Es geht mir schlecht

    • (1) 21.07.16 - 13:36
      dancedance

      Hallo. Ich bin 17 und jetzt seit 1,5 Jahren mit meinem Freund er ist 24 zusammen.
      Er immer total lieb und zärtlich zu mir. Nur wenn wir Streit hatten hat er manchmal übel Beleidigungen zu mir gesagt und mich beschimpft.

      Aber geschlagen hat er mich noch niemals.

      Letzte Woche hatten wir Streit weil wir auf einer Party waren und er fand ich habe mit einem zu lange unterhalten und gelfirtet. Ich fand es komplett Schwachsinn was er da gesagt hat und habe ihn ausgelacht weil er dumm übertreibt und eifersüchtig ist. Plötzlich meinte er ich habe keinen Respekt vor ihm und soll aufhören über ihn zu lachen und das ist nicht witzig. Ich habe gesagt das ist Schwachsinn weil ich nicht mit dem geflirtet habe und ich kann nur lachen darüber wie er sich aufführt.
      Dann hat er sich aufgeregt und mir eine geklatscht. Er hat selbst erschrocken und sich entschuldigt und er wusste nicht was mit ihm los war. Ich habe ihm dann verziehen.

      Am Wochenende waren wir auf einem Geburtstag eingeladen. Ich war komplett normal angezogen, aber er meckerte die ganze Zeit,dass mein Rock zu eng is tund auch viel zu kurz ist und man schon meinen halben Arsch sieht. Das stimmte nicht und den Rock trage ich seit letztes Jahr schon, er hat nie etwas dazu gesagt.
      Es war total daneben, dass er mich die ganze Zeit vor den anderen dumm angesprochen hat von wegen ob ich wieder mit anderen flirte und so. Aber ich habe ihn ignoriert.

      Zu Hause dann hat er wieder angefangen warum ich mit dem anderen geredet habe und geflirtet und er wurde auch wütend, weil ich ihn ignoriert habe.

      Er hat gesagt ich habe ihn wie eine Schwuchtel vor seinen Kumpels aussehen lassen weil ich ihn ignoriert habe und mit dem anderen geredet. Er wurde wieder aggressiv und hat mich geschubst. Er drückte mich aufs Bett und hat meinen Rock hoch geschoben und mit meinen Slip weg gezogen und hat gesagt wenn ich mich wie eine Schlampe verhalte dann muss er mich auch so wie eine behandeln. Ich habe versucht ihn weg zu schieben und ihm gesagt er soll aufhören und dass ich auf keinen Fall mit ihm Sex haben will jetzt. Er hat aber nicht aufgehört.

      Als er versuchte in mir einzudringen hatte ich schmerzen und weinte die ganze Zeit.
      Er hat dann aufgehört und hat gesagt dass ich mich nie wieder so verhalten soll wie eine Schlampe wenn ich nicht will dass er mich so behandelt. Er ist dann gegangen und wir haben an dem Tag nicht mehr geschrieben oder gesprochen.

      Am Montag hat er dann so getan als ist nichts und hat mich abgeholt und sich nicht mal dafür entschuldigt. Als war nichts. Ich habe es auch nicht mehr angesprochen weil ich nicht wieder Streit wollte. Er ist eigentlich wieder ganz lieb zu mir aber ich bin total fertig irgendwie. Wir hatten dann am Dienstag nochmal normal Sex aber es war nicht wie immer. Ich konnte es nicht richtig genießen. Soll ich es noch einmal ansprechen?

      Ich kann mit niemand darüber sprechen weil ich nicht will dass meine Eltern oder meine Freunde das wissen was war.

      Kann mir jemand etwas raten? Danke.

      • (2) 21.07.16 - 13:44

        Eigentlich solltest Du Dich sofort von ihm trennen. Er schlägt Dich und hat versucht, Dich zu vergewaltigen. Dafür hätte ich ihn bereits angezeigt.

