Mein Mann schaut heimlich Pornos

    • (1) 18.08.16 - 00:51

      Hallo, ja wie es der Titel schon sagt guckt mein Mann heimlich Pornos. Ich habe ihn vor einiger Zeit(ca vor 2 monaten) mal gefragt ob er sowas guckt. Er solle zu mir ehrlich sein. Da sagte er mir dass er damals mal ab und an welche geguckt hatte, als er noch Single war(wir sind insg. 2 1/2 Jahre zusammen). Aber sonst nicht mehr. Letztens habe ich aber dann auf seinem IPad paar Seiten gesehen die er sich sogar gespeichert hatte :( ich habe ihn gesagt dass mich sowas verletzt und ihn gebittet es nicht zu gucken. Er hat es mir ja sogar versprochen und jetzt sowas :( wir haben auch relativ viel Sex da wir Kinderwunsch haben. Schlafen min. 4 mal/Woche miteinander. Oft auch mehrmals am Tag. Ich verstehe das nicht wieso er noch Pornos braucht und mich belügt :( ist das vllt auch normal bei Männern? Was meint ihr? Stell ich mich vllt auch nur an?

      • Was hat die Tatsache, dass ihr viermal in der Woche Sex habt, damit zu tun, dass dein Mann ab und zu einen Porno sieht?
        Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als das heimlich zu tun, wenn du so eine Welle deswegen machst.

        • (3) 04.02.18 - 20:21

          Männer tun es immer heimlich. Zu einem offenen Umgang sind sie nicht mutig genug. Wahrscheinlich weil sie wissen wie verletzend es sein kann.
          Ich habe IHN auch angesprochen, weil ich ein offenes Gespräch führen wollte, in einer Zeit als ich selbst spürte, dass ich meine Sexualität mit Ihm tiefgründiger erleben möchte.
          Ich habe als Antwort bekommen, dass er den Dreck nicht braucht.
          Das liegt ein Jahr uns sieben Monate zurück.
          Seither stirbt die Beziehung langsam, weil Er keine Position bezieht, sich Empathie - los verhält und ich mich, tief verletzt, mich nicht mehr öffnen kann.
          Auf eine offene Ansprache sollte auch eine offene Antwort folgen.

      (4) 18.08.16 - 01:22

      Hallo

      Was genau verletzt dich denn?

      Das er dich anlügt ist nicht schön allerdings auch zu verstehen wenn du so ein fass aufmachst er wird dich schon ganz gut kennen und wissen warum.

      Trotzdem würde mich einfach interessieren was für dich so schlimm daran ist.

      Ihr habt offenbar genügend sex. Was mich stutzig macht ist die Begründung weil Kinderwunsch.
      Wen der dann erfüllt ist wars das dann mit dem vielen sex? Oder hast du spass daran? Vlt fühlt sich dein Mann im moment auch auf sperma Lieferant reduziert und braucht etwas mehr anregung um liefern zu können?

      Davon mal abgesehen schauen nicht nur Männer gern und regelmäßig/oft Pornos.
      Auch Frauen in Beziehungen mit funktionierendem Sexleben machen es.

      Ich persönlich finde da nichts bei.

      • Nee vor dem kinderwunsch hatten wir was weniger Sex. Ist doch klar dass wenn der Wunsch da ist man was mehr übt. Will nur damit sagen dass wir doch genügend haben da braucht er sich doch nicht noch Pornos anzuschauen. Ich frag mich was ihm fehlt dass er das noch braucht. Ich finde es einfach nicht toll wenn er sich andere Frauen anschaut und sich an denen aufgeilt. Er kommt ja auch oft an und will Sex, ich komme weniger an. Ich verstehe es einfach nicht

          • Kann ich nicht bestätigen. Ich kann die Fragestellerin gut verstehen.

