Einsam trotz Beziehung

    • (1) 10.11.16 - 14:42
      schokoherzchen

      Hallo!

      Ich bin 4 Jahre mit meinem Freund zusammen. Er ist 42 und ich bin 26. Es war eine schwierige Anfangsphase und es hat auch ein Jahr gedauert bis wir dann wirklich fest zueinander gefunden haben. Ich war am Anfang total glücklich, dass es mit ihm geklappt hat , er war aufmerksam und all die schönen Dinge des Anfangs waren so toll. Wir haben viel Spaß gehabt und sind dann richtig schnell zusammen gezogen. Er hat ein großes Haus und einen super Job wo er gut verdient. Ich wurde dann geplant und gewollt von uns beiden schwanger und unsere Tochter ist jetzt 1,5 Jahre alt.

      Soviel zu der Vorgeschichte.
      Leider hat sich im Laufe der Zeit heraus gestellt dass er ein irgendwie gefühlskalter Mensch ist, was von Monat zu Monat immer schlimmer wird.
      Anfangs hab ich öfter eine Umarmung bekommen oder ein Lächeln irgendetwas was zeigt, dass er mich mag und ich wichtig für ihn bin. Das hat sich total verändert.Er sagt nichts zu mir dass er mich liebt oder so. Küssen tut er nur wenn er Sex will, dann kann er sehr charmant sein und tut alles um seine Befriedigung zu erhalten. Wenn ich sonst auf ihn zugehe um ihm einen Kuss zu geben oder mich an ihn zu schmiegen dann hat er immer keine Zeit und ich soll ihn in Ruhe lassen, er hat immer keine Zeit. Es verletzt mich sehr. Dass ich keine Zärtlichkeit bekomme und mehr oder weniger betteln muss, mal in den Arm genommen zu werden macht mich krank. Und das bekomme ich nur wenn er dann gleich geil wird und Sex will.

      Eigentlich denkt da doch jeder dass er mich vielleicht nicht mehr liebt. Das denke ich auch manchmal. ABER: Warum schenkt er mir dann dauernd teure Geschenke, Blumen, läd mich zum Essen ein und möchte immer Sex? Ich verstehe diese Logik nicht. Das würde er doch nicht machen wenn er mich nicht lieben würde oder ich ihm egal bin. Ich würde mich viel mehr über ein Hab dich lieb oder über einen Kuss freuen. Auch ohne Sex als Gegenleistung.

      Er sagt er kann keine Gefühle zeigen, wenn er mich nicht lieben würde wäre er nicht mit mir zusammen, würde mich nicht in seinem Haus wohnen lassen, würde mein Leben finanzieren und hätte kein Kind mit mir haben wollen. Das muss mir klar sein und als Liebesbeweis reichen. Doch das ist es nicht.

      Ich bin so frustriert. Er redet nicht mit mir, weil er alles für normal sieht. Er ist nunmal so. Und ich muss das akzeptieren.

      Er gibt mir das Gefühl, dass ich froh sein müsste ihn zu haben, weil er gut aussieht und viel Geld hat und erfolgreich ist. Das ist er auch wirklich.

      Dauernd bekomme ich zuhören wer ihn doch alles toll findet und es mich doch freuen muss, dass er sich mich ausgesucht hat. Und das muss reichen. Doch es reicht mir nicht. Ich versuche ihn so zu nehmen wie er ist und damit klar zu kommen. Dass ich von ihm keine Umarmungen bekomme, keine lieben Worte, kein Kuscheln beim Fernsehen ohne dass er direkt Sex will.

      Doch es macht mich unheimlich traurig. Wenn ich sehe wie andere Männer ihre Frauen küssen oder umarmen. Er kauft dann ein teures Geschenk und denkt dadurch bin ich ruhig und zufrieden.

      Langsam kommt es mir vor als sei ich der einsamste Mensch der Welt, trotz Beziehung. Meine Familie und die Freunde wohnen weiter weg, seit ich zu ihm gezogen bin können wir uns nicht mehr so oft sehen. Ich glaube ich werde hier depressiv.

      Was soll ich tun damit es mir besser geht?

      • (2) 10.11.16 - 14:47

        ... so hart das klingt: du musst dich entscheiden, ob du wirklich mit ihm alt werden willst
        .... oder ob du in den sauren Apfel beißt und aus dem Goldkäfig heraustrittst.

        auch wenn ihn alle anderen toll finden: du musst für dich deinen Weg finden und gehen. das kann kein anderer machen. und nur du fühlst, was du fühlst und nur du weißt, was dir gut tut und was nicht...
        #liebdrueck

        • (3) 10.11.16 - 15:18

          ich weiss nicht was der richtige Weg ist. Das Leben hier macht mich kaputt und depressiv. Doch ich habe kein Leben mehr ohne ihn. Meinen Job habe ich gekündigt als ich zu ihm gezogen bin weil es zu weit weg war und wir wussten ich bekomme bald ein Baby. Ich habe keine Wohnung und weiss nicht wie ich mit meiner Tochter alleine leben soll. Und dann kommt noch hinzu er ist vernarrt in sie und würde mich niemals mit ihr weg gehen lassen. Er hat gesagt ich kann ja gehen wenn es mir hier nicht passt aber sie bleibt bei ihm. Und das könnte ich niemals tun. Da bleibe ich lieber hier.

      "Er gibt mir das Gefühl, dass ich froh sein müsste ihn zu haben, weil er gut aussieht und viel Geld hat und erfolgreich ist. "

      "Dauernd bekomme ich zuhören wer ihn doch alles toll findet und es mich doch freuen muss, dass er sich mich ausgesucht hat. Und das muss reichen."

      ...gruselig...

      Was Du tun kannst? Beantworte Dir die Frage, ob Du das für z.B. die nächsten 10 Jahre so haben willst.