        Da ich aber vermute, dass Du das nicht tun wirst, rate ich Dir außerdem, Dich einer erwachsenen Frau, der Du vertrauen kannst, zu öffnen und ihr alles wahrheitsgetreu zu erzählen. Du hast nämlich weder die Schelle noch den sexuellen Übergriff verdient, allerdings scheint sich Dein Freund im Recht zu fühlen und wird sicherlich bald noch schlimmere Charakterzüge zeigen, wenn Du nicht so spurst, wie er das will.

        Geschubst, geschlagen , Sex gegen deinen willen, Beleidigungen, 17 Jahre alt.

        Ich würde mit ihm reden und ihm sagen, dass es vorbei ist. Du bist noch so jung. Was willst du mit so einem? Solche Menschen ändern sich nicht.

        • (4) 21.07.16 - 13:51

          Ich weiss nicht was mit ihm los ist. Wir sind seit 1,5 Jahren schon zusammen und er war nie so. So kenne ich ihn nicht darum macht es mich so fertig. Er ist mein erster Freund und ich liebe ihn und kann nicht verstehen was da passiert nach so langer Zeit. :-(

          • (5) 21.07.16 - 13:57

            1,5 Jahre sind keine Lange Zeit - das erscheint dir nur so, weil du noch so jung bist.

            Lese dich mal ein bisschen über häusliche Gewalt ein, z.B. auf der Seite https://www.re-empowerment.de/ - du wirst schnell merken, dass es bei diesem Typ Mann zur Masche gehört, zunächst dafür zu sorgen, dass die Partnerin ihn "liebt" und möglichst viele positive Erlebnisse gesammelt hat, damit sie sich einredenkann, dass es "ja auch schöne Seiten gibt" und ihm leichter verzeiht... Informier dich. Und dann lauf schnell - der Eskalationsgrad bei euch ist wirklcih bedenklich - normalerweise beginnt häusliche Gewalt "langsamer", oft herrscht nach der ersten Tat (bei euch die Watsche) wochenlang Frieden und der Mann bemüht sich total - dass das bei euch nicht der Fall ist, sondern mit der angedrohten Vergewaltigung die Eskalation gleich eine neue Stufe erreicht, würde ich an deiner Stelle sofort schauen, dass ich weg komme, gern auch mit Hilfe des örtlichen Frauenhauses (die beraten auch, wenn du nicht dort Wohnen willst - bitte informier dich dort mal!)

            (6) 21.07.16 - 14:02

            Es fängt meistens gut an - diese Unterseite beschreibts ganz gut:

            https://www.re-empowerment.de/haeusliche-gewalt/normal-oder-gewaltbeziehung/jekyll-und-hyde/

      (7) 21.07.16 - 14:09

      Da gibt es nur einen Rat, den du leider vermutlich nicht annehmen wirst.

      Trenn dich von ihm, denn der Respekt dir gegenüber ist derart den Bach runter, dass dein Freund keine Grenzen mehr kennt. Es wird schlimmer werden mit der Zeit und du bist ihm nicht gewachsen. Man sieht es ja daran, dass du offensichtlich keine Wut ihm gegenüber empfindest sondern schweigend erträgst und sogar nochmal mit ihm ins Bett gehst. Er fühlt sich im Recht und deshalb wird er nie und nimmer sein Verhalten ändern und dich weiterhin kontrollieren und klein halten, egal ob du mit ihm redest oder nicht. Er verspricht dir Besserung, aber nur so lange du dich an seine Regeln hältst und er sich nicht durch dein Verhalten provoziert fühlt.

      Aber nicht DU bist die kleine Doofmaus, sondern ER ist das arme, eifersüchtige Würstchen, dass sich nur mit Gewalt dir gegenüber durchsetzen kann. Ein erwachsener Mann, der es nötig hat, eine Teenagerin zu schlagen und fast zu vergewaltigen, der hat ganz, ganz große Probleme mit seinem Ego.

