erdulden musst!

        Aus deinem ersten Thread geht hervor, dass du von einer Größe 40 auf eine 36 gerutscht bist. Mal ehrlich, soooo ein großer Unterschied ist das jetzt nicht. Kann es wirklich sein, dass dein Mann dich wegen 2 Größen weniger jetzt plötzlich unattraktiv findet? Ihr habt doch auch vor nicht all zu langer Zeit noch ein Kind bekommen. Davor hatte er keine Probleme mit der körperlichen Nähe? Vielleicht ist auch generell der Wurm drin in eurer Beziehung.

        Ich habe in der SSW echt viel zugenommen. Mein Mann hat mich manchmal ermahnt, ein bisschen aufzupassen. Anschließend hat er mich bei der Gewichtsabnahme unterstützt, da ich mich selbst in meinem Körper total unwohl gefühlt habe und auch wirklich körperliche Beschwerden durch die zusätzliche Masse hatte. Aber, er fand mich immer attraktiv und hat mir das auch gezeigt und gesagt.
        Kann es ein, dass bei deinem Mann vielleicht die Liebe auf der Strecke geblieben ist?

        Und bitte: hör' auf, dich mit ungesundem Kram vollzustopfen. Gerade, wenn du schon immer normalgewichtig warst und dein Körper eine solche Zufuhr von Zucker und Fett nicht gewohnt ist, kann das wirklich böse Konsequenzen haben. Ich spreche aus Erfahrung!
        Denk' doch nur mal an Kreislaufprobleme, Bluthochdruck, Diabetes, Organverfettung, Gelenkverschleiß...

        Du solltest dir klar machen: eine Größe 36 ist NICHT spindeldürr oder mager, nur leider in der heutigen Gesellschaft, in der ca. 50% der erwachsenen Bevölkerung unter Übergewicht leiden, wohl leider eher selten.
        Es ist aber eigentlich eine ganz normale, erstrebenswerte Kleidergröße. Klar kommt es immer darauf an, wie das Fett verteilt ist, wieviel Muskelmasse man hat. Trotzdem: trägt jemand eine 36 ist das für mich ein Anhaltspunkt, dass diese Person sich eben nicht mit unnötigen Kalorien vollstopft. Und das ist auch gut so.

        Nicht du hat ein Problem, sondern dein Mann. Wenn er einen krankhaften, unnatürlich geformten Körper (ich spreche hier nicht von schwangeren oder etwas molligeren, sondern von wirklich dicken/fetten Frauen) schön und sexy findet, läuft bei ihm irgendwo etwas schief.

        Wenn du dich schlank wohl fühlst und hübsch findest, dann belaß' es dabei, freu' dich darüber. Und versuche nicht, dich für einen Mann, der anscheinend eine gestörte sexuelle Vorliebe hat, zu verändern. In einer Form, die dich körperlich auf lange Sicht schädigen kann!

        Das sollte auch dein Mann nicht von dir verlangen. Selbst, wenn er dich nicht mehr anziehend findet, liebt er dich doch sicherlich noch immer als Partnerin. Und deswegen sollte er nur das Beste für dich wollen.

        Alles andere würde mir sehr zu denken geben, vorallem im Bezug auf eine mögliche Trennung.

        Naja sagen wir mal so, wenn du nur aus Haut und Knochen wärst, würde dich mein Mann auch nicht attraktiv finden - man muss ja nicht gleich "fett" sein.
        Wobei das relativ ist, manche finden sich mit 2 kg mehr schon fett ;-)

        Also wenn du dich so wohlfühlst, wie du bist, dann teile deinem Mann mit, dass du seine Einstellung auch nicht attraktiv findest und dich nach einem dich so akzeptierenden Mann umschauen wirst #cool

        Vielen Dank für eure Antworten! Sie haben mich zum Teil sehr traurig, aber auch sehr nachdenklich gemacht. Ich habe fest vor, heute Abend mit meinem Mann zu reden. Einfach auch, damit er weiß, dass es mir im Moment sehr schlecht geht. Denn ändern werden sich seine Vorlieben durch ein Gespräch leider nicht...

        • Nein, ändern werden sich seine Vorlieben deshalb nicht. Aber du hast schon recht, dass er wissen sollte wie es dir geht und wie sehr dich sein Verhalten dir gegenüber verletzt!

          Ich hab beim letzten mal schon geschrieben, dass es in einer Partnerschaft nicht nur dass äußerliche ist, was einen für den anderen attraktiv macht!
          (ich z.B steh auch nicht auf Bierbäuchlein und lichtes Haar, liebe meinen Mann deshalb aber nicht weniger und bin auch nicht weniger heiß auf ihn)
          Und umgekehrt gilt das für mich und meine zwei Größen mehr seit der SS und meinen nicht mehr so straffen Bauch.
          Ich könnte auch nicht damit umgehen, wäre mein Mann so oberflächlich und würde mich nur auf mein Gewicht reduzieren! Zur Liebe gehört doch so viel mehr!

          Meiner Meinung nach hast NICHT DU ein Problem, sondern DEIN MANN! (außer du machst seine Probleme zu deinen!)
          Dein Problem scheint mir nur dein geringes Selbstwertgefühl zu sein! (nicht böse gemeint!)
          ICH würde für meinen Mann weder zu noch abnehmen!! Außer wir würden uns beide entscheiden zusammen was für die fitness zu tun.

          Am Ende zählt, das man sich in seinem eigenen Körper wohl fühlt und weiß, man kann sich auf den Partner verlassen! -Ob mit Größe 36 oder 40!
          (naja, Gewichtszu/ bzw. abnahmen jenseits von Gut und Böse, die die Gesundheit beeinträchtigen natürlich ausgenommen)

          Ich hoffe wirklich, dass du mit dem Gespräch was erreichst!

          Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen