Ich funktioniere einfach nur noch...

    • (1) 17.08.16 - 14:10

      Hallöchen,

      Ich weiß nicht mehr weiter...Ich funktioniere nur noch...

      Ich muss ein wenig ausholen, vor etwa 4-5 Monate stand meine Ehe vor den Aus,wir Lebten nur noch so zusammen,dann teilte er mir mit,dass er keine Gefühle für mich hat,okay dachte ich,das ist das aus und ich fragte ihn ob es dann nicht besser wäre sich zu trennen,den ich kann das nicht,mit jemanden zusammen zu leben der keine Gefühle für mich hat und mich auch mit Füßen tritt.
      Aber irgendwie rauften wir uns wieder zusammen und wir gaben uns noch mal eine Chance...Das hielt aber nur ein Monat und es war wieder beim alten...
      Er beachtet mich nicht,macht mich "rund",selbst wenn seine Eltern dabei sind oder wir in der Öffentlichkeit sind...

      Jetzt möchte er sich neue Arbeit suchen,das mach ich dann auch für ihn...Aber wenn ich mal von meiner Zukunft anfange(bin zur Zeit noch zu Hause da mein Sohn (2) noch nicht in die Kita geht) werde ich gleich wie Mund tot gemacht und nur er erzählt...

      Ich fühle mich so Hilflos und einfach Leer...
      In meinen Kopf läuft immer nur ein Gedanke rum,trenn dich...

      Nur wenn ich mich trenne,habe ich angst das ich alleine da stehe,weil er immer nur mir die Schuld geben würde...

      Was würdet ihr machen?

      • <<Was würdet ihr machen? <<

        Dringend am Selbstwert arbeiten.

        <<Jetzt möchte er sich neue Arbeit suchen, das mach ich dann auch für ihn...<<

        Schön blöd.

        Gruss
        agostea

        • (3) 17.08.16 - 14:51

          "<<Jetzt möchte er sich neue Arbeit suchen, das mach ich dann auch für ihn...<<

          Schön blöd."

          Dachte ich auch erst, ABER sie wird sich doch sowieso irgendwann von ihm trennen, so wie er sie behandelt. Wenn sie ihm also nen richtig guten Job mit ordentlichem Verdienst verschafft, muss das nicht zu ihrem Nachteil sein. #schein

        (5) 17.08.16 - 15:45

        "Dringend am Selbstwert arbeiten."

        Und wie soll sie das machen?

        • Zum Beispiel: Jeden Tag dreimal vor den Spiegel stellen und laut sagen: "Ich bin mehr wert. Ich muss mich nicht so behandeln lassen!"

          Irgendwann kommt nämlich das Unterbewusstsein dann drauf, dass sie sich nicht mehr so behandeln lassen will.

Hat er denn jetzt wieder Gefühle für Dich? Denn das klingt ganz und gar nicht so.

Hallo,

sei mir nicht böse, aber offenbar geht es dir bei ihm noch nicht schlecht genug, sonst wärst du schon längst weg. Vor allem finde ich es daneben, wie euer Kind aufwachsen muss. Der kriegt die Spannungen schon mit.
Was ICH machen würde:
- Mit meinem AG sprechen, ob ich die EZ vorzeitig beenden kann bzw einen Nebenerweb suchen
- Betreuung für mein Kind auf die Beine stellen
- Wohnung suchen
- Ausziehen

Oder die letzten beiden Punkte zusammenfassen und IHN rauswerfen.

Oder kannst du in der Zwischenzeit woanders mit deinem Kind unterkommen?

Ja und, dann bist du halt die Böse, wenn du dich trennst. Lieber ein Schrecken mit Ende, als ein Schrecken ohne Ende!

Alles Gute für die Zukunft!

LG,
incredible

"Nur wenn ich mich trenne,habe ich angst das ich alleine da stehe,weil er immer nur mir die Schuld geben würde..."

