Trennung + Lernen für Prüfung -> wisst ihr Rat?

    • (1) 19.07.16 - 10:58
      ._Katarina_.

      Hallo liebe Urbia-Gemeinde,

      ich weiß seit Sonntag, dass mein (Ex)Freund uns keine Chance mehr geben will, er fühlt nichts mehr. Nach 6 Jahren Beziehung und wir haben einen kleinen Sohn (wird im September 2) für den wir weiter gute Eltern sein wollen. Die Trennung war irgendwie "im Guten" also kein großer Streit sondern ein Gespräch mit Tränen auf beiden Seiten. Probleme haben wir aber schon seit langen, also seit relativ kurz nach der Geburt... und haben beide seht darunter gelitten. Ich wollte noch eine Chance, ich liebe ihn und bin verzweifelt, habe Angst vorm allein-sein und davor, dass es unserem Sohn schadet keine "richtige" Familie zu haben.
      Ich glaube an mich, dass ich das alles irgendwie verarbeiten werde, ich bin stark und habe Ressourcen. Nur jetzt weiß ich noch nicht wie... In meinem Kopf ist Chaos, ständig wechselnde Gedanken und Emotionen...

      Aber ich habe nächste Woche und die Woche darauf Prüfungen (für mein Studium), für die ich noch dringend lernen muss. Mein Studium ist mir extrem wichtig und ich freue mich auf die Tätigkeit die ich danach anstrebe und gerade jetzt will ich nicht dass ich auch da zurück stecken muss.
      Hat irgendjemand einem Tipp wie man Lernen kann, wenn man von Emotionen und Gedanken um die (verlorene) Partnerschaft überfallen wird? Wie schaffe ich das?
      Ich muss es einfach versuchen, aber vielleicht kann mir irgendjemand von euch einen Tipp geben, der mir hilft.

      Schonmal danke fürs zuhören...

      • Hallo!

        Das ist echt eine beschissene Situation. Tut mir total leid.

        Ich studiere auch noch in den letzten Zügen. Zwar sind mein Mann und ich noch immer glücklich zusammen, aber hatten 2011-2013 eine heftige Zeit, da unser Baby schwer krank wurde und viele Monate im Krankenhaus war. Als Mama weißt du ja, was das heißt. Dennoch habe ich mich zum Studium gezwungen und den bachelor mit guter Note bestanden. Wie ich das geschafft habe, weiß ich selbst nicht mehr so genau. Ich musste das Lernen von meiner Angst und Sorgen völlig entkoppeln und mir immer wieder sagen, dass ich so hinterher Geld verdienen kann, um unserem Kind was bieten zu können. Lernte nachts und vereinbarte, dass ich extra Aufgaben löse statt anwesend sein zu müssen. So klappte es ganz gut. Es war hart und aus heutiger Sicht hätte ich mir Auszeit gönnen müssen. Aber das weiß man erst hinterher.

        Ich wünsche dir ganz viel Glück für die Prüfungen! Zu Not holst du dir einen Krankenschein, wenn es an den Tagen nicht geht. Nicht dass du dir die Abschlussnote versemmelst. Das würde dich ganz sicher ein Leben lang ärgern. Da kann man dann besser die Nachschreibtermine im Herbst wahrnehmen.

        Dein Sohn wird nicht leiden, weil ihr getrennt seid. Wenn Papa und Mama nicht zanken, ist es eine Umgewöhnung, aber es wird ihm an nichts fehlen.

        Liebe Grüße

        Ninly

        • Danke für deine lieben Worte.
          Es ist bewundernswert wie du diese unheimlich schwere Zeit so überstanden hast. Ich versuche mir daraus mitzunehmen, dass man das schaffen kann. Danke und euch alles Gute.

          • Du kannst es definitiv schaffen. Es wird schwer, aber ist machbar! Denke immer wieder an dein Ziel und versuche die nächsten 2 Wochen alles andere auszublenden, auch wenn es schwer ist. Ich wünsche euch auch alles Gute!

      Das ist hart... Ich bin auch gerade am Lernen und frage mich wie ich das schaffen könnte.

      Hast du die Möglichkeit irgendwo anders zu lernen, also nicht zu Hause? Irgendwo wo du nicht so sehr von Privatem abgelenkt wirst. Evtl. Bibliothek oder so.

      Oh Gott, dass tut mir sehr leid.

      Extrem unpassend, aber du schaffst es. Du musst es schaffen!

      Mir ging es leider ähnlich. Ich stand kurz vor den Diplomprüfungen und fand heraus, dass mein damaliger Freund nur mit mir zusammen war um mich auszunehmen. Er hat mich böse belogen und betrogen. Er saß dafür dann auch 4 Jahre in Haft. Es war echt heftig. Ich hab tagelang nur geweint und musste Tabletten nehmen, damit ich überhaupt klar komme damit.

      Aber ich hab gelernt, gelernt wie nie zuvor, weil ich es unbedingt gut abschließen wollte und das hab ich dann auch.

      Und du packst das auch!

      Alles Liebe

Top Diskussionen anzeigen