Total überfordert

    • (1) 25.11.16 - 14:29

      Hallo

      ich bin gerade total überfordert mit allem und weiss nicht wo mir der Kopf steht. Ich könnte nur heulen und herum keifen und das abwechselnd mit meinem Freund!!! Ich kann mich selbst nicht mehr leiden und unsere situation! Hier herrscht nur Chaos. Wir bekommen in 2 Wochen ein Baby und es nichts vorbereitet. Wir sind erst wieder umgezogen nun das zweite mal weil die eine Wohnung schimmel hatte und hier steht alles im weg und in karton und mein Freund macht absolut nichts. Ich sage er soll wenigstens das bett aufbauen weil ich nachts wenn ich auf Klo muss von den tiefen Matratzen auf dem boden total schlecht hoch komme und fühl mich wie ein schwerfälliger wal. Ich höre nur er macht er macht er macht aber er macht nichts. Und weder Babybett noch schrank ist aufgebaut. Alles in Tüten wie wir es bekommen haben. Und ich wollte es waschen weil es auch nach Rauch stinkt aber wir haben keine Waschmaschine. Ich drehe hier durch. Er ist ganz gechillt und sagt wir haben zeit. Ja klar. Die Küche steht nicht und wir essen nur was in der Mikro warm gemacht werden kann. Meine ganze Freunde auf das Baby ist schon weg weil hier nur chaos ist. Wie soll das werden das wird nie in 2 wochen alles fertig sein. Ich bin so genervt von ihm und er sagt das ist nur weil ich schwanger bin und nimmt mich nicht ernst. Dann hatte ich einen Kumpel gefragt ob er Möbel aufbauen kommen kann und als der da war und mein Freund gekommen ist war er total ausgeflippt und hat ihn aus der Wohnung geschmissen. Weil er macht das. Davon merk ich aber nichts. Er meinte ich soll nie wieder einen anderen n fragen ob er sein zeug für ihn erledigt. Seine Nerven liegen auch blank und er wird immer gleich laut und aggro. Als ob ich ihn nur nerven will wenn ich ihn etwas bitte was er endlich machen soll. Am liebsten würde ich abhauen und ihn zurück lassen und das Baby zur Adoption geben und einfach nur alleine und frei leben wie ich es will. :-( Und dann muss ich wieder heulen weil ich solche Gedanken habe und das baby nichts dafür kann. Ich glaube ich drehe noch durch. Danke fürs Auskotzen.
      Jessy

      • (2) 25.11.16 - 14:36

        Beim lesen war mein erster Gedanke: freunde zusammen trommeln und los. Dann kam der punkt mit dem bekannten....

        Macht er wirklich nichts oder einfch nur andere punkte als die die dir wichtig sind.

        Lg

        • (3) 25.11.16 - 14:39

          Er arbeitet und nach der Arbeit hat er erst keine lust weil er dann chillen und runter kommen will. Dann fängt er an in der einen Ecke zu streichen und lässt es bleiben und fängt den einen Schrank an und lässt es bleiben und irgendwann sitzt er vor der Glotze auf dem Boden und raucht und sagt er hat keinen Bock mehr.

      (5) 25.11.16 - 14:37

      Hast Du Verwandte oder Freunde zu denen Du ziehen kannst? Ich würd ihn mit dem Krempel alleine lassen. Sammel Deine Nerven und Kräfte für die Geburt.

      • (6) 25.11.16 - 14:41

        Ich würd ihn das alleine machen lassen aber dann lebt er in 6 Monaten noch auf Matratzen und aus der Mikro . Ich könnt schon zu einer Freundin gehen aber dann mit Baby bei jemand zu Gast wohnen ist doch echt mist. So hab ich mir das nicht vorgestellt :-(

        • Warum bekommt man mit so einen Kerl ein kind?

          Naja, im Grunde immer wieder das selbe.

          Was du machen kannst? Da du der Meinung bist er hat in 6 Wochen noch nichts vollbracht weil er zu faul oder blöd oder beides ist.... Bleibt nur der Weg zu gehen. Ich hoffe der Mietvertrag läuft nicht auf euch beide. Bestenfalls auf dich.

    (8) 25.11.16 - 14:38

    Ich hol schon mal Popcorn....

    • (9) 25.11.16 - 14:42

      schön dass du es lustig findest. Ich nicht mehr überhaupt nicht .

      • (10) 25.11.16 - 14:49

        Du, lustig finde ich es schon lange nicht mehr, was da bei dir abgeht.

        Ich hätte jetzt auch noch viel mehr schreiben können. Aber dann würde ich gesperrt werden. Deshalb hole ich mir Popcorn und schaue nur "Trash Internet".

