Meine erste Liebe nach 18 Jahren wiedergetroffen Hilfe

    • (1) 05.11.16 - 20:22
      gefühlschaos..

      Hallo,

      ich benötige dringend eure Hilfe, denn ich bin ziemlich durcheinander.
      Damals war ich in der Schule unheimlich in einen Jungen verliebt, er war meine erste heimliche Liebe, ich war in der 9.Klasse, er in der 10. Jeden Morgen sah ich ihn , nennen wir ihn Michael, er stand im Gang und schaute zu mir, unsere Blicke trafen sich täglich doch ich war mit einem 3 Jahre älteren Mann zusammen, der mich ziemlich einengte, Drogen nahm, ich kam nicht von ihm los war aber sehr unglücklich. Michael wiederholte die 10.Klasse dann und kam in unsere...wir waren beide unheimlich schüchtern, doch es war immer eine Anziehung zwischen uns, auf einer Party saßen wir dann zusammen und küssten uns #verliebt

      Doch ich dachte immer er will nur das Eine, wie viele andere,war ein ziemlich hübsches Mädchen damals, und konnte nicht glauben das er mich wirklich liebt. Mein Elternhaus war auch sehr schwierig und ich wollte nicht das er das alles mitbekommt#schmoll
      Nun, dann gingen von der Schule und verloren aus den Augen. Ich verliebte mich mit 19 in meinen Mann und wir bekamen drei Kinder. Ich sah Michael noch ab und zu und unsere Blicke trafen sich jedesmal wie früher, jedesmal bekam ich Herzklopfen.

      In diesem Sommer dann war ich am See und kurz darauf bekam ich bei Facebook eine Nachricht von MICHAEL!! Wie es mir geht und was ich so mache, das er mich gesehen..wir sprachen das erste Mal richtig miteinander. Da ich keine Beziehungsinformationen bei Facebook stehen habe, dachte er ich bin Single..ich gestand ihm das ich früher unheimlich in ihn verliebt war #schwitz , dann sagte er mir das ich für ihn immer ein Traum war und er wieder Herzklopfen bekam, als er mich am See sah. und er sich nicht aufs Hier und Jetzt konzentrieren konnte , doch für seinen Sohn aus geschiedener Ehe stark war. Er wollte mich ansprechen aber traute sich nicht. Wir redeten über Gott und Welt und waren uns so nahe, er meinte dann plötzlich, das er mich wieder verliert und immer noch sehr starke Gefühle für mich hat.
      Ehrlich, ich auch für ihn und das schockt mich total.Ich liebe auch meinen Mann, aber Michael war meine erste Liebe und wenn ich an ihn denke kommt alles wieder hoch #schmoll

      Wir schreiben jetzt nicht mehr, weil wir beide gemerkt haben das wir uns immer noch lieben, kann das überhaupt sein nach 18 Jahren? Er sagte auch das er nur bei mir diese Gefühle hat und damals wusste das es mir nicht gut geht, er hat es gesehen, und das er mich retten wollte, doch nicht wusste wie :-(
      Ich schäme mich für meine Gefühle, meinem Mann gegenüber der ein sehr liebevoller Vater und Mann ist.
      Doch ich denke täglich an meine Schulliebe, kennt jemand ähnliches, und was soll ich tun, sollen wir uns treffen, und herausfinden ob da noch was ist? Oder ist das eine blöde Idee?

      LG Jule

      • Hallo,

        Ihr habt keine Beziehung mit Höhen und Tiefen geführt, sondern seid gefühlsmäßig auf den Stand der Pubertät geblieben - ein Traum, eine Vorstellung. Dieses "Was wäre wenn" läßt ein Gedankenkarussel laufen. Tja, ob Du das für Deine Familie riskieren willst, vor allem wenn Du Deinen Mann noch liebst. Aber Menschen ändern sich, sie sind sind mit Mitte 30 anders als mit 16 oder 17 Jahren. Du musst wissen, ob es Dir wert ist wegen einer "Jugendliebe" jetzt das Erreichte aufzugeben. Nur, was, wenn die es mit der "Jugendliebe" nicht funktioniert, weil man erwachsener ist, der Alltag einkehrt und man sich mehr als um Gefühle kümmern muss?
        Brich den Kontakt ab und sei dankbar, was Du jetzt hast.

