Abendliche Zweisamkeit trotz Kinder....

    • (1) 09.11.16 - 14:07

      Hallo,
      ich wollte einfach mal in die Runde fragen, wie die Zweisamkeit bei euch so aussieht. Ich meine, man liegt abends auf dem Sofa, als Paar. Kommt es bei euch da regelmäßig zu Sex? Oder nur zu Berührungen?Tauscht ihr nur Zärtlichkeiten aus? Oder liegt ihr Arm in Arm kuschelnd auf dem Sofa? Oder einer links, einer rechts und bloß keine Berührungen.....
      Und wie schaut das ganze morgens nach dem Wachwerden aus? Schlupft ihr da schön eng zusammen und kuschelt wieder? Oder geht eher jeden seinen eigenen Weg.....
      Und wie sieht das ganze dann aus, wenn die Kinder mit dabei sind?

      Ich frage, weil ich darüber schon mehrfach Diskussionen mit meinem Mann hatte. Und deshalb einfach mal wissen m,öchte, wie es bei anderen (Ehe)paaren ausschaut.

      Gruß Sammy

      • Ich glaube nicht das es da eine Pauschalaussage gibt. Mal mehr mal weniger. Es ist ja auch so das man einfach mal seine Ruhe haben will.

        Seit unsere Kinder im Teenageralter sind haben wir deutlich weniger Sex weil man nie so genau weiß wann einer um die Ecke biegt und wenn bei uns mal eine Tür geschlossen ist dann wissen die ja nun auch wieder was Sache ist. Da kann ich den Kopf nicht freimachen. Teenager sind ein gutes Verhütungsmittel#rofl

        Wir gönnen uns gezielte Auszeiten im Hotel. Da gehört die Zeit uns.

        Und ich denke das wird jedes Paar anders handhaben

      Huhu,

      Unsere Tochter ist 15 Monate und schläft zur Zeit gegen 21 Uhr....ab da haben wir unsere freie Zeit ;-) Wir sind allerdings beides Zocker (schon immer) und mit Laptop auf dem Schoß kuschelt es sich schlecht #rofl

      Aber eigentlich lassen wir jeden Abend zusammen gekuschelt ausklingen...so ca 1 Stunde vor dem schlafen gehen entweder beim Film schauen oder so....dabei kommt es nicht immer aber häufig zu Zärtlichkeiten oder eben Sex...(bin wieder schwanger daher zur Zeit etwas seltener Sex)

      Morgens kuscheln wir nur am Wochenende zu zweit oder dritt je nachdem wo unsere Tochter schläft im Bett. Unter der Woche ist mein Mann ab 6 aus dem Haus da schlafe ich noch.

      Sobald unsere Tochter richtig wach ist geht zur Zeit wenig...sie ist ein Wirbelwind und hat die Vorzüge von faulen Sonntagen noch nicht erkannt ;-) aber so 1 Stunde wenn sie allein spielt gönnen wir uns schon auch am Wochenende.

    • Immer unterschiedlich.

      Unsere Kinder sind fast 5 und 14 Monate.

      Manche Abende ist mein Mann erstmal noch für sich am PC am zocken und ich nähe, dann kuscheln wir uns aufs Sofa und gucken noch fern und quatschten.

      Zum Sex kommt es auf dem Sofa seltener ;-)

      Aber wir küssen uns, reden, genießen die Zweisamkeit. Sex gibt's meistens im Schlafzimmer. Unser Sohn ist teilweise so leise, dass wir sonst nicht den Kopf frei hätten :-p

      Morgens ist keine Zeit zum kuscheln ;-) ich stehe früher auf, als mein Mann. Da bekommt er noch n kleinen Kuss und ich geh mich fertig machen.

      Wenn mein Mann sich fertig gemacht hat, gibt's noch nen Abschiedskuss und dann ist er aus dem Haus.
      Am WE gucken wir öfter, dass die Kids spielen, damit wir noch kuscheln können. Einfach nochmal zusammen sein und genießen.

