Affäre und der Ex klopft an - wie soll ich mich entscheiden?

    • (1) 18.09.16 - 16:39
      nellie1978

      Hi,
      mal ganz von vorne: ich bin alleinerziehend und mit meiner Tochter (8) seit knapp 3 Jahren allein - ganz allein, eine neue Partnerschaft hat sich seitdem nicht ergeben, ich habe es aber auch bis jetzt nicht vermisst.
      Vor einiger Zeit habe ich einen alten Bekannten wiedergetroffen. Seitdem sind wir ständig in Kontakt und haben uns sozusagen wieder neu kennengelernt. Er ist verheiratet, und nicht ganz ohne Gewissensbisse habe ich mich auf eine Affäre mit ihm eingelassen. Zuerst dachte ich, dass ich sowieso keine Beziehung will, weil ich meiner Tochter es nicht zumuten will, sich auf jemanden einzustellen. Mein Leben ist auch sehr ausgefüllt, sodass ich dachte, ich brauche gar keine Beziehung für jeden Tag. Wir waren schnell sehr vertraut miteinander - allerdings war es für mich dann von Anfang an doch sehr schwierig, dass es wirklich kaum Gelegenheiten für uns gibt, uns zu sehen. Wir chatten täglich, abends oft stundenlang und ich genieße es, mich so mit ihm auszutauschen. Aber mir fehlt die reale Erfahrung mit ihm schon sehr, zumal es wirklich schön ist, wenn wir uns denn mal sehen. Mir fehlt es, Dinge mit ihm zu erleben und zu teilen, und ich vermisse ihn oft. Deswegen habe ich nun schon öfter überlegt, das ganze zu beenden, weil es mir emotional wirklich sehr nahe geht. Aber weil ich irgendwie dann auch sehr an ihm hänge schrecke ich davor zurück.
      Nun wird mein Problem noch weiter dadurch verschärft, dass gleich noch ein weiterer Mann auf der Bildfläche erschienen ist. Es geht um einen Ex, mit dem ich als junge Erwachsene einige Jahre zusammen war. Wir waren immer weiter in Kontakt, haben uns immer gut verstanden und uns häufiger gesehen. Er hatte seitdem auch eine sehr lange Beziehung, aus der eine Tochter im Alter meiner Tochter hervorgegangen ist. Die beiden verstehen sich auch sehr gut. Vor einigen Monaten hat er sich auch getrennt, und seitdem hat er wieder mehr Kontakt zu mir gesucht. Freundschaftlich zunächst, weil wir ja nun beide in der Situation waren, getrennt zu sein und uns darüber viel ausgetauscht haben. Letztes Wochenende habe ich nun meinen Geburtstag gefeiert und er ist bis zum Schluss geblieben. Tja, und dann ist es tatsächlich wieder passiert zwischen uns. Ich habe die Notbremse gezogen, bevor wir im Bett gelandet sind, auch weil ich meine Affäre im Hinterkopf hatte und das ganze in dem Moment nicht klargekriegt habe. Aber er sucht weiter den Kontakt. Ich habe ihn die letzten Tage auf Abstand gehalten, aber demnächst werde ich mal reagieren müssen. Nur wie?!
      Ich schätze ihn wirklich so sehr als Freund und habe schon, als ich von seiner Trennung erfahren habe, darüber nachgedacht, wie das wohl heute so wäre mit uns beiden - nie ganz ernsthaft allerdings. Für mich ist er von den beiden ganz klar der interessantere Typ - er inspiriert mich und er ist auf meiner Wellenlänge. Wir sind super vertraut miteinander und es steht absolut nichts zwischen uns. So gefunkt wie mit meiner Affäre hat es mit ihm allerdings nicht.

