Was will sie?

    • (1) 16.08.16 - 09:32
      mevissen

      Guten Morgen!

      Ich hätte gerne einen Rat zu meinem Problem. Hier sind sicher einige Frauen unterwegs die Licht ins Dunkel bringen können denn ich verzweifle langsam an meiner Immer-wieder-Freundin.

      Sie ist älter als ich (5 Jahre) und hat 2 Kinder von ihrem ex. Der ist um es einmal auf den Punkt zu sagen ein riesen A... und hat sie und die Kinder nicht sehr gut behandelt. Trotzdem kommt sie nicht richtig von ihm los. Immer wieder wenn er ankommt und sie belabert lässt sie sich einlullen und versucht es doch wieder mit ihm. Das war jetzt schon zwei mal und ich muss sagen langsam habe ich darauf keine Lust mehr. Dieses hin und her geht mir gewaltig gegen den Strich und nach dem zweiten mal wo sie doch wieder zu ihm zurück ist habe ich auch den Kontakt abgebrochen. Doch dann kommt sie zwei Wochen später wieder an und sagt sie liebt nur mich und es ist nun endgültig vorbei mit ihm. Die Kinder hängen auch sehr an mir und die große hat gesagt sie will lieber bei mir bleiben als bei ihrer Mutter weil die immer wieder zu ihrem Vater geht. Die nimmt ihr das übel, obwohl es ihr eigener Vater ist.

      Jetzt sind wir wieder soweit. Ich wollte den Kontaktabbruch, sie schreibt immer und sagt es war das letzte mal, sie gibt ihm sicher keine weitere Chance mehr. Sie möchte mit mir zusammen sein. Doch das höre ich seit einem Jahr schon zum zweiten Mal. Und irgendwann habe ich auch keine Lust mehr. Ich liebe zwar sehr und wir haben geplant zusammen zu ziehen und eine Zukunft zusammen zu planen doch dieses Nicht abschließen mit dem Ex kann einfach nicht sein.

      Jetzt ist am Sonntag Abend ihre Tochter vor meiner Tür gestanden und hat gesagt sie will nicht mehr zu hause wohnen weil sie Angst hat ihre Mutter lässt ihren Vater wieder rein. Was ist das denn für ein Zustand wenn eine 6 jährige von zuhause abhaut und sagt sie will lieber woanders als bei der Mutter wohnen? Wegen dem Vater? Sie wollte auf keinen Fall dass ich ihrer Mutter sage wo sie ist damit sie sie nicht abholt. Habe ich dann doch gemacht als sie schon geschlafen hat weil die Mutter sich Sorgen gemacht hat und schon die Polizei angerufen hatte weil sie verschwunden war. Sie konnte nicht verstehen warum sie weg ist, ich bin am Telefon richtig sauer geworden, wie kann man das nicht verstehen? Wenn die Mutter immer wieder zu einem A.... zurück geht und die Kinder darunter leiden? Sie meinte dann wir sollten es doch nochmal versuchen. Ich habe ihr gesagt ich muss überlegen. Ob ich das ganze noch ein drittes Mal versuchen will. Ob es diesmal vielleicht klappt? Sie sagt sie liebt mich und sie will nur mich. Doch warum muss der Ex nur schnipsen und schon ist sie wieder bei ihm? So groß kann die Liebe nicht sein zu mir? Sie kommt heute Abend ihre Tochter abholen und will dann wahrscheinlich gleich hier bleiben mit der Kleinen zusammen. Ich habe noch die ganze Woche Urlaub und wir könnten uns eine schöne Woche machen. Doch ich habe Angst ich lasse mich wieder darauf ein und dann und werde wieder enttäuscht.

      Was will sie? Und warum bricht sie nicht endgültig den Kontakt zum Ex ab?

