enttäuscht von Schwägerin

    • (1) 08.11.16 - 12:32
      wasmeintihr?

      Hallo zusammen!

      Ich bitte vorab um Entschuldigung dass ich hier poste, da mich viele hier (auch persönlich) kennen, aber ich möchte gerne anonym schreiben.

      Ich habe folgendes Problem.

      Ich bin verheiratet und wir haben einen fast 2 jährigen Sohn.

      Meine Familie wohnt 200km von hier weg, weswegen wir uns leider nicht so sehr regelmäßig sehen können, aber darum gehts jetzt nicht.

      20 km von hier wohnt meine Schwägerin mit ihrer Familie.
      Sie wollte schon immer Tante werden und war mega Happy als ich meine Schwangerschaft verkündete. Sie liebt unseren Sohn sehr.
      Alles schön und gut, aber sämtliche Treffen etc.. gehen aber immer von unserer/meiner Seite aus. Also fragen ob wir vorbei kommen können, ob sie kommen möchten, ob wir zusammen was unternehmen möchten etc.. von ihr kommt nie was, also dass sie uns mal fragt oder einfach mal vorbei kommt. immer nur wenn Geburtstage bei ihr anstehen meldet sie sich von sich aus.

      Mein Sohn mag sie gerne und wenn ich (mal wieder) gefragt hab ob wir was zusammen machen, haben wir immer einen tollen Nachmittag/Vormittag, aber ich finde es so schade dass die Initiative immer von mir ausgehen muss.

      Klar, sie hat auch Familie (wobei die Kinder schon erwachsen sind).
      Aber ich finde es so schade dass sie von sich aus nie nach ihren Neffen mal fragt oder so.

      In dieser Situation wünschte ich, meine Familie näher hier zu haben. :( Sie haben viel mehr Interesse. Manchmal kommen sie "nur" wegen 2 Stunden hierher gefahren um ihren Enkel/Neffen zu sehen.

      Meine Schwägerin ist im übrigen nicht berufstätig..

      Hat jemand auch so eine Situation?

      • Hallo TE,

        hast Du denn schon einmal gefragt, warum das so ist?

        Wenn ich jetzt von mir ausgehen würde, dann wäre der Grund recht einfach:
        Ich würde mich nicht aufdrängen wollen!

        Vielleicht will sie mit Anrufen nicht stören und wartet deshalb lieber, bis Du dich meldest.

        Du sagst selbst, dass Sie ihn sehr liebt und die Treffen immer schön sind, also liegt es ja nicht an mangelndem Interesse.

        Wäre das eine mögliche Erklärung.

        LG Nane

        • (3) 08.11.16 - 13:19

          Hallo.

          Danke für deine Antwort.

          Also am mangelnden Interesse liegt es keinesfalls, sie sagt auch immer dass ich mich melden soll wenn was ist, wenn ich sie brauche. Das ist auch toll von ihr!

          Gefragt hab ich sie bisher noch nicht. Ich bin bei solchen Sachen immer etwas schüchtern, leider.

          Ich weiß nicht ob sie denkt, sie würde sich aufdrängen. Sie weiß dass ich noch in EZ bin und (meistens) zuhause.

          Ich denke trotzdem sie könnte sich ab und an mal von sich aus melden. Und wenn es nur ein "wie geht's xy?" über Whatsapp ist..

          Vor allem bei ihrer Euphorie dass sie nun endlich Tante ist, würde ich mir da etwas mehr erhoffen.

      Hallo.

      Also wir haben auch solch ähnliche Konstellation. Mein Sohn mag seinen Onkel sehr gerne und anders herum genauso, war schon seit der Geburt unseres Sohnes. Aber wir sehen uns sporadisch oder zu Feierlichkeiten. Meistens kommt es auch von uns. Finden wir aber auch nicht unbedingt schlimm. Er hat Familie und sein Leben und wir auch.

      Also wir freuen uns, wenn wir uns sehen und das reicht auch aus.

      LG

    • Einfach mal zu ihr sagen: "Das war wieder schön mit Dir heute. Melde Du Dich nächstes Mal bei uns, wenn Du etwas unternehmen willst, wir freuen uns auch sehr, wenn Du einen Vorschlag machst!"

