11. SSW und nun hat er mich verlassen

    • (1) 02.11.16 - 09:00

      Hallo meine Lieben! Kurz zur Vorgeschichte. Ich habe mit NFP verhütet, wir hatten Sex direkt am ES und ich meinte zu ihm (31), er muss ihn rechtzeitig rausziehen. Was er nicht getan hat und ich auch nicht sooooo schlimm fand, da er mir immer das Gefühl vermittelt hat, dass ein Baby ok ist. Den Monat davor fragte er sogar nach dem Sex, ob wir nun ein Baby gemacht hätten. Da hab ich ihm aber erklärt, dass mein ES schon war und dass das nicht mehr geht. Auch im besagten "Glückszyklus" fragte er. Und er sagte NIE dass er (jetzt) kein Kind möchte, im Gegenteil. Er erzählte mir immer wie rundherum alle Kinder bekommen und fragte sogar noch "und wann bekommen wir eins?" Umso mehr fiel ich aus allen Wolken, als ich ihm den positiven Test zeigte und er ausgerastet ist und sofort von Abtreibung sprach. Er meinte noch mit seiner Ex hätte er 3 Jahre nicht verhütet und da sei nie was passiert. Er hat ja nicht damit gerechnet dass man gleich SS wird. (Da hab ich mich in dem Momebt echt gefragt, wie alt/dumm er eigentlich ist!) Nach ein paar Tagen hatte er sich wieder gefangen, aber da hieß es dann Verdacht auf ELSS. Ich habe ihm erklärt was da im Falle einer ELSS gemacht wird und wir mussten auf den nä FA Termin warten. Da wurde dann eine intakte SS bestätigt und er verstand auf einmal die Welt nicht mehr, dass ich es nicht "wegmache". Dann wieder etliche Gespräche und irgendwann sagte er dann "ok pass auf, wir lieben uns und wir schaffen das!" Er erzählte es überall rum und fragte wann wir es endlich auf Facebook öffentlich machen. Nun ja....heute, ich bin in der 11. ssw hat er die Beziehung beendet. Er meint die Schwangerschaft hätte vieles kaputt gemacht und er will das alles nicht mehr, er möchte einfach nur noch seine (Originalton!) "Ruhe". Das ganze passierte via Whatsapp. Sehr reif von ihm...!! Er ist auch zu keinem live Gespräch bereit. Er meint er möchte nicht über Dinge reden, die für ihn vorbei sind. Später kamen dann noch Whatsapp Nachrichten von ihm, dass ich doch bitte logisch denken und dass Baby abtreiben soll!!! Er will es eh nie sehen und keinen Kontakt haben und zahlen kann er eh nicht (er wird finanziell von seinen Eltern unterstützt, was weggefallen wäre, wenn wir eine Familie geworden wären, da ich gut verdiene und wir beide zusammen dann Netto 4900€ gehabt hätten). Und sollte ich es doch unbedingt bekommen wollen, soll ich Vater "unbekannt" angeben. Da musste ich echt lachen, weil das ja sowieso nicht geht. Meine Familie wohnt leider 400km weit weg. Ich hab zwar hier Freunde, aber nicht so viele. Bin kein Mensch der 40 "Freunde" um sich scharrt...lieber Wenige, aber dafür Echte. Habt ihr vielleicht Rat? Aufbauende Worte? Erging es jemanden ähnlich? Wie seid ihr mit der Situation umgegangen? Die Vorstellung dass alles allein machen zu müssen, macht mich fertig. Und mein Traum war wenn immer, ein Kind nur mit dem Mann zu haben, mit dem ich auch alt werde...

      • Du schaffst das auch allein! Er wäre eh kein Partner sondern ein zweites Kind...
        Er ist doch "Schuld" an der Ss. Hätte ihn ja raus ziehen können. Klar, dass ist keine sichere Verhütung aber er wusste ja, was passieren kann...
        Und zum Thema Kind mit Mann und zusammen alt werden....das kann man nie voraus sehen!!!!

          • Ich weiß nicht - vielleicht hast Du seine Äußerungen einfach hören wollen und so gedeutet, weil Du eben offenbar unbedingt ein Kind wolltest?
            Für mich wären solche dahergesagten Sprüche (noch dazu im Eifer des "Gefechts") keine Basis dafür, ernsthaft eine Schwangerschaft zu riskieren
            Dein Freund klingt insgesamt sehr unreif - ist er deutlich jünger als Du oder ist das insgesamt seine Art? Wie auch immer - Du wirst Dich darauf einstellen müssen, das Kind ohne ihn zu versorgen.

            Gruß,

            W

      Bitte bitte auch wenn er wieder ankommt , nimm ihn nicht zurück!
      Was für ein voll Pfosten!
      Wenn du anscheinend so gut verdienst dann wird das wohl auch das gewesen sein warum er mit dir zusammen war , er ist ein loser der nichts tut und bei seinen Eltern wohnt , sei froh das du den los bist!

      Letztendlich würde er dir nur auf der anscheinend hocken!
      Auch alleine kann man das alles hinbekommen !
      Ich wünsche dir viel Glück und bitte sei nicht naiv wenn er wieder ankommt!

    Zu der Entstehung dieses Kindes werde ich mich hier nicht weiter auslassen ("rechtzeitig rausziehen" #klatsch)

    Verständlich, daß Du Muffensausen bekommst. Besorge Dir eine gute Kinderbetreuung (z.B. Aupair, wenn es funktioniert eine gute Option) und mach Deinen Job weiter. Scheinbar ist Deine finanzielle Situation nicht die Schlimmste. Das ist die halbe Miete.

    Natürlich wünscht sich jeder eine "heile Familie".... - mit dem Spacken jedoch würde ich es noch nicht einmal ansatzweise versuchen. Nicht Deine Schwangerschaft ist ein Unfall, dieser Typ war einer.

    • er WUSSTE vom risiko des rausziehens, wie gesagt, ich finde die SS ja absolut ok, ich bin 35!
      er hat wohl vor lauter "geilheit" nicht damit gerechnet, dass es gleich beim 1. mal klappen könnte (wie naiv das war, hab ich ihm mehrmals gesagt!).
      er meinte dann "ja gut, das war mein fehler, aber das ist ja ein fehler den man wieder ausbügeln kann." :-[

      • Gut. Dann weisst du wenigstens, welche Sorte "Mann" du da hattest. Mit Betonung auf "hattest".

        Es ist einfacher alleine ein Kind grosszuziehen als ein erwachsenes Riesenbaby mitzubespassen. Du schaffst das.

        Alles Gute, thyme

        Super #ole

        Er macht die Fehleer, wie z. B. Kredite aufnehmen, die er jetzt von seinen Eltern abzahlen lässt oder ein "nicht herausziehen" und Du sollst das Ergebniss beseitigen, etc.

        Der Knabe muß ins Heim. Das ist kein Mann, der ist eine Zumutung.

        Wenn er zu schnell fährt, übernimmst Du wahrscheinlich seine Punkte in Flensburg und seine Strafzettel. #zitter.......

        (12) 02.11.16 - 13:05

        >>er WUSSTE vom risiko des rausziehens, wie gesagt, ich finde die SS ja absolut ok, ich bin 35!<< Herzl...auch Du hast nicht begriffen, daß man mit der "Rausziehmethode" komplett ins Klo greifen kann, oder? Ihr seid Beide derart naiv und unreif für Euer Alter....besinn Dich und konzentriere Dich auf das Kind, bitte!

Top Diskussionen anzeigen