Er lässt sich nicht abschütteln

    • (1) 22.07.16 - 16:42
      Mag nicht mehr

      Hallo,

      ich bin auf der Suche nach hilfreichen Tipps, wie ich meinen Ex engültig los werden kann.

      Zur Info, ich bin 45 AE mit Kind 9 J., der Mann um den es hier geht ist 61 und hat mich vor ca. 10 Monaten über FB kontaktiert. Nach Monaten Nachrichtenschreiberei und Telefoniererei haben wir uns dann getroffen und waren seit Februar sozusagen ein Paar.

      Die Streitereien kamen dann sehr schnell, und in den folgenden 6 Monaten war schon mehrmals schluss zwischen uns. Jetzt ist eigentlich seit 8 Wochen schluss, und nachdem ca. 4 Wochen Funkstille und Ruhe gewesen ist, versucht er mich aus seinem Urlaub zu kontaktieren. Gestern allein waren es 12 anrufe.

      Schon zwei mal hat er gebracht, dass er einfach so bei mir erschienen ist, es war eigentlich schluss, und ich war so dumm, ihn wieder zurückzunehmen. Er ist abssolut dominant und manipulativ, und immer wenn ich versucht habe das abzuwehren, dann war ich die Hysterikerin und nicht ganz richtig im Kopf.

      Ich habe ihm gesagt, dass ich keinen Partner will, dass wir nicht zusammen passen, dass er zu alt und zu krank und Schwach für mich ist, dass ich mehr erwarte als er mir bieten kann und dass ich allgemein unzufrieden gewesen bin. Ungeachtet dessen, kommt er immer wiedere damit an, dass er so an mir hängen würde, dass er vor allem unsere schönen Momente sehen würde usw.

      Was ich bisher noch nicht versucht habe zu sagen, dass ich nun jemand anderes am Start hätte, habe aber inzwischen mit dem Gedanken gespielt. Nur was mache ich wenn er sich persönlich davon überzeugen will und feststellt, dass das gar nicht stimmt.

      Gibt es hier vielleicht Userinnen, die mir gute Tipps geben könnten?

      • (2) 22.07.16 - 17:01

        geh nicht mehr ans Telefon, lass ihn nicht ins Haus, antworte auf keine Nachricht mehr
        sag ihm vielleicht ein letztes Mal, dass du keinen Kontakt mehr mit ihm möchtest, gar keinen - und dass du das ernst meinst (nicht im vergleich zu den anderen Malen).

        lass dich in kein Gespräch mehr verwickeln - auch wenn sich das erst mal unhöflich der blöd anfühlen mag. das dumme Gefühl lässt nach

        dann wird es noch etwas dauern

        bis er loslässt

        und wenn nicht, dann kannst du dir dann noch mal Gedanken machen (Anzeige wegen stalking etc)

        aber dein erster Schritt: sei konsequent und halte dein Wort

        • (3) 22.07.16 - 18:28

          Hallo und danke,

          so werde ich es machen, muss nur leider noch 2 Wochen damit warten, weil ich noch etwas habe, was er zurück haben will.

          http://www.urbia.de/forum/16-partnerschaft/4789433-trennung-abrechnung-zurueck/32214691

          Hab ihm eben geschrieben, dass nachdem er aus seinem Urlaub zurück ist und ich ihm sein Ding wieder zurückgeschickt habe, ich seine Nummern sperren werde.

          Bekam prompt eine trotzige verletzende Antwort, das nicht zum ersten Male, und dann tut er immer so als wäre nichts gewesen, darauf angesprochen fordert er meine Verständnis für seine Lage ein. Boah, echt manipulativ#zitter

          • (4) 23.07.16 - 13:51

            auch diese Abwicklung würde ich nicht mehr alleine und direkt mit ihm machen...

            schreib ihm, dass er das Instrument zurückbekommt, sobald er dir die Reparaturkosten übernommen und auf dein Konto überwiesen hat. Und dann kannst du die Gitarre bei einem Bekannten, bei einem Musikladen, was auch immer deponieren und er kann sie dort abholen. Er sollte eine Empfangsbescheinigung ausstellen.

            es sei denn, du willst die Kosten übernehmen... was ich bei diesem Verhalten seinerseits nicht machen würde.

            nur sprechen, telefonieren würde ich tunlichst lassen... er legt es darauf an, dich zu verletzen und klein zu machen.

            liebe Grüße

      (5) 22.07.16 - 17:07

      Hallo,

      auf FB und Whatsapp blockieren, die Emailadresse dem Spamfilter zuführen, die Telefonnummern für die Fritzbox sperren und unbekannte Nummern erst mal den AB besabbeln lassen.