      Manche müssen einfach mit der Nasenspitze drauf gestossen werden. ;-)

      (6) 08.11.16 - 15:12

      - sie liebt das kind
      - ihr habt schöne unternehmungen/stunden
      - sie bietet dir an da zu sein wenn was ist
      - an geburtstage wird sich gemeldet
      - dein sohn und ich nehme mal an, du auch, mag/mögt sie sehr gerne usw.

      warum, meine güte, ist es denn sooo schade das sie sich nicht von selber meldet?!
      kann man denn nie zufrieden sein?
      muss man immer noch einen drauf setzen und rummäkeln?

      sich nen kopp machen woraus irgendwann ein problem ensteht ohne einfach mal zu fragen warum sie sich nicht von selber meldet wenn es, bei all dem positiven, denn soooo wichtig ist ...finde ich sowas zum kotzen - sorry, ist aber so!

      einfach enttäuscht zu sein ist ja soooo einfach, nicht wahr?!vielleicht mal nicht immer sich selber oder das kind als nabel der welt sehen, denn das bist weder du noch das kind...einfach mal das genießen was man hat und das ist weit mehr als so manch ein anderer hat.
      vielleicht auch mal einfach nicht sofort trauuuurig sein, sondern das köpfchen anmachen und sich in den anderen hinein denken, denn meist ist es sowas von einfach...vielleicht will sie nicht übergriffig sein, vielleicht meint sie du bräuchtes mehr ruhe oder wenn man sich zu oft sieht hat sie evtl. bedenken das es einander nachher zuviel wird, vielleicht ist es auch für sie viel was sie macht oder oder oder....

      ich bekomme nen hals bei frauen wie dir...so ein hausgemachtes, unnützes problem...mensch, putz das bad und schrubb deine energie aus bevor du so ne denke noch mehr intensivierst ...#augen

    • (7) 08.11.16 - 15:43

      Es gibt Menschen die so sind....... warum auch immer.
      Wenn man sie mag und es passt, dann kann man darüber hinwegsehen.

      Vielleicht ist sie einfach schüchtern, traut sich nicht, will sich nicht aufdrängen etc.

      Ja, ich kenne diese Situation, nur finde ich es ziemlich normal.

      Meine ganze Familie und auch die meines Mannes wohnt um uns herum. Wir mögen uns alle sehr, trotzdem sehen wir uns relativ seltem, meistens halt an Geburtstagen oder Feiertagen. Ich mag auch meine Neffen und Nichten sehr, dennoch käme ich ehrlich gesagt nie auf die Idee extra anzurufen nur um mal nachzufragen. Im Gegenzug ruft auch von der Verwandschaft niemand nur wegen meiner Kinder an...

      Deine Schwägerin mag euch alle sicher gerne, aber sie hat das Kinderthema schon durch. Sicher liebt sie euren Sohn, aber etwas so besonderes ist es für sie eben auch nicht. Es gab wahrscheinlich schon genug Kinder in ihrem Leben, das exclusive ist einfach weg. Außerdem hat sie wie die meisten vermutlich genug um die Ohren, da da denkt man nicht mmer an die Familie der Schwägerin. Wenn es ihr Enkelkind wäre, wäre es evtl etwas anderes, aber so...

      Nimm es einfach so wie es ist und sei ihr nicht böse.

      Hallo!

      Mal ganz ehrlich: wenn mich niemand auf Unternehmungen anspricht dann schaffe ich es auch nie, jemanden zu sehen.

      Ich bin eine Katastrophe, was vorab planen angeht. Klar, wenn mir Freunde zwei Wochen vorher sagen "am 17. Zoo" ok, dann kann ich das einhalten. Aber von alleine jetzt planen ob ich am 17. Lust auch Zoo habe? äh, eher nicht. Das würde dann also eher spontan klappen, und unsere Freunde haben oft spontan eben keine Zeit mehr, das ist denen dann zu kurzfristig.

      Und mein Mann ist da eigentlich noch schlimmer, weil er immer wenn was geplant ist absolut null Bock auf genau das hat. Grundsätzlich und immer. Und Du kannst Dir vorstellen, wie wenig Bock ich auf sein Gemecker habe, dass er "ausgerechnet HEUTE" in den Zoo muss.

      Also unsere Freunde wissen, dass am ehesten sie uns fragen müssen, ob wir was machen wollen,w eil wir sinst nie in Wallung kommen. Und können damit auch leben.

      Vielleicht ist Deine Schwägerin ja ähnlich und einfach wirklich gerne ein Stubenhocker?

Top Diskussionen anzeigen