Sehnsucht....

    • (1) 29.08.16 - 17:47

      Hallo ihr Lieben...
      Ich weiß gar nicht, ob ich hier jetzt richtig bin.

      Ich weiß im Moment nicht so richtig weiter. Ich habe mich vor 2 Jahren von meinem Ex getrennt, weil er mich Tag für Tag einfach nur fertig gemacht hat. Somit zog ich aus, machte eine Therapie und nahm mein neues Leben in die Hand. Habe einen tollen Job, lebe mit meinem Sohn in einer schönen Wohnung und alles fing an bergauf zu gehen.
      Letztes Jahr lernte ich einen Mann kennen. Es war für mich ein schöne Zeit. Er holte mir die Sterne vom Himmel, war immer für mich da. Er schenkte mir Aufmerksamkeit und gemeinsame Zeit. Ich lernte ein ganz neues Leben kennen und lieben.

      Nun wurde ich ungewollt schwanger. Ich war anfangs so geschockt, dass ich nichtmal wusste, ob ich es behalten soll.
      Ich redete viel mit dem "Kindsvater" und er freute sich total auf das Kind. Er War derjenige, der mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt hat und mir sagte, wir schaffen das zusammen. Wir sind kein Paar und werden es auch nie. Er hat mir dann verkündet, dass er nicht Beziehungsfähig ist. Und ja, damit hat er scheinbar auch recht. Er kann es nicht. Er gibt sich oft Mühe, aber in Wahrheit ist er ein Narzist. Ich habe das erst recht spät gemerkt... eigentlich erst in letzter Zeit.

      Er ist nur noch mit sich selbst beschäftigt... er zeigt kaum noch Interesse an "unserem" Baby...
      Ich weiß jetzt auch gar nicht so recht was ich hier erwarte. Vllt einfach nur mal Luft machen.

      Ich habe so Sehnsucht danach, mal in den Arm genommen zu werden, wieder solche Tage erleben wo ich dachte ich Träume...

      Ich weiß das er nicht der Richtige ist für eine dauerhafte Beziehung... aber mir fehlt diese schöne Zeit einfach... ;-(

      • Huhu! War der "Kindsvater" denn auch derjenige der dir "die Sterne vom Himmel geholt" hat?
        Kannst du dir diesen Wandel erklären vom Traummann zum Egoisten?

        LG!

        • Ja, genau er War das. Nein, kann ich mir nicht erklären. Er sagt halt, dass er kein Beziehungsmensch ist. Es geht im grad alles irgendwie auf die Nerven. Ich nerve ihn scheinbar mittlerweile oder im Moment auch. Es tut einfach weh. Grad weil er auch derjenige war, der sagte, dass wir das zusammen schaffen.

          • Hmm.. Ist wirklich schwierig dir zu helfen ohne zu wissen was der Grund für sein Verhalten sein könnte..
            Liegt der eventuell in seiner Vergangenheit? Oder bist du dir sicher dass er nicht vielleicht eine andere hat? Wie weit dürftest du schon in sein Privatleben? Seine Freunde kennen lernen? In seine Wohnung kommen?
            Ich hoffe sehr für dich dass sich alles zum besten wendet. Dennoch würde ich persönlich schon mal ohne ihn planen, da du dich wahrscheinlich nicht auf ihn verlassen kannst...
            Liebe Grüße!

            • Planen tu ich ohnehin ohne ihn...

              Ich war sehr oft bei ihm zu Hause. Wir haben oft gemeinsam gekocht und hatten wirklich viel Spaß miteinander. Er hat much seinen Freunden vorgestellt, hat mich mit zu seinen Freunden genommen. Mit der Frau seines besten Freundes bin ich auch so in Kontakt durch gemeinsame Interessen.. ;-) sein anderer Freund möchte gerne Taufpate werden.

              Die Freundin seines besten Freundes sagte mir mal, dass er bisher noch keine Frau denen vorgestellt hat und mitgebracht hat. Außer seine Ex, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat. Die sind aber schon lange getrennt und eigentlich hatten sie auch nie eine richtige Beziehung...
              Also es scheint durchaus etwas dran zu sein, dass er nicht fähig ist, eine Beziehung zu führen...

              • Hallo,

                ich verstehe das noch nicht ganz. Ihr habt eine wunderschöne Zeit miteinander gehabt, habt eure Freundeskreise kennengelernt, habt S*x miteinander gehabt, habt eure Zeit miteinander verbracht usw. Und dann sagst du aber, ihr wart nicht zusammen. Habe ich was überlesen?

