Beziehungskrise wegen Schwimmen

    • (1) 03.11.16 - 16:11
      räuber

      Hallo!

      Brauche ein paar Tipps von Frauen! Bei uns ist eine Krise ausgebrochen als meine Freundin heraus gefunden hat dass ich mit einer guten Freundin schwimmen gehe. Sie denkt es läuft etwas und ich würde auf sie stehen. Dabei ist da nichts dran. Sie ist nicht hässlich und wir verstehen uns gut aber es ist nichts gelaufen. Sie meint mir das schwimmen gehen verbieten zu können und wenn ich sage ich lasse mir das nicht verbieten dann nimmt sie das als Bestätigung dafür dass ich auf die stehe oder was von ihr will. Ich wusste sie wird nicht begeistert sein weil sie übertreiben eifersüchtig ist und habe ihr nur gesagt ich gehe mit Freunden schwimmen. Das war nicht gelogen, es waren auch zwei Kumpels dabei. Doch im Laufe er Wochen sind nur wir zwei übrig geblieben die jede Woche gehen. Das ist entspannend und tut uns gut. Wir ziehen unsere Bahnen und gehen hinterher in die Sauna. Jeden Freitag Abend. Sie fragt warum ich das nicht erwähnt habe dass eine Frau dabei ist? Warum nur? Diese Antwort sollte sie sich selbst geben können. Wenn nur ein Kumpel übrig geblieben wäre hätte sie kein Problem damit. Doch weil es eine Frau ist dreht sie durch. Ich werde nicht darauf verzichten. Wie kann ich ihr klar machen dass ich nichts von der Frau will. Und es wirklich nur ums Schwimmen geht und die Entspannung? Danke!

      • Ich halte mich für sehr tolerant. Aber wenn mein Partner auf Heimlichtuerei machen würde UND auch noch mit nem anderen Mädel gemeinsam in dieselbe Saune gehen würde, dann wäre ich da auch ziemlich angepisst. Ganz besonders wenn du weißt, dass deine Freundin schnell eifersüchtig ist, solltest du sowas im Vorfeld offen ansprechen.

        (3) 03.11.16 - 16:28

        Was würde denn in dir vorgehen, wenn deine Freundin jeden Freitag mit einem anderen in die Sauna geht?

      Hallo!

      Hast du sie mal hintergangen oder gibt es sonstige Gründe für diese - meiner Meinung nach - übertriebene Eifersucht?

      Wieso geht deine Freundin nicht mit dir schwimmen?

      Ich kann solche Weibers einfach nicht nachvollziehen und verstehe ehrlich gesagt auch nicht, wie Männer sowas aushalten. Liebe und eine Partnerschaft sollten vorallem auch auf Vertrauen basieren, welche bei deiner Freundin scheinbar so gar nicht vorhanden ist. Du wirst auch keine beruhigenden Argumente bringen können. Wenn eine solche Eifersucht besteht kannst du sowieso sagen und machen was du willst.

      Vielleicht könntest du deiner Freundin ja die besagte Dame mal vorstellen, dass die zwei sich annähern können und deine Freundin sich so ein Bild von dir und der Freundschaft/Bekanntschaft machen kann. Das KANN helfen.

      Alles Gute dir

      • (8) 03.11.16 - 17:25

        Ich habe ihr angeboten sie kann mit kommen zum schwimmen. Sie will nicht gehen weil sie sich zu dick findet. Sie hat nach der Geburt noch 20 kg mehr und hasst ihren Körper gerade. Wahrscheinlich ist sie auch darum so eifersüchtig weil sie denkt ich stehe auf die andere weil sie dünner ist. Kompletter Blödsinn!

    (9) 03.11.16 - 16:34

    Dein Ernst? Ich lach mich schlapp, wirklich.
    Deine Perle ist eh schon eifersüchtig und dann fängst du mit solcher Geheimniskrämerei an. Sie findet es heraus und du wunderst dich? Du bist echt drollig, bestimmt schaust du auch beim Tanken mit dem Feuerzeug nach, ob genug Benzin im Tank ist.

    Ja mei, ist denn schon wieder Freitag?

    • (10) 04.11.16 - 08:15

      witzig Deine Antwort, also wenn ich so einen eifersüchtigen Partner hätte , würde ich mir auch 2 mal überlegen was ich ihm erzähle und was nicht...

      • Was war zuerst, Henne oder Ei?

        Also, ganz ehrlich. Wenn mein Mann mir offen und frei erzählt, dass er mit einer guten Freundin schwimmen geht, dann ist das kein Problem. Aber wenn ich das irgendwann selbst herausfinde, nachem ich wochen lang dachte, er würde mit Kumpels schwimmen gehen, dann wäre ich auch eifersüchtig. Wer nichts zu verbergen hat, kann auch bei der Wahrheit bleiben.