      Viele Grüße
      hundkatze.maus

    Dein Freund hätte sich besser einen Rassehund zugelegt. Da wären ihm Bewunderung und Dankbarkeit sicher.
    Für den Haushalt eine Haushälterin und an Sex dürfte es ihm auch nicht mangeln, wenn er so ein toller Hecht ist, da werden sich sicher ausreichend Damen einfinden.

    >>>Was soll ich tun damit es mir besser geht?<<<

    Was würde dir denn gut tun, nach deinem Gefühl?

    • (7) 10.11.16 - 15:11
      schokoherzchen

      Mir würde jemand gut tun der mich sagt und zeigt dass er mich liebt und gerne mit mir als Person zusammen ist. Und ich ihm wichtig bin. Doch das kann er nicht. Er sagt er kann seine Gefühle nicht zeigen.

      • Du schreibst weiter oben, dass er in sein Kind total vernarrt wäre.
        Dem Kind gegenüber kann er Gefühle zeigen?

        • (9) 10.11.16 - 15:41

          Ja bei ihr kann er Gefühle zeigen. Zwar auch nur dann wenn ER möchte, also wenn ér Lust auf spielen hat. Dann kann er super albern und toben und kuscheln. Wenn er aber keine Lust hat dann brauche ich nicht damit zu kommen. Oder sie auch nicht. Dann lässt er sich auch abblitzen. Es ist so als ob er zwei Gesichter hat. Er kann ja auch bei mir super kuschelig und liebs sein wenn er sex will. Dann küsst er und bemüht sich. Sonst nicht. :-( Immer nur dann wenn er etwas will.

Warum fällt Dir das erst so spät auf......bzw. war er am Anfang anders zu Dir?

  • (11) 10.11.16 - 16:30

    ja am Anfang war er anders. Zwar war er nie der kuschelige Mensch der dauernd Händchen halten will oder umarmen und küssen. Aber er hat mich auch mal zwischendurch umarmt und geküsst. Und nicht nur wenn er geil war. Das wurde im Laufe der zeit immer weniger. Inzwischen ist er nur noch liebevoll wenn er sex will. Ansonsten eiskalt und abweisend. :-(

    • Mhh....wenn es (Dir) nichts bringt dass eben DU auf ihn zugehst und ihn in den Arm nimmst wenn Dir danach ist, solltest Du Dir schon irgendwann die Frage stellen, ob das letztendlich alles war, was Du von ihm noch erwarten kannst.....bzw. ob Dir das tatsächlich für die Zukunft für Dich selbst ausreicht, oder Du daraus letztendlich Konsequenzen ziehen musst.

Ihr bedient da mal richtig ein Klischee der unerfahrenen jungen Maus, die auf den älteren, jovialen, reichen Kerl reinfällt. Ihr wart noch in rosaroten Hochphase als du alles stehen und liegen gelassen hast und gleich noch schwanger geworden bist. Jetzt zeigt er sein wahres Gesicht - er hat ja, was er wollte. Offensichtlich wollte er ein Kind (mag ja sein, dass er mit Ende 30 tatsächlich in Zeitnot geriet und sich dachte, die nächstbeste ist die Auserwählte). Und du bist gleich drauf angesprungen und er war am Ziel.

Ihr führt keine Partnerschsft auf Augenhöhe. Er speist dich mit materiellen Dingen ab, wie man einem Kind einen Keks in die Hand drückt. Er gängelt dich, finanziert dich und möchte als Gegenleistung Sex von dir........ Aus seiner Sicht ein reelles Geschäft. Wenn du das so nicht möchtest, wirst du vermutlich gehen müssen, so hart es auch klingt. Du glaubst hoffentlich nicht wirklich daran, dass du einen erfolgsgewohnten, erwachsenen Mann von Anfang 40 umkrempeln kannst?? Anscheinend hat er auch kein Problem damit, dich ziehen zu lassen. Nur auf das Kind würde er nicht verzichten. Muss er ja auch nicht, denn er ist ja der Vater.

Leider fällst du auf den dummen Trick herein, dass er dich nicht mit dem Kind gehen lässt. Das ist allergrößter Blödsinn. Natürlich kannst du mit Kind gehen - allerdings nicht ohne seine Zustimmung bis ans Ende der Welt. Das Verhältnis zwischen Vater und Kind hat Vorrang. Aber du betreust jetzt das Kind und er hat wahrscheinlich berufsbedingt gar keine Zeit, ein Kind angemessen zu versorgen. Also wird es ziemlich sicher darauf hinauslaufen, dass das Kind bei dir bleibt und er dann Unterhalt zahlt.

Du solltest dir Rat bei einem Anwalt einholen, damit du nichts so ahnungslos dastehst und er weiterhin mit dir machen kann, was er will. Es wird Zeit, endlich erwachsen zu werden und dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Schaffen tausende andere Frauen auch.

Oder leb damit und richte dich in deinem goldenen Käfig bequem ein. Er gibt dir, was du brauchst (Geld, Haus etc.) und du gibst ihm dafür, was er will (Sex, sauberes Haus und das Kind im Haus).

Hast du vor noch etwas aus deinem Leben zu machen oder bleibst das nette Accessoire in SEINEM Haus,das um Liebe und Zuneigung bettelt? Entwickle dich doch weiter,werde unabhängig und interessant,dann sieht er dich als gleichwertige Partnerin und behandelt dich entsprechend. Sag ihm, dass du nicht mehr das junge naive Mädchen bist,das er mit Geschenken beeindrucken muss. Mir kommt es vor als hätte er eine junge Frau gesucht,die ihm ein Kind schenkt. Nicht mehr und nicht weniger

Außerdem kommt mir die Story bekannt vor

Top Diskussionen anzeigen