Jugendliebe - Tattoo - Wunschdenken?

    • (1) 25.11.16 - 23:45
      Schlaflose

      Hallo zusammen,

      Ich versuche mich jetzt extrem kurz zu fassen, da ich sonst völlig ausschweifen und vermutlich den Faden verlieren würde ;)

      Eckdaten:

      Ich Ende 20, in einer unglücklichen Partnerschaft, 1 Kleinkind

      Er Anfang 30, glückliche Ehe (zumindest augenscheinlich), 1 Kleinkind

      Unsere Jugendliebe begann vor 15 Jahren im Internet, 1. Date erfolgte erst 5 Jahre später (uns trennten 600km) , 5,5 Jahre Beziehung (zusammenlebend), lange schwer verliebt, Romeo und Julia, Seelenverwandte...

      Dann dramatische Trennung ( meine Schuld - riesen Bockmist gebaut ich blöde Kuh)
      Er versucht mich zurück zu gewinnen, ich wollte nicht, als ich ihn dann wieder haben wollte war er bereits glücklich liiert mit der jetzigen Frau.

      Anfangs noch sporadischen Kontakt (Er zog zurück in seine Heimat), nach kurzer Zeit dann seinerseits Funkstille was ich respektierte.

      Zum Hauptthema

      Aus unserer Beziehung trug er ein Tattoo am Arm ,welches den verschnörkelten, aber gut erkennbaren Anfangsbuchstaben meines Namen beinhaltet inkl. 2 Zeichen welche die damals geschworene Verbundenheit mir gegenüber bekunden. (Ja wir waren jung und dumm! auch ich trag seine Initialen neben dem Herzen)

      Nun, gestern morgen lag ich lange im Bett, ich hatte von meiner Jugendliebe geträumt und schwelgte in Erinnerungen...hatte ein merkwürdiges Gefühl und wollte im Sozialen Netzwerk nach ihm gucken.

      Er hatte Bilder gepostet, auf denen er stolz seine neuen Tattoos zeigt, die ungeliebte alte Tattoos überdecken sollen....Und da traf mich dann ein wenig der Blitz - das von "mir" hat er nicht covern sondern sogar noch umranden lassen und hält es direkt vor die Kamera ???

      Ich bin seitdem völlig durch den Wind...
      Ich denke ich bewerte das über weil ich es will - ich nie wirklich aufgehört habe ihn zu lieben...

      Er spricht bzw schreibt seit Jahren kein Wort mit mir, löschte mich bisher aber auch nicht aus seiner Freundesliste. Er weiß also, dass ich das sehen würde.

      Oder hat er sich gar nix dabei gedacht und findet das Tattoo einfach schön?
      Mach ich mir zu Unrecht Gedanken? Ich hab das Gefühl ich stehe grad total neben mir.
      Ich meine, ich hab ja auch ein Bildchen mit seinem Anfangsbuchstaben und wenn ich mich an dieser Stelle tättowieren lassen würde, ließe ich diese "Jugendsünde" wahrscheinlich gleich mit überdecken und nicht noch umranden...Und dann schon gar nicht online Stellen.

      Obwohl meine Beziehung im Gegensatz zu seiner recht arschig ist, mein Partner würde mich fragen ob ich nen Vogel habe.

      Reagiere ich über? Ich interpretiere zu viel da hinein, oder? Wascht mir bitte den Kopf wenn nötig.

      Hab's leider nicht kürzer hinbekommen :(((

      Danke an jene die es bis hierhin gelesen haben!
      Hoffe mein Text ist verständlich...bin grade völlig konfus...

      • Also ich verstehe diese tätowierten Leute nicht. Ich finde immer, mit spätestens 60 sehen die Männer damit aus wie Karussellbremser und die Frauen nur noch lächerlich.

        ABER..........es wird gern bekundet, es gehöre zum eigenen Körper, es sei ein Teil des vergangenen Lebens, man verbindet mit jedem Tattoo etwas usw.usw.

        Warum in Gottes Namen lässt man dann die Tattoos überstechen und verändern? Verändert man damit die Vergangenheit oder die Erinnerung daran? Ich finde das total absurd. Entweder sagen sie wirklich was aus oder sie sind eher hirnlos gestochen worden und irgendwann gefällt einem die Bauernmalerei nicht mehr.

        In eurem Fall scheint sie eine Bedeutung gehabt zu haben. Warum sollte er sie überstechen? Liebesbriefe von damals oder andere Erinnerungsstücke hebt man i. d. R. auch auf, liest sie sich vielleicht alle 10 Jahre mal durch. U. U. hat er dieses. Ist mehr Verstwand ausgesucht und es gefällt ihm heute noch und er hat es aufhübschen lassen. Warum sollte er dir damit ein Zeichen geben wollen? Wenn er leidlich glücklich in der Beziehung ist, wird er nicht so dämlich sein, gerade dieses Tattoo in die Kamera zu halten, um etwas auszusagen. Seine Partnerin wird wohl wissen, was das Motiv bedeutet und vermutlich auch bei fb unterwegs sein. Und da soll er gerade DIR ein Zeichen senden?

        Wenn er was von dir wollen würde - was du dir offenbar zusammensträumst - dann könnte er dich ganz simpel und unverfänglich anschreiben. Hat er aber schon lange nicht mehr. Hat er dir zum Geburtstag gratuliert oder anderes völlig normales getan, das erstmal keine Hintergedanken vermuten lässt, aber ein gemeinsames Schwelgen in Erinnerungen anbahnt?

        Je besch****** die Gegenwart ist, umso rosaroter wird die Vergangenheit. Das spielt sich gerade in deinem Kopf ab. Wenn ihr die romantischen Seelenverwandten wäret, die du gerne so siehst, dann wäre ihr füreinander bestimmt und hättet Wege gefunden, um zueinander zu finden. Nieman von euchnhat aber etwas in dieser Richtung unternommen.

        Eher frage ich mich, warum du in einer arschigen Beziehung steckst und dich nicnt daraus befreist. Wäre ja ein leichtes dann auf fb bekannt zu geben als neuen Beziehungsstatus. So macht man das ja in eurem Alter, wäre er dann noch so versessen auf dich, käme er sicher gleich angeritten mit Ross und Rosen, um endlich die Vorsehung zu erfüllen.

        An seiner Stelle hätte ich aber auch die Nase voll. So eine aufgewärmte Beziehung von damals wieder aufleben zu lassen mit dem romantischen Firlefanz von früher im Kopf............... Ihr seid völlig andere Menschen als damals. Du hast keine Ahnung, wie er jetzt tickt. Damals war er angeblich dein Seelenverwandter und du sch****** ihn vor den Koffer, willst ihn nicht zurück als er dir eine Chance gab und dann fällt es dir irgendwann doch wieder ein als er glücklich ist und vielleicht jetzt noch ist. Nicht andere machen einen glücklich. Das kann man nur selbst für sich tun. Damals hast dunes weggeworfen und gerade suchst du ein Sprungbrett aus deinem Beziehungselend. Werd lieber erwachsen und leb DEIN Leben mit deinem Kind. Dann kommt auchnauauch einer, der dich nicnt glücklich machen muss, weil du es schon bist.

        • Besser hätte man es nicht schreiben können !#pro

          Also ich verstehe diese tätowierten Leute nicht. Ich finde immer, mit spätestens 60 sehen die Männer damit aus wie Karussellbremser und die Frauen nur noch lächerlich.

          Nicht nur das (ich kenne einige in meinem Alter, wo die tattoos wirklich nicht mehr schön sind).
          Ich wusste z.B. nicht, dass, wenn man viele Tätowierungen hat, eine Krebsbehandlung nicht nur erschwert - sondern sogar unmöglich werden kann. Hab ich im Krebszentrum Dresden mitbekommen, als ich meine Freundin dort ein paar Tage besuchte.
          Eine brustkrebskranke Frau vertrug weder die Chemo (Farbteilchen und Schadstoffe können sich in Lymphknoten ablagern) noch konnte sie bestrahlt werden. Winzige Metallteilchen in der Farbe können sich so erhitzen, dass es zu unkontrollierbaren Verbrennungen kommen kann.
          Man weiß ja nie, welche Farben die Tätowierer verwendet haben.
          Kann jeder machen, was er will, aber alleine das finde ich sehr sehr schlimm. Zuviele Tattoos als Todesurteil? Gruselig.
          LG Moni

    Vielleicht haben seine Frau / sein Kind / sein Fussballverein die gleichen Initialen?
    Du wirst es erst wissen, wenn Du ihn fragst.

    Ansonsten solltest Du bedenken, das Menschen in Situationen, in denen sie unglücklich sind, dazu tendieren sich die Vergangenheit künstlich schönzureden. Du solltest also erstmal Deine jetzige Beziehung klarkriegen, bevor Du Dich in die nächste stürzt.

    Grüsse
    BiDi

Das ist doch irgendwie ein Wink, oder? Du bist in einer unglücklichen Beziehung und ein unvorhergesehenes Ereignis sagt Dir, Du könntest (mit wem auch immer, das bezieht sich nicht auf Deine Jugendliebe) ein besseres Leben haben.

Du sehnst Dich nach Liebe, Glück und Zufriedenheit, wie jeder Mensch. Dann nimm das jetzt als Zeichen, dafür zu sorgen, dass auch Du dieses Gefühl wieder real leben kannst und Dir nichts herbeiträumen musst.

Klär Deine Beziehung zu Deinem Partner, nichts Anderes bedeutet das Ganze. Mit Ende 20 ist es gerade früh genug, um nochmal ganz neu anzufangen. :-)

Top Diskussionen anzeigen