      Wir küssen, kuscheln und streicheln uns aber auch, wenn die Kinder dabei sind. Mehr aber nicht ;-) aber sie dürfen ruhig sehn, dass wir uns lieb haben. Wir leben ihnen ja auch ne Partnerschaft vor #herzlich
      Und ja, das klingt jetzt so happy Family und Friede Freude Eierkuchen....so war es nicht immer. Es gab ne Zeit, da sah es etwas anders aus. Aber damit waren wir beide unzufrieden.
      Und wenn wir bemerken, dass wir weniger Zeit miteinander und eher nebeneinander verbringen, dann versuchen wir das zu veràndern.

      (6) 09.11.16 - 15:41

      Mit der Sponanität ist es natürlich weniger, wenn Kinder da sind - aber gerade abends, wenn die Kinder im Bett sind, genießen wir unsere Paarzeit sehr. Auch nachts und morgens liegen wir eng aneinander gekuschelt - bis das erste Kind kommt und "Auch Kuuuuscheeeeln!" will - das geht nämlich offenbar nur, wenn man zwischen uns liegt... ;-)

      Ganz ehrlich: Ich glaub aber, das ist eher Typsache. Manche wollen intensive Nähe eben nur in der ersten Verliebtheitsphase, andere brauchen die Nähe immerzu. Wie lang ward ihr denn vor den Kindern schon ein Paar? Vielleicht hätte sich dieses (körperliche) Nähe/Distanz Problem ja auch ohne "Mitwirkung" der Kinder früher oder später eingestellt? Versuch auf jedenfall, das mit deinem Mann zu klären - ich drück euch die Daumen für eine beide Seiten zufriedenstellende Lösung!

      • (7) 09.11.16 - 15:46

        Danke schon mal für eure Meinungen. Wir sind jetzt über 20 Jahre ein Paar. 10 davon verheiratet.

        • (8) 09.11.16 - 20:21

          Hallo ,

          also bei meinem ersten Mann war es so, dass wir trotz Zweien unter drei überall Sex hätten haben können - wenn es nach ihm ginge.

          Er war mehr so der direkte an-den-Busen-Grabscher, und hatte immer und gerne Sex.
          Beim Duschen, in der Küche, auf dem Sofa - völlig egal. Auch wenn die Kinder einen Raum weiter waren und gespielt haben oder so...(wir hatten ein Gitter vor dem Spielzimmer...)

          Da war ich eher die, die manchmal nicht wollte oder wegen der Kinder den Kopf nicht frei hatte.

          In Ehe Nr.2 läuft das schon anders...Sex überwiegend im Bett, aber wenn die (großen) Kinder nicht da sind auch schon mal unter der Dusche...Sofa erst einmal ( #kratz ) , meine ich...

          Wobei er meistens derjenige ist, der mich auf dem Sofa zu sich zieht, aber manchmal sitzen wir auch mit abstand nebeneinander und ich lese und er arbeitet am Läppi...

          Wir hatten ganz schwierige Phasen , die sich immer unmittelbar auf den Sex und die körperliche Nähe ausgewirkt haben...da hat der eine den anderen körperlich nicht mehr so an sich rangelassen - das war bei meinem Exmann nicht so - auch während der schlimmsten Krisen wollte der immer...

          Wir kuscheln eher auf dem Sofa als dass es da heiß hergeht - allerdings hatten wir da auch schon diverse...naja...quasi Vorspiele oder eher - Zärtlichkeiten , die eindeutig wurden...

          Aber das ist echt tagesformabhängig bei uns....

          Mein Mann mag gerne Morgensex....naja...manchmal ganz schön , aber eher nicht wenn man damit rechnen muss, dass der Kurze einen überrascht #hicks

          Das Teenie - Phänomen kenne ich übrigens auch - der Kurze pennt tief und fest, die Großen sind unterwegs - es geht voll zur Sache - und auf einmal strumpeln die mit irgendeinem Kollegen rein , der meinte , schon vor der Party 2 bar auf dem Kessel haben und den Jörg rufen zu müssen , oder irgendwer hat irgendwas vergessen , oder die Party war blöd...oder.....und die wissen genau was bei uns Phase ist , wenn die Tür abgeschlossen ist #aerger