        Was ich mir aber trotzdem nicht verkneifen kann.... Das Kind tut mir sehr leid. Es kann sich leider nicht aussuchen, bei wem es leben und aufwachsen muss.

        Weißt du denn inzwischen wenigstens, wer der Vater ist?

        • (11) 25.11.16 - 14:52

          Na du weisst ja anscheinend sehr gut über mich und mein Leben bescheid was???? Bilde dir nicht ein über andere urteilen zu können. Ich versuch mein bestes alles auf die Kette zu bekommen aber du siehst es klappt hinten und vorne nicht weil er nicht mit zieht. Was soll ich da bitte machen????

          • (12) 25.11.16 - 14:55

            Naja du hast ja hier schon sehr viel über dich und dein Leben geschrieben.

            Ist dein Freund der, der dich geschlagen hat?

            <<<Was soll ich da bitte machen????>>>

            Wenn du wirklich was auf die Kette bekommen willst, dann schmeiß den loser raus, geh zum Jugendamt und lass dir helfen.

            • (13) 25.11.16 - 14:57

              Nein das ist der andere. Der mit dem ich vorher zusammen war wir kennen uns ewig und lieben uns auch. Der Arsch der mich geschlagen hat mit dem war ich nur ganz kurz zusammen

              • Ist das der, mit dem Du bei seinem Vater gewohnt hast?

                Und das mit den Klamotten ist nicht so schlimm - wenn dein Freund in der Wohnung raucht, kommts darauf auch nicht mehr an.

          (15) 25.11.16 - 18:11

          Und was machst Du den ganzen Tag-außer rummotzen?

          Es ist doch in jedem Deiner Beiträge der gleiche Kappes!
          Und Du nimmst von allem was hier gesagt wird absolut NICHTS an!

          Hast du irgend einen der unzähligen Ratschläge angenommen? Nein oder? Dein Bestes ist leider unbrauchbar, warum versuchst du nicht mal einen der Ratschläge zu befolgen? Oder wenn du unbedingt ein solches Leben führen willst, dann besitze wenigstens die Grösse deinem Kind die Chance zu geben in einem passenden Umfeld aufzuwachsen.

    (17) 25.11.16 - 14:50

    Hast du mit ihm mal besprochen was gebutstermin bedeutet. Die kinder werde nicht auf die minute pünktlich "geliefert". Vlt kannst du mit ihm das gespräch beginnen indem ihr einfach nochmal das vorgehen am.tag x besprecht. Wo steht deine Tasche usw. Dass es für ihn greifbarer wird.

    Lass ihn mal 10 Punkte aufschreiben die ihm vor der gevuet wichtig zu erledigen sind. (Nicht nennen) konkrete und nicht so allgemeine wie alles aufbauen. Mach du für dich das selbe und dann schaut was die schnittmenge ist. Diese pubkte mit den konkreten nächsten Tagen beschriften und los. Dann ist es nicht mehr so ein Berg sondern es sind kobkrete Punkte die er mitbestimmt hat. Ich befürchte du musst dich von dem gedanken verabschieden dass alles fertig ist wenn das kind kommt.

    Einfach mal ideen was du machen könntest.

    Habe ich es richtig verstanden, er rauch in einer Wohnung in der ein baby wohnen soll??? Warum lässt du dir das gefallen?

    Lieben Gruß

(18) 25.11.16 - 14:53

Was mir viel mehr Sorgen macht ist, dass du am liebsten dein Baby zur Adoption freigeben willst um frei zu sein? Was kann dein Ungeborenes jetzt dafür, dass dein Freund nichts macht? #aerger

Es hätte doch eher heißen müssen: Ich würde am liebsten meine Sachen nehmen und gehen- mit Baby!

(22) 25.11.16 - 14:58

Ich würde tatsächlich gehen und mich bei Freunden oder Familie einnisten. Und ihm sagen, er kann mir ja Bescheid sagen, wenn alles fertig ist, dann komme ich zurück.

Daran würde man ja deutlich sehen, was bei ihm Priorität hat. Und Du kannst Dir über eines sicher sein: Im Moment bist das nicht Du und es ist auch nicht das Baby und das wird nach der Geburt keinen Tick besser, wenn Du ihm jetzt nicht den Zahn ziehst.

  • (23) 25.11.16 - 16:07

    Also wenn er in dem Tempo weiter macht geh ich auf jeden fall. Ich hab keine Lust mit baby auf einer Matratze auf dem Boden zu schlafen und die Klamotten aus dem Karton zu holen. Aber ich hoffe er checkt das endlich und macht am wochenende was. Ich sag ihm wenn bis nächstes Wochenende nicht das nötigste fertig ist ziehe ich zu meiner Freundin. Dann kann er alleine in der Bude hocken.

Top Diskussionen anzeigen