      Was ich mit meiner Affäre gerade erlebe lässt mich einfach nicht los. Ich fühle mich so sehr zu ihm hingezogen und ich kann es mir einfach nicht vorstellen, den Kontakt abzubrechen, auch wenn ich weiß, dass es überhaupt keine Perspektive hat - wir können ja noch nicht einmal ein Glas Wein miteinander trinken gehen...! Meine Vernunft sagt mir ganz klar, lass es sein, das wird Dich niemals glücklich machen.

      Was soll ich tun? Redet mir doch bitte ins Gewissen!!!

      • hi!

        ich bin ja ein freund von klaren verhältnissen...

        ein ganz entscheidender punkt ist doch: der ex ist frei, die affaire vergeben.
        wird sich das ändern? will sagen, ist deine affaire bereit, ihre beziehung zu beenden um mit dir eine ein zu gehen? denn so wie jetzt ist es ja wohl nichts auf dauer, du willst ja eigentlich mehr, oder?

        ich würde mit affaire-mann sprechen und ganz klar fragen: frau oder ich? ist er nicht bereit oder druckst er rum, beende das ganze. dann kannst du überlegen ob und was du mit deinem ex anfangen willst...

        lg bb

        Dafür dass du ja eigentlich keine richtige Beziehung möchtest, machst dundir aber ziemlich viele Gedanken.

        Du hast dich in die Affäre verknallt. Deshalb ist es völlig egal, wer sonst bei dir anklopft. Ist absurd,,denn er macht sich um dich nicht solche Gedanken, aber das weißt du ja.
        Entweder spielst du weiterhin die brave Affärenmaus und verbaust dir damit jegliches Möglichkeiten, einen Mann zu finden, der es wirklich ernst mit dir meint. Oder du sorgst mal für klare Verhältnisse und setzt den Affärenfuzzi auf den Pott.

        Ich vermute, du wirst es nicht tun aus lauter Angst, dass er dich in die Wüste schickt und sich für seine Frau oder eine andere Affärenmaus entschiedet.

        Deshalb: warte ab bis der Leidensdruck groß genug ist. Manche Frauen haben da Jahrzehntelang Ausdauer. Irgendwann hast du vielleicht die Nase voll, nur hin und wieder ein paar Brocken von so einem hingeworfen zu bekommen. Dann hast du auch wieder den Kopf frei für vernünftige Männer. Schade wäre es,,wenn du selbige im verwirrten Hormonrausch mit dem Affärenfuzzi hast vorbeiziehen lassen.

        Naja - ich vermute mal, dass es mit der Affäre genau deshalb so prickelnd ist, weil es eine Affäre ist.

        Eine Affäre geht nur so lange gut, solange sich beide Seiten einig sind. Wenn von einer Seite "mehr" ins Spiel kommt, dann geht das früher oder später schief.

        Allerdings sind "der oder der" Entscheidungen immer schlecht. Du solltest für dich entscheiden, was du möchtest. Vielleicht ist es auch keiner von beiden...

      • Hallo,

        Der Typ ist verheiratet und früher oder später wird es auffliegen! Und ganz ehrlich, Frauen die sich auf Männer einlassen, die Familie haben, sorry, ich finde das ist ein absoluteste no go! Ich habe den Spaß gerade durch, nach 13 Jahre Beziehung und 2 Kinder, war mein Mann der Meinung sich eine anlachen zu müssen! Ich an deiner Stelle würde das eine sofort beenden, auch wenn es dir schwer fällt und dich auf eine Ehrliche Beziehung einlassen!

        Die Affäre ist vergeben. So einfach ist das. Es wird enden, früher oder später und es wird ein paar unschöne Szenen geben.
        Fehlt dir das in deinem Leben? Dann go for it .

        lg thyme

      • (7) 18.09.16 - 20:30

        ...eine Affäre hat meist einen starke Sogkraft. Das Verbotene übt eben eine besondere Anziehungskraft auf uns Menschen aus, das war schon bei Adam und Eva so. :-D Das wissen sogar diejenigen, die in Affären verstrickt sind, deshalb ist das Interesse häufig gar nicht so groß, seinen Erstpartner zu verlassen. Man weiß, dass man sich im Alltag schnell entzaubern würde.
        An deiner Stelle würde ich mich fragen, was ich wirklich will. Ist die Situation so, wie sie ist, für dich in Ordnung? Reicht es dir aus, die Frau für gewisse Stunden zu sein? Oder sehnst du dich nach einer PArtnerschaft, in der man den Alltag miteinander teilt?

