mein partner will, das ich alleine zur kiwu klinik gehe

    • (1) 18.11.16 - 16:09
      kiwukiwu

      hallo zusammen,

      wir versuchen es schon seit 1,5jahren. ein spermiogramm haben wir schon machen lassen, da ist alles in ordnung bei ihm. da ich endometriose habe, hatte ich dieses jahr auch eine bauchspiegelung machen lassen, wurde entfernt. dann haben wir uns einen clearblue advanced fertilitätsmonitor angeschafft. der erste monat jetzt, hat er mir keinen eisprung angezeigt. obwohl ich bei meinen frauenarzt gewesen war, und dieser mir sogar zeigte das ich 2 tage vor dem es bin.
      muss dazu sagen, das ich hashimoto habe. die werte aber laut arzt in ordnung sind. nun habe ich von einem tsh wert gelesen. das dieser bei kiwu bei 1 liegen soll? habe aber 3.

      ich weiss es gehört hier nicht hin, wohl mehr in der kiwu spalte.

      er meinte die ganze arztrennerei usw.. würde ihn nerven. sollte in die kiwu klinik gehen, denn diese wüssten genau was mit mir nicht stimmen würde. möchte aber nicht mit mir dort hingehen, da ich alleine hin soll.

      für mich kommt es aber erstmal nicht in frage, wenn man doch noch so alles ausprobieren kann und kontrollieren kann, was noch machbar ist. oder wie seht ihr das?

      liebe grüsse von der deprimierten

      • Ohne Mann in die kiWu macht kaum Sinn...

        Am deiner Stelle würde ich nicht zu lange warten, da die endo ja auch wieder kommt. Irgendwann ist die op einfach umsonst gewesen, das wäre ärgerlich.

        Hallo!

        Rede erst mal mit Deinem Mann, wie seine Wünsche denn aussehen.

        Man gerät beim Kinderwunsch schnell in so eine Maschinerie rein, wird von einem Arzt zum nächsten geschickt, hat dazwischen aber gar keine Zeit, mal nachzudenken, ob man das will.

        Darüber müsst ihr aber zusammen sprechen: wollt ihr den Kinderwunsch mit allen medizinischen Möglichkeiten weiter verfolgen? Wollt ihr das jetzt oder lieber noch ein wenig Zeit zu zweit genießen? Ist euch beiden bewusst, dass es nicht klappen muss sondern Kiwu-Behandlungen keine allzu tolle Erfolgsquote haben? Ihr wollt ja nicht nur einen positiven Schwangerschaftstest sehen (das ist die Zahl, die einem die Ärzte nennen) sondern ihr wollt ein gesundes Baby haben, da stehen die Chancen ein ganzes Stück schlechter.

        Ist eure Beziehung schon an einem Punkt, an dem sie den Belastungen gewachsen ist, die mit Hormonbehandlungen und Sex nach Zeitplan einher gehen? Oder wäre im Moment der Stress noch zu viel und würde was kaputt machen zwischen euch?

        Erst reden, und zwar ERGEBNISOFFEN. Das ist keine Einbahnstraße, der man zwangsweise folgen muss, man kann da auch gerne mal rechts ran fahren und noch ein wenig warten, oder sogar umkehren und sich im Leben ohne Kind auch gut einrichten.

        Im Moment macht es einfach nicht den Eindruck, als ob Dein Mann im selben Tempo mitmachen will wie du. So wird das nichts.

        • zu einem thema bei dem mann keine ahnung hat würde ich lieber nichts schreiben! ich weiss nicht bei welchem arzt DU bist... aber in der kiwu klinik entstehen bestimmt keine ungesündere kinder!!;)

          • Ich gehe davon aus, dass sie nicht meint, dass die Kinder "ungesünder" sind, sondern dass die Fehlgeburtenquote nicht ohne ist.

            Ich habe auch nicht geschrieben, dass die Kinder nicht gesund wären - Behinderungen und Geburtsdefekte kann es immer geben. Sondern es gibt eine sehr hohe Quote von Fehlgeburten. Deswegen habe ich geschrieben, dass sie ja nicht nur einen positiven Schwangerschaftstest erreichen wollen, sondern ein Baby.

          • Und wenn man nicht in der lage ist Texte zu verstehen dann macht es auch wenig Sinn seinen senf dazu zu geben.

