Fortsetzung "Neuanfang mit Ex"

    • (1) 18.07.16 - 09:29
      ex's and oh's

      Schönen guten Montag morgen,

      ich wollte euch nur auf den aktuellen Stand bringen zu meinem Fred von letzter Woche:

      http://www.urbia.de/forum/16-partnerschaft/4793043-neuanfang-mit-dem-ex

      Ich habe ihm am Freitag eine liebe Email geschrieben und ihm gesagt, wie ich fühle, weshalb ich damals gegangen bin und mich bei ihm entschuldigt.
      Es kam keine Reaktion seinerseits.

      Am Samstag war ich bei meiner Schwester zu Gast. Sie erzählte mir er habe sie am Freitag angerufen und nachgefragt, ob sie und ich Streit hätten. Das kam mir bereits recht merkwürdig vor. Dann ergänzte sie, dass sie ihn gebeten hat mir nicht zu antworten.
      Ich habe mich zwar geärgert, dass sie sich da eingemischt hat und ich deshalb zu enttäuscht war keine Antwort von ihm zu erhalten, aber schlussendlich hatte er ja die Wahl mir zu antworten. Ein Mann von 41 muss ja nicht das tun, was meine kleine Schwester (26) für richtig hält.

      Im Laufe des abends allerdings stellte sich dann heraus, dass meine kleine Schwester was mit meinem Ex hatte. Ich war so geschockt, dass ich kaum darauf reagieren konnte. Aber ich hätte an dem Abend damit rechnen müssen. Vier Jahre lang hat sie mich fast überreden wollen wieder zu ihm zurückzugehen, weil er ja ständig von mir sprechen würde und darüber wie sehr er mich vermisst, aber am Samstag abend, nachdem sie wusste, dass ich darüber nachdenke, hat sie eher versucht mich abzuhalten.

      Ich komm mir so vorgeführt vor. Sie sagte ich soll ihr alles ehrlich sagen, ob ich wieder zu ihm zurück will und was ich fühle etc. Ich habe sie sogar meine Mail lesen lassen und dann so etwas. Ich kann das nicht verstehen.
      Okay, bei ihm hat vielleicht auch Verletzung eine Rolle gespielt, aber von einem reifen Mann in seiner Position, was das öffentliche Leben angeht, hätte ich mir einfach mehr erwartet. Und bei ihr... keine Ahnung. Sie hat schon immer großen Neid auf mich empfunden und mir mehrfach grundlos weh getan, aber seiner kleinen Schwester verzeiht man ja immer wieder. Ich habe sie nicht beleidigt und nicht viel dazu gesagt, ich habe nur geweint, gesagt, dass das für mich gar nicht geht und bin gegangen.

      Hätte sie mich nicht ständig dazu getrieben über 4 Jahren hinweg, darüber nachzudenken zurückzugehen, sondern es einfach gut sein lassen, dann säe die Situation für mich anders aus, denn ich habe mich getrennt und somit konnte jeder machen, was ich will (auch wenn ein Ex meiner Schwester für mich persönlich tabu wäre). Aber warum hat sie nachdem sie was mit ihm hatte mir weiter erzählt er würde mich immer noch wollen.

      Somit hat sich zumindest die Frage erledigt, ob ich mit ihm noch eine Chance habe.
      Denn die Antwort lautet nun "nein".

      Ich bin traurig und verletzt, habe tausend Fragen in meinem Kopf, die darauf abzielen, warum das passieren musste.

      Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

      Mit traurige, ratlosen Grüßen! #klee

      • aber seiner kleinen Schwester verzeiht man ja immer wieder.
        ............................
        Warum? Weil es wieder mal die heilige Familie ist? Eine Freundinm würdest Du doch auch die Freundschaft kündigen oder nicht?

        Eine so verlogenes Familienmitglied wäre für mich gestorben.

        Und der Typ? Tja, er hat sich auf Deine Mail nicht gemeldet angeblich wg Deiner Schwester.
        Ich würde ihm noch einen Kommentar dazu schreiben in der Art "...Du hättest doch sagen können, dass Du mit meiner Schwester zusammen bist" und dann Schwester sowie Typ aus meinen Kontakten blockieren und löschen.

        • (3) 18.07.16 - 10:31

          ...ja, unsere Familie besteht leider nur aus Mama, ihr und mir. Wir haben sonst keine Verwandtschaft mehr oder so. Deswegen, auch Mama zuliebe, streitet man nicht.

          Was mich ankotzt ist ja eben die Tatsache, dass die beiden nicht zusammen sind. Wenn sie sich verliebt hätten hätte ich es nicht ändern können. Aber einfach zu schnackseln, nur um anderen Menschen weh zu tun oder irgendeiner akuten Lust zu frönen, finde ich daneben.
          Ich kann es einfach nicht verstehen.