          Ein Kumpel meines Sohnes , den die auf dem Klo (?) vergessen hatten , und von dem wir gar nicht wussten , dass er überhaupt noch im Haus war, hat uns mal gehört ... #hicks #hicks #schock

          Während der Woche geht's dann noch, weil , wenn die Jungs dann schlafen ,wir eine leise, schnelle Nummer "zurechtlöffeln"

          ...allerdings nur dann, wenn wir nicht zu müde sind #schwitz

          Und er hat dann das Gehörte lautstark vor unserem Haus zum Besten gegeben

          "EY Aldaaa, deine Eltern gehen voll ab..." - so in der Art - meinem Sohn (der zurückkam mit den anderen ,die grade nach ihm gucken wollten )- war das na klar megapeinlich #schwitz

          Es variiert also bei uns , je nach Stimmung allgemein, Stimmung in der Beziehung und ob "Es" sich eben ergibt...

          GlG,

          Lulu

    (9) 09.11.16 - 21:16
    Alleskannnixmuss

    Bei uns ist es so das um 19.30 die Klappe fällt, unsere Kinder (11&7) verschwinden in ihren Zimmern.
    Montags kommt meine Schwester+Mann und wir schauen alle zusammen auf dem Sofa im Wohnzimmer unsere Serie.
    An den anderen Tagen kommt es darauf an ob Championsleague Dienstags und Mittwochs läuft denn dann bleibt mein Mann im Wohnzimmer so das ich im Schlafzimmer Bones und Greys Anatomy schauen kann kommt kein Fussball kommt er mit ins Schlafzimmer.
    Dort ist es je nach Stimmung entweder wir Kuscheln, ich liege mit dem Kopf auf seinem Bauch oder jeder liegt auf seiner Seite....Je nach dem wie wir uns grad fühlen.

    Heute ist es so das mir der Kopf so gar nicht nach Unterhaltung etc. Ist und mein Mann hats sofort gemerkt und mich nach dem Abendessen in die Badewanne verfrachtet jetzt bin ich einfach nur Froh im Bett zu liegen und ruhe zu haben.

    Sex haben wir in der Woche nicht so häufig, da wir beide anstrengende Tage haben und Morgens wird hier nicht gekuschelt dafür bliebe keine Zeit ich stehe um 6 uhr mit der Grossen auf mein Mann um 6.30 er geht dann mit dem Hund bekommt von mir noch einen Kaffee ich versorge die Kids bringe dann um 7.30 den kleinen zur Schule und fahre dann selbst zur Arbeit.

    Am Wochenende haben wir dafür dann meist Freitag,Samstag Sonntag Sex und genießen die Paarzeit dann noch mehr....Da wird auch morgens gekuschelt ab und zu sogar mit den Kids obwohl die sich immer seltener in unser Bett verirren....
    Wir fühlen uns wohl damit und keiner von uns Vermisst etwas.... läuft immerhin schon fast 12 Jahre so...

    Liebe Grüsse und schönen Abend noch

    Hallo,

    fast kommt es mir komisch vor, das zu schreiben, aber wenn wir abends gemeinsam auf dem Sofa sitzen, dann sitzt oder jeder für sich da, wir unterhalten uns, gucken einen Film oder lesen - wir fassen uns da eigentlich nie an. #gruebel
    Das hat mit den Kindern gar nicht unbedingt etwas zu tun. Obwohl, vielleicht doch... Wenn die beiden im Bett sind und es ruhig wird in der Wohnung, muss ich nicht direkt wieder Körperkontakt haben. Das würde mich wirklich stören.

    Morgens nach dem Wachwerden stehen wir auf. Nichts weiter, außer vielleicht am Wochenende.

    So im Alltag umarmen wir uns immer mal, küssen uns, auch wenn die Kinder dabei sind, aber dauerhafte Anfasserei, wenn wir *eigentlich* reden oder einen Film schauen ist nicht meins. Ich bin einfach kein Kuscheltyp.

    Viele Grüße!