        • im Prinzip ist das richtig, aber nicht wenn der Partner oder die Partnerin eh schon so eiferüchtig ist, dann geht man jeden weiteren Stress doch aus dem Weg oder? ich finde Ihr verhalten auf jeden Fall auch nicht inordnung.

          • Ja, aber dazu kennen wir die Personen und die Vorgeschichte halt nicht. Eventuell ist sie gar nicht von Natur aus so eifersüchtig, sondern nur deshalb, weil von ihm immer wieder irgendwelche Heimlichtuereien kommen. Auf jeden Fall scheint zwischen den beiden etwas so gar nicht zu stimmen. Für mich wäre so eine Situation mit meinem Mann gar nicht denkbar. Ich weiß immer, mit wem er unterwegs ist, nicht nur "mit Kumpels", sondern mit Peter, Max und Sophie... Genauso auch umgekehrt. Wenn ich mit ihm rede, sage ich doch nicht, "Ich treffe mich heute mit einer Freundin", sondern ich sage "Ich treffe mich heute mit Maria". Für mich klingt das alles etwas merkwürdig was der TE schreibt und ich habe das Gefühl, dass er etwas zu verbergen hat.

            Ach so, und ich würde dem Stress auch nicht aus dem Weg gehen. Für mich sind Ehrlichkeit und Vertrauen einfach die absoluten Grundbausteine einer Beziehung. Lieber würde ich mich jeden Freitag aufs neue streiten, bis das Thema irgendwann vom Tisch ist. Durch Unehrlichkeit und Heimlichkeiten geht eine Beziehung langsam aber sicher kaputt. Und wenn es Dinge gibt, die dem einen Partner unverzichtbar wichtig sind, die der andere aber absolut nicht tolerieren kann, dann passen die beiden eventuell nicht zusammen. Durch Lügen macht man es nicht besser.

            • "Für mich sind Ehrlichkeit und Vertrauen einfach die absoluten Grundbausteine einer Beziehung."

              für mich auch, dennoch kann Eifersucht eine Beziehung genauso zerstören wie heimlichkeiten, aber mal ehrlich erzählst du Deinem Partner wirklich alles? ist es wirklich so schlimm wenn ich sage ich gehe mit Freunden schwimmen und nicht ich gehe mit xy ? bin ich irgendwem Rechenschaft schuldig? man ist doch noch ein eigenständiger Mensch oder?

              für mich klingt es nach Problemen von 16-20 Jährigen..

              er hat es ihr doch dann auch gesagt, sogar angeboten sie mitzunehmen, mehr kann er doch eh nicht mehr machen.

              • Nein, schlimm finde ich es nicht zu sagen "Ich gehe mit Freunden schwimmen", nur eine sehr ungewöhnliche Art zu kommunizieren. Wenn ich mit Kollegen spreche, die meine Freunde nicht kennen, dann erzähle ich "Ich war gestern mit Freunden Essen", aber egal ob ich mit guten Freunden oder meinem Mann oder auch meinen Eltern spreche, finde ich es normal, die Personen beim Namen zu nennen. Das klingt doch sonst total unpersönlich und irgendwie gestellt. Das kenne ich so aus meinem Umfeld nicht.

                Ja stimmt, nach besonders erwachsenen Problemen klingt das nicht, keiner von beiden macht einen besonders reifen Eindruck (wobei wir sie ja nur aus seiner Erzählung kennen).

                Ich könnte mir auch Männer aus meinem Freundeskreis vorstellen, mit denen ich ganz natürlich und ungezwungen regelmäßig zusammen zum Schwimmen und in die Sauna gehe. Aber mein Mann wüsste dann halt davon.

            (17) 04.11.16 - 18:45

            "Für mich sind Ehrlichkeit und Vertrauen einfach die absoluten Grundbausteine einer Beziehung."

            Jemand, der sehr eifersüchtig ist, vertraut seinem Partner aber i.d.R. nicht...ansonsten wäre die Eifersucht ja vollkommen unnötig.

    (18) 05.11.16 - 10:20

    Echt? Hm, ich sehe das anders. Spiele ich mit offenen Karten und mein Partner ist dann überflüssiger Weise eifersüchtig, dann kann man wirklich sagen: "Das ist deine Eifersucht, damit mußt du klar kommen."
    Habe ich Heimlichkeiten vor ihm, dann brauch ich mich doch nicht wundern, das mein Partner am Rad dreht.

    Achtung: Nicht mit "der Partner muß ALLES wissen" verwechseln.

