wer hat sich nach schwangerschaftsabbruch getrennt, wer nicht

ohne vorangegangene gemeinsame kinder / getrennt

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 09.11.16 - 12:19
      umfrage123

      hallo zusammen,

      aus gegebenem anlass, wir haben uns 2 jahre danach mit 2 kindern getrennt..

      lg

      <<<ohne vorangegangene gemeinsame kinder / getrennt>>>

      Ich hatte mich gefreut.....sie leider nicht .... vielleicht reagiere ich desshalb auch ein "bisschen" allergisch auf Phrasen wie "mein Körper...meine Entscheidung".

        • (7) 09.11.16 - 14:37

          Doch (fast) Frau mit die kein Kind will...

          ...Figur ruiniert....etliche Einschränkungen in der Schwangerschaft....Unterhalt zahlen...am Ende will das Kind noch Kontakt.....

          ...Männer haben die a****karte gezogen wenn nur sie das Kind wollen und für die meisten Frauen ist das völlig ok...

          • (8) 09.11.16 - 15:09

            Es ging mir hier auch nicht um die Frauen, die von Dir genannten Argumente kenne ich zur Genüge. Ich hatte gefragt, weil ich wissen wollte, ob er so etwas in der Richtung angeboten hat.

            (9) 10.11.16 - 07:43

            Wenn ich an die negativen Seite der Schwangerschaft denke, dann nicht an Unterhalt oder eine ruinierte Figur.

            Sondern daran, dass mein Körper lange fremdbestimmt ist, dass ich Schmerzen habe, im schlimmsten Fall etliche Monate liegen muss und mein Leben auf STOP steht, intime Untersuchungen hinter mich bringen, an die Komplikation, die meine Gesundheit, mein Leben gefährden, an Veränderungen an meinem Körper wie Inkontinenz und nicht 5 Kilogramm Körpergewicht...

            DAS ist auch der Grund, warum Frauen das Recht haben über IHREN Körper, IHRE Gesundheit, IHRE Organe zu bestimmen und nicht von Männern rechtlich als Gebärmaschine missbraucht werden können.

            • (10) 10.11.16 - 08:57

              Oh man, was bist du dramtisch...

              Auch ich habe abgetrieben, aber bestimmt war so eine "Anstellerei" nicht bei meinen Gründen dabei.
              Aus solchen Gründen abzutreiben oder zu meinen, Frau alleine hätte das Recht dazu es zu bestimmen, kann ich nur #klatsch machen.

              Aber dieses Weicher-selbsherrliche wird ja sowieso immer schlimmer

              • (11) 10.11.16 - 09:27

                Es ist lächerlich Gründe von Frauen, über ihren eigenen Körper bestimmen zu wollen, in den Dreck zu ziehen und zu bewerten.

                Frauen bekommen die Kinder. Es wird nie gerecht sein. Grundsätzlich sollte der werdende Vater angehört werden, aber im Endeffekt hat die Frau das Entscheidungsrecht.

                Das dies für einen werdenden Vater schlimm ist, dafür habe ich absolut Verständnis. Trotzdem kann er nicht ihren Körper 9 Monate als Brutkasten verwenden, da wiegt ihr Recht einfach höher.

            Ich wäre Dir sehr verbunden wenn diese Art von Diskussion an anderer Stelle weiter geführt wird.

            • (13) 10.11.16 - 09:52

              In Anbetracht der Tatsache, dass du die Entscheidungsfreiheit einer Frau über ihren Körper als "Phrase" abtust - trotz deiner Erfahrung - bin ich geeneigt dies abzulehnen. Sofern du emotional nicht in der Lage bist die Situation im öffentlichen Raum zu dulden, ist es empfehlenswert dich daraus zurückzuziehen.

              Unter den derzeitigen Umständen empfinde ich es ebenfalls als problematisch solche Aussagen, wie auch vom anderen Grauschreiber unkommentiert stehen zu lassen. Ebenfalls erwarte ich von dir, der durchaus in der Lage ist persönliche Anliegen unsensibel und bisweilen sogar gehässig zu kommentieren, eine grössere Standfestigkeit, wenn das Thema persönlich trifft.

              Ausserdem mache ich meine Fortführung abhängig von der Antwort des anderen Grauschreibers. Ich mache dir das Zugeständnis gewisse Punkte zu überlesen, verpreche dir aber nichts.

              • Mir geht es nicht um die Thematik an sich, oder um Pro und Contra, sondern um den Tonfall den Ihr Beide an den Tag legt.

                Albernes Gerangel, Anschuldigungen, lachhafte Stutenbeisserei und Vorwürfe anstatt sachlicher Diskussion.

                Was mich betrifft mach Dir mal keine "Sorgen"....mir kannst Du an den Kopf werfen was Du möchtest.....davon dreht sich die Welt nicht langsamer.

Top Diskussionen anzeigen