        LG
        Lana

        • (3) 05.11.16 - 23:07

          Du hast Recht, das Gedankenkarussel läuft bei mir, ganz schlimm. Wir haben damals ja kaum miteinander gesprochen und jetzt einige Wochen geschrieben, leider ist er mir sehr nahe gewesen und auch vom schreiben hat es gepasst, wir fühlen uns verbunden, da hat mir Angst gemacht.
          Ich habe ihn gefragt ob ich anders bin, als er sich das vorgestellt hat, und er meinte nur, das er ich eine tolle Frau wäre, für die er immer noch sehr viel empfindet. Wir kannten uns ja damals gar nicht richtig, deshalb kann ich nicht sagen wie er damals war, es war lediglich diese Anziehung, das verliebt sein, was natürlich auch auf das Äußere zurückzuführen ist. Er ist immer noch ein sehr attraktiver Mann, mit der gleichen Ausstrahlung von damals #gruebel

          Ich empfinde leider noch immer viel für ihn, und das belastet mich und meine Beziehung im Moment. Vielleicht würde ein Treffen helfen, vielleicht ist er anders als ich denke? Aber was wenn nicht? Ich bin durcheinander #schmoll

          • "Vielleicht würde ein Treffen helfen, vielleicht ist er anders als ich denke? "

            An dieser Stelle musste ich etwas schmunzeln.;-)

            Du textest mit ihm, ihr fühlt euch innerlich verbunden.
            Du findest ihn auch äußerlich sehr attraktiv.
            Und ihr seid Teil einer uralten Schwärmerei.

            Ganz im Ernst: was glaubst Du denn, was plötzlich mit ihm passiert, wenn ihr euch trefft? Dass ihm spontan Klauenhände wachsen und ein hühnereigrosses Furunkel am Kinn? Denn etwas in dieser Dimension müsste es ja wohl schon sein, eine schlichte Nudel an der Nase würdet ihr doch nicht mal mehr sehen, mit euren rosaroten Brillen ;-)

            Und ich kann mir auch schon dein nächstes Posting vorstellen (nimm's mir bitte nicht übel ;-) "Der Mann war jetzt auch persönlichen Treffen kein Ungeheuer, sollte ich nicht vielleicht einmal mit ihm schlafen, vielleicht ist er ja eine totale Niete im Bett?!?"

            Du bist leider oder glücklicherweise gerade in einem Film und der Titel heißt: Was wäre gewesen wenn...? und läuft - bei besserem Wetter, gerne an der Küste und einparken Pferde, Oldtimer-Cabrios und etwas Adel und Schicksal sind auch nicht schlecht - bald jeden Sonntagabend im ZDF. ;-)

            Und diese Frage verliert gerade deshalb nie an Reiz, weil man sie nicht beantworten kann, nicht mal wenn man versucht, eine uralte Geschichte fortzusetzen, weil ihr beide nicht mehr 17 seid, selbst wenn es sich gerade so anfühlt...

          • "Vielleicht würde ein Treffen helfen, vielleicht ist er anders als ich denke? Aber was wenn nicht? Ich bin durcheinander #schmoll"

            Du suchst jetzt Gründe, um ihn zu treffen. Merkst Du nicht selbst, wie tiefer Du Dich in die Vorstellung dieses Mannes reinreitest? Lösch Telefonnummern von ihn, blockiere ihn - dann passiert nichts. Ich garantiere Dir, wenn Ihr Euch trefft, daß dann etwas passiert, was Du bereust. Oder wie würdest Du es finden, wenn Dein Mann sich mit Exfreundinnen treffen würde, um herauszufinden, ob was laufen könnte?

      Hallo, ich finde die Idee blöd, ja.

      Er ist halt gerade Single und hätte dich auch lange Jahre vorher anschreiben können.