      Tot stellen. Keine Reaktion mehr. Lässt er es dann nicht, Schreiben über Anwalt (Unterlassungserklärung, Anzeige wegen Stalking oder Näherungsverbot erwirken).

      Grüße Küstenkönigin

      Es geht hierbei um Stalking und auf den entsprechenden Seiten im Netz kannst Du wertvolle Tipps einholen. Einfach bei Onkel Google mal "Tipps gegen Stalking" eingeben und durchwurschteln.

      Der wertvollste und wichtigste Tipp wurde schon genannt: Dem Stalker keinerlei Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und keine Aufmerksamkeit mehr geben! In sämtlichen Medien sperren, nicht mehr ans Telefon gehen, kommt er vorbei, oder lauert Dir auf dann ignorieren (!) und weggehen. Fasst er Dich dann an, sofort die Polizei rufen und wegen Belästigung anzeigen.

      Mach ihm eine letzte ganz eindeutige Ansage, am Besten schriftlich über einen Anwalt, dass er Dich ein für allemal komplett in Ruhe zu lassen hast, weil Du keinen Kontakt mehr willst und dann zieh es durch.

      • (7) 22.07.16 - 18:43
        Mag nicht mehr

        Oh danke, das hat meine Mutter auch gesagt, ich habe ihr erst mal widersprochen, weil er ja doch ein kultivierter Mensch ist - eigentlich - aber ich fühle micht tasächlich verfolgt, wenn ich aus der Haustür gehe schaue ich mich um und wenn ich ein Auto sehe welches die gleiche Farbe hat wie seines, dann geht mein Puls erstmal hoch. Zwei mal ist er schon unangemeldet hier aufgetaucht, ist also nicht ganz unbegründet.

        • Hättest Du mal gleich gesagt, dass das der Gitarren-Typ ist.. ;-) Der hat wohl eh ein Problem, wenn Du mich fragst.

          • (9) 22.07.16 - 18:54
            Mag nicht mehr

            Mupltiple Problemlage sozusagen#schwitz

            -dass er nicht ganz dicht ist, hab ich zwischen ja auch gecheckt

            • Ja, so hätte ich es wohl auch ausgedrückt, scheint narzisstische Wesenszüge zu haben der Gute.

              Da Du die Gitarre noch hast, würde ich zusehen, dass ich die ihm ohne persönlichen Kontakt zukommen lasse (und jetzt würde ich auch definitiv davon abraten, sie einfach zu behalten, was Du ja eh nie vorhattest). Gibt es jemanden, der sie für Dich abliefern und ihm ausrichten kann, dass Du keinerlei Kontakt mehr wünschst? Manchmal reicht es nämlich schon, wenn der Stalker merkt, dass Du kein Problem damit hast, seine Belästigungen publik zu machen.

              • (11) 22.07.16 - 19:55

                Ich habe vor sie ihm mit der Post zu schicken - 350km - leider fällt mir niemand ein, der sie ihm persönlich abliefern könnte.

                Hab gerade wieder zwei Nachrichten von ihm erhalten.

                In der einen schmäht er meine Intelligenz, bezeichnet mich als eingebildet, selbstverliebt und großkotzig.

                Gleich darauf schickt er ein Foto vom Meer.

                Ich war gerade dabei ihn für Kuznachrichten zu sperren.

                • Post wird dann wohl am Besten sein, dann kannst Du die Zusendung verfolgen und er kann nicht behaupten, es sei nichts angekommen. Muss man ja in Betracht ziehen, dass er den Vorwand nutzen könnte, um Dich weiterhin zu belästigen.

                  Dass er so weit weg wohnt ist nur von Vorteil, da wird er irgendwann die Lust verlieren, umsonst bei Dir aufzuschlagen, wenn Du ihm konsequent die Türe nicht öffnest. Übrigens falls Du zur Miete wohnst kann auch Dein Vermieter notfalls ein Hausverbot aussprechen, so dass Dein Ex das Grundstück nicht mehr betreten darf. Nur zur Info, man weiss ja nie.

                  Naja er schmäht Dich, weil das auf emotionaler Basis eine Gegenreaktion Deinerseits auslösen soll. Wenn Du so dumm und eitel wärst, würde er als der tolle Typ, der er ja ist (hust) doch sicher zehn bessere als Dich finden, gell? :-D

                  • (13) 22.07.16 - 20:22

                    ....ähm ja das habe ich ihm auch gesagt - bzw. ich habe ihn gefragt, wieso er sich so eine hysterische Frau bei der nicht alles richtig im Kopf ist ans Bein binden will.

