Darf bei euch gepupst werden?

    • (1) 27.08.16 - 11:13
      Pupsifrau

      hallo, ich möchte das jetzt mal wissen, wie es in Partnerschaften oder Familien gehandhabt wird.

      Es geht ums Pupsen, macht ihr das in Gegenward eures Partners/Familienmitglieder?

      Mein Mann ist nämlich Weltmeister im Pupsen, zu jeder Tageszeit.

      Ich sitze am Frühstückstisch, er steht einen Meter von mir entfernt am Küchenschrank und lässt genau auf meiner Augenhöhe in meine Richtung einen fahren.....da war aber schluss mit lustig.

      Das schlimme ist aber, dass er oft garnicht mehr merkt, dass er gepupst hat. Ich sage dann dass es stinkt, er nur "was stinkt?", ich "na dein Pups" er so, ich hätte sie nicht mehr alle, er hätte nicht gepupst und das in vollem Ernst. Ich dann "ich höre doch noch gut und dass es auch stinkt" er streitet es in vollem Ernst ab, ich höre nicht mehr gut, ich müsste mal zum Arzt, ich würde mir das einbilden - leider habe ich keinen "Zeugen" dabei gehabt......

      So lächerlich wie das Ganze hier jetzt auch klingt, das ist doch nicht normal.

      Ich stehe an der Haustür mit jemandem, er kommt die Treppe hinunter und lässt einen Fahren und ich nur "Gesundheit" und wäre am liebsten im Erdboden verschwunden. Später meinte er nur, er hätte es nicht mehr zurückhalten können #schock

      Es braucht niemand bei uns in den Keller zu gehen zum Pupsen, aber bitte nicht während des Essens oder bei Fremden - dann sollte man lieber vorher den Raum verlassen.....

      Ich kanns einfach nicht glauben, er pupst und ICH habe sie nicht mehr alle

      Hmm. Also wenn mein mann so mit mir reden würde, würde ich unsere ehe stark anzweifeln und das auch nicht besonders lange mitmachen. ..allerdings haben wir auch einen sehr liebevollen umgangston miteinander....

      Zum pupsen geht jeder in einen anderen Raum. Wir finden es einfach nicht schön und möchten einfach den anderen respektvoll behandeln und für uns gehört dazu eben nicht im Raum zu pupsen.

      Ich weiß aber von Freunden dass es denen gar nichts ausmacht voreinander zu p...

      Also jedem wie er mag.. vielleicht kannst du mal in einem ruhigen Moment mit deinem Mann sprechen. In "ich" form, ohne ihn anzugreifen. Vielleicht findet sich dann ja eine Lösung :)

    • (7) 27.08.16 - 11:37

      Nein bei uns darf nicht gepupst werden.

      Jedenfalls nicht in meiner Gegenwart. Ich reagiere da echt allergisch drauf.
      Ich bin mit einem dauer pupsenden Vater aufgewachsen und fand das als Kind schon furchtbar.

      Mein Ex Mann war auch so ein Exemplar der ständig vor sich hin gepupst hat. Alles bitten das doch nicht in meiner Gegenwart zu machen blieb unerhört. Zum Teil habe ich mich schon vor ihm geekelt

      Meinem Freund hab ich das auch ziemlich gleich gesagt das das ein no go ist.

      Klar jeder muss mal pupsen und unterdrücken ist nicht gut aber man kann ja einfach den Raum wechseln oder auf Toilette gehen.

      Bei uns darf gepupst werden. Aber es macht auch keiner übertrieben (es sei denn er hat wirklich blähungen, die dann hoffentlich am nächsten Tag wieder weg sind), und natürlich geben wir uns beide Mühe, es nicht gerade dem Liebsten ins Gesicht zu pupsen, bzw. ins Badezimmer zu gehen, wenn es sich zurück halten lässt.

      Klar können "unfälle" mal vorkommen, aber nachdem weder er noch ich ein großes Theater drum machen entstehen dann auch keine Kindergarten-Diskussionen wer wann wo gepupst hat.

      Wenn Du es etwas entspannter nehmen würdest, dann könntet ihr euch wenigstens das Gespräch ersparen. und sonst würde ich mal nachforschen, was in seiner Verdauung schief läuft, auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten können gewisse Gase auslösen. meine Mutter furzt wie sonstwas, wenn sie Blattsalat isst...

      <<<er hätte nicht gepupst und das in vollem Ernst>>>

      Termin beim HNO für ihn machen, angehende Taubheit sowie eine Dysfunktion des Geruchsinns .....damit ist nicht zu spassen !

      #rofl

    Ihr habt nicht zufällig Haustiere? Ohne Mist: wenn unser Kater abends im Bett zwischen uns liegt und pupst verlassen wir durchaus mal kurz den Raum #rofl

    Ansonsten: kannst du Eure Ernährung etwas umstellen? Weniger blähende Lebensmittel? Wasser mit weniger/keiner Kohlensäure kaufen? Mehr Vollkorn?

    Davon unabhängig sollte er aber durchaus an seinem Benehmen und auch am Ton dir gegenüber arbeiten - sein Benehmen vor anderen Leuten mal ausgeklammert...

    Alles liebe #winke

Top Diskussionen anzeigen