          Ich habe ihm natürlich geschrieben, was ich davon halte, dass er mit meiner kleinen Schwester und dass er sein Ziel erreicht hat und nun viele Menschen verletzt hat, nicht nur mich. Und dann habe ich ihn blockiert. Nur bei Whatsapp.
          Er hätte also die Möglichkeit gehabt sich via Telefon oder Email zu entschuldigen, aber befand das nicht für nötig. Würde mir aber auch nichts bringen. Am Ende des Tages.

          • Hallo!

            Für mich wäre das Thema Schwester auch durch. Ich habe auch nur noch Mutter und Schwester. Seit einiger Zeit besteht kein Kontakt mehr, weil sie mir und meiner Familie nicht gut tun. Klar tut das weh. Es gibt aber Dinge, die man nicht einfach bei Seite schieben kann. Das Verhalten deiner Schwester gehört dazu. Ich finde das Verhalten deiner Schwester noch mehr daneben als das deines ex. Er ist nur der Ex. Deine Schwester sollte aber mehr Anstand besitzen. Dich so ins offene Messer laufen zu lassen. Pfui! Der Ex der Schwester ist außerdem absolut tabu.

            Tut mir leid, dass deine Schwester so mies ist. Überlege dir noch mal ob du den Kontakt echt ertragen willst. So eine Freundin wäre längste Zeit Freundin gewesen. Warum bei der Schwester anders handeln? Vertrauensbruch und mieses Verhalten bleibt es auch bei einer Schwester.

            Liebe Grüße und alles Gute

            Ninly

            • (5) 18.07.16 - 16:31
              ex's and oh's

              Danke, Ninly, für deine Zeilen.
              Vielleicht muss ich endlich etwas ändern und Grenzen ziehen.
              Ich befürchte, dass meine Mama hier kein Verständnis für mich haben wird.
              Aber du hast recht. Eigentlich ist es mein Leben und da bin ich der Chef.

          Hallo,

          warum sollte es sein Ziel gewesen sein Dir weh zu tun?

          Warum erwartest Du eine Entschuldigung von ihm?

          Er hat Dich nicht betrogen, und was er macht, wenn Ihr kein Paar seid, ist seine Sache!

          Ich glaube Du hast gerade vergessen, dass Du ihn verlassen hast!!

          Und wenn er dann etwas mit Deiner Schwester hatte...na und? Beide sind erwachsen und wenn sie Lust aufeinander hatten, dann solltest Du das akzeptieren, denn es hat nichts mit Dir zu tun! Denk dran, Du wolltest ihn nicht mehr!

          Du schreibst, wenn sie sich verliebt hätten ok - aber dann wäre Dein Ex jetzt Dein Schwager in Spe...das wär ne Situation, die ich eher seltsam finden würde.

          Kann es sein, dass Du eifersüchtig oder entäuscht bist und gehofft hast, dass er seit Eurer Trennung nur auf Dich gewartet hat und wie ein Mönch gelebt hat?

          Es kann doch gut sein, dass er Dich tatsächlich vermisst hat oder sogar noch vermisst.. Es kann doch gut sein, dass er das tatsächlich Deiner Schwester gesagt hat..
          Es kann doch gut sein, dass Dich gerne zurück hätte aber Angst hat, dass Du ihn wieder verläßt..

          Klar ist es auch möglich, dass er nur testen wollte, ob nicht doch noch eine Chance bei Dir hat und nicht mehr möchte...

          Ich denke, Du solltest Dir überlegen was Du möchtest:
          - ihn als Partner haben? Dann setze Dich mit ihm zusammen und redet, arbeitet Eure Trennung auf.
          - nichts mehr mit ihm zu tun haben? Dann lass ihn in Ruhe und schließe das Kapitel!

          Dir wünsche ich einen klaren Kopf und versuche alles mit etwas Abstand zu betrachten, vielleicht ist dann alles gar nicht mehr so schlimm, wie es gerade scheint.

          Alles Gute und viele Grüße
          Fahima

          • (7) 18.07.16 - 11:14

            Liebe Fahima,

            das hier ist keine Diskussion darüber, ob das Verhalten okay war oder nicht.
            Denn jeder Mensch darf hierzu seine eigene Meinung, seine Wertvorstellung und Tabus haben. Da dies mein Fred ist habe ich vorausgeschickt, wie ich das empfinde.
            Und ich finde, dass meine Schwester mich mit meinem Ex hätte in Ruhe lassen müssen, nachdem sie etwas mit ihm hatte. Und er hätte nichts von Neuanfang schreiben dürfen, nachdem er etwas mit ihr hatte.

            Ich fühle mich von beiden verarscht und verletzt. Und dass es MIR (du kannst das ruhig anders sehen) aber momentan weh tut ändern auch deine Zeilen nicht.