                >>Außer seine Ex, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat. Die sind aber schon lange getrennt und eigentlich hatten sie auch nie eine richtige Beziehung...<<
                Was war es dann, wenn keine Beziehung? Hat er mit ihr zusammengewohnt?

        Gerade dieser Wandel ist typisch für Narzissten. Das ist wirklich gruselig - man meint, man hätte es von heute auf morgen mit einem komplett anderen Menschen zu tun.

        Wenn man auf einen solchen Menschen trifft, gibt es nur eins: Die Beine in die Hand nehmen und laufen.

    Wenn er wirklich ein Narziss ist, dann sei froh das er weg ist!!! Was besseres konnte dir nicht passieren.

    Hallo hasecathrin,

    hak den Typen ab und bereite dich auf ein Leben als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern vor. Hoffentlich bringt er sich wenigstens als Vater ein und zahlt vor allem pünktlich und ausreichend Unterhalt.

    Und ganz wichtig: beim nächsten Freund unbedingt gewissenhaft verhüten.

    Alles Gute

    Nici

    Ihr habt wahrscheinlich recht und es wird das Beste sein, ihn zu vergessen und zu hoffen, dass er ein guter Vater sein wird. Ja, was den Unterhalt betrifft ist noch ne andere Geschichte. Er will für das Kind da sein und auch zahlen, aber nicht das, was dem Kind zusteht. Mit den Worten, ich würde ihm nur das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Ich habe aber mein eigenes Einkommen und verzichte sogar darauf, dass er für mich die ersten 3 Jahre aufkommen muss und werde direkt wieder arbeiten gehen.

    • Hast du schon einen Betreuungsplatz für dein Ungeborenes?

      Was bedeutet, er wird zwar zahlen, aber nicht das, was deinem Kind zustehen würde? Warum?

      Ich denke, den Mann musst du aufgeben, denn er war nie wirklich an deiner Seite. Es wird jetzt schwierig für euch beide (vier), und daher zieht er sich zurück, konzentriert sich wieder auf sich selbst. Denn das ist, was er eigentlich will.

      Lass los, schau aber, dass dein Kind zu dem kommt, was ihm zusteht. Finanziell gesehen. Wie er als Narzisst ein guter Vater sein kann, musst du schauen. Wie geht er denn mit seinen anderen Kindern um?

      Und dann nimm deine Therapie wieder auf. Ich glaube, du musst an deinem Beuteschema arbeiten, damit du nicht erneut auf einen psychisch auffälligen Menschen triffst und dich emotional an ihn bindest. Das kannst du dir auf Dauer mit zwei Kindern nicht mehr leisten.

      Alles Gute

      White

      • Hallo und danke für die Worte.
        Ja, ich habe einen Betreuungsplatz. Ich arbeite zum Glück mit meiner Mutter in einem Betrieb und dort ist schon alles geklärt, dass wir im Wechsel arbeiten können.

        Was den Unterhalt betrifft hat er mir mal eine Zahl genannt, die er zahlen wird/will.. was aber deutlich unter der Mindestgrenze der DD-Tabelle liegt, er aber deutlich mehr verdient.

        Zu seinen anderen Kindern hat er einen guten Draht soweit ich das weiß und von außen beurteilen kann.

        Es wird sicher das Beste sein, ihn ziehen zu lassen und mein Ding alleine durchzuziehen. Vllt werde ich nochmal eine Beratungsstelle aufsuchen, wie ich vorgehen kann wegen dem Unterhalt und allem drum und dran

        • Ein Anwalt wäre da gut. Ein Narziß ist und bleibt, was er ist: der Mittelpunkt seiner Welt. Du sollst ihm wahrscheinlich dankbar für das sein, was er dir zahlen will. Aber schau, dass alles rechtlich einwandfrei läuft. Darauf kannst du dich dann auch berufen. Du willst ihn nicht schröpfen, aber er trägt eine Verantwortung.
          Was du bei der Berechnung nicht vergessen darfst: Er hat bereits zwei unterhaltspflichtige Kinder.

          Alles Gute dir und deinen Kindern!

          • Die vergesse ich nicht... da zahlt er auch schon zu wenig. Aber ich werde mal bei meinem Anwalt fragen. Er ist vielverdiener und ihm geht es nur um seine Aktien, seine Immobilien etc.

            Naja, ich werde sehen... wahrscheinlich wird da doch noch ein Haufen Ärger auf mich zukommen... Ohjeeee... dabei freue ich mich einfach nur auf mein Baby

Top Diskussionen anzeigen