    • Nein, damit meine ich wenn ich einen wirklich grundlos eifersüchtigen Partner habe, da würde ich mir 2 mal überlegen ihm/ ihr alles zu erzählen, ansonsten bin ich auch gegen Heimlichkeiten.

(20) 03.11.16 - 16:37

Hallo,

erschreckend, wie ähnlich sich manche Geschichten sind... mein Schwager hat das selbe gemacht. Traf sich mit alten Uni-Freundinnen, erzählte aber, dass er beim Arzt wäre. Und aus dem selben Grund wie du: er wollte nicht, dass meine Schwester dann eifersüchtig ist. Den Stress, als es dann rausgekommen ist, hab ich bis heute nicht vergessen. Viel Geheule, kurzzeitige räumliche Trennung, schrecklich viele Entschuldigungen... und heute sind die beiden verheiratet :P

Ich hab es damals schon so gefunden, ich finde es heute immer noch so: ihr seid BEIDE Schuld an dieser Situation. Sie sollte dir Vertrauen, du solltest aber auch eine Basis für Vertrauen schaffen und nicht lügen. Das - meiner Meinung nach! - wichtigste in einer Beziehung ist, dass man offen miteinander redet. Dann entstehen solche Krisen erst gar nicht.

Daher würde ich persönlich ganz schnell das Gespräch mit deiner Freundin suchen, mal ruhig und sachlich reden, wie ihr diese Situation lösen könnt. Ist deiner Freundin die Eifersucht bewusst? Stört es sie, dass sie so ist? Könntest du wenigstens die Sauna weglassen? (Immerhin ist man da ja komplett nackt!) Oder deine Freundin mitnehmen? Ihr kommt sicherlich auf eine Lösung, die beide einigermaßen zufrieden stellt. Aber dafür müsst ihr mal den Mund aufmachen und Klartext reden! Ohne Vorwürfe, also möglichst mit vielen Ich-Botschaften ("Ich möchte nur Entspannung ... ich hatte Angst vor der Reaktion ...") und ohne großes DU ("DU bist ja so eifersüchtig ... DU denkst da was falsches ...").

  • (21) 03.11.16 - 17:21

    Ich habe sie nicht angelogen. Wir waren 4 Freunde beim schwimmen. Es war nur nicht offen gesagt dass auch eine Frau dabei ist. Kein vorsätzliches Lügen. Ich finde es um ehrlich zu sein blöd dass sie mir so etwas unterstellt. Wenn ich fremd gehen will tue ich es egal wo mit egal wem. Da muss ich nicht in die Sauna gehen.

(22) 03.11.16 - 16:38

Also zwischen schwimmen gehen und Sauna ist ein großer Unterschied. Mein Mann trifft dich regelmäßig mit bekannten (auch seiner ex zB) alleine und das ist völlig ok. Aber das er regelmäßig mit einer anderen Frau in die Sauna geht wäre mir auch nicht recht.

Warum musste sie erst rausfinden das da eine Frau dabei ist? Entweder es stimmt schon länger etwas in eurer Beziehung nicht oder warum kann man das nicht ehrlich kommunizieren?

Das schwimmen gehen würde ich mir auch nicht verbieten lassen aber das mit der Sauna solltest du nochmal überdenken.

(23) 03.11.16 - 16:41

Hallo,

ich denke, ein guter Anfang wäre gewesen, ihr das sofort zu erzählen.

Ich finde ihre Eifersucht auch übertrieben, zumindest, was die Sache angeht. Schwimmen und Sauna mit Frauen. Ja. So what?

Dass sie nach Deiner Geheimniskrämerei das Gras wachsen hört, war doch wohl klar.

Keine Ahnung, was Du jetzt machen kannst. Mein Weg wäre, mich zu entschuldigen, dass ich es nicht früher gesagt habe, vielleicht ein grundsätzliches Gespräch über Vertrauen, Lügen und Eifersucht und weiter schwimmen gehen.

Viel Glück.

  • (24) 03.11.16 - 17:19

    ich habe mich entschuldigt aber sie glaubt mir nicht. Sie war von Anfang dabei, wir waren immer zu 4. Doch ich habe gesagt ich gehe mit Freunden schwimmen, was auch stimmt. Hättest du gesagt ich gehe mit 3 mänlichen und einer weiblichen Freundin schwimmen? Das ist lächerlich.

    • (25) 03.11.16 - 17:24

      Du hast Dich entschuldigt, sie glaubt Dir nicht, das ist ihre Entscheidung. An Deinem Programm würde ich nichts ändern, denn wenn Du etwas änderst, würdest Du ja quasi Deine Schuld eingestehen.
      Du gehst Freitag schwimmen und in die Sauna. Punkt!

Top Diskussionen anzeigen