            • ihr dummerchen.. die fehlgeburtqupte ist erst höhe ab 35jahren.. ich weiss ia nicht bei welchen billigen arzt ihr in behandlung seid ;)) bei meinem ist die quote pro zyklus bei 45% & die fehlgeburt quote normal wie einer "normalen" schwangerschaft;)

              • Ja, damit kommst Du pro Versuch auf eine "Baby-Take-Home" Zahl um die 15-20% pro Versuch.

                • 15-20% haben lediglich die schlechter ärzte... da kostet ne behandlung 3000 euro weil noch nicht di neusten geräte, methoden etc eingesetzt werden^^ 20% ist sehr wenig..

                  • Sorry, aber das ist absoluter, nicht korrekt recherchierter Blödsinn...

                    Und wer andere als "Dummerchen" bezeichnet, der hat noch ganz andere Probleme #gruebel

                    Nein.

                    Man geht davon aus, dass ca. 50-70% aller Embryos nicht zur Geburt eines lebensfähigen Kindes führen. Bei natürlicher Empfängnis bekommen es viele Frauen gar nicht mit, nehmen nur an, die Regelblutung wäre ein bischen später und heftiger, aber bei künstlicher Befruchtung wird ja extrem oft ein Bluttest gemacht und damit ist der Beweis für einen frühzeitigen Abort ganz deutlich.

                    Auch "nur" ein positiver Schwangerschaftstest wird von vielen Ärzten noch nicht als bewiesene Fehlgeburt angesehen. Wenn Du nach Statistiken suchst werden da auch oft nur die Fehlgeburten eingerechnet, bei denen die Ärzte wenigstens einen Herzschlag beim Fötus gesehen hatten, aber realistisch ist auch jede leere Fruchthöhle ein Abort gewesen.

                    Wenn Deine Kiwupraxis von 45% spricht, meinen sie damit 45% von positiven Schwangerschaftstests pro Versuch. Aber es gehen dann eben immer noch die 50-70% im Laufe der Schwangerschaft ab.

                    Macht also 15-20% Geburten lebensfähiger Babys pro Versuch.

                    Es tut mir wirklich leid, aber das sind die wirklichen Zahlen. Und für diese eher kümmerlichen Aussichten nehmen tausende Frauen riskante Hormonbehandlungen auf sich, Sex nach ärztlichen Empfehlungen, psychischen Druck, teilweise hoche Kosten, Eheprobleme in Folge des ganzen Theaters...

                    Klar, wenn man die drei Versuche ausreizt, die die Krankenkassen zahlen, vielleicht noch ein paar Versuche aus eigener Tasche bezahlt etc., dann sind die Aussichten besser. Aber das ist wie beim Würfeln: hier werden die Chancen nicht zusammen gezählt, sondern jeder Versuch ein Neuer Wurf, und das lebensfähige Kind wäre der Sechser.

                    Das war die "Einführung in die Stochastik" für Heute, das "Dummerchen" verzeihe ich Dir Mal.

        Kenne auch nicht das höher fehlgeburtquote. Viele verwechseln dass ein eingesetzte Zelle nicht anwächst. Das ist traueig uns frustrierend, aber keine Fehlgeburt!

        Die geburtsquoten wie auch mehrlingsquoten könnt ijr in der klinik erfahren.

        Was klar stimmt: nicht jeder wird in der kiwu schwanger

    Hi,

    Ich verstehe das jetzt richtig: bei dir gibt es einige Dinge, die es abzuchecken gibt. Und dein Freund nervt die Arztrennerei, also sollst du in die Kiwuklinik gehen, damit die zaubern und er keinen Stress mehr damit hat? Und du bist dir sicher, dass das der richtige Mann für gemeinsame Kinder ist?

    Ich weiß wie nervenaufreibend Kinderwunschzeit sein kann - aber er kann ja nicht einfach sagen "an mir liegt's nicht, also mach du mal"...

    Der TSH sollte für eine Schwangerschaft unter 2 liegen.

    (15) 18.11.16 - 20:21

    Hallo,

    die Kinderwunsch-Zeit ist hart. Dein Partner sollte auf jeden Fall hinter dir stehen und zumindest zum 1. Besuch der Klinik mit erscheinen. Später muss er nicht überall mit dabei sein. Meiner war bspw. dann nur zum Spermiogramm und zur Besprechung der IVF mit dabei. Alle anderen Termine habe ich alleine gemacht.

    Zu lang solltest du nach der Endometriose-OP auch nicht warten, das wächst ja wieder nach und dann war erst recht alles umsonst.

    LG und alles Gute

Top Diskussionen anzeigen