Er treibt mich in den wahnsinn

    • (1) 25.11.16 - 10:49
      Wasfrauwill

      Hallo,
      Ich bin seid ich 19 bin mit meinem Mann zusammen.
      Wir haben 3 gemeinsame Kinder aber ich fühle mich leer.
      Ich weiss nicht was passiert ist aber ich habe
      das Gefühl das wir in allem anders sind.
      Unser Sexleben ist seid fast 1 1/2 total eingefroren
      weil er ganz anderen Sex möchte wie ich.
      Küssen schmusen all diese dinge sind die
      die er nicht so gerne macht.
      Für ihn ist sex sehr wichtig aber eben nur seinen
      Sex.
      Alle diskusionen führten noch zum weiteren streit.
      Es ist das verlangern was ich vermisse
      Liebe, zuneigung ich sehne mich so sehr danach
      Für ihn ist eine gute Beziehung den Sex wo er sich
      Befriedigt fühlt es zählt auch nur sex.
      Das ist für ihn eine beziehung.
      Klar gehört dies auch dazu aber zu diesem

      Sex wonach ich mich sehne zählen aber mehrere
      Punkte.
      Wir sind irgendwie nicht mehr auf der wellenlänge
      Hab einfach nur Angst das wir uns azseinandergelebt

      haben.
      Ich möchte das natürlich nicht aber wie konnte
      das passieren?
      Wieso funktioniert unsere Beziehung nicht mehr?
      Ich liebe ihn, aber ich kann doch nicht jedesmal
      zu seinen Sex sachen ja sagen
      Ausserdem ist es für mich absolut frustrierend
      weil es überhaupt nicht zu meinen gedanken
      oder irgendwie " geil" macht.
      Mich nicht.
      Aber für ihn das grösste.
      Er ist von dem Sex den ich liebe sehr gelangweilt
      und braucht immer wieder was neues was mich
      Sehr überfordert.
      Vielleicht habt ihr einen rat für mich
      Würde mich freuen

      Mein Mann ist ende 30 ich anfang 30

      • Versucht es mit einer Paartherapie. Ich wünsche euch viel Erfolg damit.

        Schwierig, da einen Rat zu geben. Sex sollte auf jeden Fall beiden Spaß machen. Wenn ihr langfristig zusammen bleiben wollt, müsst ihr Kompromisse eingehen. Zum Beispiel, indem ihr beim Sex abwechselnd Wünsche von euch beiden umsetzt. Wenn man sich liebt, will man sich ja gegenseitig gut tun. Allerdings sollte man nie etwas tun, was man auf gar keinen Fall will. Vielleicht hilft da ja mal ein offenes Gespräch. Bewusst aufeinander eingehen, sich gegenseitig gut tun ist das, was eine Beziehung aus meiner Sicht am Leben hält.

        Ich wünsche euch viel Erfolg und hoffe, dass ihr eure Beziehung noch retten könnt!

        (4) 25.11.16 - 12:00

        Das hört sich so an, als wäre Deine Art Sex zu mögen eher die romantische Art, seine eher das, was man in den meisten Pornos sieht. Also rein auf den Akt reduziert, die Frau als Mittel zum Zweck und Objekt für die Befriedigung. Stimmt das so?

        Ihr müsstet also beide Kompromisse machen um Euch in der Mitte zu treffen, wenn Eure Vorlieben nicht so weit auseinander gehen, dass das unmöglich ist. Es gibt ja auch Sexpraktiken, die vielleicht für einen von Euch ekelhaft oder abstoßend oder auch schmerzhaft sind und da kommt man nur schlecht zusammen.

        Wir realistisch ist es denn, dass Ihr Euch in der Mitte trefft?

        • Ja, du hast recht was du geschrieben hast.
          Er benutzt diese pornos die für mich eher
          unrealistisch sind, ich kann auch porno schauen
          daran liegt es nicht aber diese Art von porno
          und das er das danach von mir verlangt
          das ist das wieso unsere ehe sichtlich in die brüche geht.
          Seine Art von Sex zu haben hat in meinen Augen Nichts
          Mehr mit liebe zu tun sondern nur mit seiner
          Befriedigung.
          Da kann ich nicht mithalten weil dies mich
          sehr überfordert und manschmal dben auch

          schmerzhaft ist.
          Wie oft tat ich es für ihn für unsere beziehung
          aber jetzt kann ich es nicht mehr und diese

          Pornos verursachen nur noch panik bei mir.
          Et soll sich soviele pornos reinziehen wie er will
          doch ich bin ehrlich am ende.
          Ich weiss gerade echt nicht wie es weiter gehen soll.
          Denn durch seine Sex begeisterung und wenn

          ich nicht mitmache sind dann die nächsten
          Tage krach vorprogrammiert.

          • (6) 25.11.16 - 12:25

            Heisst das, Du machst ihm zuliebe die ganze Zeit mit, obwohl Du gar nicht wirklich möchtest? Dann lass zuerst einmal das sein, das hilft ja auch nichts. Und wenn er dann sauer ist, dann ist er eben sauer. Aber Dich zum Sex zu nötigen bringt Euch keinen Schritt weiter, Du bist kein Objekt, sondern eine Frau und Du darfst auch dazu stehen, dass Dir seine Art nicht gefällt.

      Hallo!

      Wenn Du etwas beim Sex nicht willst, dann sag nein. Auch wenn er dann beleidigt ist, Du vergewaltigst Dich doch damit selber, wenn du das nicht willst.

      Sonst wäre wichtig, dass ihr eine Eheberatung macht, damit ihr wieder ins Gespräch kommt über eure Bedürfnisse und Wünsche. Damit ihr eine gemeinsame Linie finden könnt, mit der ihr beide leben könnt.

      Es war doch am Anfang sicher anders, sonst hättet ihr doch keine 3 Kinder zustande gebracht, also kann es auch wieder so werden.

      Hallo,

      du bist seit 19 Jahren mit deinem Mann zusammen und bist Anfang 30. Ich nehme an, du warst noch ein sehr junges Mädchen als ihr zusammengekommen seid. Gehe auch davon aus, dass du noch keine anderen Partner hattest und dich demzufolge nicht ausprobieren konntest.

      Das kommt manchmal vor, dass sich Menschen weiter bzw. in gegensätzliche Richtungen entwickeln. Ich denke, euer nicht harmonierendes Sexleben ist nur ein Symptom für etwas, was in eurer Beziehung nicht stimmt.
      "Wir sind irgendwie nicht mehr auf einer Wellenlänge...." Genau, das beschreibt es wohl.
      Dein Mann hat keine Lust, auf deine Bedürfnisse einzugehen und du hast sein Verhalten langsam satt.

      Würde dein Mann einer Paartherapie zustimmen? Die würde ich auch mit dem Gedanken an eurer drei Kinder auf jeden Fall anstreben.

      LG

      Nici

      • Öhm.....

        30-19 = 11 . Da wäre sie nicht nur ein blutjunges Mädchen gewesen. Eine Beziehung wäre dann sehr schwierig gewesen.

        Ich lös mal auf: Sie ist mit ihrem Mann zusammen, seit sie 19 war.

        Aber der restliche Inhalt passt.

Top Diskussionen anzeigen