        Grüße

        Hallo!

        Naja, wie hier schon gesagt wird eine Affäre früher oder später auf fliegen und dein Angebeter mächtig Ärger bekommen. Davon ab das ich das moralisch gesehen unterst Schublade finde.......wird es nur eine Affäre bleiben oder wird er sich wegen dir von seiner Frau trennen? Das ist ja das Entscheidene. Ich gehe mal stark davon aus das er bei seiner Frau bleiben wird und du nur ein Zeitvertreib bist.
        Würde dieser Mann mehr für dich empfinden, dann würde das auch anders ablaufen.
        Somit glaube ich also nicht das eine Zukunft mit diesem Mann möglich sein wird, aber anscheinend willst du eine feste Beziehung haben. Mach dir klar das der Angebete vergeben ist und entweder du lebst damit weiter oder nicht.

        Der andere Mann ist frei und anscheinend auch an dir interessiert. Du liebst ihn aber nicht.
        Also rein logisch betrachtet käme keiner in Frage.....
        Was ich machen würde um mich selber zu schützen wäre die Affäre umgehend zu beenden, denn das ist etwas was sich NIE entwickeln wird und eher nur Ärger bringt. Davon abgesehen das er bereit ist seine Frau zu belügen und betrügen heisst es ja auch für mich persönlich das er das dann später auch mit mir abziehen könnte. Denn diese Grenze hat er wohl ohne schlechtes Gewissen übertreten. Eine Charakterzug der mich echt abschecken würde.

        Wenn sich dann mehr mit dem Ex entwickeln sollte ist es schön, wenn nicht, dann nicht.

        LG Sonja

        Du bist in deine Affäre verliebt.
        Der Ex ist es einfach nicht.

        Was willst du da entscheiden?

        Mit dem Ex aus Vernunftsgründen eine Beziehung einzugehen würde in kürzester Zeit nach hinten losgehen und auf die Affäre zu hoffen, scheint mir auch keine gute Wahl zu sein.

        Wenn du also unbedingt eine Entscheidung treffen willst dann die, dir zu überlegen, ob die Affäre dir so gut tut, wie sie sollte.
        Denn scheinbar haben sich deine Sehnsüchte doch ein wenig verschoben und du hättest gern ein wenig mehr Beziehung.

        Wenn du frei sein willst für eine richtige Bindung dann musst du in den sauren Apfel beißen und deine Affäre in den Wind schießen. Nach einer Zeit des Herzschmerzes bist du dann so weit, dass du nach einem Mann Ausschau halten kannst, zu dem du 100% ja sagen kannst.

        Von diesen beiden Männern ist es ehér keiner.

        Gruß Hezna #klee

        • (10) 19.09.16 - 10:55

          Das Problem ist doch einfach, das es zwar vernünftiger wäre den Exmann zu nehmen, doch wenn man vom Herzen anders fühlt, dann wird das nichts. Oder zumindest ist die Wahrscheinlichkeit doch sehr gering. Aber wenn die Affäre nicht bereit ist sich von seiner Frau zu trennen, dann ist das auch nur Herzschmerz.

          Von außen betrachtet, klingt es am Besten von Beiden die Finger zu lassen und sich nochmal ganz neu zu orientieren...... Aber natürlich kann man das als Außenstehender so schnell sagen.

          Ich drücke dir auf jedem Fall die Daumen und wünsche dir ganz viel Glück für die Zukunft.

Top Diskussionen anzeigen