      Ich versteh nicht, warum du nicht mit einer Freundin reden kannst. Die müsste dir doch zuhören und dir beistehen. Wende dich am besten sofort an den Weißen Ring
      ---
      Opfer-Telefon 116 006 von 7.00 - 22.00 h

      BUNDESWEIT. KOSTENFREI. ANONYM.

      Die schnelle Verbindung zum WEISSEN RING

      Wer eine Straftat erlebt hat, hat ein Recht darauf, gehört und ernst genommen zu werden. Unsere geschulten ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater am Opfer-Telefon gehen auf Sie ein, wenn Sie Unterstützung brauchen oder in Vertretung für jemanden anrufen.
      ----

      Denn was dein Freund da mit dir gemacht hat, ist eine Straftat. Wenn du dich jetzt nicht gegen ihn wehrst - ihn am besten verlässt - dann kommst du aus dieser Abhängigkeit nicht mehr so schnell heraus.

      Möchtest du auf dein Leben als Teenagerin zurückblicken und daran denken, dass dich dein Freund geschlagen und vergewaltigt hat? würdest du wollen ,dass es einer Freundin so ergeht? würdest du wollen, dass es später deinen Kindern so ergeht? Sicher nicht!! Also bitte wende dich an jemand Erwachsenen.

      • (8) 21.07.16 - 14:55

        Ich will nicht mit einer Freundin reden weil ich nicht will dass sie schlecht über ihn denken. Er ist eigentlich nicht so und ich kenne ihn doch schon so ewig. Alle finden ihn toll und eigentlich ist er auch toll. Das habe ich noch nie erlebt mit ihm. Ich will mich auch nicht trennen weil wir schon so lange zusammen sind und ich nicht glaube dass er ein schlechter Mensch ist. Ob ich wütend bin? Ja ich war wütend auf ihn. Aber das geht bei mir immer schnell vorbei und ich bin nicht nachtragend. Meiner Familie kann ich nichts darüber sagen weil sie ihn sowieso nicht mögen und sie ihn dann überhaupt nicht mehr leiden könnten. Dann verbieten sie mir wieder ihn zu treffen.

        Ich will ihm klar machen dass er keinen Grund hat eifersüchtig zu sein. Ich habe mit keinem geflirtet. Nur geredet. Aber ich darf mich doch wohl mit anderen Männern unterhalten oder nicht? Und bei 25 Grad kann ich auch nicht in langer Hose gehen und Pulli. Das ist doch krank. Früher war er nicht so eifersüchtig und ich weiss nicht warum er jetzt so extrem ist und überall jemand anderen sieht mit dem ich flirte. Und ihn Kleidung stört die ihn letztes jahr noch nicht gestört hat?????

        • (9) 21.07.16 - 15:10

          ok..... ich sage ja, du wirst keinen Rat annehmen.

          Du suchst Entschuldigungen und Rechtfertigungen für ihn. Und du möchtest sein Ansehen nicht zerstören. Was hat der Kerl ein Glück mit dir!!!!

          Wenn er so ein toller Typ ist und alle ihn so sehr mögen (abgesehen von deinen Eltern), warum hast du dann so eine Angst, dass sich das ändern könnte? dich scheint es doch auch nicht so zu beeinträchtigen, dass du seinen Charakter in Frage stellst. Warum sollten das andere tun, wenn eine Ohrfeige und Vergewaltigung im Grunde eher eine harmlose Entgleisung sind und kein Grund, schlecht über ihn zu denken?

          Ein Pädophiler oder jemand der Frauen vergewaltigt, muss im Job, Freundeskreis oder der Familie auch kein schlechter Mensch sein und verhält sich da sehr umgänglich. Was glaubst du, warum das Umfeld immer so schockiert ist, wenn sowas ans Tageslicht kommt? Keiner hat damit gerechnet, weil Täter nett, höflich, freundlich, unauffällig sind. sonst wäre es ja einfach und jedem würde man von Weitem ansehen ob er oder sie ein Straftäter oder schlechter Mensch ist.

          ich wäre nicht so entsetzt, wenn er dir im Suff oder Affekt eine gelangt hätte. sowas kann in jungen Jahren mal passieren unter ganz schlechten Umständen. Meist sind sie selbst so über sich erschrocken, dass es nie wieder passiert und sie sich 1000 x entschuldigen.