                    Ich habe ihm nie widersprochen, wenn er seine schlechte Meineung über mich zum besten gab, dachte ich mir immer dass mir das eigentlich nützt, weil er sich ja dann abwenden könnte.

                    Aber nein, darauf angesprochen, führt er dann genauer aus, was er damit meint, d.h. beleidigt mich erneut und sagt dann, wir sollten nicht streiten sondern gut zueinander sein. Der Mann tickt doch nicht ganz koscher - oder?

                    • Nein, das ist natürlich nicht normal. Aber in Gewaltbeziehungen ist das Herabwürdigen des Opfers ein beliebtes Stilmittel. Konsens des Täters: "Du bist nichts wert, gar nichts. Und kannst froh sein, dass ich mich überhaupt mit Dir abgebe. Niemand sonst würde Dich nehmen, so wie Du bist. Also sei gefügig und tu was ich möchte, sonst verlasse ich Dich und dann wirst Du für immer alleine bleiben!".
                      Dumm nur, wenn sie an die Falsche geraten, die das schnell durchschaut und nicht mitspielt.. da wird dann schnell aus dem Täter das vermeintliche Opfer, damit man den Anderen weiter beschiessen kann. Selbstbewusstsein vom Gegenüber ist etwas, womit diese Sorte Mann gar nicht klar kommen.

                      Dein Glück, dass Du Dich da nicht hast reinziehen lassen. Denn wenn er mit Dir fertig gewesen wäre, hätte er mit Deinem Kind weiter gemacht.
                      Ich weiss, wovon ich rede. Ich war so ein Kind.

                      • (15) 22.07.16 - 20:49

                        Oh danke dass du mich als selbstbewusst bezeichnet hast. Ich fand mich tatsächlich so teilweise gesund selbstbewusst mit einer leichten Neigung zu Ängstlichem Rückzug.

                        Hier ist mir aber schon nach kurzer Zeit aufgefallen, dass es in die falsche Richtug geht. Vielleicht hab ich jetzt auch aufgrund der Lebenserfahrung ein paar Schutzfaktoren hinzugewonnen.

                        Für mein Kind allerdings hätte ich gekämpft wie eine Löwin.

                        Heißt dass Dass Deine Mutter sich von ihrem Partner hat niedermachen lassen und Du als Kind das miterleben musstest?

                        Vielleicht hat das Kind ja dann doch die besseren Karten, weil es sich dann doch von den alten löst und die Chance bekommt andere Beziehungsmuster zu erleben. Oder?

                    http://umgang-mit-narzissten.de/narzissmus-und-partnerschaft/

                    Bitte schau dir mal die Seite an .Da gibt es auch sehr gute Tips.
                    Leider sind wir auch gerade privat mit so einer Person zugange…Es ist schrecklich und wir mussten uns schon anwaltliche Hilfe holen. Diese Menschen können nicht anders.
                    Sei hart ! Alles blocken! Und ruhig stellen,keinerlei Reaktion zeigen. Das war der Tip vom Anwalt.

                    Mit der Gitarre ist natürlich kacke. Gibt es irgendwie einen Kurierdienst? Wo er den Erhalt der Gitarre gegenzeichnen muss?

Hallo,
wie ätzend!
Sag ihm, dass Du, nachdem Du ihn allzu gut kennst, lieber lesbisch geworden bist.
Oder dass Du Dich demnächst zum Mann operieren lässt.
Dass Du Dir einen Goldfisch gekauft hast und darum keinen alten Mann mehr brauchst.
Dass Du jetzt einen Nachmittag pro Woche Besuchsdienst im Seniorenheim machst, so dass Du Deine soziale Ader nicht mehr bei ihm ausleben musst.
Dass Du Deine Hysterie liebst und in Volkshochschulkursen weiter vermittelst, ergo keine Zeit mehr für ihn hast.
Dass es in der Gemeinde gut organisierte Seniorenkränzchen gibt.
Und dass Du, wenn er keine Ruhe gibt, Anzeige wegen Stalkings erstatten und ein Kontaktverbot erwirken wirst.

LG, basta.pasta

  • (18) 22.07.16 - 18:21

    wunderbar kreativ - danke Dir- aber ich denke wenn ich ihm soetwas schreibe, wird er umso mehr mich zurück wollen, weil das echt sexy selbstbewusst wirkt, gerade das mit der Hysterie. Als er das zum ersten male zu mir gesagt hat, war ich echt verletzt, aber wenn du so darüber schreibst, dann finde ich das echt erlösend.