            Was machste denn, wenn ER "Techniken" aus dem Porno in eurem eheliches Bett "installiert", ohne dass du es weißt???
            Da du deinen Mann kennst bemerkst du es natürlich, dass dies nicht aus seiner "Feder" stammt.
            Ich habe es erst erlebt und bin sehr enttäuscht. Fühle mich betrogen und hintergangen.
            Letztes Jahr hatten wir, nach einer Krise, vereinbart entweder gemeinsam Pornos zu gucken, oder aber dass er es mir erzählt, vllt. auch in einem erotischen Moment. Davon hält ihn sicher Scham und das Unvermögen sich seiner Bedürfnisse zu stellen ab.
            Also, dass der Pornokonsum nichts mit dem ehelichen Sex zu tun hat stimmt so nicht. Männer sind sehr visuell eingestellt. Natürlich zieht er etwas Gesehenes im Bett mit heran.
            Übrigens: 71% der Männer sehen beim Sex mit der Partnerin andere erotische Reize. Und wo er die her hat......

        Sicher das du die nötige Reife und und den Verstand besitzt ein Kind zu erziehen?

        • Was bitte hat das mit Reife zutun, wenn ich mich frage, wieso er sich sowas anguckt??? Ich finde es nunmal einfach nicht schön wenn er Pornos braucht. Danke euch für die tollen Ratschläge auch mich von meinem Mann zu trennen. Ganz bestimmt nicht -.- muss ich einfach wohl versuchen damit klar zu kommen aber ohne ihn will ich nicht sein. Hier sind manche tztz

          • (10) 18.08.16 - 16:31

            Was bitte hat das mit Reife zutun, wenn ich mich frage, wieso er sich sowas anguckt?
            ----

            Und warum fragst du ihn das nicht, statt dich selber? Und warum hat er es nötig, dich dabei zu belügen?

            Er wird demnächst einfach besser aufpassen, dass du es nicht merkst.

            Meine Güte, Pornos anzuschauen ist vollkommen normal - auch in einer Beziehung. Hast du das etwa noch nie getan?

            Du übertreibst total, ganz ehrlich!

      Immer wieder toll, man hat Kinderwunsch, frau ist sexuell willig und äusserst aktiv, sobald der Wunsch erfüllt ist wird sich das bei der Frau legen und der Mann steht dumm da. Ist doch gut wenn er sich jetzt schon ans Porno schauen und onanieren gewöhnt, sobald Frauchen die gewünschte Anzahl Kinder hat wird das wohl sein Alltagsschicksal sein.

      Ps ich bin weiblich, bekomme aber bei Aussagen wie deiner echt das Kotzen. Nein es ist nicht normal, dass man nur deshalb sexuell aktiver ist weil man ein Kind will.

(13) 18.08.16 - 06:29

Deine Einstellung, dass ihr nur wegen dem Kinderwunsch Sex habt, ist furchtbar. Ich glaube, da bräuchte ich auch so einige Hilfsmittel um mitmachen zu können. Du vermittelst ja hier schon den Eindruck als ginge es nur um Fortpflanzung.

Erotisch und sexy geht anders.

Da kommen mir gerade die Bilder von der Pferdezucht in den Kopf: Da gibt's einen Hengst, der dafür zuständig ist die Stute rossig zu machen, ran darf dann nur der Champion.
Ganz platt gesagt, hat Dein Mann während des Filmeschauens Sex und spritzt bei Dir nur ab - das scheint aber das zu sein, was Du willst.

(16) 18.08.16 - 07:18

Sex mit sich selbst und Sex mit dem Partner sind zwei völlig verschiedene Dinge. Lass deinen Mann pornos schauen, er macht das zur selbstbefriedigung, das ist seine Sexualität und das ist eine Sache für sich allein. Männer brauchen oft optische reizen während Frauen exotische Bücher lesen um in Stimmung zu kommen. Das ist völlig normal und hat nichts mit dir zu tun.