      Ihre Tochter meinte gestern Abend sie wünschte ich wäre ihr Vater. Sie will lieber hier bleiben obwohl sie bei mir kein Zimmer hat und keine Spielsachen, aber sie will nicht zu ihrer Mutter zurück in die Wohnung weil da ihr Vater jederzeit vor der Tür stehen kann. Ich hab ihr gesagt das muss sie ihrer Mutter sagen und nicht mir. Ich hätte nichts dagegen aber das hängt von ihrer Mutter ab. Mein Freund ist der Meinung ich soll sie abschießen und mir den Stress nicht antun. Die Frau bedeutet nur Stress und mit den Kids im Schlepptau noch mehr. Doch ich habe Gefühle für sie und es nicht leid. Auch weil mir die Kinder leid tun. Sie sieht das aber nicht dass die Kinder leiden. Sie denkt irgendwie nur an sich. Die große ist seit Sonntag bei mir und ich habe ihr gestern gesagt sie soll sie am Abend abholen weil sie weder Kleidung hier hat noch ich irgendwelches kindgerechtes Spielzeug oder Zahnbürste oder nichts. Sie hatte keine zeit und kommt erst heute Abend. Und ich kann sehen wie ich die zeit in meinem Urlaub mit Kind verbringe. Es ist in Ordnung weil die Kleine eigentlich unsichtbar ist und nicht stört und still ist und auch keinen sonstigen Unsinn macht. Heute morgen war ich um 7 Uhr aufgewacht und sie hatte schon in der Küche Frühstück gemacht und gegessen und sogar Kaffe gemacht. Insofern ist es ok dass sie noch bis heute Abend da ist. Trotzdem finde ich es unmöglich von der Mutter. Sie denkt vielleicht wenn sie da ist dann gewöhne ich mich so an sie, dass ich doch wieder eine Beziehung eingehe. Meine Gedanken sind unsortiert. Ich überlege was das richtige ist. Für alle. Was denkt jemand der von außen darauf sieht?

      Danke fürs Lesen.

      mevissen

      • Die Frau kommt von dem Ex nicht los und Du nicht von ihr. Habt Ihr zufällig ein ähnlich gelagertes Problem?

        (übrigens hättest Du gestern durchaus eine Zahnbürste für das Kind erwerben können ;-) )

        Kinder als Spielball zu nutzen ist erbärmlich

        • (3) 16.08.16 - 09:54

          das kann sein dass wir beide ein ähnlich gelagertes Problem haben. So habe ich das bisher nicht gesehen. Doch wir schaffen es beide nicht den endgültigen cut zu machen. das mit der Zahnbürste sehe ich auch nicht ein sonst denkt sie das war in Ordnung wie sie das handelt. Ich finde es auch nicht gut wie es läuft und deswegen möchte ich endlich wissen was Sache ist mit uns.

          • (4) 16.08.16 - 10:14

            du kaufst die zahnbürste für das kind und sonst für gar nichts.

            alleine diese denke, dass du meinst die mutter meint dann es wäre in ordnung wie sie handelt, geht mir grundsätzlich auf den zeiger.
            wenn dir das kind ( die kinder ) so wichtig sind, dann handelt man auch im sinne des kindes und kommt nicht mit der tour die mutter so erziehen zu wollen.

            das schaffst du anders ja schon nicht, dann doch nicht bitte in dem du dem kind keine zahnbürste kaufst....

            von mir aus schmeiß schuhe weg die der mutter gehören oder was weiß ich, aber doch nicht wenn es ein kind betrifft....sogesehen bist du da nicht besser als die mutter, ihr seht immer nur euch...

            abgesehen davon lass die frau laufen, auch wenn sie jetzt ernsthaft den mann verlässt, mit ihr wirst du kein glück haben, sondern ständig irgendwelche probleme.

          • >>das mit der Zahnbürste sehe ich auch nicht ein sonst denkt sie das war in Ordnung wie sie das handelt.<<

            Lieber bestrafst du das Kind, für das Verhalten seiner Mutter? #kratz
            Bei euch läuft doch grundlegend etwas falsch!

