Zählt flunkern für euch auch als Lüge?

    • (1) 25.10.16 - 15:31
      White_lies

      Hallo,

      Aus aktuellem anlass würde mich interessieren, ob für euch flunkern bzw. notlügen im alltag als lüge zählen oder nicht.

      Kurz zur sitzation: ich habe neulich meinem mann per whatsapp geschrieben (anrufen geht nicht während der arbeit), er möge doch bitte nach der arbeit ein paar sachen einkaufen. Mein auto ist gerade in der werkstatt, unser sohn erkältet und es hat geregnet. Ich hätte sonst also 25 hin und zurück mit einen kranken kind im wagen zum laden laufen müssen. Naja, er kam dann ohne einkäufe nach Ladenschluss heim und meinte, er hats nicht gelesen. Später hat er sich dann aber verplappert. Er hat die pop-up nachricht sehr wohl gelesen, hat die app aber nicht aufgemacht, damit es nicht als gelesen angezeigt wird. Sein statement war: keine lust, einkaufen zu gehen...

      Ich komme mir ziemlich verarscht vor. Dass er keine lust hat einzukaufen ist eine sache. Aber mich dann anzulügen geht gar nicht. Er meint, das ist keine lüge, eher eine kleine flunkerei, um einen streit zu vermeiden. Tja, Mission gescheitert.

      Ich bin echt sauer und frage mich, ob er das wohl öfter so macht. Hinterfrage grade viele sachen.

      Ich selber bin halt eine brutal ehrliche haut, knallhart, von mir gibts die wahrheit, auch wenns manchmal unangenehm wird. Wahrscheinlich stört es mich deswegen so.

      Was meint ihr dazu? Das ist doch nicht ok, oder?

      Liebe Grüße

      Kleine Notlügen, die den Alltag manchmal erleichtern,finde ich jetzt nicht wirklich dramatisch (weder wenn ich das "Opfer" bin, noch wenn ich das mal mache), in eurer Situation finde ich aber, dass die Flunkerei in eine Richtung geht, die irgendwie mies ist.

      Ich nehme mal an, dass du nicht geschrieben hast, dass er dir bitte noch dein 20. Paar Riemchensandalen kaufen geht oder sonstiger unnötiger Scheiß, sondern irgenwas, was du brauchtest. Dann noch der Aufwand für dich, den du schilderst... Da finde ich seine Reaktion einfach nur ätzend!
      Hätte mein Mann dss so gemacht, hätten wir definitiv auch Streit. Nicht unbedingt wegen der Flunkerei, aber wegen der "unterlassen Hilfeleistung".

      • Sehe ich ganz genauso.

        Ich hab auch schon gesagt ich bin schon am Rückweg obwohl ich noch an der Kasse stand aber keine Lust hatte mit Kind nochmal zurück zu rennen und irgenwas "unwichtiges" zu holen.

        Genauso bin ich auch nicht böse wenn es andersrum ist.
        Mein Mann hat auch schon geflunktert mit "nicht gelesen" obwohl er es wieder vergessen hatte.

        Also wenn etwas extrem umständlich, nicht wirklich JETZT wichtig ist oder man nicht zugeben will dass man es vergessen hat habe ich da echt verständnis.

        Aber "Ich hatte keinen Bock" - das finde ich wirklich frech und respektlos unter der Situation.

    Sei mir nicht böse, aber die Tatsache, dass die eigentliche Selbstverständlichkeit -> einkaufen gehen weil für ihn um einiges einfacher als für Dich; so ein Drama auslöst, spricht für ganz andere Probleme innerhalb Eurer Beziehung.

  • Das ist keine white lie, das ist schlicht verarscht.

    Lg thyme

    (8) 25.10.16 - 17:11

    faule Socke... für andere Dinge war er bestimmt nicht zu bequem

    Du fragst ja explizit nach UNSERER Meinung:

    Ich würde mich doch sehr wundern, warum der Mann keine Lust hatte einzukaufen und keine Veranlassung dazu sah, der Bitte nachzukommen.

    Offensichtlich sind ihm deine Anliegen nicht so wichtig und ER entschiedet, ob etwas Priorität hat. Ich nehme mal nicht an, dass du völlig unsinne Dinge geordert hast - sonst hätte er die Lüge auch nicht nötig gehabt und sagen können, dass das Imprägnierspray und die Rolle Tesafilm auch bis zum nächsten Tag Zeit hätten.

    Ich würde mich sehr ärgern und zwar am meisten über die Weigerung und dann erst über die Lüge.

    • (10) 25.10.16 - 17:22

      Bestell beim nächsten Mal eine Packung Kondome kurz vor Toresschluss, weil du mit Schrecken festgestellt hast, dass eure Pack. leer ist.

      Ob er da wohl auch keine Lust gehabt und dich angelogen hätte?

Hallo!

Es klingt nach einer Lüge aus Faulheit, weil er eben keine Lust hatte. Ok, Du hattest auch keine Lust mit krankem Kind los zu laufen, aber für ihn wäre es gut machbar gewesen.

Hattest Du denn nach was dringendem gefragt oder nur nach sachen, ohne die ihr bis morgen auch noch auskommt?

Ich wäre schon genervt weil ich dann das Gefühl hätte, dass er nur dann seinen Hintern bewegt, wenn ich alles mit DRINGEND WICHTIG betitele, weil er es sonst einfach gar nicht liest.

Allerdings: wenn Du sowas auch schreibst weil Du nur noch zwei Liter Milch auf Reserve hast und die Waschmittelpackung nur noch halb voll ist, man also zur Not den Kram auch einen Tag später noch kaufen könnte, dann bist Du da auch teilweise selber schuld - ich gehe auch nicht gerne nach der Arbeit noch einkaufen, wenn der Tag echt mies war und ich länger gearbeitet habe.

Ich wäre nicht sauer wegen des Lügens, sondern darüber, dass der Kerl ein egoistisches Arschloch ist!

  • (13) 26.10.16 - 09:21

    <<<egoistisches Arschloch>>>.....was für eine oberflächliche, azoziale aussage...du weißt 1. null was er mitbringen sollte und 2. weißt du nicht warum er so gehandelt hat, vielleicht hatte er einen sehr guten Grund den die TE "netterweise" nicht erzählt bzw. nicht wahr haben möchte.

    aber du bist ja mit deiner ausdrucksweise sowieso sehr gerne anspruchslos....

    und da ich, nett wie ich bin ( :-D ) in grau schreibe, hast du sogar etwas zum kontern #ole

    • (14) 26.10.16 - 12:19

      Nett? Du bist einfach nur ne feige Sau! Egal was er mitbringen sollte, wenn ich meinen Partner um etwa so bitte, dann sicher nicht, weil mir langweilig ist, sondern es nötig ist und dann erwarte ich, dass er es erfüllt, wenn es keinen wichtigen Grund gibt, es nicht zu tun! Unmögliche Dinge verlange ich grundsätzlich nicht. Und mein Mann kann sich auch auf mich verlassen. "Keine Lust" zahlt für mich nicht als Grund! Sonst hätte ich auch keine Lust mehr, zu waschen, zu kochen, usw.

Flunkerei kommt vor und ist menschlich. Aber mit einem unzuverlässigen Partner der nur auf sein Vorteil bedacht ist anstatt seiner Frau zu helfen könnte ich nix anfangen.

Top Diskussionen anzeigen