Kind oder Band?

    • (1) 17.10.16 - 08:28
      Kindoderband?

      Hallo an alle,

      Ich bin 33, habe eine Tochter,5, bin mit meinem Freund seit 3 Jahren zusammen. Er hat schon eigene Kinder, ist 45. (fast erwachsene Kinder). Er wollte bisher kein gemeinsames Kind mit mir (mit niemandem mehr). Ich wünsche mir eins aber sehr!!! Nach 3 Jahren, könnte er es sich doch vorstellen. Er sagte aber, er sitzt an Wochenenden sicher nicht mit Baby alleine zu Hause, da ich eine Band habe und oft haben wir Konzerte.

      Tja, daran hab ich gar nicht gedacht. Kind oder band? Ich liebe auch die Band sehr, es macht wahnsinnig viel Spaß, die Proben, die Konzerte, Studio, Fotoshootings, Interviews, alles. Tja. Babysitter? Oder ist das doch kein Kinderwunsch? Sehe nur bei meinen Freundinnen, überall kommt schon das dritte Kind. Würde die Band nicht gerne aufgeben. Aber Kind hätte ich auch gerne.

      ZZ passt mein Freund auf meine Tochter auf, wenn wir spielen. Das macht er gerne.

      LG

      • Warum genau hättest du gern noch ein Kind? Wenn du eins willst, muss dir klar sein, dass sich deine Freizeit dafür extrem einschränken würde. Du bist im ersten Lebensjahr die wichtigste bezugsperson für dein Kind. Es braucht dich - manchmal auch rund um die Uhr. Wenn du nicht bereit bist, deine Freiheiten einzuschränken, willst du eigentlich kein weiteres Kind. Denn kümmern müsstest du dich.

        Du wirst Dich entscheiden müssen, Band und Kind geht nicht - besonders wenn Dein Partner eigentlich garkeine Lust auf ein weiteres Kind hat und somit Unterstützung Fehlanzeige ist.
        Auf ein größeres Kind aufzupassen ist wesentlich einfacher als ein Baby die ersten Jahre zu beaufsichtigen. Hier gibt's leider keinen Kompromiß - nur ein entweder oder.
        LG Moni

        (4) 17.10.16 - 10:19

        .... wenn ihr es versucht, weißt du nicht, ob es dann auch klappt.

        wenn du in 50 Jahren auf dein Leben zurückblickst, was würdest du betrauern, nicht gemacht zu haben?

        lg

      (6) 17.10.16 - 10:48

      <<<<Tja, daran hab ich gar nicht gedacht. Kind oder band?<<<<<

      Ein Satz der verdammt viel über dich aussagt....

      Selbstverständlichkeit und Egoismus ist der Feind einer jeden Beziehung...ganz leise und schleichend und für den "Täter" vollkommen unbegreiflich...

      • (7) 17.10.16 - 10:57

        über den Satz stolperte ich auch.... - kam ins Trudeln und kam zu dem Schluss, die TE solle wohl lieber singen (oder ein Instrument spielen) als noch mal Mutter werden.

        • (8) 17.10.16 - 11:42

          Nein, war so gemeint, dass ich eins und eins nicht zusammenzählen konnte.

          1 Jahr Auszeit würde ich von der Band nehmen. Danach wäre doch Babysitter möglich. Etwa 2x im Monat

          • Wieviel Zeit hast du denn für dein erstes Kind. Genug, um auch für ein zweites Kind noch mehr Freizeit zu opfern? Überleg es dir genau.

            Natürlich sind Babysitter möglich. Auch Aupair ist eine Lösung, soweit man Glück mit den Auserwählten hat. Gesetzt den Fall, Du würdest jetzt einen Treffer landen, käme Deine 5-jährige in die Schule, wenn Zwerg 2 auf der Bühne erscheint. Dein Freund (seit erst 3 Jahren), vorher eher widerspenstig nun doch ansatzweise gewillt, hat schlicht und ergreifend und vor allem verständlicherweise, keine Lust am WoE mit 2 Gören da zu sitzen, Hausaufgaben zu beaufsichtigen und den Bespasser für 2 zu machen. Dazu kommen die neuen Freunde, d.h. Verabredungen oder Sport der größeren Tochter (incl. Fahrdienste etc.), welche ihm dann wohl zufielen, da Du ja des Nächtens auf nem Event warst.

            So.... - und nun sortierst Du noch mal neu, überprüfst die Belastbarkeit aller Seiten und kommst zu einem vernünftigen Ergebnis.

    Wenn du dich nicht einschränken willst musst du wohl auf das Kind verzichten. Natürlich hat dein Mann keine Lust jedes Wochenende allein mit Baby zu sein. Das wollen die meisten Mütter auch nicht und beschweren sich auch öfters wenn der Vater lieber sein altes Leben lebt.

    Du denkst eher über Babysitter nach als darüber bei der Band aufzuhören? Lass es lieber mit dem zweiten Kind. Du hast ja noch etwas Zeit....vllt ist dir die Band in 1-2 Jahren nicht mehr so wichtig.

    Und warum kannst du nicht beides haben....? Ich meine du hast doch schon ein Kind und bist trotzdem in der Band, wenn dieses geht, warum soll es mit Nummer 2 nicht gehen...?

    Eine (für mich) einfache Lösung wäre ein Au-pair-Mädchen. Was hältst du davon?

    K

    • (13) 17.10.16 - 11:43

      Ja, ich dachte jetzt an eine Auszeit von 1 Jahr, danach Babysitter bis das Kind einschläft. Mein Freund wäre ja zu Hause. Das wäre doch machbar. Mir sind beides wichtig.

      • Dein Freund ist zu Hause weil er das will oder weil,er "muss" wegen deiner Tochter? Ein 1jähriges Kind hat auch ganz andere Schlafenszeiten als eine 5jährige. Wacht öfters auf, weint evtl wegen Zähnen usw....1-2x im Monat wäre es sicher ok...aber nicht jedes Wochenende.

    #gruebel.....

    Ein Au-pair sollte grundsätzlich ein Familienmitglied sein, ein entlastendes zwar, jedoch kein Mutterersatz, Putzfrau und u. U. Geliebte des verzweifelten Vaters in Personalunion. Das sind junge Mädchen, die hier etwas von Kultur, Sprache und Land lernen möchten. Die dürfen Abends sogar mal alleine weggehen #schock!!!!!! Dienstschluss sozusagen!

    Für die Situation der TE ? .... #mmmmhhhhhhh....... -

    Ich hätte auch gerne ein Aupair gehabt - aber nicht, weil ich Abends um die Häuser ziehen wollte. Möglicherweise habe ich da aber auch etwas missverstanden und die Band ist für die TE nicht nur wspass und Freizeit, sonderen ein Job. Hat für mich etwas mit "Wertigkeit" zu tun.

Top Diskussionen anzeigen