Keine Periode mehr - aber keine Wechseljahre...

    • (1) 15.10.16 - 23:25
      oktobermorgen

      Hallo

      bitte entschuldigt wenn ich in Partnerschaft schreibe, möchte das aber gern anonym tun, ansonsten gerne verschieben.

      Ich bin 44 und habe seit ca. 3 Jahren keine Periode mehr - davor - bis zur Geburt des ersten Kindes völlig regelmäßig, nach der Geburt des zweiten dann jahrelang unregelmäßig mit Zwischenblutungen und längeren Pausen. Zuletzt aber vor drei Jahren nach dem Absetzen der Pille, die ich aber hauptsächlich wegen der unregelmäßigen Periode genutzt habe. Mein Arzt hatte damals ein Hormonmitte angeregt, das man aber an bestimmten Tagen im Zyklus hätte nehmen sollen - oder eben die Pille.

      Ich habe die Pille dann abgesetzt weil mein Mann sich von mir getrennt hat und es auch Jahre vorher schon aus war mit uns.

      Seitdem keine Regel mehr. Der Hormonstatus ist ok, laut Frauenarzt bin ich nicht in den Wechseljahren. Die Schilddrüsenwerte sind auch ok. Mein Hausarzt hat homöopathische Mittel verschrieben und findet es defintiv nicht normal, mein Frauenarzt denkt glaube ich insgeheim ich kann doch froh sein wenn ich sie nicht kriege aber sonst keine Beschwerden habe... Ich bin halt nur trotzdem irgendwie verunsichert, weil ich wenigstens gerne den Grund wüsste.

      Kann das psychisch bedingt sein? So von wegen - Kinder groß, kein Mann mehr, die Weiblichkeit ist weg? Ehrlich gesagt stört es mich nicht wiklich keine Tage zu haben, aber ich mache mir Sorgen dass es krankhaft ist. Würdet ihr weitere Untersuchungen machen lassen? Ich brauch meine Tage nicht wieder - möchte nur gerne krankhafte Befunde ausschließen lassen. Hat jemand eine Idee was man untersuchen lassen könnte?

      Ach ja, vor ein paar Jahren wurde mal ein MRT vom Kopf gemacht um MS auszuschließen weil ich so komische Beschwerden hatte, die aber von selbst wieder weggingen, dabei wurden unspezifische alte Flecken auf dem Gehirn festgestellt, Gründe dafür ebenfalls unbekannt. Das sind so meine blinden Flecken...

      Also danke euch für Anregungen oder Meinungen ob ihr was machen würdet.

      • Hallo!
        Also ich würde eine 2. oder auch 3. Meinung anderer Frauenärzte einholen.

        Irgendwas muß ja der Grund sein. Normalerweise sieht man das ja am Hormanstatus. Ist den das FsH ganz normal? Östrogen usw. Ich finde das sehr eigenartig, dass dein Arzt da nicht weiter nachforscht.

        Lg Sportskanone

        Hallo!

        Wie sieht es denn Gewichtstechnisch bei Dir aus? sowohl sehr schlanke als auch sehr kräftige Frauen haben oft keine Regelblutung mehr weil das die Hormone durcheinander bringt. Sonst würde ich mal den Frauenarzt wechseln.

      Einen Hormonstatus würde ich schon mal machen lassen - wenn Dein FA das nicht tut, würde ich zu einem anderen gehen. Ansonsten würde ich gern mit Dir tauschen (mal vorausgesetzt, dass Dir nicht wirklich etwas fehlt)

      LG

      Anja

      • (6) 16.10.16 - 19:30

        Der Hormonstatus wurde gemacht - da war alles ok... Das ist ja das komische. Der FA meint man könnte halt Hormone nehmen, um die Tage wieder zu kriegen, er versteht aber nicht wozu das gut ist, wenn die Familienplanung doch abgeschlossen ist.

    Hallo!

    Bei meiner sehr guten Bekannten war es von heute auf morgen. Sie war 40 Jahre alt. Von heute auf morgen die Periode weg. Sie hatte davor sehr viel beruflichen und privaten Streß. Ihr Arzt meinte es kommt davon. Sie ist froh, da sie keinen Kinderwunsch mehr hat. Hat auch keine körperlichen oder andere Beschwerden. Ich wäre froh wenn ich das Zeug endlich los wäre.....

    LG Gabi

Top Diskussionen anzeigen