      Hat er aber nicht gemacht, weil er da noch mit jemandem zusammen war, der ihm wichtiger war.

      Manchmal überkommt einen die Wehmut, ich kenne das, aber das geht auch wieder vorbei.

      LG

    • Hallo

      ich glaube es fällt allgemein schwer "diese Gefühlsaufwallung" einfach so stehen zu lassen und zur Tagesordnung über zu gehen.
      Das ist mir auch schon passiert.
      Tatsache ist: ihr kennt euch nicht!!!!!
      Da ist nur eine diffuse , sentimentale Anziehung und Schwärmerei.Befeuert von Unerreichbarkeit und überfrachtet mit reinem Wunschdenken.
      Treffen würde ich mich nicht mit ihm.

      Es hat nicht sollen sein.

      Natürlich hört man gelegentlich von älteren Paaren, die sich im Alter, nach Jahrzehnten wieder gefunden haben.
      Aber da waren dann beide auch zufällig allein und Single.

      L.G.

      Hallo!

      Er war ja gar nicht mal Deine Jugendliebe, sondern nur Dein Schwarm. Aber nicht mal damals habt ihr so richtig miteinander geredet oder euch näher kennen gelernt. Du hast eigentlich keine Ahnung, was er für ein Mensch ist, sondern bist gerade nur von Hormonen gesteuert.

      Beim Schreiben lernt man jemanden auch nicht kennen, weil man da zu vieles nicht mitbekommt, das halbe Gespräch fehlt eben - der Klang der Stimme, die Mimik, die Körpersprache, daher hat man eine Menge Projektionsfläche für eigene Träume und Wünsche. Da verrennt man sich auch schnell in irgendwelche Wunschträume, die aber gar nicht real sind.

      Dafür eine an und für sich glückliche Ehe gefährden? Indem Du ihn triffst, der ja gerade Single ist, also nichts zu verlieren hat, wenn er mit Dir im Bett landet? Während Du damit Deiner Ehe schweren Schaden zufügst?

      Du hast den Mann nie richtig kennen gelernt und dann jahrelang auch gar nicht weiter an ihn gedacht. Das ist keine Liebe, sondern nur ein wenig hormonelles Durcheinander. Schreib ihm nicht mehr, sehe ihn nicht, fertig. Ist wirklich besser so, auch wenn es schwer ist und ein wenig Liebeskummer dazu gehört.

      Mein heutiger Mann war auch damals mit 16 in mich heimlich verliebt. Ich wusste davon aber nichts. Erst als er mich vor 6 Jahren übers Internet gefunden hat. Zu diesem Zeitpunkt waren wir beide noch mit anderen Partnern verheiratet, hatten je 2 Kinder mit denen. Aber beide Ehen waren nicht glücklich und somit konnten wir uns ohne schlechtes Gewissen für einander entscheiden. Wir schrieben ungefähr 2 Wochen miteinander und dann trafen wir uns, da hat es auch bei mir gefunkt und er hatte in den 17 Jahren immer wieder an mich denken müssen. Nun kann er sein Glück kaum fassen, dass er mit seiner heimlichen Jugendliebe verheiratet ist und ein Kind zusammen hat. Ich bin natürlich auch sehr glücklich.

      Klingt wie aus einem Teenagerfilm aus den USA. Die laufen, glaube ich, auf Disney TV oder Channel.

      Dir ist irgendwie langweilig, die Ehe ist eingefahren und läuft ganz gut. Jetzt kommt der Rosamunde Pilcher Regisseur daher und fragt dich, ob du mitwirken möchtest. Klar ist das verlockend. Du weißt praktisch nichts von ihm. Du wüsstest damals schon nicht viel von ihm und hast ihm mehr von Weitem angehimmelt. Er hat NULL unternommen, dich jemals zu kontaktieren. Er hat offensichtlich nicht an dich gedacht oder sich sonst mit dir gedanklich derart herumgeschlagen, dass er irgend etwas u zerbomben hätte in all den vielen Jahren. Und du offensichtlich auch nicht. Vermutlich wäre es so weitergeplätschert in deiner Ehe, wenn ER sich nicht gemeldet hätte.