          Dein Freund sieht sich aber im Recht und er hat Erklärungen dafür, warum er dich derart behandeln darf. DAS ist das Erschreckende. Er tut es mit Berechnung und Vorsatz. Und er hat schon angedeutet, was passiert, wenn du nicht spurst und weiterhin mit anderen sprichst oder dich nicht nach seinem gusto kleidest.

          (10) 21.07.16 - 15:19

          Hallo,

          ich kann mir vorstellen, dass Du nicht willst, dass Deine Familie erfährt, wenn Du Probleme mit Deinem Freund hast. Du musstest Dir diese Beziehung gegenüber Deiner Familie erkämpfen und sie verteidigen.

          Schade dass Du keine Freundin hast, der Du vertrauen kannst, aber auch soetwas gibt es.

          Dein Problem ist, dass er Dich schlecht behandelt, was Dir weh tut. Mit diesem Problem musst Du jetzt umgehen.

          Er macht das mit Dir, weil er es mit Dir machen kann, weil er weiss, dass Du alleine da stehs,t und Dich niemandem anvertrauen wirst, somit bist Du ein leichtes Opfer an dem er seine Unsicherheit und Aggressionen auslassen kann.

          Entweder Du bringst selbst die persönliche Stärke auf, ihm Paroli zu bieten und ihm zu Zeigen, dass er so mit Dir nicht umgehen kann, oder es muss noch mehr passieren, bis Deine Gefühle für ihn so beschädigt sind, dass Du nicht mehr mit ihm zusammen sein willst. Bis dahin wirst Du aber ein paar seelische Blessuren davon getragen haben.

          Auch ich rate Dir dazu, dich an unbeteiligte Dritte zu wenden. Wenn es eine Beratungsstelle ist, dann hast Du noch den Vorteil, dass man sich dort tagtäglich mit solchen Problemen wie Deines beschäftigt und sich damit gut auskennt.

          • (11) 21.07.16 - 15:48

            ja leider haben sie immer schon schlecht über ihn geredet und gesagt ich soll mich lieber von ihm fern halten und wenn ich ihnen das jetzt erzählen würde wäre das noch viel schlimmer und sie würden nie wieder ein gutes Wort über ihn zulassen. :-(

            Ich habe ihm jetzt geschrieben ich will heute Abend noch einmal mit ihm reden und werde ihm dann sagen dass es so nicht geht. Weil er ganz ohne Grund eifersüchtig ist und er so etwas wie letzte Woche nicht mit mir machen kann.

            Ich hoffe er sieht es ein und versteht es. Denn ich würde unter gehen wenn ich mich von trennen muss :-( Er ist der den ich immer haben wollte und war so glücklich mit ihm. Ich möchte dass einfach wieder so schön wird wie früher

            • (12) 21.07.16 - 16:09

              Ok Du bist ja jetzt auch in einem Alter in dem es gut und wichtig ist, sich aus der Herkunftsfamilie zu lösen. Es ist gut, wenn du Dich dort zunehmend dem Einfluss entziehst.

              Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinem Gespräch heute Abend mit ihm. Du musst es schaffen ihm klar zu machen, dass seine Umgangsweise mit Dir nicht gut ist und dass es so nicht weiter gehen kann.

              Wohnst Du noch zu Hause bei Deinen Eltern, oder habt ihr als Paar eine gemeinsame Wohung? Geht er arbeiten und wenn ja was und was machst Du? Gehst Du noch zur Schule, oder bist du in einer Ausbildung? Ich frage das, weil ich versuche einzuschätzen, wo es im guten Falle mit Euch beiden hingehen könnte in der Zukunft.

