Er will mit mir reden.... oder auch nicht

    • (1) 30.08.16 - 09:39
      mmmmmmhhhhhhhh!?

      Hallo!

      Es geht um meinen Mann....
      Er hatte im letzten Jahr eine Geschichte mit einer anderen Frau laufen. Sein Handy und eindeutige Nachrichten haben ihn verraten. Das war im Juli. Angeblich war da aber nicht mehr, als ein Treffen ums Schreiberei.
      Er hat sie dann komplett gelöscht. Zumindest bis ich im Oktober feststellen durfte, dass sie immer noch eine Rolle spielt....
      Er hat mir versprochen jeden Kontakt einzustellen. Ich hatte auch das Gefühl, dass er Wort hält.

      Jetzt hatten wir ein Fest in der Nachbarstadt und mein Mann musste daran teilnehmen. Ich hab mir das Ganze auch angeguckt und dann habe ich SIE gesehen.... 10 Jahre jünger als ich und plötzlicher sie nach fast einem Jahr nicht mehr nur eine Handynachricht und ein Foto.

      Ich habe dann meinen Mann alleine feiern lassen. Die ganze Zeit mit einem schlechten Gefühl....

      Angesprochen habe ich ihn als er ziemlich betrunken nach Hause kam.... Mehr als ein "Hallo" und etwas Smalltalk gab es wohl nicht....

      An diesem Wochenende gab es eine erneute Feier. Ich konnte leider nicht weg und er ist alleine gegangen.... Mir ging es gar nicht gut bei dem Gedanken, was er alles machen könnte.
      Er war auf jeden Fall ziemlich voll, als er dann nach Hause gekommen ist... und da sagt er mir, dass er mit mir reden muss. Mehr nicht. Er ist dann direkt ins Bett gegangen.
      Ich habe ihn dann gestern darauf angesprochen. Aber angeblich kann er sich nicht erinnern um ein Gespräch gebeten zu haben.

      Jetzt habe ich aber seitdem gehöriges Kopfkino und komme da nicht raus....

      Was soll ich denn bloß machen? Wie soll so unsere Ehe weiter funktionieren?
      Ich muss diese Eifersucht in den Griff bekommen....

      Liebe Grüße,

      Xyz

        • (5) 30.08.16 - 10:32
          mmmmmmhhhhhhhh!?

          Naja.... Er ist abends los und kam betrunken am nächsten Morgen um 6 nach Hause... betrinken konnte er sich also auch nach einem Stelldichein....

          • Dann war er so enttäuscht, dass er sich betrinken musste?
            Wenn er wirklich mit der anderen irgendwie zusammen war, dann wird er sich
            sicherlich nicht betrinken. Da zeigt man sich doch von der besten Seite.

            Ich würde natürlich an deiner Stelle auch wissen wollen, was er dir zu sagen hatte.
            Rede mit ihm erst wieder, wenn er dir sagt, was los war. Solange würde ich schweigen.

            • (7) 30.08.16 - 11:07
              Sonnenschein u. Sommer

              "Wenn er wirklich mit der anderen irgendwie zusammen war, dann wird er sich
              sicherlich nicht betrinken"

              Er kann die Andere getroffen haben, bevor er zu de Feier gegangen ist, oder zwischendurch, beide Male wird er danach wieder zur Feier gegangen sein, da,ist es nicht auffällt.
              Ich kenne so einige Fremdgänger und du glaubst nicht, was die alles anstellen, um ihre Affäre zu treffen und vor allem zu verheimlichen. Echt schräg, auf was für Gedanken einige kommen. Vom Zweithandy (welches nur in der Firma liegen bleibt), bis zur zweitem Simkarte, die man natürlich super zu Hause verstecken kann, bis zum vorgetäuschten Sport, Freund, Arbeitskollegen, den man besucht, hinüber zur Feier, die man zwischendiexh mal für eine Stunde verlässt, oder die Joggingrunde, die Weihnachtsfeier von der Arbeit, auf die man(n) dann in Wirklichkeit gar nicht fährt, Besuch der Oma im Altenheim......

              Oh man, ich habe schon so viele Ausreden gehört und mitbekommen, dass ich dir sagen kann, das sturzbetrunken nach Hause kommen nicht darauf hindeutet, dass er an diesem Abend nicht mit der anderen zusammen war.

