Mann und peinlich

    • (1) 25.10.16 - 07:04
      lunafee 146

      hallo,
      wir sind gerade aus dem wunderschönen Urlaub zurück gekommen. Es war wunderschön mit meinem Mann aber im Flugzeug auf dem heimflug, hat mich etwas gestört, was mich doch beschäftigt. Wir hatten 2 Plätze wo der Gang uns trennte . Ich saß mit einer Dame am Fenster, mit der ich ich aber nicht unterhalten konnte. Er mit 3 anderen Gäste, neben ihm eine hübsche Blondine, etwas jünger als er.
      Wir hatten schon öfters so die Plätze gehabt und uns auch über den Gang oft unterhalten,sogar geküsst und auch immer wieder, ich liebe dich, gesagt. Aber diesmal war es anderes. Er hat weder beim Start geschaut, was er immer tat !noch sonst. ok, hab mir nix dabei gedacht. Hab ihn immer mal wieder angesprochen, er immer nur ganz knapp etwas geantwortet. Aber mit der Dame hat er ausgiebig sich unterhalten. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr,ihn etwas zu fragen. In den 6 Std Flug hatte er ganze 3 mal eine kleine Frage gestellt, sonst nichts. Dies hat mich doch etwas traurig gemacht, da es sonst nie so war. Wir uns immer gut unterhalten haben usw. Als ich ihn dann später drauf ansprach, meinte er nur, über den gang sei das schlecht, häh? Das war aber sonst nie der fall. Jaja, Männer die sich vor einer hübschen Blonden Frau wohl schämen, so sehe ich das, es war ihm einfach peinlich. Aber mir hat es doch weh getan, gerade weil wir uns ständig sagen,wie sehr wir uns lieben, das auch in der Öffentlichkeit. Warum da nicht? Naja, es ist vorbei ;-)
      Sorry, das ich euch mit meiner Gschichte aufgehalten habe ;-)

      • (2) 25.10.16 - 07:11

        ""Aber mir hat es doch weh getan, gerade weil wir uns ständig sagen,wie sehr wir uns lieben, das auch in der Öffentlichkeit. ""

        Das finde ich nun irgendwie peinlich.

        (3) 25.10.16 - 07:12

        Ihr seid 15 oder wie alt? Ehrlich, Paare die sich im Flugzeug über den Gang hinweg küssen und mit Liebesbekundungen überhäufen - finde ich einfach voll peinlich. Mein Eindruck: wer sich in der Öffentlichkeit so irre doll lieb hat, scheint sich seiner und der Gefühle seines Partners - nicht ganz sicher. Eindruck bestätigt.

        Da kannste mal sehen, was viel Öffentlichkeitswirksamkeit in Wahrheit für einen Wert hat. Offensichtlich liebt nicht der am aufrichtigsten oder am meisten, der ständig am anderen klebt, knutscht und sich mehrmals täglich sagen muss, dass man sich liebt.

        Mich machen übertriebene Liebesbekundungen in der Öffentlichkeit immer sehr skeptisch (und bisweilen sind sie auch noch peinlich und zum Fremdschämen - außer man ist 17 J.)

        • (5) 25.10.16 - 09:36

          Ich bin ja oft deiner Meinung, aber wenn ich mit meiner Frau auf einem 6stündigen Flug nur 3x reden würde, sie dafür aber die ganze Zeit mit Mr. Big, dann fände ich das auch ein bisschen unausgewogen.

          Ich verstehe nicht, warum du und andere aus der "Toughen-Fraktion", das dann gleich in die Peinlich-Fremdschäm-Ecke stellen.

          • Es geht weniger um die Unterhaltung zwischen der Dame und dem Mann der TE.

            In dem Kontext gesehen------- Aber mir hat es doch weh getan, gerade weil wir uns ständig sagen,wie sehr wir uns lieben, das auch in der Öffentlichkeit.---------- finde ich es befremdlich und peinlich. Denn "reden" hat für meine Begriffe in form einer Unterhaltung auch eine andere Qualität als Säuseln und ständige Liebesbekundungen.

            Womöglich war es dem Mann dort gerade wirklich peinlich und er befürchtete, dass die TE noch einen draufsetzt, um ihr "Revier" zu markieren in Konkurrenz um die Aufmerksamkeit ihres Mannes.
            Wäre mir auch äußerst peinlich gewesen.

        Das kannst Du laut sagen.
        Ich gebe zu, ich habe letzte Woche die eine oder andere Folge "The Walking Dead" zuviel gesehen....Am Samstag beim Einkaufen habe ich aus dem Nebengang verdächtige Geräusche gehört, so ein Schmatzen, nicht sonderlich appetitlich und Bilder im Kopf gehabt, die nicht in den adretten Edekamarkt passen.
        Was war die Ursache der eigenwilligen Geräusche? Keine Beißer - ein frisch verliebtes Pärchen um die 40....die mitten im Gang zwischen Socken und Grillanzünder lautstark schmatzende Liebesbekundungen loswerden mußten....
        Schön ist das nicht, wenn da ein dicker Pummelprinz und seine dicke Pummelprinzessin den Gang blockieren und unappetitlich schmatzen :(

    Hallo!

    Ehrlich gesagt finde ich nur Dich peinlich.