            • (6) 16.08.16 - 10:37

              wieso bestrafe ich das Kind? Sie ist 6 und ihr ist es egal ob sie Zähne putzt oder wie viele tage sie die Kleidung trägt. Und ich finde schon dass ihre Mutter so etwas nicht abziehen kann. Sie hat vorhin geschrieben ob es in Ordnung ist wenn sie erst morgen Früh kommt uns sie abzuholen. Sie hat heute Abend keine zeit. Ich bin ihr fast durchs Telefon gesprungen und habe ihr gesagt es ist natürlich nicht in Ordnung und habe sie daran erinnert dass ich hier absolut nicht Kindertauglich eingerichtet bin und sie gefälligst heute Abend hier aufkreuzen soll. Wenn ich alles hier beschaffe und mich auf Kinder einstelle denkt sie kann sie hier noch öfter abladen. Ganz sicher nicht. Sie soll entweder auch hier bleiben ein paar tage während ich Urlaub habe, dann habe ich wenigstens auch etwas davon. Oder sie soll ihr Kind abholen. Ich bin keine Jugendherberge.

              • >>Sie ist 6 und ihr ist es egal ob sie Zähne putzt oder wie viele tage sie die Kleidung trägt. <<

                Ja, ihr wäre es auch egal, ob sie sich 4 Wochen nur von Schokolade ernährt. Oder auf dem Fensterbrett balanciert! Sie ist ein Kind...

                Natürlich kann ihre Mutter „so etwas nicht abziehen“. Jedoch ist das Kind nun bei dir. Du schreibst, dass dir die Kinder leid tun. Schaffst es aber nicht, dich um die Körperhygiene einer 6-jährigen zu kümmern?

                Na, da kann es mit der Fürsorge für die Kinder doch auch nicht so weit her sein, oder? #kratz

                >> Wenn ich alles hier beschaffe und mich auf Kinder einstelle denkt sie kann sie hier noch öfter abladen. Ganz sicher nicht. Sie soll entweder auch hier bleiben ein paar tage während ich Urlaub habe, dann habe ich wenigstens auch etwas davon. Oder sie soll ihr Kind abholen. Ich bin keine Jugendherberge.<<
                Du weißt selber, dass sie eine schlechte und verantwortungslose Frau ist. Das hält dich aber nicht davon ab, wieder etwas mit ihr anzufangen? Das sagt auch viel über dich aus!
                Ihr benutzt die Kinder als Spielball. Das ihr euch nicht schämt! #nanana

                Und das du dich hier traust zu schreiben, dass dir die Kinder leid tun, finde ich mehr als widerlich! So verhält sich kein Mensch, dem Kinder leid tun.
                Würden sie dir leid tun, dann würdest du alles in deiner Macht stehende tun, damit es ihr gut geht und es ihr an nichts fehlt!

                Ja - ich verstehe Deinen Unmut.

                du fühlst Dich von dieser Person ausgenutzt - und dies mit Recht. Diese Frau hat scheinbar das Verantwortungsbewustsein eines Einzellers (damit möchte ich keinem Einzeller zu nahe treten).

                Sollte Dein Interesse tatsächlich dem Wohl der Kinder (was ist übrigens mit dem Zweiten... - fühlt sich wohl bei Muddi oder ist der auch "outgesourced"?) dienen, dann informiere die Familie der Mutter, den Vater (auch wenn er ein Arsch ist) oder zuständige Behörden.

                Du hast jedenfalls keinen Bock auf "Hotel Ersatzpapa" ohne das Du die entsprechende Unterstützung der Mutter hast (oder wo Deine Interessen hinsichtlich dieser Dame auch immer liegen mögen #schein). Also..... - benutze nicht das Kind um die Muddi in die Kiste zu kriegen

                • (9) 16.08.16 - 11:41

                  die kleine ist erst 2 und die ist bei der Mutter. Was meine Interessen angeht ist es nicht nur sexuell wobei das schon auch echt geil ist mit ihr. Ich hätte wirklich gerne eine längere Beziehung mit ihr gehabt und hätte auch kein Problem damit dass sie zwei Kinder hat. Doch wie du es geschrieben hast, ich fühle mich schon ausgenutzt von ihr. das ist sehr einseitig zur zeit und darauf habe ich keinen Bock. Da muss von ihr schon mehr kommen.

