Seitensprung, Gewissensbisse, Kinderwunsch und nun?

    • (1) 06.08.16 - 09:28
      betrogene9

      Hallo,

      habe lange überlegt, ob ich hier schreiben soll und falls ja, mit meinem echten Nick oder in schwarz/blau. Mein Gewissen ist rein, aber ich schäme mich und deshalb möchte ich lieber unerkannt bleiben. Ich hoffe, das ist in Ordnung für euch.

      Wir haben einen Kinderwunsch und wollten die Planung in die Tat umsetzen. Am Anfang des Zyklus war alles wie immer. Wir hatten ein tolles Sexualleben. Doch dann bekam er keine Erektion mehr. Egal, was ich versucht habe, nichts. Er schob es darauf, dass er doch noch kein Kind möchte und er deshalb Probleme hätte. Ich war einverstanden, den Kinderwunsch aufzuschieben, doch die Probleme blieben.

      Dann gestand er mir einen einmaligen Seitensprung mit seiner Arbeitskollegin. Ich wurde sauer und fragte ihn, was ihm an mir nicht mehr gefallen würde, ob ihm im Bett etwas fehlen würde, was er mit ihr ausgelebt hätte oder was der Grund gewesen wäre. Er meinte, er wüsste es nicht, an mir würde es nicht liegen, es sei eben passiert und würde nicht mehr passieren. Ich verzieh ihm nach einiger Zeit und das sexuelle Problem blieb. Er bekam keinen hoch. Ich fragte, ob es doch an mir liegen würde, was er verneinte. Er wolle, dass ich auch mit einem anderen schlafen würde, damit sein Gewissen beruhigt wäre und dann würde es auch wieder klappen. Ich wurde wieder sauer und sagte, dass würde ich auch tun und meinte es, ehrlich gesagt, in dem Moment auch so. Ich fühle mich gedemütigt und erniedrigt und wollte damit mein Ego aufputschen. Doch ich glaube, ich könnte es nicht. Für mich gehören Sex und Liebe zusammen und ich weiß nicht, ob ich es könnte.

      Nun meine Fragen an euch, da ich wirklich verzweifelt bin.

      Soll ich mir einen Mann für einen ONS suchen oder diesen vortäuschen? Ich möchte wieder Sex mit meinem Mann haben, also bleibt wohl nur einer der beiden Möglichkeiten.

      Der Kinderwunsch. Soll ich diesen vergessen mit ihm oder später erfüllen, weil er es wohl bereut? Ich hätte sehr gerne ein Kind von ihm, aber habe Angst, ob er mich weiterhin betrügen wird, denn sie sehen sich unter der Woche jeden Tag. Mein Mann ist 13 Jahre älter als die Frau, vielleicht hat ihn das gereizt.

      Ich würde ihn ungerne verlassen, möchte aber nicht blauäugig sein. Gibt es eine zweite Chance für uns?

      Kann es sein, dass er möchte, dass ich fremdgehe, damit er munter mit ihr weitermachen kann?

      Falls ich wirr schreibe, möchte ich mich entschuldigen, weiß gerade nicht mehr weiter und weiß nicht, was ich machen bzw. nicht machen soll. So viele Fragen und ich weiß auf keine eine Antwort.

      Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

      • (2) 06.08.16 - 10:05

        ... in jedem Fall würde ich den Kinderwunsch zurückstellen - es sei denn, ich wäre 42 und wüsste, dass ich als Alleinerziehende super glücklich werden könnte.

        mit einem anderen Mann zu schlafen - was soll das für eine Basis für eine Beziehung sein? mir geht es da wie dir und würde das in keinem Fall machen, wenn es sich nicht stimmig für mich anfühlt. wenn es auf eine offene Beziehung hinauslaufen sollte und jeder damit glücklich wäre, ist es eine andere Sache.

        gefühlsmäßig würde ich in der Beziehung einen Schritt zurück gehen. ich hätte den Wunsch zu klären, inwieweit eure Beziehung noch eine tragbare Basis hat. Ob durch Trennung auf Zeit (mit Absprache, was in der Zeit erlaubt ist oder nicht), Gespräche bei einem Berater, Urlaub, .... ich weiß nicht, was für dich/euch passend sein könnte...

        tendenziell hätte ich jetzt auch die Sorge, wenn wir ein Kind zusammenhätten, dass er dann immer fremd geht, sobald zu Hause etwas nicht so entspannt läuft. Und es würde mich unruhig machen, wenn er nicht so gut darüber reden kann... am liebsten wäre mir dann, wenn er zu einem Berater/Freund, was auch immer geht, um herauszufinden, was bei ihm Sache ist.