              Der Mann einer Freundin hatte eine Affäre mit einer Arbeitskollegin, jede Mittagspause würde gev....(im Auto oder bei ihr zu Hause) und auf der Weihnachtsfeier sind sie danach noch weiter zusammen feiern gegangen, da kam er auch ziemlich betrinken nach Hause, da beide ordentlich zusammen gefeiert haben (vög...im Park inklusive).

              Bei der TE ist es evtl sogar auch so, dass er den Kontakt zu der anderen gar nicht abgebrochen gut und es die ganze Zeit weiterlief, das Ganze läuft schon so lang dass er sich nicht mehr zwingend von "seiner besten Seite" zeigen muss....

              Alles ist möglich!

              Evtl. hast du aber auch Recht und es lief wirklich nichts. Und der Satz mit dem, dass sie reden müssen fiel einfach nur so.

      Und wieso sprichst Du mit Deinem Mann nicht über deine Ängste #kratz?

      Letztendlich kann nur er Dir da raushelfen, in dem er zugänglich ist und für dich und Deine Ängste und Sorgen ein offenes Ohr hat.

      Sein Verhalten ist unterirdisch schlecht - und Du machst Dir noch Vorwürfe.. unglaublich.

      lichtchen

      • (9) 30.08.16 - 21:41

        Das mit dem Reden ist so eine Sache. Er redet nicht richtig mit mir.
        Vielleicht ist es auch die Angst meinerseits alles zu erfahren. Es hängt such so viel daran...

        Ich habe ihn als er nach Hause kam gebeten mir sein Handy zu zeigen. Ich habe im Wahn alles durchgeguckt... Aber da war nix... das heißt aber nix...

        • Wie, er redet nicht mit dir? So generell nicht? Über Ängste, Gedanken und Sorgen? oder nur jetzt nicht?

          Was bringt es dir, wenn du dir ausmalst, was alles passiert sein könnte? Was bringt dir deine Angst? Was bringt dir das Leben neben einem Mann, dem du nicht (mehr?) vertraust?
          Du kontrollierst seine Schritte, malst dir Dinge aus - das ist doch kein schönes Dasein.
          Da solltest du schnell raus kommen.

          Ich denke, es würde Sinn machen, miteinander bei einem Profi über deine Ängste und seine Ausflüge zu sprechen.

          Damit geklärt werden kann, ob ihr beiden noch eine gemeinsame, entspannte Zukunft habt.

          L G

          White

          • (11) 31.08.16 - 18:58

            In letzter Zeit leben wir wie gute Freunde zusammen... ich hab mal eine Eheberatung vorgeschlagen, aber das lehnt er kategorisch ab. Wenn wir kein Haus und kein Kind hätten wäre er bestimmt schon lange weg.

            Aber das ist wieder nur so eine Idee meines Gehirns...

        Sicher das der saufende kerl der gefallen an anderen Frauen findet der Partner deines Lebens ist?? ..... Ich würde nochmal drüber nachdenken!

(15) 30.08.16 - 10:45

Hallo,

gehört sie denn zu eurer Nachbarschaft, oder wie kommt sie zu dem Nachbarschaftsfest?
Kanntest du sie vorher noch gar nicht und woher kennt dein Mann sie?

Glaubst du ihm wirklich, dass im letzten Jahr nichts lief, außer simsen und sich einmal zu treffen? Wie bist du dahinter gekommen und was hat er gesagt, als er "erwischt" wurde? Warum hat er sich mit der Frau denn getroffen, wenn nichts lief, war er letztes Jahr verliebt in diese Frau?

Kennst du das Sprichwort "Kinder und Betrunkene sagen die Wahrheit"? In deinem Fall könnte ich mir vorstellen, dass diese Spruch schon irgendwie passt.
Du solltest ihn nochmal darauf ansprechen, denn in dem Moment wollte er dir ja scheinbar wirklich etwas sagen, bzw. ein Gespräch mit dir suchen.
Tag oder du wartest bis er das nächste mal betrunken ist und dann fragst du ihn aus, scheinbar kann er im nüchternen Zustand ja nicht über seine Gefühle sprechen.

War die andere denn auf der zweiten Feier mit dabei?
Wieso konntest du (schon wieder) nicht mit? Hast du ihm vorher nicht gesagt, dass du ein mulmiges Gefühl dabei hast, wenn er alleine hingeht?

Top Diskussionen anzeigen