              • (13) 21.07.16 - 16:16

                Das hoffe ich dass ich ihm das klar machen kann. Ich wohne noch bei meinen Eltern aber ich fange bald meine Ausbildung an und dann will ich zu ihm ziehen. Eigentlich. Er hat eine Wohnung und arbeitet auch. Ich habe mich so auf das Zusammenziehen gefreut wenn ich endlich Geld verdiene bald.

                • (14) 21.07.16 - 18:05

                  Ich wohne noch bei meinen Eltern aber ich fange bald meine Ausbildung an und dann will ich zu ihm ziehen. Eigentlich. Er hat eine Wohnung und arbeitet auch. Ich habe mich so auf das Zusammenziehen gefreut wenn ich endlich Geld verdiene bald
                  -----

                  Ach du großer Gott! Dann hat er dich noch mehr unter Kontrolle und passt auf, dass du auch zur Arbeit angemessen gekleidet bist. Hoffentlich hast du keine männlichen Kollegen, die dich interessant finden könnten oder dich anflirten. Dann wird er dich immer schön von der Arbeit abholen und drauf achten, dass ihr ja keine privaten Kontakte im Kollegenkreis habt. Man weiß ja nie, mit wem du dich dann länger unterhältst und dich wie eine Schlampe aufführst. Je älter und emanzipierter du wirst, umso mehr wird er dich kontrollieren und dich klein halten müssen. Krankhafte Eifersucht ist nicht rational und da wirst du dir die Zähne dran ausbeißen.

            (15) 21.07.16 - 16:10

            Ich hoffe er sieht es ein und versteht es. Denn ich würde unter gehen wenn ich mich von trennen muss :-( Er ist der den ich immer haben wollte und war so glücklich mit ihm. Ich möchte dass einfach wieder so schön wird wie früher

            ...............................

            Er wird es nicht einsehen, Dich weiter verprügeln und vergewaltigen...es wird nicht mehr wie früher, er hat eine Grenze überschritten...es wird NIE mehr wie früher sein.

            Wenn Dir Dein Leben lieb ist, dann trenne Dich sofort.

            (16) 21.07.16 - 17:15

            . Weil er ganz ohne Grund eifersüchtig ist und er so etwas wie letzte Woche nicht mit mir machen kann
            ---

            Entschulde mal, aber überleg doch mal logisch. Wenn du also wirklich mal mit jemandem flirten solltest oder jemand anderen interessant finden solltest (und das wirst du im Laufe deines Lebens, auch wenn du Supermann an deiner Seite hättest), dann wäre sein Verhalten in Ordnung und er hätte Grund dazu, dir Gewalt anzutun????? Wow.......du bist ja härter als jeder Staatsanwalt in Ländern mit Todesstrafe, denn flirten, sexy Kleidung zu tragen und jemand anderen anzuhimmeln sind in Deutschland keine Tatbestände, die die Prügelstrafe rechtfertigen.

            Dann hoffe ich für dich, dass deine große Liebe zu ihm bis zu deinem Tod erhalten bleibt (was utopisch ist). Denn solltest du dich irgendwann mal in jemand anderen verlieben, die Trennung in Erwägung ziehen und er hat tatsächlich Grund zur Eifersucht, dann Gnade dir Gott.

            @@

            Ich hoffe er sieht es ein und versteht es

            Ist er nicht in Deutschland aufgewachsen oder in asozialen Verhältnissen groß geworden oder warum muss du ihm explizit noch einmal erklären, dass Vergewaltigung eine Straftat ist (sogar in der Ehe - solltest du vielleicht gleich mit anführen)?????? Schlägt und beleidigt er im Streit auch seine Kumpels? Oder bist du die einzige, bei der er sich auf die Art Respekt verschafft? Das wäre doch merkwürdig, dass er gerade bei der schwächeren, kleinen Freundin solche drastischen Mittel braucht oder findest du nicht? Findest du es nicht seltsam,dass ihm das Ansehen bei seinen Kumpels (die ihn womöglich als Schwuchtel bezeichnen) mehr bedeutet, als dein Empfinden und deine Gesundheit?