(18) 18.08.16 - 07:22

Du bist mit Deinem Anliegen im falschen Forum, die überwiegende Mehrheit der Urbianer ist der Meinung, dass

- guter Sex und Pornos gucken nichts miteinander zu tun haben
- Männern es Spass macht Pornos zu gucken
- sich keine Frau hintergangen fühlen muss, weil der Mann Pornos guckt.

Um Wiederholungen zu vermeiden verweise ich auf die Suchfunktion von Urbia ;-)

Was natürlich nicht schön ist, ist die Tatsache, dass er Dich offensichtlich anlügt, was wahrscheinlich damit zusammenhängt, dass Du deswegen so ein Fass aufmachst. Möglicherweise habt ihr eine unterschiedliche Grundhaltung zur Sexualität, da du ja auch ausdrücklich betonst, dass ihr oft Sex habt wegen Kinderwunsch. Solche Dinge klärt man aber eigentlich bevor man sich lebenslang bindet.

(19) 18.08.16 - 07:33

Mit anstellen hat das nichts zu tun. Für dich ist es ein no-go und damit müsst ihr euch auseinander setzen. Da hilft es nichts, dass die Mehrzahl der Bevölkerung es anders sieht.
Im Übrigen schauen nicht ausschließlich Männer Pornofilme. Das trifft auf Frauen auch zu (vermutlich nicht in dem Maß und die meisten Filme werden die "Handlung" betreffend eher für männliches Publikum konzipiert) oder sie lesen 50 shades of grey und ähnliches.

Verhütet dringend wieder, weil Jett schon klar ist, dass das ein Problem werden wird, wenn ihr erst ein Kind habt. Was meinst du, wie du dich fühlst, wenn du womöglich in der Schwangerschaft aus gesundheitlichen Gründen keinen Sex haben darfst oder später zu müde oder was auch immer bist - und er schaut sich Pornos an.

Ihr habt unterschiedliche Auffassungen von Sexualität und du willst ein Exklusivrecht, weil es dein Selbstbewusstsein nicht zulässt, dass er Spaß mit sich selbst hat. Das passt auf Dauer nicht zusammen und es ist kein Wunder, dass er dich anlügt. Er wird es nicht bleiben lassen, weil es seine ganz private Angelegenheit ist und kein körperlicher Betrug.

Trenn dich von ihm oder arbeite an deinem Selbstbewusstsein - und legt den Kinderwunsch auf Eis!!!!!! Alles andere führt nur zu ständigem Misstrauen deinerseits und zu Streit. Das hat kein Kind verdient.

  • (20) 18.08.16 - 08:51

    im Exklusivrecht noch mehr Exklusivität, das verlangt ja fast nach einer Wortneuschöpfung, welche ich gerne schon direkt als Unwort des Jahres anmelden würde ;-)

(21) 18.08.16 - 07:34

" Ich verstehe das nicht wieso er noch Pornos braucht"

Was hat Euer Sex mit Pornos zu tun? Es ist doch eine ganz andere Sache, Sex mit der geliebten Frau zu haben, als sich einen Pornofilm anzusehen. Wenn Du Dir einen Kinofilm ansiehst, wünschst Du danach, dass sich Dein Mann in den Hauptdarsteller verwandelt und sich so benimmt?

Das ist Fiktion. Und es bedeutet nicht, dass Dich Dein Mann unattraktiver findet, als die Pornodarstellerinnen.

(22) 18.08.16 - 09:09

Kann das sein, dass Dein Mann gerade deswegen Pornos schaut, weil er mal was entspannt und ohne Druck "genießen" möchte?
Ich kenne einige Männer, die seltsame Dinge taten, als sie meinten, bei ihrer Frau momentan nur der Zuchthengst zu sein#cool
Einer ging ins Puff, damit er ohne Druck genießen konnte. Da ist ein Porno noch die harmlosere Variante.

(23) 18.08.16 - 09:29

Wäre ja auch irgendwie komisch, wenn er sagen würde: "Schatz, ich geh jetzt Porno schauen..." #rofl

Top Diskussionen anzeigen