        Auf keinen Fall würde ich auf seinen Vorschlag eingehen...

        lg

        (3) 06.08.16 - 10:15

        Was für ein Chaos - so möchte ich nicht leben.
        Ehe mit Mann, der fremdgeht und bei mir im Bett seltsamerweise impotent ist bzw. der will, dass ich fremdgehe, um sein Gewissen reinzuwaschen ?!?!
        Und dann ein Kind planen, welches evtl. dann nur noch evtl. "gemeinsames-Sorgerecht-Eltern" hat aber keine Familie?
        Das war Dein Posting komprimiert.
        Vielleicht merkst Du selber, wie das klingt und ob Du wirklich so leben möchtest.
        Ich für meinen Teil würde wohl tabula rasa machen. Entweder ich kann meinem Mann wieder 100% vertrauen und er gibt sich ebenfalls alle Mühe, dass es bei uns beiden wieder klappt in jeder Beziehung - oder - Ende Gelände.
        LG

        Hallo,
        ich würde es erstmal wieder ganz langsam angehen lassen.

        Selbstverständlich hast du recht, dass ein ONS mit einem anderen Mann überhaupt keinen Sinn macht. Werder für dein Ego, noch fürs Vertrauen in die Beziehung noch für sein Erektionsproblem.

        Ich glaube, dass ihr Beide Zeit braucht.
        Also würde ich das Thema Kinder erstmal auf Eis legen. Somit auch den "geplanten" Sex miteinander.
        Miteinander reden, aber nicht zu viel und sich wieder annähern.

        Vielleicht solltest du versuchen nicht an dir zu zweifeln.

        Wenn du ihn fragst, was fehlt dir an / bei mir, hört sich das so an als gibst du dir die Schuld.
        Versuche das aus deinem Kopf zu bekommen.

        Alles Gute

      • (5) 06.08.16 - 14:38

        So etwas lächerliches habe ich ja noch nie gehört!

        Dein Mann betrügt dich, bekommt dann bei dir (angeblich wegen seinem schlechten Gewissen) keinen mehr hoch, deswegen sollst du nun auch mit einem anderen Mann schlafen (damit sein Gewissen beruhigt ist) , damit er wieder mit dir schlafen kann?

        Ganz ehrlich, das ist doch nicht sein ernst, oder?
        Mal davon abgesehen, du liebst ihn doch, dann will man doch gar nicht mit einen anderen Mann ins Bett?!

        Und ich glaube auch nicht, dass er danach wieder mit dir ins Bett geht, bzw. einen hochbekommt.
        Im Gegenteil, ich könnte mir vorstellen, dass er dir dann deine Aktion sogar noch vorwirft und dies als weiter Ausrede nimmt, warum er nicht kann!

        Kann es sein, dass er sich in seine Arbeitskollegin verliebt hat und es deswegen bei euch im Bett nicht mehr klappt?

        Ein Mann, der mir mitteilt, dass ich mit einem anderen schlafen soll, damit er sein schlechtes Gewissen loswerden, der wäre längste Zeit mein Mann gewesen. Was ist er, mein zuhälter? Sorry.

        Hallo

        Das ganze mal kurz sortiert:

        ER geht fremd und hat jetzt ein schlechtes Gewissen.

        DU sollst jetzt, auch wenn es gegen Deine Vorstellung vom Geschlechtsakt ist, fremdgehen damit ER sein schlechtes Gewissen los wird.

        Wo bleibst Du bei der Nummer? Was ist dabei für Dich der Gewinn?

        Wie ich Männer mittlerweile so einschätze wird er, solltest Du Dich darauf einlassen, irgendwann oder zu einem für ihn passenden Zeitpunkt, unter schwerem selektiven Gedächtnisverlust leiden und nicht mehr wissen, dass das seine verworrene Idee war.

        Erstaunlicherweise wird er, wenn er Dich dann als Schlampe hinstellt, vergessen haben, dass die Tatsache, dass er seinen Dödel nicht in seiner Hose halten konnte, erst zu dieser Situation geführt hat.

        Also, lass Dich bitte nicht darauf ein, weder echt noch vorgetäuscht. Das wird er Dir irgendwann auf's Brot schmieren. Und dann sehr wahrscheinlich nicht zu Deinem Vorteil.

        Er ist sehr damit beschäftigt, für sein Wohl zu sorgen. Die Konsequenzen interessieren ihn wohl nicht. Das wird sich auch mit Kind nicht ändern.

        Ich würde ihn verlassen und mir für den Kinderwunsch einen Besseren suchen.

      • Hallo

        <<<Was würdet ihr an meiner Stelle tun? <<<

        Beziehungspause einlegen, Kinderwunsch ( wie kann man derzeit daran auch nur einen Gedanken verschwenden?)sehr weit nach hinten schieben.