              (10) 16.08.16 - 22:17

              Es bleibt zu hoffen, dass man Leuten wie euch über die IP-Adresse auf die Schliche kommt und Kinder aus solchen Verhältnissen heraus holt.

    (11) 16.08.16 - 09:46

    Guten morgen,
    Verzwickte Lage..
    Ich persönlich würde den Kontakt wirklich rigoros abbrechen. Zwar schade um die Kids.. Aber das Spielchen wird noch ewig so gehen.
    Es ist nicht irgend ein ex der dann mal für immer von der BildFläche verschwindet.. Sie werden immer Kontakt haben es ist schließlich ihr Vater...

    Du wirst entweder das hin und her hinnehmen müssen oder ganz von ihr weg.
    Es scheint nicht als hätte sie genug Kraft von ihm weg zu kommen.

    Und wenn ihr zusammen seid immer wieder die Angst haben, sie könnte an ihn denken oder zu ihm zurück gehen ist doch auch nicht das wahre oder?
    Alles liebe

    • (12) 16.08.16 - 09:51

      es ist wirklich blöd nicht zu wissen wie lange es diesmal gut geht bis er wieder da ist und sie bequatscht. Aber rigoros den Kontakt abbrechen das habe ich bisher auch nicht geschafft. Und dann steht noch ihre Tochter vor der Türe und die lässt sie auch noch schön zwei tage da bevor sie sie abholt. Das macht es nicht leichter.

      • (13) 16.08.16 - 09:58

        ... dann schalte das JA ein. wenn die Mutter es nicht schafft, auf die Kleine aufzupassen.
        wäre der Kleinen in der Zeit bei dir etwas passiert, dann wäre der Teufel los.

        die Frau kann sich nicht richtig auf eine Beziehung einlassen und bräuchte Therapie. die wird sie nur machen, wenn es richtig knallt. dieses Spiel jetzt lief ja schon und läuft... warum etwas ändern?

Ich würde diese Frau, die dich schon wiederholt für einen anderen Mann sitzen gelassen hat, nicht mehr in mein Leben lassen. Du siehst ja selber, dass sie dir nicht gut tut: du kannst keinen klaren Gedanken mehr fassen. Das ist doch keine Basis für eine Partnerschaft. Wo bitte zeigt sie dir ihre Liebe? Das sind doch nur Lippenbekenntnisse.

Wegen einer Woche schönem Urlaubs würde ich mir nicht das leben versauen. Schaffst du es nicht, dich zu trennen, sorge wenigstens für Abstand ein paar Monate lang. Sie soll in ihrer eigenen Wohnung bleiben und du hast Gelegenheit, dich zu sortieren. So kannst du beobachten, ob sie wieder zum Ex zurück geht oder nicht, wenn sie alleine ist.

Den Kindern kannst du ein guter Freund bleiben, bei dem sie sich ausweinen dürfen. Aber auch für die Kinder ist das Hin und Her nicht gut. Sie haben Hoffnung, dass du der neue Vater wird. Das wird aber nicht passieren, denn sie haben einen Vater. Vielleicht bringst du die Mutter dazu, sich Hilfe zu suchen beim Jugendamt oder schaltest es selber ein, falls der Vater die Kinder schlägt? So habe ich das deinem Text entnommen. Oder wie ist es zu verstehen, dass er die Kinder und die Frau "schlecht behandelt"?

  • (15) 16.08.16 - 10:06

    Er hat sie alle drei geschlagen und soweit ich das mit bekommen habe war die Große auch einige Monate von der Mutter weg vom Jugendamt aus. Dann hat sich die Mutter endgültig getrennt und dann kann sie zurück. Doch leider lässt sie ihn trotzdem immer wieder in ihr Leben was für mich unbegreiflich ist. ich denke sie war ihm hörig oder ist es immer noch. Ich glaube ihr aber dass sie mich liebt. Das zeigt sie mir schon wenn wir zusammen sind es einige Wochen ruhig läuft, oder sogar Monate. Bis er wieder auftaucht.

Top Diskussionen anzeigen