    Nein ich habe ihm geschrieben, dass wir nicht zusammen passen, das wievielte mal? -ich hab´s vergessen und dass ich nicht mit ihm reden will.

    Daraufhin seine prompte Antwort:" ich solle platzen in meiner egoistischen großkotzigkeit.

    Ok er darf das, ist ja schließlich verletzt worden, erstaunlich, dass in diesem Alter immernoch das trotzige Kind hervorkommen kann, das hätte ich nicht gedacht.

    (19) 23.07.16 - 09:31

    ....alles ( außer das letzte ) was du meinst was sie ihm sagen soll finde ich dümmlich.auf so ein niveau sollte man sich selber nicht ziehen, ist mir zu arm es nötig zu haben sich nicht anders zu wehren als so beleidigend zu werden.das gibt doch nur ein weiteres sinnloses hin und her und weckt noch mehr aktivität bei ihm zum "spielen"....zuerst ist derjenige etwas angepisst und dann geht's weiter....sie ist ü40 und nicht 16...

    ihm sagen, dass er angezeigt wird, dass man alles aufgezeichnet bzw. gespeichert hat usw....ihm davon ein foto machen damit er das nochmal selber sieht was er da macht ...solche leute brauchen zeitnahe fakten und kein möchte-gern-blabla, damit gibt man ihnen nur den spielball zurück, mehr nicht....

    (20) 23.07.16 - 10:24

    Sie soll gar nichts mehr sagen und schon gar nicht so einen Kinderkram. Die Situation ist nicht witzig

Hallo!

Das gleiche Problem hatte ich auch mal. Mein Ex hat mich öfter belästigt obwohl wir zum Ende hin nun schon 3 1/2 Jahre auseinander waren und er Schluss gemacht hatte. Jetzt hab ich nach ner Ansage von meinem neuen Freund seit Januar Ruhe. Obs das jetzt wirklich war, bin ich mir immer noch nicht sicher.

An deiner Stelle würde ich auch seine Nummer sperren lassen, dass er nicht mehr bei dir anrufen kann etc. Des Weiteren ist es wichtig, dass du alles dokumentierst, beispielsweise wann er bei dir auftaucht und vielleicht auch sagt. Als Nachweis bei der Polizei.

Leider kann man solche Menschen schlecht einschätzen und man weiß nicht, was da noch kommt... Es kann ja auch schnell im Gewalt umschlagen. Von daher würde ich den Spruch mit dem neuen sein lassen, so Verrückte haben ja schon merkwürdige Vorstellungen.

Von daher würde ich dir auch raten, dass du dir einen Anwalt nimmst, der ihm nochmal ganz klipp und klar die Grenze aufzeigt. Wenn er dann wieder Kontakt aufnimmt, wie auch immer, würde ich sofort die Polizei einschalten.

LG und viel Glück, dass du den bald los bist.

(23) 22.07.16 - 18:33

Sag ihm, dass du ihn wegen Stalkerei anzeigst, sollte er dich noch einmal kontaktieren.

Hilft das nicht, dann zeigst du ihn an.

lg thyme

Sag ihm einmal unter Zeugen, dass er dich in Ruhe lassen soll. Das muss klipp und klar ausgesprochen werden. Tanzt er wieder an zeig ihn an..

Hatte das spielchen auch monatelang mit meinem ex nach einer 5 jaehrigen Beziehung. . Erst nach der Anzeige lies er locker.

wichtig ist, dass du dich auf keine Diskussion und keine Rechtfertigung einlässt. Du kannst ihm noch 1 mal erklären, dass du keinen Kontakt mehr möchtest und das wars dann.

Er ist manipulativ, er weiß ganz genau welche Knöpfe er bei dir drücken muss. Er bezeichnet dich als hysterisch und du steigst drauf ein und diskutierst mit ihm.
Das darfst du nicht. Auch wenn der dich beleidigt oder versucht zu provozieren, steh da drüber, lass dich nicht drauf an. Sag entweder gar nichts oder geb ihm Recht. "Ja ich bin hysterisch und du gehst jetzt! - Tür zu!.

Eventuell kommen auch so Dinger um dich neugierig zu machen ala "Ich wollte dir eigentlich noch was zeigen oder ich hab was für dich - aber wenn du nicht willst"..... Auch wenn die Neugier groß ist.... es ist alles nur ein Spiel. Sag "Nö interessiert mich nicht."

Top Diskussionen anzeigen