    (11) 10.11.16 - 09:56

    Hallo,

    wir liegen abends zusammen auf dem Sofa, mal Arm in Arm, mal jeder für sich. Trotzdem schauen wir uns dann oft an, auch während wir etwas schauen, lächeln oder grinsen uns an.. oder unterhalten uns, wenn wir kein fern sehen. Oft lese ich auch und er sieht fern. Trotzdem wollen wir gern zusammen sitzen.

    Wir haben sehr viel Sex, "trotz" Kind (8 Jahre alt), aber dann eben abends im Bett, oder auch morgens. Ja, wir haben uns im Bett sehr viel im Arm, abends, nachts und auch morgens. Am Wochenende haben wir morgens oft Sex, wenn der Kleine zwar wach ist, aber in seinem Zimmer vor dem Frühstück schon spielt oder eine CD hört. Er kommt oft kurz zu uns (wir schlafen in der oberen Etage, er unten), kuschelt mit uns, dann geht er nochmal in sein Zimmer. Danach beginnt dann der Tag für uns alle zusammen.

    Generell berühren wir uns gern, haben viel Kontakt zueinander. Darüber gibt es auch keine Diskussionen.

    Viele Grüße!

    Hallo!
    Wir liegen nie als Paar abends auf dem Sofa. Einfach aus dem Grund, weil ich 3 mal in der Woche um 22Uhr30 von der Arbeit komme und die anderen Tage mein Mann spät.
    Aber wir haben nach 22 Uhr 30 regelmäßig dann Sex (ca. 2-4 mal/Woche), da holen wir uns Zärtlichkeiten für die Woche,

    Lg Sportskanone mit 4 KIds

    Unsere Abende sehen verschieden aus. Manchmal machen wir getrennt etwas sind aber doch zusammen, so kann z.B. jeder ein Buch lesen. Ich muss dann auch nicht zwingend an meinem Mann kleben, das nervt mich eher. Kuscheln gibt es, aber eher eingeschränkt und nicht stundenlang am Stück. Ich bin nicht so der Typ dafür. Trotzdem sind wir vertraut miteinander, küssen und streicheln uns, aber eben nicht als Dauernummer.

    Es gibt auch Abende wo wir zusammen etwas unternehmen, das ist dann natürlich nochmal ein bisschen was Anderes.

    Morgens bin ich eigentlich auch nicht so der Kuschler, weshalb wir nicht pauschl immer kuscheln. Manchmal ergibt es sich, manchmal eben nicht. Liegt unser Kind schon mit im Bett (weil früh wach geworden oder nachts dazu gekommen), dann kuschelt die ganze Familie noch ne Runde im Bett, das Kind mitten drin und wir genießen das sehr.

    Sex gibt es morgens nicht. Ich kann absolut nicht entspannen, wenn ich jede Minute mit dem Erwachen meines Kindes rechne und damit, dass sie plötzlich in der Tür steht. Abends ergibt es sich oder eben auch nicht.

    (14) 11.11.16 - 07:29

    hi,

    bei uns ist es sehr mau - leider. wir sind uns darüber bewusst und bisher schadet es uns nicht, die kleine schreit regelmässig nachts, und so gegen 2 und 5 kommt der kleine der sein essen will... ab 5 will er dann nicht mehr schlafen und ich stehe mit ihm aus, dass mein mann weiterschlafen kann (sonst würde der kleine lärm machen wegen langeweile)

    somit wachen wir schon mal nicht gemeinsam auf und kuscheln somit auch nicht gemeinsam :-) abends ist es ähnlich da geht mein mann wegen übermüdung sehr zeitig ins bett, ich hab aber noch arbeit hier und einiges zu erledigen sodass ich ne gute stunde nach ihm ins bett gehe. unsere zweisamkeit beschränkt sich momentan auf das gemeinsame abendessen (da schlafen normalerweise beide kinder) manchmal schauen wir noch was zusammen..aber so ne echte intime zweisamkeit ist derzeit nicht möglich.

    ich habe das auch angesprochen er sieht es wie ich - es wird auch wieder besser (hoffen wir jedenfalls) ;-)

    liebe grüsse
    pudeline

Top Diskussionen anzeigen