            Für mich steht fest: Wenn er tatsächlich vorhatte wieder mit mir zusammen zu kommen bzw. den Wunsch, dann hätte er die Finger von meiner Schwester lassen müssen.

            Dazu kommt natürlich, dass ich sie bereits damals, als sie sich mit ihm getroffen hat, danach gefragt habe, ob da was ist und sie hat es jahrelang abgestritten. Also auch zusätzlich gelogen.

            Nein, liebe Fahima, ich muss mir nicht mehr darüber klar werden, was ich will, denn diese Bilder bekomme ich nie mehr aus dem Kopf und hier wurden für meine moralischen Vorstellungen leider eindeutig Grenzen überschritten.

            (8) 18.07.16 - 11:55

            egal wie, mit der schwester hüpft man nicht ins bett.das gute ist jedoch, man lernt daraus wie armselig diejenigen wirklich sind wenn sie das nötig haben und man sich richtig entschieden hat, denn jeder doof weiß u.a. wie verletzend das ist...

            man kann sich für seine lust auch locker jemand anderen nehmen, da vergib ich mich nicht und bin so ein charakterschwein die schwester zu nehmen bzw. den (ex) typen meiner schwester.
            wer sowas macht oder auch in ordung findet ( ja, damit meine ich auch dich!), ist für mich nichts weiteres wert, außer ein paar zeilen und das war's.

            • (9) 18.07.16 - 16:23
              ex's and oh's

              Ich danke dir. Manchmal habe ich Angst konservativer zu sein als ich vermutet hatte.
              Nachdem beide (Schwester und Ex) in ihrem Leben häufig mehrere - ich nenne sie mal - "flüchtige, unverbindliche Bekanntschaften" hatten, finde ich auch, dass sie ihre Lust anders hätten ausleben können.

              Der Schmerz saß tief.
              Als Optimist sage ich mir nun, dass mir zumindest eine Entscheidung abgenommen wurde. Ein Zurück zu ihm kommt nicht mehr in Frage.

              • Du bist nicht konservativ. Ich sehe das eigentlich genauso.
                Niemand erwartet, dass ein Mann, auch wenn er noch an einer Frau hängt und sie liebt, lebt wie ein Mönch in der Askese. Mit wem er schläft hat einem egal zu sein.....Außer es ist innerhalb der Familie. Das geht gar nicht finde auch ich. Ich empfinde es auch Verrat von beiden Seiten und noch dazu spricht er von Neuanfang und kann nicht mal dazu stehen.

                Für mich wären auch beide gestorben.

        Ja und? Dann hast Du eben nur noch Deine Mama, warum mit Menschen umgehen, die Dir nicht gut gut?

        Was ich mies finde, dass sie es Dir nicht gesagt haben, dass sie miteinander poppen.

        Tabu oder nicht sei mal dahin gestellt, dass kann jeder sehen wie er will.

        Wo ist der Unterscheid, ob er verliebt ist und poppt oder einfach aus Spaß an der Freude poppt? Ihr ward getrennt.
        Mach nen Haken dahinter.

        Aber als Tip: Niemals emotional Nachrichten verfassen...die sind meistens peinlich.

        Du schreibst er hat viele Menschen verletzt? Wen? Du bist verletzt, wer noch? Deine Schwester hat genauso mitgemacht...mit einem Tag Abstand sieht man Dinge manchmal realer und antwortet gefasster.
        Warum sollte er sich entschuldigen? Er ist Single und kann tun und lassen, was er will.

        Das klingt jetzt bestimmt hart für Dich, aber ist doch so...er muss Dir keine Rechenschaft ablegen, die einzige, die hätte etwas sagen sollen, dass sie mit ihm was hat, wäre Deine Schwester. Das wäre der Punkt, wo ich sauer wäre und sie auch streichen würde.
        Er muss sich für gar nichts entschuldigen.

        • (12) 18.07.16 - 11:31

          Da gebe ich dir vollumfänglich recht.
          Aber er hat ja offensichtlich Bestrebungen gezeigt wieder mit mir anzubandeln. In diesem Fall ist sein Verhalten meiner Meinung nach anders zu deuten. Er hätte entweder gar nichts mit meiner Schwester anfangen dürfen oder mich in Ruhe lassen. Oder: mir die Wahrheit sagen und danach um einen Neuanfang bitten.

Ehrlich gesagt, ich verstehe das Problem nicht so richtig...

Deine Schwester hat mit deinem Ex gepimpert (wann?). Vielleicht etwas unangenehm die Vorstellungen (bin ich froh, dass ich nen Bruder habe #schwitz), aber gut...

Es ist mir auch ein Rätsel, warum du "Liebesbriefe" mit deiner Schwester teilst und warum er sich von ihr beeinflussen lässt, nicht darauf zu reagieren.

Das ist von allen Seiten einfach nur ganz großer Kindergarten...

Top Diskussionen anzeigen