    Dein Mann redet mit einer anderen Frau - und nur weil die blond und jung ist musst Du alle Nase lang Deinen Revieranspruch bekunden, indem Du Dich ins Gespräch einmischst. Wenn es eine nette Oma gewesen wäre, dann hättest Du Dich anders verhalten.

    Ähnlich geht es mir mit öffentlicher Küsserei, wenn man nicht mehr absolut frisch verliebt ist. Meine Güte, Du bist doch ein Mensch und musst nicht permanent Deinen Besitzanspruch bekunden.

    Ich kann es ja verstehen, wenn man sich im Flieger unwohl fühlt und dem Partner beim Start fast die Finger bricht, aber für Dich scheint das ja kein so ungewöhnliches Erlebenis gewesen zu sein, Du schreibst zumindest nichts von Angst, sondern nur von Eifersucht.

    Nimm Dir für den nächsten Flug einfach ein gutes Buch mit, dann kannst Du Dich auch selbst unterhalten.

    • (9) 25.10.16 - 09:57

      du, ok, auch fast alle anderen hier (aber du bist dafür ja immer wieder so vorbildlich und nett prädestiniert), hast schon bemerkt, dass es im kern der frage nicht darum ging was peinlicher ist #aha

      ja, ja...du kannst natürlich antworten wie du magst...belehrungen sind ja was feines wenn der tag selber nicht gerade gefüllt ist mit arbeit&co...und ich nehme es mir ja gerade aus raus #schein

      ich liebe es...erst wird toleranz und lockerheit verkauft, nur um dann wieder die kelle zu schwingen #ole

(10) 25.10.16 - 07:45

Guten Morgen,

also mir wäre das auch sauer aufgestoßen. Nicht weil wir uns ständig küssen müssen etc. Aber unterhalten könnte man sich schon. Ich meine 6 Stunden Flug und ich muss die ganze Zeit beobachten, wie mein Partner sich angeregt mit seinem Sitznachbar unterhält und mich offensichtlich kurz und knapp abspeist. Wäre mir egal ob Männlein oder Weiblein. So weit sind die Sitze jetzt nicht voneinander weg, dass man nicht mal miteinander reden kann. Hier geht es ja gar nicht darum, ob es für andere peinlich ist, sich in der Öffentlichkeit zu sagen, dass man sich liebt. Bei euch war es immer normal und auf einmal nicht und dann in der Konstellation?! Hätte dein Partner, auf deine Fragen normal geantwortet wäre es dir vielleicht nicht mal aufgefallen.

Finde aber echt nichts dabei, wenn man sich in der Öffentlichkeit mitteilt, dass man sich liebt oder kleine Küsschen gibt. Wir halten auch Händchen und küssen tun wir uns auch... halt natürlich anders als wenn wir alleine sein ;-)

Sowas hat für uns nichts mit Besitzansprüche zu tun. Mein Mann küsst mich und hält meine Hand, weil er mich liebt und er das Bedürfnis danach hat. ^^' Genauso umgekehrt.

Aber wie du sagst, es ist vorbei :-D Verdirb dir und ihm im Nachhinein nicht die Erinnerung an euren super Urlaub. Wichtig ist es doch, wie es sonst läuft. Da kann man die 6 Stunden im Flugzeug ruhig vernachlässigen.

LG

(11) 25.10.16 - 07:48

sorry, ich weiß wie dumm das hier jetzt war. nein, wir sind keine 17 j ;-) wir sind beide über 50j.

eifersüchtig brauch ich nicht zu sein und bin ich auch nicht. doch, mir geht es immer schlecht beim fliegen. das war ja das warum ich mich auch bisschen geärgert habe weil er es genau weiß. mit all den ,liebesbeweisen hat er mich sonst immer auf gemuntert, hört sich vielleicht für andere dumm an aber es ist halt so.

Uns wieder so ein Fall, wo ausgerechnet das entscheidende Argument im Eingangsthread vergessen wurde...
Du schreibst, Ihr hättet Euch sonst immer gut unterhalten geküßt und liebkost und er wollte jetzt vielleicht einfach mal Rücksicht drauf nehmen, dass es Dir so schlecht geht und Dich in Ruhe lassen.
Wenn es mir schlecht geht, habe ich übrigens andere Sorgen, als, mir über den Gang hinweg Küßchen abzuholen und Konversation zu betreiben :)

Wenn Du gleich geschrieben hättest, dass Du unter Flugangst leidest und ihn da GEBRAUCHT hättest, während er mit der Sitznachbarin plaudert - dann wäre auch meine Antwort ganz anders ausgefallen.

Das kann ich voll und ganz verstehen, da braucht man einmal den starken Mann, und der guckt einen kaum an. Je nachdem wie turbulent der Flug verläuft hätte es da durchaus sein können, dass ich da ne Panikattacke bekommen hätte. Oder ich hätte eine mittelgroße Szene im Flieger veranstaltet, aber es wäre ziemlich sicher richtig peinlich geworden.

Unter den Bedingungen würde ich den nächsten Urlaub im bayerischen Wald oder im Harz planen, damit man mit dem Auto hin kommt, aber ganz sicher nicht nochmal fliegen, damit er sich anderweitig unterhält, während ich 1000 Tode sterbe.

Top Diskussionen anzeigen