            ----- Denn ich würde unter gehen wenn ich mich von trennen muss

            Und weil er das weiß und du auf dem besten Weg bist, ihm hörig zu sein, kann er mit dir machen was er will. Dich beleidigen nach Belieben, dich schlagen und du verzeihst ihm sofort, er entschuldigt sich und macht munter weiter, weil er weiß, dass du nicht gehst.

            Ich bin gespannt, was er dir heute zu sagen hat.

            Eltern haben meisstens immer recht!

            Wenn du schlau bist vertraust du dich Ihnen an, sie werden dich auffangen und für dich da sein.

            Dein kerl kann dir sonst was erzählen, er wird sich nie ändern. Wer einmal schlägt tut es immer wieder. Respekt hat er keinerlei vor dir und wird es auch nie haben. Wenn dich so ein Leben glücklich macht, bitte. Lass dich schlagen und vergewaltigen. Dein Leben was du gegen die Wand fährst.

            Ich denke du musst erst ganz am Boden sein bevor du endlich etwas begreifst, so sind leider viele Frauen.

            >> Ich habe ihm jetzt geschrieben ich will heute Abend noch einmal mit ihm reden und werde ihm dann sagen dass es so nicht geht. <<

            Und, wie war´s?
            Bist du schon im Krankenhaus? Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen, ist eigentlich zum Heulen ...

            Ich hoffe, das war alles nur ein schlechter Scherz!

      (19) 21.07.16 - 15:26

      Du belügst dich selbst:

      "Ich will nicht mit einer Freundin reden weil ich nicht will dass sie schlecht über ihn denken."
      Sie hätten allen Grund dazu und das weißt du sogar. Du fühlst und weißt doch selbst, dass sein Verhalten dazu veranlasst.

      "Er ist eigentlich nicht so und ich kenne ihn doch schon so ewig. Alle finden ihn toll und eigentlich ist er auch toll."
      Doch er ist so! Das sind Fakten. Und er ist nicht toll.

      Er ist doch ein ganz unsicheres Würstchen. Er will dich kontrollieren, dich klein machen und dir verbieten, mit anderen zu reden. Er ist in sich sehr unsicher und hat Komplexe.

      Das ist sein wahres Ich und dazu ist er auch noch gewalttätig. Wirf deine kostbare Jugend nicht weg. Dieser unsichere kleine Junge ist es mit Sicherheit nicht wert.

      1,5 Jahre ist keine kurze Zeit, aber auch keine lange ... mit Sicherheit ist die bisherige Dauer aber keine Begründung dafür, sich freiwillig so behandeln zu lassen. Und wenn dich jemand nach 30 Jahren versucht zu vergewaltigen .... no way.

      Nimm die Beine in die Hand und schieß den Typen ab. Es gibt bessere!

      (20) 21.07.16 - 15:37

      Er hat Dich geschlagen und vergewaltigt, aber er ist ein ganz lieber Kerl.

      Mensch, werd mal wach! Er hat Dich VERGEWALTIGT! Das ist eine Straftat.
      Aber lass mich raten, Du hast ihn nicht angezeigt, Du erzählst es keinem und Du wirst weiter brav mit ihm zusammen bleiben.

      Dann mal hier die Zukunftsaussicht:
      Immer wenn Du mit einem Mann redest, wird er wieder ausflippen und die Ausratser werden heftiger werden, erst eine Ohrfeige, dann richtige Prügel. Ebenso wird er Dich weiter vergewaltigen und wenn Du Glück hast, kommst Du lebend aus der Sache aus, wenn er Dich mal Krankenhausreif geprügelt hat.

      Du kannst ihn hundert Mal sagen, dass er nicht eifersüchtig sein soll und Du ihn liebst, er wird Dir das nicht glauben und Deine Familie hat recht ihn nicht zu mögen.