      Vielleicht ist er DER Mann für dich. Kann niemand wissen. Von Leibe damals zu sprechen, finde ich albern. WAS hat euch überhaupt verbunden? Nix.....zumindest lese ich da nichts elementares. Ein schlechtes Gewissen musst du nicht haben. Aber vielleicht mal überdenken, warum du die Zeit damals und den Jungen so idealisiers. Vielleicht hängt das mit der Situation zusammen, in der du dich mit dem Drogen konsumierenden Typen befunden hast. Dir ging es nicht gut und der Angehimmelte meinte, es bemerkt zu haben. Er ist für dich das Synonym des Ritters in glänzender Rüstung, der dich erretten könnte. Hat er leider nicht. Er hat nur gesehen, dass es dir schlecht ging. Unternommen hat er aber nicht. Angeblich war er verliebt u d sieht dich leiden, aber unternimmt NULL. Toller Ritter. Und auch 18 Jahre bringt er es nicht fertig, dich zu kontaktieren und wenigstens zu fragen, was du machst und ob du glücklich bist.

      Interpretier da nicht zu viel rein. Er ist kein Held und wird dich nicht erretten. Sprich vielleicht mit deinem Mann und. Frag ihn, ob es für ihn ok ist, sich zu treffen. Denn ER ist der Gelackmeierte und simple Mensch, der gegen einen Robin Hood von damals nicht anstinken kann.

      • <<<Und auch 18 Jahre bringt er es nicht fertig, dich zu kontaktieren und wenigstens zu fragen, was du machst und ob du glücklich bist.>>>

        Er hat sie auf Facebook angeschrieben und genau diess gefragt. #winke

        • Er hat sie auf Facebook angeschrieben und genau diess gefragt. #winke

          ----

          Jaaaa........nach 18 Jahren ohne ein Wort ist es ihm plötzlich eingefallen..... Klingt nach immerwährender großer Verliebtheit seit der Schulzeit

    Hallo.

    Hier ist noch jemand, der es fast genauso erlebt hat. Jugendliebe (waren heimlich zusammen, da wir auch schüchtern waren) für ca. 2 Jahre (9. und 10. Klasse). Dann hat jeder seine Lehre angefangen und man ging (wie und warum auch immer) andere Wege. Ich verliebte mich in meinem ersten Mann und bekam auch drei Kinder mit ihm. Naja, die Lebensziele gingen mit den Jahren immer weiter auseinander, sodass ich keine Chance mehr sah, meine Ehe aufrecht zu erhalten. Diverse andere Probleme kamen auch dazu. Nach ca. 20 Jahren schrieb mich meine Jugendliebe über Stayfriends an und es hat sofort wieder gefunkt. Erst schrieben wir total schüchtern und zurückhaltend. Aber es wurde immer vertraulicher und das erste Treffen war dann der Auslöser, dass wir zusammen kamen. Seit fast genau 10 Jahren sind wir wieder liiert. Ich wurde geschieden und wir heirateten und bekamen noch einen gemeinsamen Sohn. Es ist immer noch total schön, aber man merkt, man hat sich entwickelt und verändert in den zwanzig Jahren. Wir diskutieren bei einigen Sachen, aber finden immer einen Kompromiss. Was in meiner ersten Ehe nicht ging, da zählte nur seine Meinung. Also ich kann von mir sagen, ich habe alles richtig gemacht. Bin jetzt in einer glücklichen Beziehung.

    LG

    • Ist ja fast wie bei uns. Siehe post weiter oben. Nur, dass wir damals nicht zusammen waren. Er hatte mich damals auch über Stayfriends angeschrieben.

      • Schön. Ich kann nicht sagen, dass wir uns nicht kannten. Wir haben dort eigentlich weitergemacht, wo wir aufgehört haben, nur eben offiziell und mit mehr Zukunftsplanung. Und er hat auch gesagt, er hat sofort wieder Vertrauen zu mir gehabt genauso wie ich. Es passt einfach "wieder". :-D

Top Diskussionen anzeigen