Emotionale und Sexuelle Untreue

Was würde dich mehr verletzen und eifersüchtig machen

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 02.09.16 - 20:24

      Was ist für euch schlimmer? Sexuelle oder emotionale Untreue?

      • Beides. Wenn er mit jemand anderem ins Bett geht, könnte ich nie wieder vertrauen zu ihm aufbauen, denn ich und meine Gefühle wären ihm in dem Moment des fremd gehens scheiß egal gewesen. Das ist für mich unverzeihlich. Wenn er in jemand anderen verliebt wäre, dies aber nicht sagt sondern so tut als wäre alles in Ordnung mit uns, belügt er mich ebenfalls völlig bewusst und verarscht mich mit Absicht. Ebenfalls absolut unverzeihlich für mich. In beiden Fällen könnte ich ihm nie wieder glauben, vertrauen und mit ihm Sex haben. Denn der Gedanke er hätte mit einer anderen geschlafen und kommt nach hause und steigt mit mir ins Bett ekelt mich an. Auch der Gedanke, er liebt mich nicht (mehr), vögelt mich aber dennoch zur reinen triebbefriedigung ekelt mich an. Mit so einem Mann würde ich nicht zusammen sein wollen. Dafür bin ich mir zu schade..Ich habe besseres verdient.

        Beides.

        Wir haben uns beide für eine monogame Beziehung entschieden.

        Hat er mit jemand anderem Sex, dann ist er mit jemand anderem intim gewesen, ein Privileg, was ich mir exklusiv auserbete.

        Ist er in jemand anderen verliebt, dann würde das für mich bedeuten, dass es hier gefühlsmäßig nicht mehr reicht.

        Beides Mist , sofern man sich auf nichts anderes geeinigt hat.

        Wobei ein einmaliger Seitensprung wahrscheinlich leichter zu "überwinden" ist, als eine echte Verliebtheit.

        Die Gefahr, dass daran die Beziehung letztlich zerbricht schätze ich wesentlich höher ein.

        Betroffen machen würde mich aber definitiv beides.

        LG Lulu

        Hallo,

        Beides nicht schön !!

        Bei einer verliebtheit würde ich mich fragen warum es nicht zum Sex kam ??

        Falls, es wegen mir ist, möchte nicht betrügen etc.....würde ich ihm das wohl anrechnen.

        In einer schwärmereien bist du schneller drin als du gucken kannst das kann wirklich jedem passieren der in langer Partnerschaft lebt, die Frage was macht man draus ???

        Würde mein Mann längere Zeit immer wieder mit einer anderen ins Bett hüpfen wäre mein Vertrauen wohl dahin und ich würde mich ernsthaft fragen wenn ich da vor mir habe.
        Die Beziehung wäre höchstwahrscheinlich vorbei, denn ich wüsste keinen Grund das zu rechtfertigen

        Lg

          • ***Aber sich in jemand anderen verlieben und trotzdem mit dem Partner zusammen sein obwohl man ihn nicht mehr liebt***

            Bei dieser These gehst Du damit davon aus, dass man nur einen Menschen lieben kann. Also, unter dem Motto. Verliebt sich der Partner in einen anderen Menschen, liebt er den eigenen Partner nicht mehr.

            Ich halte diese These für Unsinn. Man kann auch gut seinen Partner noch lieben und sich parallel in einen anderen Menschen verlieben. Das ist mir nämlich auch schon passiert. Schmetterlinge im Bauch usw. Man kann doch seine Gefühle nicht auf Knopfdruck ein- oder ausschalten. Fremdsex ist jedoch eine bewusste Handlung, aber sich verlieben nicht.

            Man liebt doch auch seinen Partner nicht immer gleich stark. Das sage ich nach 25 Beziehungsjahre.

      Interessante Antworten

      Laut einer Studie finden 65 % der Frauen und 46 % der Männer emotionale Untreue schlimmer, aber wahrscheinlich stand da "beides gleich schlimm" nicht zur Wahl

      http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/partnerschaft/beziehung/eifersucht-von-maennern-und-frauen-faengt-fremdgehen-fuer-sie-erst-beim-sex-an-dann-sind-sie_id_4496182.html

      Ich persönlich könnte einen einmaligen Seitensprung wahrscheinlich relativ leicht wegstecken. Begeistert wäre ich nicht, aber wenn's quasi "aus versehen" zb nach Alkoholgenuss passiert ist...

      Verliebt er sich in eine andere, schreibt ihr heimlich SMS und denkt ständig an sie und trifft sie heimlich, ist das für mich schlimmer als sexuelle Untreue, selbst wenn er aus welchen Gründen auch immer keinen Sex mit ihr hat.

      Ich halte für emotionale Untreue auch für gefährlicher für eine Beziehung, weil man(n) ja kaum Frau und Kinder verlassen wird, weil der One Night Stand so viel Spaß machte. Verliebt er sich in eine andere, malt er sich vielleicht schon ein besseres Leben mit ihr aus...

      Beginnend mit einer an sich harmlos erscheinenden Schwärmerei.

      Beides ist für viele gleich doof, da die meisten Frauen Liebe und Sex eng verbinden, Männer jedoch deutlich weniger. Viele Männer gehen z.B. ins Bordell (und die Ehefrauen wissen es nicht) und lieben dennoch ihre Frauen.

      Daher ist die emotionale Untreue aus meiner Sicht gefährlicher. Wir, egal ob Frau oder Mann, verlieben uns halt. Die Gefühle lassen sich ja nicht einfach an- oder ausschalten. Meist vergeht die Verliebtheit jedoch wieder schnell.

Top Diskussionen anzeigen