Trennung oder nicht? Ich weiß nicht mehr weiter

    • (1) 25.08.16 - 20:11

      Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Mein freund/ex? Hat mich betrogen. Übers Internet hat er eine andere kennengelernt und sich mit ihr getroffen (also am gleichen Abend). An dem Tag hatten wir einen riesen Streit und er hat es mir damach auch gesagt....naja oder aber vielleicht auch nur weil ich zwei Tage später eine SMS von ihr fand. (Ich wollte ihn nach dem streit erst da wieder in der wohnung haben)Bei uns ist/war es normal dass er mein Handy und ich auch sein Handy benutze...Und dann löscht er noch nicht mal ihre Nummer raus. Er hat mir dann jedenfalls gestanden was passiert ist (in der SMS von ihr stand nur hey). Angeblich wollte er es mir sagen aber hat nicht gewusst wie er das Gespräch anfangen soll. Tut ja auch nichts zur Sache...Er ist jedenfalls erleichtert dass es raus ist. Ich hab dann SIE sofort angerufen, sodass die beiden keine zeit hat etwas abzusprechen, und sie hat behauptet, er ist nach dem sex sofort gefahren und hat sich weder gemeldet, noch geantwortet. Von mir hat sie nichts gewusst und Klang ehrlich geschockt. So und nun wollt ich ihm das alles vergeben weil wir ein gemeinsames Kind haben und ich eigentlich bis dahin nie an seiner oder meiner Liebe gezweifelt hab und ihm wirklich glaube das es ihm aufrichtig leid tut. Aber ich weiß nicht wie ich ihm das verzeihen kann. Wenn er da ist, ist alles in Ordnung. Aber wenn er weg ist, kommen die Zweifel. Ich kann seine telefonverbindungen übers Internet einsehen und er redet auch viel mir mir.
      Mein Kopf sagt mir, sowas kann passieren.sollte zwar nicht aber ok, war ja nur sex und offensichtlich keine gefühle im spiel. Eine (!!) zweite Chance sollte jeder bekommen und trennen kann ich mich noch immer falls es nochmal vorkommen sollte. Aber mein ego ist gekränkt...Wie kann er mir so etwas antun?? Ich fühle mich nun weniger wert und so als würde er über mir stehen. Ich weiß nicht wie ich das erklären soll. Ist da noch was zu retten oder sollte ich mich doch lieber trennen ? Ich weiß einfach nicht wie man sowas vergessen kann und irgendwann wieder so weiterleben kann, als wäre nichts gewesen. Vor allem stelle ich mir vor, wie SIE sich jecht vorstellt wie toll sie ist, da er ja sie mir bevorzugt hat. Obwohl sie das überhaupt nicht denkt. Sie hat sich bei mir entschuldigt und nachgefragt gefragt wies mir geht. Auch denke ich, dass sie für meinen Freund so viel besser sein musste als ich, wozu soll er den sonst hingefahren sein? Er hat mich irgendwie abgewertet und ich habe 10000 selbstzweifel. Tut mir leid für den langen Beitrag aber ich komme einfach nicht weiter. Ich sehe ihn leiden, ich liebe ihn aber irgendwie sind wir nicht mehr auf augenebene. Zumindest nehme ich es so wahr und fühle mich so. Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

      • Hallo.

        Gibt es von ihm denn irgendeine Erklärung wieso, weshalb und warum?

        Es ist ja nicht so, dass er sich irgendwo die Hucke vollgesoffen hat und dann im besoffenen Kopp nicht mehr her seiner Sinne war und dann irgendwie eine Frau aufgerissen hat ...

        ... sondern er hat eine im Internet kennengelernt (wo und wie?) und ist ganz bewusst zu ihr gefahren und hat Dich betrogen.

        Wie erklärt er das denn?

        LG

        • Naja...Erklärung nicht unbedingt. Er sagt, er war nicht mehr glücklich in der Beziehung aber er wollte sich weder trennen, noch eine andere Beziehung beginnen. Wir hatten wirklich eine ziemlich große krise und egal was er getan hat, ich hab immer alles falsch verstanden und er konnte einfach nicht reden mit mir. Das gleiche dachte ich mir auch umgekehrt, also ist wohl schon was wahres dran. Sie hat ihn dann angeschrieben auf facebook und an dem Tag hat er ihr dann geantwortet und so sind sie ins Gespräch gekommen und sie hat ihn gefragt, ob er vorbei kommen will auf einen Kaffee. Naja...Daraus ist dann mehr geworden.

          • >>> Er sagt, er war nicht mehr glücklich in der Beziehung aber er wollte sich weder trennen, noch eine andere Beziehung beginnen. <<<

            Aha, Fremdpoppen und alles wird bei Euch wieder gut ... oder wie hat er sich das vorgestellt?

            Und was macht er bei der nächsten Krise?

            • Das war auch meine Reaktion darauf. Er meinte dann dass es ihm riesig leid tut und er es gerne rückgängig machen würde aber es nicht geht. Er hat wirklich (angeblich) nicht damit gerechnet, dass es zum Sex kommt. Eigentlich wollte er sich nur ablenken von dem streit und den Problemen. Aber als er dann dort war, hat er nicht nachgedacht. Erst danach ist ihm klargeworden was passiert ist. Keine Ahnung, klingt wie eine ausrede aber ich glaube ihm das schon.