      Trenn Dich und zwar sofort und vor allem zeig ihn wegen der Vergwaltigung an.

      Na dann ist doch gut. Bleib bei deinem vollpfosten und sei glücklich aber hör auf zu jammern.

      (22) 21.07.16 - 17:28

      "Er ist eigentlich nicht so und ich kenne ihn doch schon so ewig. Alle finden ihn toll und eigentlich ist er auch toll. Das habe ich noch nie erlebt mit ihm. Ich will mich auch nicht trennen weil wir schon so lange zusammen sind und ich nicht glaube dass er ein schlechter Mensch ist."

      Was muß noch passieren, damit Du erkennst, daß er eben doch ein schlechter Mensch ists? Geschlagen, Sex gegen Deinen Willen, Kontrollbedürfnis - wozu verdammt nochmal brauchst Du diesen Vollpfosten? Nur weil Du mit ihm 1,5 Jahre zusammen bist? Schuldest Du ihm eine bestimmte Dauer Deines Lebens?

      "Meiner Familie kann ich nichts darüber sagen weil sie ihn sowieso nicht mögen und sie ihn dann überhaupt nicht mehr leiden könnten. Dann verbieten sie mir wieder ihn zu treffen."

      Und so unrecht hat Deine Familie wohl nicht. Es gibt Fälle, da haben die Eltern einfach ein komisches Gefühl. Keiner kann sagen warum, bis dann so etwas wie bei Dir passiert.

      "Ich will ihm klar machen dass er keinen Grund hat eifersüchtig zu sein."

      Nicht Du, sondern er muß es sich klarmachen.

      Trenn Dich, es sei denn, Du willst mit Veilchen und gebrochenem Arm umherlaufen und Dir gute Ausreden, wie gegen die Tür gelaufen oder die Treppe runtergestolpert, Dich anfreunden.

      LG
      Lexy

      (23) 21.07.16 - 19:06

      Dann lass Dich weiter schlagen und vergewaltigen ... aber mach nicht Dein Problem zum Problem der User hier, stiehl ihnen nicht ihre Zeit und missbrauche sie nicht als seelischen Mülleimer ...

      ... und ganz wichtig:

      Studiere ein brauchbares Repertoire Erklärungen für blaue Flecken, Veilchen und Knochenbrüche ein ... erfinde Ausreden, warum Dein Kleidungsstil sich so verändert hat, Dich kaum noch blicken lässt und wenig meldest ... und kauf Dir ein ordentliches Comouflage-Make-Up ...

      ... lerne Dich bei Deinem Freund stets ruhig und unauffällig zu verhalten ... gib keine Widerworte und diskutiere nicht mehr ... halte Dich stets an seine Regeln ...

      ... und lerne zu leiden, ohne zu jammern.

      Schönes Leben noch!

      (24) 21.07.16 - 19:08

      Hör bitte auf den Rat der anderen hier und halte Dich von diesem Typen fern. Er ist ein schlechter Mensch und genau deshalb mögen ihn Deine Leute auch nicht.

      Vergewaltigung und maßregeln sowie einem anderen Menschen Vorschriften zu machen, wie er sich zu kleiden hat, hat nichts mit Liebe zu tun.

      Du liebst ihn, das glaube ich Dir,aber er liebt Dich nicht. Er pimpt an Dir nur sein mickriges Ego und macht Dich damit kaputt.

      (25) 21.07.16 - 19:26

      Du fängst ja schon am zu beschwichtigen, dein Verhalten anzupassen und zu beschönigen.
      Der erste Schritt ist schon passier, von nun an kann er mit dir machen, was er will. Weil du es zugelassenen hast.
      Ausser, du vertraust dich anderen an und hörst auf, die Wahrheit zu verdrängen: Dein Freund ist gewalttätig und was er getan hat, hat er mit voller Absicht getan.

Top Diskussionen anzeigen