Wie damit umgehen?

    • (1) 17.11.16 - 09:34
      pinkladyyy

      Hallo!!!

      Ich habe einen Freund dessen Kinder immer die halbe Woche bei ihm leben. Wenn er aber sie bei sich hat kümmert er sich um nichts. ich mache alles weil mir die Kinder leid tun. Aber irgendwann habe ich auch keine Lust mehr. Findet ihr das richtig? das sich mich um fremde Kinder kümmern soll?

      Eure Pinklady

      • Richtig oder nicht ist hier nicht die Frage - willst Du das oder nicht, solltest Du Dich befragen. Wenn nicht, dann lass es halt.

        • (3) 17.11.16 - 09:51

          ich mag die Kids und finde sie süß und mache es (noch) gerne. Auch weil sie mir wie gesagt leid tun. Aber manchmal nervt es mich auch weil es seine Kinder sind und er sich überhaupt nicht richtig kümmert. Er würde sie mit Keksen in der Kiga schicken weil er keine Lust hat Brot zu machen und sagt wenn du willst dass sie gesund essen dann mach ihnen was. So in der Art. Oder wenn du willst dass sie was vorgelesen bekommen dann mach das.

          • (4) 17.11.16 - 09:53

            der Typ hat ja leider kein Verantwortungsgefühl den Kindern gegenüber

            ich könnte das auch nicht ertragen und würde das der Mutter sagen,
            dann können Sie ein anderes Modell finden, wo die Kinder kürzer beim Vater sind und konkrete Dinge vorhaben

            und ich denke, ich würde mit ihm sicher keine Familie gründen

          • Ich fände solches Verhalten bei meinem Partner doof, er hat aber andererseits recht, wenn er sagt, dass Du das, was Du für die Kinder willst und was er nicht bereit ist zu tun, selber tun musst. Wie gesagt, die Frage ist, ob Du das auf Dauer willst, denn die Chance ist gering, dass sich das ändert. Ich hätte ja noch gesagt, dass Du versuchen kannst, es nicht mehr zu tun, vielleicht kümmert er sich dann, aber so wie Du ihn beschreibst, klingt das zum Scheitern verurteilt und die Kinder würden dann eben mit Keksen in den Kiga gehen und nix vorgelesen bekommen.

      (6) 17.11.16 - 09:40

      ... wenn du mit ihm Kinder haben wirst, wird er sich auch nicht kümmern.

      und nein, ich finde das nicht richtig, wenn die Verantwortung dann nur bei dir liegt.

    • Ich finde es gut, dass du dich kümmerst aber du musst das nicht.

      ich würde mit der Mutter der kinder sprechen.

      Gleichzeitig würde ich mich von dem Mann trennen. Mit so einem verantwortungslosen Menschen könnte ich mir keine gemeinsame Zukunft vorstellen.

      Hallo,

      das Gute an der Sache ist, Du weuißt was Dich erwartet, solltest Du eine Familie mit ihm gründen....
      ER hat die Verantwortung, nicht Du.

      Viele Grüße

      Du solltest dich eher Fragen, ob du so einen Freund als Freund bezeichnen möchtest.

      Ich würde versuchen, ihm ins Gewissen zu reden und wenn das nicht fruchtet, die Mutter informieren, dass ihre Kinder verwahrlosen.

      Eine Erziehungshilfe wäre da gut.

      Gibt es beim Jugendamt.

      Nicht für dich, sondern für den Vater.

      ICH würde mit so einem Sack nicht zusammenleben wollen. Er scheint ja kaum ein Gespür dafür zu haben, was es bedeutet, Kinder zu haben.

      Die armen Kinder.

      L G

      White

Top Diskussionen anzeigen