              • Laber Rhabarber ... hat der Typ keine Freunde, mit denen er über seine Probleme reden kann ... oder warum muss er zu irgendeiner Facebook-Frau fahren, um sich abzulenken ... und als er dann dort war, wurde er total willenlos ... hat sie ihm was in den Kaffee getan?

                Er hat nicht nachgedacht ... hahaha ... und ist dann gestolpert und auf ihr gelandet ...

                ... und bei der nächsten Krise lenkt er sich wieder ab ... beim Kaffee?

                • Dass er nicht unschuldig ist, ist mir klar. Aber es würde auch nichts mehr dran ändern, wenn er jetut sagt, ja er wollte die an diesem Abend flachlegen und basta. Aber ich weiß dass er es wirklich bereut. Nicht nur weil er es sagt, weil ers mir zeigt. Er hat nicht wirklich Freunde mit denen er über Probleme reden kann. Er ist sowieso ein Mensch, der nicht gerne über seine Probleme spricht und wenn dann eigentlich mit mir bzw mit seinem besten freund, der allerdings letztes Jahr verstorben ist und ansonst hat er zwar Kollegen oder gute bekannte aber eben niemanden, dem er sich wirklich anvertraut. Er weiß, dass ich weg bin, wenn er nochmal so etwas macht. Da würde ich nicht drüber nachdenken. Und er fragt mich aber auch oft wie es mir geht. Und er hat sehr vieles geändert. Ich weiß auch nicht...

                  • >>> Aber es würde auch nichts mehr dran ändern, wenn er jetut sagt, ja er wollte die an diesem Abend flachlegen und basta. <<<

                    Doch, ich finde schon, dass es etwas ändern würde ... er wäre endlich ehrlich und damit auch seine jetzigen Bemühungen sehr viel glaubwürdiger.
                    Und wenn er sich mit dieser Ehrlichkeit selbst eingesteht, was ihn da geritten hat und sich nicht selbst weiter in die Tasche lügt, steigert es die Chancen ungemein, dass es bei der nächsten Krise eben nicht wieder vorkommt ... er nicht so kopflos agiert.

                    • Ich glaub, vorkommen wirds nicht nochmal. Zumindest so weit ich das eben behaupten kann... Aber er bereut was er getan hat. Er erzählt oft wie leid es ihm tut, was er mir angetan hat und das er nicht geglaubt hätte, dass ich darunter so leide. Er tut auch so sehr viel dass ich ihm wieder vertrauen kann und das tu ich sogar wieder... Trotzdem bleibt das Gefühl, dass unsere Beziehung nicht mehr auf Augenhöhe ist.

                      • >>> Er erzählt oft wie leid es ihm tut, was er mir angetan hat <<<

                        Blablabla ...

                        >>> und das er nicht geglaubt hätte, dass ich darunter so leide. <<<

                        So richtig rund läuft der aber auch nicht ... was hat er denn gedacht ... dass Du den Betrug lapidar mit einem "Hat er halt ne andere gef***t ... paasiert halt" hinnimmst und zur Tagesordnung übergehst?

                        >>> Er tut auch so sehr viel dass ich ihm wieder vertrauen kann <<<

                        Zum Beispiel ...

                        • Naja er hat zunächst mal die Nummer gelöscht und blockiert, hat seinen Job gekündigt und ist jetzt wieder täglich Zuhause. Ich kann sein Handy nehmen wann ich will, hab die Passwörter überall, auch kann ich direkt beim Anbieter über Internet einsteigen und sehen mit wem er telefoniert und sms schreibt (haben wir so gelöst da er im Handy ja jederzeit alles löschen kann). Facebookkonto hat er deaktiviert. Er kümmert sich um unser Kind und wenn wir streiten, fährt er nicht mehr weg...Und ich schmeiss ihn auch nicht raus. Er hört sich alles zum 10000 mal an und hört mir zu, gibt mir antworten. Er will jetzt heiraten (obwohl ich das nie wollte und so auch sicher nicht tue). Bespricht einfach im Alltag viel mehr mit mir bzw. Nimmt Rücksicht dass ich meine Termine einhalten kann. Auch nimmt er sich extra zeit wenn ich mit Freundinnen was machen will und schaut auf unser kind. Vater war er immer guter...Also was spielen und so weiter betrifft. Abends, wenn er von der Arbeit nachhause kommt, macht er unser Kind bettfertig und gibt vorher noch das Abendessen, sodass ich die Zeit für meine Arbeit verwenden kann. Er überrascht mich auch öfter und nimmt Blumen oder eine Flasche Wein mit nachhause. Wenn er sich verspätet, ruft er an. Er nimmt sich, wenn irgendwie möglich, zeit für uns und reserviert Karten im Kino oder wir gehen essen, dafür organisiert er dann auch einen babysitter und einen (halben) Tag in der Woche ist Familientag, wo wir also gemeinsam mit unserem Kind einen ausFlug machen. Zur Zeit muss ein halber Tag reichen, da das Haus noch nicht fertig ist. Wenns ich wieder "einen schlechten tag" habe wegen dem was passiert ist, schaut er das er für mich da ist und verschiebt dann such mal Termine, so fern das möglich ist. Das sind jetzt einfach mal Beispiele aufgelistet ...

                          "..hat seinen Job gekündigt.."

                          HÄ?
                          Das ist also die Lösung? Arbeitslosigkeit als Retter der Beziehung nach einem Seitensprung? #kratz

Top Diskussionen anzeigen