        Ich vermute der Vorschlag deines Mannes, dass du mit einem anderen Mann schlafen sollst,basiert auf seiner starken gefühlsmäßigen Bindung an seine Affäre.

        Er kann nicht zur Tagesordnung übergehen und du solltest das auch nicht tun.
        Ein liebender Mann macht solche Vorschläge eher nicht.

        Immerhin sehen sie sich täglich.Wie wollt ihr das händeln ?
        Ad hoc entlieben können sich die Wenigsten.

        Bist du dir nicht zu schade für diese Verhältnisse?

        Ach ja:
        ich würde ihn raus schmeißen.Hochkant.

        L.G.

        Hallo,

        Wie war der Sex vor dem Seitensprung ??

        Ich glaube nicht das sein Errektionsproblem seinem Gewissen geschuldet ist, sondern eher daher, das er emotional nicht ganz bei dir ist!!!

        Bist du dir sicher das, das eine einmalige Sexgeschichte war ?? Wie steht sie zu ihm ? Sie sehen sich tgl.?? Das lässt viel Nähe zu, schau da mal genauer hin.

        Kinderwunsch???? Sorry daran würde ich gar nicht mehr denken.

        Wie hast du denn davon erfahren ??

        Du bist voller Selbstzweifel, schau auf dich, das du wieder auf die Beine kommst, und frag ihn keinesfalls was du falsch gemacht hast.

        lg

        (9) 07.08.16 - 18:41

        Vorsicht! Wer garantiert Dir nach einem erlaubten Seitensprung, dass Dein Mann nicht hinterher keine Erektion bekommt, weil er "immer die Bilder von Dir mit dem anderen Mann" im Kopf hat?

        (10) 08.08.16 - 08:39

        ...an deiner stelle tun?...im erstmal mit sicherheit NICHT glauben, dass es ein einmaliger seitensprung war....so naiv kann man doch nicht sein #klatsch

        man wird beschissen und dann glaubt man dem betrogenen...#augen

        ich würde der sache heimlich nachgehen ob die noch was miteinander haben und mich nicht belabern lassen von jemanden der ( noch ) nicht weiß wo er lang geht und somit alles so darstellt wie er meint es sei für ihn am besten und du nimmst es an.

        und dann denkst du auch noch tatsächlich darüber nach mit einem anderen in die kiste zu hüpfen ...oh man...wenn du das machst hat er es einfacher dich als die böse hinzustellen wenn der zeitpunkt kommt wo er das nutzen kann...

        im übrigen, nur weil es im bett vermeintlich stimmt, heißt es nicht das einer nicht fremdgeht #augen

        und....es gibt viele (fremdgänger)männer die können nicht mehr mit der eigenen partnerin schlafen wenn sie eine andere haben, die bekommen einfach keine erektion mehr.sie versuchen es zwar, weil man "muss" ja irgendwie, aber es geht halt nicht...wenn sie sich neu verliebt haben.

        nicht jeder fremdgänger ist gleich im ganzen ein ar***, auch wenn sie gerne so hingestellt werden ...ist ja einfacher :-)

        (11) 08.08.16 - 16:46

        Danke für eure Antworten.

        Werde mal versuchen, allen zu antworten.

        Bin bereits über 40 Jahre alt und es drängt, wenn es noch etwas mit einem Kind werden soll.

        Ja, ich glaube ihm, dass es nur ein einmaliger Ausrutscher war (auch wenn ich Angst habe, dass es nochmal passiert.) Erfahren habe ich davon, weil er es mir erzählt hat und es ging ihm nicht gut dabei, so lange kenne ich ihn nun doch schon und ein guter Schauspieler war er noch nie.

        Hier meinen viele, ich solle mich trennen. Das werde ich nicht tun, denn ich liebe ihn viel zu sehr. Hätte nie gedacht, dass ich einmal betrogen werde, aber nun ist es passiert.

        Mit einem anderen Mann etwas anzufangen, kann ich nicht. Und ihr habt Recht, nicht, dass ich dann die Schuldige bin, was ich zwar nicht glaube, aber das er mich je betrügen würde, hätte ich auch nie geglaubt.

        Wenn nur alles nicht so schwierig wäre. Für Außenstehende ist es einfach viel leichter, sich ein Urteil zu bilden. Doch wenn Frau mitten drin in der Sache ist, dann ist es doch ein sehr großer Unterschied.

        Würde er mich noch weiter betrügen, dann wäre sofort Schluss, aber eben nur dann.

      Hallo,

      der Typ geht fremd und bekommt bei Dir keinen mehr hoch. Überlegst Du wirklich noch, was da falsch läuft? Ich würde mich trennen, sein Vorhaben ist doch total perplex.

      LG

Top Diskussionen anzeigen