Wie meinst Du das? Ohne Kind? Ganz sicher nicht.
Ohne Mann? Hoffentlich!

"Er beachtet mich nicht,macht mich "rund",selbst wenn seine Eltern dabei sind oder wir in der Öffentlichkeit sind..."
Ein solcher Vorfall hätte bei mir die gelbe Karte zur Folge - ein zweiter - rote Karte. Sowas ist kein Partner, sondern ein #wolke?%))(§&/% (schreib ich lieber nicht, sonst werde ich gesperrt)
Er hat keinen Respekt vor Dir und liebt Dich offensichtlich nicht mehr.
Von toten Pferden steigt man ab. Sorry, kann Dir nichts Besseres schreiben.
LG Moni

(12) 17.08.16 - 15:32

----habe ich angst das ich alleine da stehe,weil er immer nur mir die Schuld geben würde..---

Wie meinst Du das?
Was heißt alleine in diesem Fall?

>>Nur wenn ich mich trenne,habe ich angst das ich alleine da stehe,[...]<<

Du bist doch jetzt schon alleine?

  • (14) 17.08.16 - 17:34
    schlimmer als alleine

    nicht nur alleine - sondern sie ist auch noch die Schuldträgerin
    das Letzte vom Letzten sozusagen...

Tja, wenn du das mitmachst, dann kann man nur sagen, selbst Schuld. So schlimm kann es wohl nicht sein, sonst würdest du dich umdrehen und gehen.

  • (16) 17.08.16 - 17:33

    das sind genau die Antworten, die du selbst am liebsten bekommst, wenn du ein Problem hast, oder? ;-)

    • naja, was nutzt es denn mit viel #bla ein Köpfchen zu streicheln? Es geht ihr schlecht aber sie ändert nichts #augen Also kann es ihr nicht schlecht genug gehen, oder? Das soll sie sich mal klar machen.

(18) 17.08.16 - 17:32

hast du denn Gesprächspartner, die an dich glauben? Leute, die dich nicht mundtot machen ?

ich würde sagen, du hast schon genug davon erlebt, oder? Etwas in dir sagt, trenn dich... und was macht er dann, wenn er niemanden mehr hat, dem er die Schuld geben kann? Und was machst du, wenn du auf einmal die Schuld nicht mehr mit dir herum schleppen musst?
Würde dein Kopf dann freier werden?

schreib dir auf einen Zettel (der nur für dich ist, den sonst keiner lesen soll), was du alles bisher in deinem Leben schon geleistet hast, z.B. Schule (Disziplin, du schaffst es, eine Sache durchzuziehen), Kind aufgezogen (bist sensibel und kannst Verantwortung übernehmen), Haushalt& Kind & ... schaffst du (gut im Organisieren & Managen), du kannst dich ausdrücken, du hast einen Job bekommen (was machst du da besonders gerne? was tut dir da gut?)... schreib mal alles auf, was du im Privaten und im Beruflichen alles so getan hast.
Und dann schreibst du später dahinter, welche Stärken man daraus erkennen kann (wie ich zu Beginn der Auflistung gemacht habe).

Dann denke mal an alle Beziehungen (ob freundschaftlich, verwandtschaftlich,...), was du etwas erlebt hast, was dich beglückt hat, was dir gut getan hat - und schreib dir die Momente auf.

Wann gab es Augenblicke, wo du dich vollkommen und glücklich gefühlt hast? Wo spürst du das in dir? Und dieses Gefühl holst du dir immer wieder her.
Und jeden Abend, wenn du ins Bett gehst, machst du dir 5 Komplimente.

Ich weiß, dass du liebenswert bist. Aber es ist schöner für dich, wenn du es selbst spürst. Das könnte ein Weg für dich dorthin sein.

LG

Mensch, so lässt man doch nicht mit sich umgehen! Such Dir Hilfe, was Du aushälst, ist nicht normal.

LG

Top Diskussionen anzeigen